Jump to content

Hawkeye

Members
  • Content Count

    362
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo @BahnLand, hallo @HaNNoveraNer, Ein Sattelzug ohne Fahrziel auf Bahnlands Teststrecke schlägt wie wild um sich. Da sollte keiner in der Nähe stehen. Viel Grüße, Hawkeye
  2. Hallo @Andy, was mir noch aufgefallen ist. Ein Fahrzeug behält sein Fahrziel auch wenn er es erreicht hat und weiterfährt, bis er ein neues Fahrziel bekommt. Vielleicht hängt das auch damit zusammen. Ich lösche deshalb bei Verlassen der weißen Gleiskontakten die Fahrziel der Fahrzeuge. An der nächsten Kreuzung wird ja eh ein neues Ziel vergeben. Viele Grüße, hawkeye
  3. Hallo @Andy, hier mal ein einfacher Test mit einem Sattelzug in einem Kreisverkehr. Hier tritt der gleiche Effekt auf. (Wenn kein Fahrziel definiert ist.) In V6 habe ich das Problem durch ein Aufteilen der Kreuzung in Anfangsweichen in der Kreuzung und drei einzelne Endweichen gelöst. und diese 4 Teile dann zusammengesetzt. Der Tipp kam damals wohl von Götz oder Bahnland. Damit ging es besser. Viele Grüße, Hawkeye Sattelzug im Kreisverkehr.mbp
  4. Hallo @Andy, diesen Effekt bei Sattelzügen oder Fahrzeugen mit Anhängern gab es auch schon bei Kreuzungen in V6. Damit habe ich im letzten Jahr schon gekämpft. Kann es sein, das an der Stelle noch eine Weiche in der Kreuzung existiert? Das würde dann Sinn ergeben. Oder von unten, in dem Teil der nicht sichtbar ist hat ein Fahrzeug die Fahrstraße geschaltet, bevor der Anhänger des Traktors die Kreuzung komplett verlassen hat. VG Hawkeye
  5. Hatte ich in der Kombination noch nicht entdeckt. Das eröffnet neue Möglichkeiten, danke. 👍 VG Hawkeye
  6. Hallo @BahnLand, die Problematik des Erstellens von Kreuzungen mit „3D-Modell“ und „virtuellen Spuren“ ist mir aus V6 noch bekannt, da hatte ich schon ein paar Kreuzungen aus der „Landstraße“ gebastelt, weil es keine (oder kaum welche) gab. Markierungen mussten extra angepasst werden, ist bekannt. Diese Eigenbauten will ich ja auch in V7 einsetzten, jetzt eben nur ohne Weichen. Stadtstraßen sind wegen der Bordsteine so nicht herstellbar, deshalb hatte ich versucht die neue Vorlage aus dem Katalog zu verändern. Aber wenn es nicht geht, ist nicht schlimm, man muß es aber eben nur wissen
  7. Hallo @BahnLand, danke für die Erläuterung. Das heißt, die äußere Geometrie einer „fertigen“ Kreuzung aus dem Katalog kann nicht verändert werden, nur die darin enthaltenen Spuren können beliebig nach eigenem Ermessen angepasst werden. Größe/ andere Radien sind also nur im Bereich der äußeren Geometrie möglich. Eigene Kreationen können also weiterhin wie in V6 erstellt werden, aber dabei auf Weichenstellungen verzichten, bzw. bei alten vorhandenen Konstruktionen aus V6 vor dem Einsatz in V7 darauf achten, das vorhandene Weichenstellungen gelöscht werden! Sonst kann es für die Fa
  8. Hallo, mal eine blöde Frage am Rande. In V6 konnten eigene Abzweigungen erstellt werden. Dafür waren Spuren der Kategorie „Nur 3D-Modell“ vom Typ „Spline“ erforderlich. Die neuen Kreuzungen in V7 haben aber nur noch Spuren, wie erstellt man den in V7 das Grundmodell für eine eigene Abzweigung/ Kreuzung? Oder anders ausgedrückt, wie kann ein Grundmodell Abzweig/ Kreuzung aus dem Katalog V7 modifiziert werden? Viele Grüße, Hawkeye
  9. Schon, aber man muß aufpassen, wenn man alte Kreuzungs-Eigenbauten verwenden möchte! Und dann zuerst alle Weichenstellungen löschen. Sonst steht man da wie der Ochs vorn Berg.🤣 VG, Hawkeye
  10. Bingo! Götz, …, mal wieder. 😂 Ich versuche für die Fahrwege mit einer selbstgebauten Kreuzung (aus V6, also noch mit Weichenstellungen!) eine andere Abzweig Lösung zu finden. Wenn aber eine Weiche geschaltet hat, dann kann mit der neuen Anweisung „target“ aber auch immer nur EIN Ziel entsprechend der Stellung gefunden werden. Deshalb die Fehlermeldung! Die Kreuzungen in V7 haben ja keine Weichenstellungen mehr, sondern nur noch Spuren. Da muß man auch erstmal drauf kommen.🙄 Viele Grüße, Hawkeye
  11. Mayday, Mayday, Mayday, ... Hallo @Goetz, Lua versteht mich nicht mehr! (oder ich verstehe Lua nicht mehr). Ich möchte aus einer Liste mit 2 (Objekt-) Einträgen einen letztlich per Zufall auswählen und einem Fahrzeug als "vehicle.target" zuordnen. target akzeptiert aber aus der Liste immer nur ein Objekt, warum? --[[ Ein zufälliges Ziel für das Fahrzeug wählen. Die möglichen Ziele sind im Kontakt als Variable gespeichert. --]] local Liste = contact.variables["Fahrziel"] local Zahl = math.random(#Liste) print("Objekt in Liste[1] =", Liste[1].name) print("Objekt in Lis
  12. Moin, da ist Brummi wohl selbst etwas durcheinander gekommen. Dabei hatte er den Unterschied bei der Vorstellung des ersten Ks-Signals doch selbst deutlich erklärt. Das Ks- Mehrabschnittssignal kann sowohl die Funktion eines Vor- als auch eines Hauptsignals haben. Deshalb ist es in die Fahrstraße einzubinden. Die neuen Ks- Haupt-oder Vorsignale (sind ja auch extra von ihm eigenständige Signale) haben die gleiche Funktion wie die analogen Signale, oder den Licht-Signalen der Bauform 1969, und können wie bisher miteinander gekoppelt werden. So hatte ich das verstanden.
  13. Hallo Timba, als alternativer Vorschlag. Wenn das Vorsignal in der Fahrstraße keine Funktion haben soll, also nur eine Anzeigefunktion, dann kannst du auch die Gleiskontakte des Vorsignals deaktivieren, und wir gehabt das Vorsignal mit dem Hauptsignal verbinden. Bei deaktivierten Gleiskontakten (beide Richtungen) wird das Vorsignal in der Fahrstraße ignoriert. VG, Hawkeye
  14. Das wird interessant, wenn das Abbremsen vor engen Kurven und ein Beschleunigen aus der Kurve heraus mitberücksichtigt wird.😉 Ist eine gut Anregung, um damit weiter zu experimentieren.👍 Viele Grüße, Hawkeye
×
×
  • Create New...