Jump to content

Nachfrage Bewegungsablauf 3-begriffige Formsignale (DB)


AndreasWB

Recommended Posts

Hallo,

auf welcher Basis / Vorbild beruht der derzeitig abgebildete Bewegungsablauf der Signalflügel beim Begriff "Hp2" bei 3-begriffigen Formsignal? dto. Vorsignal

Beim Stöbern im Netz sind mir nur die Vorbilder mit synchroner Bewegung dargestellt worden.
-> youtube.com/watch?v=HwEgexuFK_k
youtube.com/watch?v=pJqq6_PhjZw

In beiden Fällen stellen die Signale Hp1 und später auch Hp2 dar, so daß sicher ist, daß es sich wirklich um das 3-begriffige Signal handelt.
Beispiele oder Hinweise für einen asynchronen Ablauf waren nicht auffindbar.

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas,

im Modellbahn-Studio werden die verschiedenen Zustände eines Signals in einer gemeinsamen Animation realisiert, in der die Zustände verschiedene Positionen der Animation darstellen. Beim 3-wertigen Hauptsignal beispielsweise liegen die Zustände bei einer Animations-Spanne von 0 bis 1 an den Positionen 0 (Hp0), 0,5 (Hp1) und 1 (Hp2). Wird nun das Signal von Hp0 nach Hp2 geschaltet, läuft die Animation linear von Position 0 nach Position 1, wobei gezwungenermaßen die Zwischenposition 0,5 (HP1) durchlaufen wird.

Bei Lichtsignalen wird diese Umschaltung "digital" vorgnommen, was bedeutet, dass die Animation in "Nullzeit" durchlaufen wird. Deshalb ist dort der Zwischenschritt "Hp1" beim Umschalten von HP0 nach Hp2 nicht sichtbar. Beim Formsignal sollen sich aber die Signalflügel langsam drehen und nicht schlagartig von einem Zustand in den anderen übergehen, weshalb hier die Animation "analog", d.h. mit einer bestimmten Verarbeitungsdauer abläuft. Damit wird aber zwangsläufgig auch der Durchgang durch den "Zwischenschritt HP1" sichtbar.

Um dieses Verhalten in Richtung "Vorbild-Ablauf" zu ändern, müsste man entweder für die Umschaltung "Hp0-Hp1" und "Hp0-Hp2" zwei verschiedene Animationen anbieten, bei denen man aber dann immer die eine Animation zuerst in die Grundstellung zurück bringen müsste, bevor die andere in die "Nicht-Hp0-Stellung" umgeschaltet wird. Oder man müsste bei der Beibehaltug von nur einer gemeinsamen Animation die Zustände "Hp0" und "Hp1" vertauschen, also Hp0 auf Position 0,5 und Hp1 aus Position 1 legen. Damit wäre Zustand 1 der Grundzustand, von dem aus man dann entweder auf H01 (Zustand 0) oder auf Hp2 (Zustand 2) "direkt" umschalten könnte. Dies würde aber erstens der Logik "Animationszustands-Nummer = Hp-Zustands-Nummer" wiedersprechen und zweitens für Signale, welche mehr als 3 Zustände besitzen (z.B. das Hauptsperrsignal von Brummi (@Roter Brummer) mit insgesamt 5 Signalzuständen), nicht mehr realsierbar sein.

Deshalb sehe ich momentan zur aktuellen Realisierung der Formisgnal-Anmation keine bessere Alternative.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bahnland,

so etwas in der Richtung (System-bedingt) dachte ich mir schon.
Das sieht vor allem bei der animierten DKW-Laterne "lustig" aus, wenn sie dann von Zustand 3 auf 0 zurückschaltet.

Sonst müßte man vmtl. für jeden möglichen Übergang eine eigene Animation hinterlegen.
Also etwas umfangreicher bei der DKW-Laterne. Beim Formsignal gibt es dagegen jedoch nur Hp0 <-> Hp1 und Hp0 <-> Hp2.

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb AndreasWB:

Beim Formsignal gibt es dagegen jedoch nur Hp0 <-> Hp1 und Hp0 <-> Hp2.

Hallo Andreas,

dazu müßten wir denen unter uns, die keine Ahnung von der ESO bzw. den Betriebsvorschriften haben, erstmal beibringen, daß ein Signal erstmal auf HP0 gesetzt werden muß ehr ein anderer Signalzustand angezeigt werden kann (darf).

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...