Jump to content

Draisine

Members
  • Content Count

    42
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Draisine

  1. Hallo Thomas Die Anlage "Arth-Goldau V6" ist als Entwurf veröffentlicht. ID 28443A71-B605-4B63-A057-F40A52F19F73 Du findest den Parser in der EV unter Fahrplan - Rocrail Daten einlesen. Es wird dort nur der Fahrplan-Teil (<sclist) aus dem plan.xml eingelesen. Dazu musste ich vorher mit einem Editor noch gewisse Zeichen mit Suchen/Ersetzen ändern, ich glaube alle " in ' und alle \r\n in \ \r\n und dann ab mit Cut/Paste in eine Variable. Aber das dürfte für Dich kein Problem sein. Er ist natürlich überhaupt nicht allgemeingültig, sondern auf meine Bedürfnisse zugeschnitten
  2. Hallo Leute Ich habe mir für meine Anlage mit MBS einen Fahrplan gebastelt. Die 220 Ankünfte und 220 Abfahrten eines Tages sind nach realem Vorbild erfasst . Es werden jeweils nur die nächsten 10 Ankünfte und Abfahrten angezeigt. Die Fahrplanzeige wird jede Minute einmal aktualisiert und steuert auch die Bahnsteiganzeigen. Damit ich die in Rocrail bereits eingetragenen Züge nicht nochmals im MBS erfassen musste, schrieb ich mir mit LUA einen kleinen xml-Parser um das Plan.xml aus Rocrail einzulesen. Als Nächstes werde ich mir ein Spielergebnis anzeigen lassen,
  3. Hallo Old Grey Ich finde, das ist ein interessantes Thema und ich möchte doch klärend noch meine Erfahrungen beisteuern: Kann man nur mittels grafischer EV einen Eintrag aus einer Liste entfernen? - Ja kann man. ein einfaches "Ereignis/Variable setzen" mit einem leeren Objekt als Wert bzw. wenn es sich um ein Objekt handelt mit z.B. einem leeren Ereignis lässt den Eintrag in der Liste verschwinden. Kann man nur mittels grafischer EV Einträge einer Liste hinzufügen? - Selbstverständlich. Hierzu muss man nur wissen, wieviele Einträge die Liste bereits hat, z.B. in einer eigens
  4. Hallo Siggi Du schreibst , dass du gerne den Ereignisnamen angezeigt bekommst. Das ist eine Eigenschaft, die auch ein Ereignis/Modul hat. Wie wär es damit: Gruss Draisine
  5. Hallo Neo Um es auch meinerseits wieder mal zu sagen: das MBS ist das beste Stück Software, das ich kenne und ich getrau mich fast nicht, hier noch etwas zu wünschen. Dennoch möchte ich folgendes wenigstens zur Diskussion stellen, vielleicht gibt es eine Lösung, die ich übersehen habe. Seit V6 können wir ja zusätzliche Ansichten einschalten und wir können die Lautstärke der Geräusche eines Objekts individuell einstellen. Eine geniale Sache. Dabei sind, wenn ich nichts Grundlegendes übersehen habe, nur die Geräusche der Hauptansicht (Ansicht 0) zu hören. Es scheint mir auch sinnvoll, d
  6. Hallo Dabei ist zu beachten, dass die Geschwindigkeit einer fahrenden Lok bei dieser EV Aktion auf 0 gesetzt wird und sie darum auf Stillstand abbremst. Ich speichere darum die Zielgeschwindigkeit der fahrenden Lok zuerst, um sie dann nach dem Verdrahten gleich wieder zu setzen. Gruss Draisine
  7. Hallo Neo Ich sehe gerade, dass mein Anliegen indirekt bereits in diesem Thread diskutiert wurde. Ich versuch es mal damit. Gruss Draisine
  8. Hallo Neo Beiliegendes Beispiel zeigt, was ich meine. CockpitTest.mbp In V5 bin ich nach dem Schalten des Kippschalters in der Führerkabine und sehe die Instrumente und was wichtiger ist für mich: im Eigenschaften-Fenster unten rechts ist die Lok selektiert, so dass ich gleich manuell weiterfahren oder Kupplungsvorgänge machen kann. In V6 bin ich nach dem Schalten des Kippschalters zwar in der Cockpit Ansicht, jedoch nicht im Führerstand und im Eigenschaften-Fenster bleibt der Kippschalter selektiert. Viele Grüsse Draisine
  9. Hallo In V5 wurde durch die EV Aktion "Kamera aktivieren" einer Cockpit Kamera auch gleich das entsprechende Cockpit betreten. In V6 scheint das nicht mehr der Fall zu sein. Wie kann ich über die EV ein Cockpit betreten? Gruss Draisine
  10. Hallo allerseits Ich beschäftige mich momentan mit einem Fahrplan und dabei ist mir aufgefallen, dass man mit Variablen vom Typ "Zeit" nicht so ohne weiteres "rechnen" kann. Folgender Ablauf in der EV ergibt als Resultat "falsch", obwohl die Bedingung "01:00" = "01:00" eigentlich "richtig" sein müsste. Bisher fand ich nur den Ausweg, ein kleines LUA-Script vor die Bedingung hinzustellen: local Hour=string.sub(tostring($("Ereignisse").variables["Zeit2"]),1,2); local Minute=string.sub(tostring($("Ereignisse").variables["Zeit2"]),4,5); $("Ereignisse").variables["Zeit2
