Jump to content

Automatische Einfahrt in Blockstrecke


HWB
 Share

Recommended Posts

Hallo Modellbahnfreunde,

ich benutze immer gerne das Blocksignal von @Roter Brummer

2021-06-01_050713.thumb.jpg.438ced00555a14b3b923bd6314baa0e0.jpg

um schnell eine Blockstrecke aufzubauen.

jetzt grübel ich aber schon ewig wie ich einen Zug von der Nebenbahn wieder automatisch in die Blockstrecke bringe, ohne das es zu Kollisionen oder Auffahrunfällen kommt.

ich habe mal eine kleine Testanlage als Entwurf hochgeladen.

2021-06-01_050339.thumb.jpg.3ce7a2ea794909ae2bb5e6cda94c36ea.jpg

9F8B685A-4DE3-4C0C-B9A1-8895327D3CF0

Gruß Hermann

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hermann,

für eine vollständige Lösung habe ich gerade nicht die erforderliche Energie.
Aber vielleicht hilft dir schon folgender Hinweis weiter?

Die drei Signale, welche den Abzweig zur Nebenbahn decken (Blocksignal 1, Blocksignal 5 und Blocksignal 5e) sind technisch keine Blocksignale.
Diese drei Punkte musst du wie eine Ausfahrt behandeln. Weil wie bei einer Bahnhofsausfahrt mehrere Wege zusammenkommen.

Viele Grüße
Götz

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hermann, habe deine Frage schon um 07.00h früh gelesen, hatte aber keine Zeit zum schreiben. So wie ich das sehe, musst du ja beim einfahren auch noch den Gegenverkehr berücksichtigen. Ich habe allerdings keine Erfahrung mit den Blocksignalen von Roter Brummer. Ich nehme an es geht dir nur um die Einfahrt. In meiner Blockstrecke würde das wahrscheinlich in etwa so aussehen. Der Zug der Nebenstrecke prüft zunächst beim ankommen die Zustände aller drei Signale. Sollten zu diesem Augenblick beide Blockabschnitte frei sein, würde ich die, so es keine anderen Prioritäten gibt, sofort auf Hp0 setzen. Dies könnte dann deinem Ausfahrsignal grünes Licht geben und der ankommende Zug müsste dann vielleicht nicht einmal stehen bleiben. Beim verlassen des Ausfahrsignales wird dieses wieder auf Hp0 gesetzt. Wenn du die Weichen/Fahrstraße verlassen hast, könnte eigentlich auch der Gegenverkehr wieder Hp1 bekommen. Den Blockabschnitt den dein Zug von der Nebenstrecke gerade betritt, gibst du dann erst beim verlassen des selben wieder frei.

Muss dein Zug aber stehen bleiben, weil mindestens ein Block besetzt ist, muss er eben warten, bis beide Blöcke frei sind. Da ich nicht weiß ob sich deine Züge in den Signalen als wartende Züge anmelden, kann die EV dafür natürlich sehr verschieden ausfallen. Ist aber nur meine bescheidene Meinung dazu. Gibt vielleicht noch eine einfachere Lösung dazu. Obwohl mir diese Variante eh schon relativ simple erscheint.

LG  Atrus 

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe mir deine EV jetzt etwas näher angesehen und ich glaube, dass da etwas nicht ganz stimmt. So weit ich das sehe (Foto) versuchst du da zwei verschiedene Weichenstellungen gleichzeitig auszuführen? Die hast du kopiert! Also nur ein Tipp, ich versuche Gleise als Auslöser grundsätzlich zu vermeiden. Dafür gibt es die Gleiskontakte. Aber Weichen im besonderen.

LG  Atrus

Forum EV40.jpg

Forum EV39.jpg

Link to comment
Share on other sites

Es geht hier darum wenn dein Zug den Block verlässt. Eigentlich ist alles richtig, nur die Weichenstellung ist falsch und du musst die Kopie löschen!

Aber du solltest deinen Gleisen unterschiedliche Gleisnummern/Namen geben, damit du die richtige Adresse erreichst.

LG  Atrus

 

Forum EV41.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Die rot markierten Bereiche sind später in einer unteren Ebene und nicht mehr sichtbar

2021-06-01_190553.thumb.jpg.aead6d1d64a28c8a36ffefc536fea893.jpg

es handelt sich hier nur um eine Testversion mit einfacher Streckenführung um das beste und einfachste Verfahren für die Einfahrt in die Blockstrecke zu finden,

die Blockstrecke soll später als Paradestrecke dienen aus der ich Züge in die Nebenbahn abrufe im Endbahnhof neu händisch zusammenstelle und wieder auf die Hauptstrecke schicke

Gruß Hermann

Edited by HWB
Link to comment
Share on other sites

OK, verstehe schon, deine Lok's stellen sich die Weichen selbst. Das ändert die Situation natürlich gewaltig. Bleibt nur die Frage, ob du das auch immer wirklich so willst? Ich entscheide das lieber bei jedem Ereigniss von neuem. Mit den Negationen bin ich auch nicht so wirklich glücklich. Mir ist da lieber abzufragen ob eine Variable einen bestimmten Wert besitzt oder ob es einen wartenden Zug in einem Signal gibt usw. und was mache ich, wenn ein Signal nicht den erforderlichen Zustand besitzt. Aber jeder hat halt so seine Vorlieben. Bei mir werden Weichen z.B. niemals wieder auf irgend eine Position umgestellt (Ausnahme Rangierbereich), das erledigt dann der nächste ankommende Zug individuell für sich. Das mit dem Handbetrieb finde ich cool! 9_9 So etwas ähnliches habe ich mit den Regional Güterzügen auch einmal vor. So sie den einmal existieren!:(

LG  Atrus 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo Hermann,

vor 14 Stunden schrieb HWB:

die automatische Einfahrt klappt leider nicht

Das Ereignis, das den Zug auf der Nebenstrecke losfahren lässt, ist deaktiviert. -> zuerst Aktivieren

Dann fährt der MAN- Schienenbus am Blocksignal 1 nicht weiter, obwohl das Signal auf „grün“ steht.

Habe ihm eine Geschwindigkeit zugewiesen und dann fährt ( nach einer Weile) auch der Zug auf der Nebenstrecke in die Blockstrecke.

Aber wenn die Nebenstrecke frei ist, fährt kein Zug mehr hinein.

Habe kein Ereignis gefunden, das die Weiche W1 14939 auf „0“ schaltet.

Vielleicht hilft dir dieser Hinweis erstmal weiter.

VG

Hawkeye

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...