Jump to content

Kamerapositionen von alter Anlage in neue Anlage kopieren


Markus Meier
 Share

Recommended Posts

Liebe Community 

ich habe ein echt nerviges Problem. Da ich nicht alle Züge auf eine Anlage bringe erstelle ich ja ganz gerne mehrere Versionen der verschiedensten Anlagen. Dies hat den Vorteil das man nicht jedes mal komplett eine neue Anlage bauen muss. Und bald bringt @Reinhard ja auch seine neuen Züge raus und deshalb möchte ich hier mich schon mal drauf vorbereiten

Und auf diesen Anlagen möchte ich natürlich wieder die selben Kamerapositionen haben. Jedoch gelingt mir das nicht immer und es ist eine ziemliche fummelei  diese Kamerapositionen  jedes mal neu auszurichten, und das möglichst nahezu identisch zu der Ursprungsanlage. Das raubt mir jedes mal den letzten nerv. Ich hasse das

Es gibt ja die Möglichkeit Anlagen komplett zu kopieren ( ist ja klar weil sonst könnte ich diese mehrfach Versionen ja nicht erstellen ) aber meine Frage ist jetzt ob man auch die dazugehörigen Kamerapositionen  irgendwie kopieren kann ? das wäre super praktisch weil man sie dann nicht immer wieder neu ausrichten muss . Das ist ja ein Wahnsinns Umstand und dauert ewig bis man exakt die selben Positionen wieder trifft

Die Kamera Positionen sehe ich als absolut wichtig an da diese je nach Ausrichtung unterschiedlich starke Frameraten fordern !  und diese versucht man ja penibel genau so auszurichten  das man eine möglichst gute Mischung aus einer schönen Ansicht und einer noch zu ertragenden Framerate hat. Das kostet auch entsprechend zeit, Das ist ein sehr wichtiges Thema. Weil wenn die Anlage Aufgrund einer schlechten Kameraposition mehr ruckelt macht es schnell kein Spaß mehr. Das ganze ganze wirkt dann auch sehr ungleichmäßig wenn in den Verschiedenen Anlagenversionen einer Basisanlage unterschiedliche Kamerapositionen gespeichert sind. Die unterschiede sind wirklich gewaltig . Hier sind Frameratenunterschiede von 3,4 Frames per Second drin und es ist wirklich eine Millimeterarbeit

 

Vielleicht kann mir jemand helfen

Markus

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

hast Du schon einmal probiert, Deine ursprüngliche Anlage unter einem anderen Namen abzuspeichern?
Dann ist die neu abgespeicherte Anlage nämlich ebenfalls eine Kopie Deiner ursprünglichen Anlage. Und hier bleiben die Kamera-Positionen alle erhalten.
Zumindest ist das bei meiner Gotthardbahn-Anlage so, bei der ich das gerade ausprobiert habe.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Wie meinst du das " meine Ursprüngliche Anlage unter einem anderen Namen abspeichern " ? 

 

Ich geh doch  auf neue Anlage und gehe dort auf bearbeiten  und dann auf einfügen aus, dann geh ich auf anlage und wähle die zu kopierende anlage

 

Wenn ich diese kopierte anlage abspeichern möchte muss ich doch einen neuen namen vergeben z. B dennselben mit na 2,3 usw. dahinter, aber der übernimmt doch nicht die kamerapositionen? 

 

Weil sonst sagt mir das system der name sei schon vergeben

 

Aber was sollte das bringen auf der ursprungsanlage einen anderen namen zu vergeben? 

 

Ich muss doch auf der NEUEN Anlage einen NEUEN namen vergeben und nicht auf der ursprungsanlage/basisanlage

 

Kannst du mir mal einen step by step pfad aufschreiben wie du das meinst ? 🤔

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

wenn Deine Anlage Original z.B. "Meine neue Anlage " heißt. speicherst Du diese  nochnmal mit einem neuen Namen, also z.B. "Meine neue Anlage 2" ab. Du hast damit zwei vom Inhalt identische Anlagen einschließlich der exakten Kamerapositionen. Auf der Anlage mit dem Namen "Meine neue Anlage 2" kannst Du nun sämtliche Änderungen wie von Dir gewollt vornehmen. Anschließend wieder nur speichern. Du hast dann also eine Original-Anlage ("Meine neue Anlage") und eine Variation ("Meine neue Anlage 2") mit vollkommen identischen Kamerapositionen.

Der von Dir über "Einfügen aus" bestrittene Weg bietet sich dagegen eher an, wenn Du Teile einer anderen Anlage in Deine eigene Anlage einbauen möchtest. 

Gruß

streit_ross

Edited by streit_ross
Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

ich habe es mit der Gotthard-Anlage nicht mit "Anlage kopieren aus ..." probiert. Denn dazu ist die Gotthard-Anlage zu groß. Dass dort aber die Kamera-Postoitionen "verrutschen" ist mir ein Rätsel.

Nun aber nochmals zu meinem Vorschlag:

vor 2 Stunden schrieb Markus Meier:

Es gibt ja die Möglichkeit Anlagen komplett zu kopieren ( ist ja klar weil sonst könnte ich diese mehrfach Versionen ja nicht erstellen ) aber meine Frage ist jetzt ob man auch die dazugehörigen Kamerapositionen  irgendwie kopieren kann ?

