Jump to content

Autozug beladen


Plutoli
 Share

Recommended Posts

Liebe Freunde des MBS,

vielleicht stelle ich mich zu dumm an, vielleicht komme ich einfach nicht auf die Lösung und hoffe hier auf Hilfe.

Ich habe einen Autozug, den ich beladen möchte. Nach dem Beladen soll der Zug dann abfahren. Ich habe mal eine Beispielanlage beigefügt um mein Problem zu schildern.
Im Beispiel drücke ich die blaue Taste um die Autos auf die Wagen fahren zu lassen. Diese fahren im Konvoi auf (dieser manuelle Vorgang wird später natürlich automatisiert). 

Nun sind alle Autos auf den Wagen angekommen und der Zug soll losfahren. Nun genau hier hapert es bei mir. Wie kann ich feststellen, ob der Konvoi unabhängig von der Anzahl der Autos ( im Beispiel 8) komplett verladen und zum Stillstand gekommen ist und danach automatisch den Zug zu starten? (Aktuell passiert dies durch Drücken des roten Tasters)

Der Zug fährt danach seine Runde und wird automatisch wieder entladen.

Es wäre megaklasse, wenn jemand hier mir einen passenden Hinweis oder Denkanstoß geben könnte. Ich stehe irgendwie auf der Leitung

Danke und schöne Grüße
Plutoli

 

autozug.jpg

autozug.mbp

Link to comment
Share on other sites

Hallo Plutoli

Was ist denn Dein Kriterium dafür, daß der Zug losfahren soll?
Auf welche Autos soll er denn warten?
Auf alle, die auf der Straße davor stehen?
Bis der Zug voll beladen ist?

Da gibt es mehrere Möglichkeiten:
Die Autos auf der Straße zählen, die Straße auf "besetzt" abfragen u.s.w.
Über einen Kontakt direkt vor dem Zug kannst Du dann abfragen, wann das letzte Auto den Zug befahren hat.
Danach wartest Du die Zeit, die das Auto maximal braucht, um zum Stillstand zu kommen (vor der Lok, wenn es nur 1 Auto ist).
Und dann startest Du den Zug.

Damit es ralistischer aussieht, solltest Du die Autos verzögert der einzeln auf den Zug fahren.
Und auf den Waggons kannst Du Bremskontakte setzen, damit die Autos nicht zwischen den Waggons landen.
Die mußt Du dann zum drüberfahren nur zeitweise deaktivieren.

Gruß
Thomas

Edited by HaNNoveraNer
Link to comment
Share on other sites

Du kannst zum Beispiel ...

  • mit jedem Fahrzeug, welches den SGK2 Kontakt (oder die darauffolgende Weiche) verlässt, prüfen, ob noch ein Fahrzeug im Wartebereich steht.
  • oder zählen, wie viele Fahrzeuge in den Wartebereich ein- und ausfahren.
  • für den richtigen Stopp auf den Waggons könntest du Kontakte setzen und Fahrzeug für Fahrzeug jeweils das nächste Abbremsen auf 0 aktivieren.
  • mit den Stoppkontakten auf dem Zug kannst du dann auch prüfen, ob der letzte Kontakt besetzt ist oder nicht.

Das sind nur spontane und ungeprüfte Vorschläge

Edit: Meine Antwort hat sich zeitlich mit der vom HaNNoveraNer überschnitten. Er hatte das alles eigentlich schon gesagt.

Edited by Goetz
Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Beiden,

was bin ich doof. Auf die Idee mit dem Zählen hätte ich auch selbst kommen können. Ich habe permanent gesucht, ob es vielleicht irgendein Ereignis gibt, welches den Konvoi als Ganzes betrachtet. Nun werden die Fahrzeuge bei der Einfahrt in den Wartebereich hochgezählt. Nach jedem Fahrzeug starte ich einen Timer neu. Wenn innerhalb von 10 Sekunden kein neues Fahrzeug hinzugekommen ist, dann wird der Konvoi gestartet und verladen. Beim Verlassen der Rampe auf die Wagen wird der Zähler wieder heruntergezählt. Bei Null angekommen wird eine kurze Pause eingelegt und der Zug darf losdüsen.

Super, ihr habt mir sehr geholfen. Vielen herzlichen Dank dafür :)
Peter  

autozug.mbp

Link to comment
Share on other sites

Hallo Plutoli,

ich hätte da auch noch eine Alternative:

Autozug-3.mbp

Autozug-3.thumb.jpg.535f14d64ea1df2d3df68e8a18fdab4e.jpg

Am Ende der Rampe (rechts) wird auf einem separaten kurzen Straßenabschnitt ein Gleiskontakt platziert, der ausgelöst wird, wenn er von einem Fahrzeug in Richtung Autozug verlassen wird. Im Ereignis wird dann geprüft, ob auf der Rampe hinter dem kurzen Straßenstück mit dem Gleiskontakt sich noch ein weiteres Fahrzeug befindet. Ist dies nicht der Fall, wird dieses Fahrzeug als letztes Fahrzeug angenommen und ein entsprechender Indikator "Schlussfahrzeug" als Objektvariable des Fahrzeugs erzeugt und gesetzt. Durch das Anhalten eines jeden Fahrzeugs wird ein weiteres Ereignis ausgelöst, das aber nur dann zur Ausführung kommt, wenn das anhaltende Fahrzeug als "Schlussfahrzeug" des auf den Autozug gefahrenen Fahrzeugkonvois identifiziert wurde. Dann wird die erkannte Objektvariable "Schlussfahrzeug" gelöscht und der Autozug nach einer kurzen Verzögerung gestartet.

Nachfolgend die beiden Ereignisdefinitionen:

Gleiskontakt.thumb.jpg.34e48c55a1e409bce93cb01861b31a3d.jpg

Fahrzeug.thumb.jpg.1195f3c7c1b588c4898d3238f248a9d2.jpg

Diese Lösung kommt ohne Zähler aus.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bahnland,

es hat einen Augenblick gedauert bis ich Deinen Lösungsvorschlag kapiert habe, aber es hat klick gemacht. Das ganze ist ja ebenso genial wie einfach. Ich will die Lösung die nächsten Tage mal übernehmen und testen.

Auch Dir einen ganz herzlichen Dank für Deine Hilfe :)
Peter

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...