Jump to content

abgeschaltete Lok wieder einschalten


Recommended Posts

Ich habe eine Lok abgeschaltet hinter einen Zug gehängt, um eine Schiebelok zu simulieren. Um sie wieder einzuschalten, ist eigentlich ein Gleiskontakt gedacht, der auf den Schlagworteintrag der Lok reagieren sollte. Den Schlagworteintrag kann ich auch trotz Abschaltung auslesen, wenn ich die Lok mit Rechtsklick ansteuere. Aber die Lok reagiert nicht auf den Gleiskontakt. Auch bei Betreten eines Gleises funktioniert das nicht.

Ich möchte, dass die vordere Lok einfach über den Kontakt fährt und die hintere dann beim Betreten eines Kontaktes oder Gleises wieder eingeschaltet wird. Ab da kann man die Kupplungen deaktivieren und Geschwindigkeiten setzen.

 

Worauf reagiert eine abgeschaltete Lok?

Geislingen.mbp

Link to comment
Share on other sites

Hallo @guenter.strickmann,

Wie wäre es mit etwas mehr Information?
Welcher Zug? Welche Lok? welcher Gleiskontakt? welches Schlagwort?
Vermutung: Zug mit Lok "Güter" vorne aktiv, Lok "xxx" hinten inaktiv ; Gleiskontakt "GK5"

Ansonsten wird eine abgeschaltete Lok behandelt wie ein Wagon

Gruß
EASY

Edited by EASY
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb guenter.strickmann:

Ich möchte, dass die vordere Lok einfach über den Kontakt fährt und die hintere dann beim Betreten eines Kontaktes oder Gleises wieder eingeschaltet wird.

Wenn ein Zug einen Kontakt betritt, hat man zunächst nur das Fahrzeug mit eingeschaltetem Antrieb als Ansprechpartner.
In einer Wiederholung kannst du nun alle Fahrzeuge ansprechen, welche zu diesem Zugverband gehören.

Diese Wiederholung kannst du auf "Fahrzeug mit Antrieb" einschränken. Damit entfällt die Notwendigkeit für ein Schlagwort.

Schalte einfach im Zugverband bei allen Fahrzeugen, die einen Antrieb haben, diesen ein.

Schublok.jpg.b7f70e1bbc3ee33c78a1a0f1cb967ceb.jpg

Viele Grüße
Götz

Korrektur: Das Schlagwort benötigst du entgegen meiner ersten Aussage doch, weil du nur bei der Lok mit Schlagwort die Kupplung lösen möchtest.

SchublokmitSchlagwort.jpg.928c3cfdf658ad7803b0b8dcd3ce045d.jpg

 

Edited by Goetz
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb guenter.strickmann:

Ich möchte, dass die vordere Lok einfach über den Kontakt fährt und die hintere dann beim Betreten eines Kontaktes oder Gleises wieder eingeschaltet wird.

Danach hast du zwei angetriebene Fahrzeuge im Verband, was keine gute Idee ist und zu Verwirrung führen kann.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor 25 Minuten schrieb Phrontistes:

Danach hast du zwei angetriebene Fahrzeuge im Verband, was keine gute Idee ist und zu Verwirrung führen kann.

 

vor einer Stunde schrieb guenter.strickmann:

Ich möchte, dass die vordere Lok einfach über den Kontakt fährt und die hintere dann beim Betreten eines Kontaktes oder Gleises wieder eingeschaltet wird. Ab da kann man die Kupplungen deaktivieren und Geschwindigkeiten setzen.

Ich vermute mal @guenter.strickmann möchte die hintere Lok (die eine Schiebelok darstellen soll) ab diesem Punkt abkoppeln und in entgegengesetzter Richtung wieder abfahren lassen da die Steigung überwunden ist und die Schiebelok nicht mehr benötigt wird.

Gruß
EASY

Edited by EASY
Link to comment
Share on other sites

Hallo Günter,

ich habe mal "auf die Schnelle" meine alte "Schiebedienst"-Anlage von 2015 (Content-ID B3082596-C6CA-4AC4-8D0D-74CF329DA02F) auf den aktuellen Stand gebracht. Damit man die alte Anlage direkt mit der neuen vergleichen kann, habe ich die Alte (noch) nicht überschrieben. Ich lege daher die neue Anlage hier als mbp-Datei bei:

Schiebedienst V8.5.mbp

Die Anlage wird mit dem Schalter an der vorderen rechten Ecke gestartet und wieder gestoppt. Nach dem Ausschalten läuft die Anlage noch solange weiter, bis der Ausgangszustand wieder erreicht ist.

Die (relevanten) Ereignisdefinitionen sind in der Ablauf-Reihenfolge angeordnet und bestehen jeweils aus nur sehr wenigen Anweisungen. Der Ablauf sollte daher relativ leicht nachvollziehbar sein.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...