 

vor einer Stunde schrieb Markus Meier:

Ich geh doch  auf neue Anlage und gehe dort auf bearbeiten  und dann auf einfügen aus, dann geh ich auf anlage und wähle die zu kopierende anlage.
Wenn ich diese kopierte anlage abspeichern möchte muss ich doch einen neuen namen vergeben z. B dennselben mit na 2,3 usw. dahinter, aber der übernimmt doch nicht die kamerapositionen? 

 

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, besitzt Du eine "ursprüngliche" Anlage "Anlage1" (Name als Platzhalter gedacht), von der Du eine Kopie anlegen möchtest. Dazu richtest Du im Modellbahn-Studio eine neue leere Anlage ein und kopierst dort mithilfe der Funktion "Bearbeiten --> Einfügen aus --> Anlage ..." die ursprüngliche "Anlage1" hinein. Diese noch unbenannte neue Anlage speicherst Du nun als "Anlage2" ab und hast somit eine Kopie der "Anlage1" erstellt. Beim EInfügen der "Anlage1" in die neue Anlage scheinen die Kamera-Positionen aus "Anlage1" verloren zu gehen.

Mein Vorschlag lautet nun, im Modellbahn-Studio die "Anlage1" zu öffnen und unverändert mittels der Funktion "Speichern unter ..." unter dem neuen Namen "Anlage2" abzuspeichern. Damit befinden sich dann in Deinem Katalog die beiden Anlagen "Anlage1" und "Anlage2", die beide völlig identisch sind und daher auch identische Kamerapositionen besitzen. Aus "Anlage2" kannst Du dann die in "Anlage1" befindlichen Züge entfernen und dafür neue Züge einsetzen. Wenn du Die Züge nicht durch "Entfernen und neu Einfügen" ersetzt, sondern stattdessen für alle betroffenen Fahrzeuge die "Ersetzen"-Funktion des Modellbahn-Studios benutzt, bleiben sogar die Bezüge auf diese Züge in der Ereignsverwaltung erhalten.

Falls Du die Funktion "Speichern unter ..." im Modellbahn-Studio bisher nicht gefunden haben solltest:
Klicke in der Button-Leiste des Modellbahn-Studios auf den kleinen Pfeil unmittelbar neben dem Disketten-Symbol ganz links (nicht auf das Diskettensymbol selbst!). Dann öffnet sich das Untermenü, in dem auch die Funktion "Speichern unter ..." angeboten wird.

... Jetzt hat mich @streit_ross überholt ... :D

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Herrzlichen Dank für eure Erklärung hat super funktioniert. Ich hatte den falschen weg eingeschlagen weil ich immer auf neue anlage gegangen bin und hab dann immer alles kopiert. Bisher habe ich immer fotos mit dem Handy vom Bildschirm gemacht und hab dann anhand meiner Handyfotos versucht diese so gut wie möglich neu zu positionieren 😅

 

Dank der technik mit dem " speichern unter" hat das wunderbar funktioniert

 

Man jetzt ärger ich mich im nachhinein sogar etwas das ich das  nicht auch bei " Klein aber Fein" und bei " langer Bahnhof" nicht schon so gemacht hab. Dort hab ich es aber auch so hinbekommen (  diese anlagen sind jedoch  nicht so performentzlastig ) und von daher kann ich es so lassen 

 

DANKE DANKE DANKE

Jetzt ist alles Bereit für die neuen Züge vom @Reinhard 

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb HaNNoveraNer:

Könnte man nicht nur die Kameras aus dem Katalog benutzen und alle Kameras gruppieren und abspeichern?

Hallo Thomas,

dieser Weg ist zwar machbar, aber mit mehr Aufwand verbunden. Auf der Originalanlage müssten alle Objekte einschließlich Bodenplatte, bis auf die zusätzlichen Kameras gelöscht werden. Dann müsste die "Restanlage", die ja dann nur noch aus den Kameras besteht, unter einem eigenen Namen gespeichert werden. Wenn man jetzt eine andere mit Objekten gefüllte Anlage öffnet, kann man mit "Einfügen aus" sich die zusätzlichen Kameras auf die Anlage holen. Aber ob die Kamerapositionen, die in der Ausgangsanlage ihren Sinn erfüllten, das dann auch in einer fremden Anlage machen, ist die Frage.

Gruß

streit_ross

Edited by streit_ross
Link to comment
Share on other sites

Hallo Streiross
Nö, wenn man die Kameras gruppiert und als eigenes Modell abspeichert, braucht man keine Anlage mehr laden und nix zu löschen.
Die Kameras selektiert man im Objektsuchfenster.
Dann zieht man die gespeicherte Kameragruppe in jede neue Anlage und kann sie dort verwenden.
Die Rotation und Position der Gruppe stellt man wie in der Originalanlage ein.
Beim Threaderöffner handelt es sich ja um Anlagen, die immer fast gleich aussehen.

Gruß
Thomas

Edited by HaNNoveraNer
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...