  11. Hallo Old Grey Da ich mich gerade mit Verschachtelung beschäftige, hier mein Lösungsvorschlag. Ich gehe davon aus, dass die angelegte Liste aZug heisst Gruss Draisine
  12. Hallo Old Grey Ich besitze auch einen Laptop mit umschaltbaren Grafikkarten. Seit dem April-Update 2018 von Windows 10 kümmert sich Windows 10 selbst um die Umschaltung zwischen den Grafikkarten. Kürzlich stellte ich fest, dass der Eintrag eines Programms bei "umschaltbare Grafiken" in der AMD Software keine Wirkung mehr zeigte. Erst als ich meine grafikintensiven Programme in Windows 10 unter "Anzeigeeinstellungen - Anzeige - Grafikeinstellungen" einzeln eingetragen und unter Optionen bei jedem Eintrag die "Hohe Leistung" gewählt hatte, funktionierte auch die Umschaltung wieder. Es sieht
  13. Hallo Neo Ein ganz kleines Beispiel:texttest.mbp Sieht bei mir so aus Ein grösseres Beispiel mit der Anzeigetafel kannst Du in der von mit veröffentlichten Anlage "Arth-Goldau V5" sehen. Besonders bei meinen Bahnsteig Sektorentafeln dort fällt es auf. Grüsse Draisine
  14. Hallo Meine ersten Eindrücke von V6: Die zusätzlichen Ansichten sind höchst erfreulich. Ich kann nun definitiv auf Rocrail verzichten. Die verwindbaren Gleise kapierte ich auf Anhieb und kann damit endlich auch noch die letzte Unebenheit ausmerzen. Wunderbar! Meine Grafikkarte jedoch kann nicht mit allen Neuerungen gut umgehen, vielleicht ist sie zu alt: - weisse Schrift auf dunklem Hintergrund ohne "Leuchten" erscheint bei mir jetzt grau - vorher weiss vermutlich hervorgerufen durch die neue automatische Gammakorrektur (kann man die irgendwo ausschalten?) - Ich muss "
  15. Hallo BahnLand Saubere Arbeit! Die werde ich sofort in meine Anlage einbauen. Als Kind stand ich ehrfürchtig vor diesen Buden und wenn es dann plötzlich in ihrem Inneren anfing zu knirschen und quietschen, so dass man hätte meinen können, das Ding explodiert gleich, wusste ich: jetzt geht's los! Der Klang selber war, im Vergleich zum gefühlten Aufwand im Inneren und zur, aus der Perspektive eines Kindes gesehen, riesigen Grösse der Bude, eher bescheiden. Trotzdem war das natürlich etwas zum Staunen. Das kann und tue ich jetzt auch wieder. Danke. Viele Grüsse Draisine
  16. Hallo BahnLand, Das sieht schon sehr gut aus! Davon ausgehend, dass der Pfeifenraucher auf Deinem Bild nicht einen 2,30m grossen Basketballspieler darstellt, passt das super. Viele Grüsse Draisine
  17. Hallo BahnLand und noch ein Bild! Einsam und verlassen im Verkehrshaus der Schweiz: das Dreiklang-Läutewerk von Arth-Goldau links im Bild zu sehen Gruss Draisine
  18. Hallo Thomas Zuerst dachte ich auch, vielleicht waren es ja zwei oder drei Läutewerke, die zusammen einen Dreiklang erzeugten. Inzwischen wissen wir, dass es alleinstehende Dreiklang-Werke gab. Ausserdem sind die Läutewerke im Bahnhof Filisur vom Typ "Spindelläutewerk", ebenfalls von Siemens & Halske, wie sie bei vielen anderen Bahnen, nur nicht bei der Gotthardbahn zum Einsatz kamen. Ein Modell davon wäre allerdings auch nicht schlecht. Gruss Draisine
  19. Hallo BahnLand Ich fand noch ein weiteres Werk, welches das Dreiklang Läutewerk abbildet: Elektrische Telegraphie von Georg Schmidt 1906 (ab Buch-Seite 311 / PDF-Seite 331) mit recht detaillierten Zeichnungen der Glocken und Hämmer. In diesem Zusammenhang ebenfalls erwähnenswert das Buch Der Eisenbahnbau von K. Strohmeyer 1908 (ab Buch-Seite 233 / PDF Seite 254) Zum Glück hat uns die Technische Universität Krakau diese Bücher in ihrem Archiv erhalten und digitalisiert. Gruss Draisine
  20. Hallo Bahnland Du liegst völlig richtig mit Deinen Fotomontagen. Inzwischen fand ich doch noch wenigstens eine Zeichnung einer Dreiklang Mantelbude Die Zeichnung stammt aus dem Buch "Die Sicherungswerke im Eisenbahnbetriebe - ein Lehr- und Nachschlagebuch für Eisenbahn-Betriebsbeamte und Studirende des Eisenbahnwesens" von E. Schubert, Kgl. preussischem Eisenbahndirector aus dem Jahr 1903, welches uns die Universität Chicago freundlicherweise in ihrer Bibliothek online zur Verfügung stellt: Link Viele Grüsse Draisine
  21. Vielen Dank BahnLand. Ich gehe davon aus, dass man die Klang-Dateien verwenden darf, da sie ja zum Download bereit gestellt sind. Ein explizites Einverständnis ist vermutlich besser. Ich freue mich auf das Modell (auch ohne Klang) Gruss Draisine
  22. Draisine

