Jump to content

Virtuelle Anlage im Tagesverlauf


BahnLand
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe mal bei meiner Gotthard-Anlage versucht, mit "einfachen Bordmitteln" eine unterschiedliche Beleuchtung in Abhängigkeit von der Tageszeit hinzubekommen. Das Ergebnis seht ihr hier:

12_uhr_mittag.jpg
3-Ebenen-Blick bei Wassen im Frühling um die Mittagszeit (12 Uhr).

15_uhr_nachmittag.jpg
Derselbe Ausblick am Nachmittag um 15 Uhr.

18_uhr_abend.jpg
Am frühen Abend (18 Uhr) steht die Sonne bereits am westlichen Horizont.

24_uhr_mitternacht.jpg
Um Mitternacht (24 Uhr) ist (im Prinzip) alles Dunkel. Dass die Häuser von Norden her beleuchtet sind, liegt daran, dass bei den Einstellungen immer der Tages-Modus ausgewählt ist, und die "Sonne" von "von unten her" durch die Landschaftsoberfläche hindurch die Gebäude anstrahlt.

06_uhr_morgen.jpg
Morgens um 6 Uhr: Die Sonne ist soeben im Osten aufgegangen.

09_uhr_vormittag.jpg
Vormittags um 9 Uhr bekommt die Ostflanke ihr erstes Licht ab, während die Westflanke bereits im vollen Sonnenlicht erstrahlt.

Die Reaisierung besteht aus einer Drehscheibe mit 24 Stellungen, einem verknüpften Schalter, einer Dummy-Lok auf der Drehscheibe und der Verknüpfung der in den südlichen Anlagen-Rand verschobenen Glühbirne ("Licht") mit der Dummy-Lok:

Die Drehscheibe ist an den Koordinaten (0, 0, 0) auf der Anlage positioniert und mit der 12er-Stellung nach Süden ausgerichtet. Die Dummy-Lok steht auf der Drehscheibe. Die Glühbirne wird im Abstand 25000 mm südlich von der Drehscheibe positioniert (die Anlage erstreckt sich nach beiden Seiten um 22000 mm) und mit der Dummy-Lok verknüpft. Somit bewegt sich die Lampe beim Rotieren der Drehscheibe mit.

Wassen in der Mitte der Gotthard-Nordrampe befindet sich auf dem Globus auf 46° nördlicher Breite. Damit die "Sonne" eine "korrekte" Bewegung vollführt, wird deshalb die Drehscheibe um 44° nach Norden geneigt. Die "Sonne" bewegt sich somit auf einer um 44° geneigten Ebene um den Koordinaten-Nullpunkt der Anlage. Dies entspricht Kalender-mäßig dem Frühlings- oder Herbstanfang.  Möchte man den "Sommer" simulieren, verschiebt man die Drehscheibe einfach um einige Meter nach oben. Für die Simulation der Winter-Sonne wird die Drehscheibe entsprechend nach unten verschoben.

Möchte man die Licht-Veränderung im Tagesverlauf "fließend" darstellen, ohne hierfür auf ein Zusatzprogramm (Plugin) zurückgreifen zu müssen, kann man die Drehscheibe durch einen kleinen Gleiskreis ersetzen, auf dem die Dummy-Lok, mit welcher die "Sonne" verknüpft ist, ruckfrei ihre Runden dreht.

In diesem Zusammenhang eine Frage an Neo:
Wäre es eventuell möglich, die Steuerung der Licht-Eigenschaften (RGB-Werte für "Himmel", "Umgebung" und "Diffus") in die Ereignisverwaltung aufzunehmen, um beispielsweise ein automatisch generiertes Abendrot oder eine "richtig" dunkle Nacht während einer "Tagesumrundung" darstellen zu können?

Viele Grüße
BahnLand

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich konnt's nicht lassen und habe zu dem Tag+Nacht-Wechsel ein kleines Video gedreht. Das nachfolgende Filmchen zeigt den 3-Ebenen-Blick auf meiner Gotthard-Anlage aus einer etwas anderen Perspektive als bei den obigen Bildern. Es enthält zwei extrem verkürzte Tag+Nacht-Zyklen, die durch das "Umkreisen" der Anlage durch die Glühbirne auf einer 44°-geneigten Ebene bewirkt wurden.

Bei YouTube kann man sich den Film auch in einem etwas größeren Bildformat oder im Vollbild-Modus ansehen. Letzterer kann - warum auch immer - obwohl im obigen Fenster angezeigt, hier nicht ausgewählt werden.

Viel Spaß beim Anschauen wünscht
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

hallo BahnLand,

sieht klasse aus, aber unschlagbar ist die idee imt der drehscheibe und der sonne. du kannst ja den höhenstand der sonne mit einer dummylok und einem unsichtbaren gleis lösen, wenn du willst.

außerdem möchte ich mich deinem wunsch anschließen RGB farben für den himmel einzuführen.

vg quackster

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...