    Arth-Goldau

    Hallo zusammen Meine Anlage zum Bahnhof Arth-Goldau ist jetzt veröffentlicht. Content-ID F6DE74A6-A31C-414F-9160-668961CA2F4B Der Bahnhof wurde im Rahmen des Baus der Gotthardbahn 1882 auf dem Schutt eines 1806 erfolgten Bergsturzes errichtet. Ursprünglich wollte man das Bergsturzgebiet mit einem Tunnel darunter vermeiden und einen Bahnhof im tiefer gelegenen Oberarth bauen. Der Tunnel wurde auf beiden Seiten bereits begonnen, doch dann ging der Gotthardbahn dafür das Geld aus und es wurde die heutige Linienführung realisiert. Wer mehr über die spannende Geschichte dieses Bahnhofs les
  23. Liebe Modellbauer In den unendlichen Weiten des Online-Katalogs konnte ich bisher noch kein Läutewerk finden. Falls es tatsächlich keines gibt, dann wünsch ich mir eins. Am liebsten das von Siemens & Halske: Genauere Angaben mit Zeichnungen und Massangaben (ganz unten) gibt es auf der Seite die Läutewerke der Gotthardbahn Davon gibt es Ein-, Zwei- und ganz selten auch Dreischläger. Leider konnte ich vom Dreischläger gar keine Bilder finden, obwohl ich den eigentlich am meisten für meine Arth-Goldau Anlage bräuchte. Gruss Draisine
  24. Hallo gmd Bezüglich der Ausrichtung denke ich, dass man unterscheiden muss zwischen zwei Arten von GBS: - solche, die eine ganze Anlage abbilden sollen - solche, die nur einen Bahnhof / Schattenbahnhof oder einen anderen Teil einer Anlage darstellen sollen Im ersten Fall ergibt sich die Blickrichtung meistens aus dem Aufbau der Anlage, wo die Erbauer eine klare "Rückseite" bzw. vorne (unten) und hinten (oben) im Kopf haben. Bei solchen Gesamt-GBS könnte man sich vorstellen, dass sie als Ganzes drehbar wären und aus verschiedenen Perspektiven anzuschauen wären. Im zweit
  25. Hallo gmd Vielleicht was mit einem Pfeil oder Kreis: Gruss Draisine
×
×
  • Create New...