Jump to content

Seilbahn - Modell mit Bewegung


h.w.stein-info
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Bahnfreunde

Wir haben eine Seilbahn im Katalog - sehr gut - 

Ich wollte die Gondel mit Türen öffnen und schliessen haben , da habe ich als Gondel den Aufzugkabine mit Beleuchtung genommen und ein bisschen ergänzt.

Meine Gondel hat 2 Seilbahn-Aufhäger ( aus dem Katalog ) und eine Aufhängerwippe  die ich selbst gebaut habe. Auch der Gondelarm habe ich selbst entworfen.

Aufhänger.jpg

-   Aus dem Katalog   ( 2 Aufhänger hintereinander ) -

Godelwippe.jpg

Entwurf einer Gondelarmwippe für den Gondenarm und Seilaufhängung ( die dunklen Achsen gehen zu den Aufhängerachsen ).

Die etwas dicke Achse links , soll mit den Kabinenarm verbunden sein, Allerdings soll die Wippe sich nach der Aufhänger sich richten 

Godelwippe1.jpg

- Entwurf der Wippe des Gondelarms ( einzel ) , als Gruppe verbunden -

Wippe verbunden mit Aufhänger.jpg

- Hier nochmal zerlegt , Wippe mit den 2 Aufhänger -

Wippe verbunden mit Aufhänger2.jpg

- links die Mittelachse des Gondelarms und rechts die 2 Mittelachsen der beiden Seilaufhänger : siehe Pfeile -

Bezeichnung.jpg

- Nahansicht ;  der Gondelarm mit Wippe und Aufhängungen -

Bezeichnung: 

A = Seilaufhängung  die Mitteachsen ( 2 hintereinander ( nicht gut zusehen vielleicht ))

B = Die Achsenlager

C = Verbindung zur Achsenwippezylinder   ( einmal vorne und einmal hinten )

D = Achsenzylinder am der Gondelwippe 

E = Die Gondelwippe verbunden mit der Achsen der Aufhängungen und Gondelarm

F = Achse des Gondelarms

G = Gondelarmhänger

 

Wippe verbunden mit Aufhänger1.jpg

- Nahansicht  komplett -

Hinweis 1.jpg

- Achsen der Aufhängungen B und C , A ist die Achse des Hängearm der Gondel -

Vermerk: gelb gezeichnete Linie soll das Aufhängungsseil und Transport darstellen , wie zu Sehen ist die Wippe und auch die beiden Aufhänger dem Tragseil führend.

 

 

!!!!!   Hier nochmal etwas besser zusehen  !!!!

Hinweis.jpg

- a Tragseil und auch führend der Gondel mit der Seilaufhängern / 2 mal

 b Achsenmitte der Aufhänger hinterer Teil

 C Achsenmitte der Aufhänger vordere Teil

d Achsenmitte des Gondelarms ( Aufhängerachsenwippe mit dem Gondelarmachse  verbunden )

Die Aufhänger sollen dem Tragseil folgen und die Wippe sollen der beiden  Aufhänger mitfolgen, dabei sollte die Gondelarmträger und die Gondelkabine sich senkrecht verhalten, 

Die Gondel mit dem Arm habe ich mit einen Aufhänger senkrecht zum laufen hinbekommen. Da ich aber jetzt mit zwei Aufhänger und  der Aufhängerwippe die Seilführung haben will , hab ich jetzt ein Problem mit der Armwippe , das sie die Achsenmitte der Seilaufhänger folgt und mit geht. 

Wie im Bild oben zu Sehen ist , soll die Armwippe den Seilaufhänger mit gehen ( fest folgen), das gleiche sollte die Seilaufhängern  mit dem Tragseil tun.

Ich bekomme nicht den Punkt der Achsen gehalten und zu folgen - Wie löst man das im diesem Fall - wenn es möglich wär. Bitte um HILFE !!

Gondel mit Hängearm.jpg

- Hier die Gondel mit dem Hängerarm ohne Armwippe und den beiden Seilaufhänger -

 

Komplett seitlich.jpg

- Komplettansicht " Gondel "             ( Seilaufhänger mit Aufhängerwippe ) , Gondel mit Hängearm und Aufhängung -

 

 

Tragseil zu den Seilträgernstützen verbunden . Das Führen der Seilträgerschlitten so bezeichne ich mal das funktioniert . Das vordere Aufhängertragstück habe ich einen Dummy- Antrieb kurz benutzt und für das hintere Aufhängertragstück eine Dummy-Abstand kurz .

Jetzt hab ich an dieser Stelle das, das die Seilträgerwippe NICHT den Seilträgeraufhänger die Mittelachse beibehält , sondern abweicht. 

So gesehen sind es 3 Achsen , eine der Gondelarmträger und die zwei Seilaufhängerschlitten, die sich bewegen müssen ( pendeln ).

Problem.jpg

Ich hoffe , daß ich  es eigener Maße erklären konnte , was ich erzielen möchte. 

Hier habe ich das Tragseil mal ausgeblendet !!!


 

Komplett von vorne.jpg

Ansicht komplett

Gondel mit Hängearm1.jpg

- ein andere Sicht der Gondel mit Tragarm ohne Tragseilwippe und Seilaufhängern

Nahansicht der Wippe.jpg

- Die Mittelachsen zu den Tragseilaufhänger ( Schlitten )

 

 

 

Bedanke mich schon mal im Voraus 

Viele Grüße

euer Hans mit Ideen  ( Fantasien ):x

Edited by h.w.stein-info
Ergänzungen
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

auch wenn auf Bordmittel-Ebene so etwas wie eine "Drehgestell-Aufhängung" im Modellbahn-Studio nicht vorhanden ist, lässt sich mithilfe der Kameras doch so einiges auch hier realisieren. Dies trifft insbesondere für die Seilbahn-Aufhängung mit mehreren Aufhängern zu. In der anschließenden Bildfolge möchte ich dies demonstrieren.

01 Dummies.jpg

Wie Du bereits bei Deinem Ansatz gezeigt hast, setzt man zuerst zwei Dummy-Fahrzeuge auf das Gleis, welches das Tragseil repräsentieren soll.

02 Aufhänger.jpg

An den Dummy-Fahrzeugen werden die beiden "Aufhänger" ausgerichtet und mit dem Dummies verknüpft. Damit folgen die Aufhänger dem Tragseil-Verlauf und neigen sich auch entsprechend in der Steigung.

03 Wippen-Kamera.jpg

Die Wippe soll nun an den beiden Aufhängungen verankert werden und sich bezüglich de Ausrichtung immer an beiden Aufhängern orientieren. Hierzu benötigt man eine Kamera an einem der beiden Aufhänger und eine "Zielpunkt" am anderen Aufhänger (hier links in Form eines "Justier-Würfels" dargestellt), ...

04 Wippen-Kamera-Justierung.jpg

... die beide am jeweiligen Aufhänger ausgerichtet und mit diesem verknüpft werden. Bei der Kamera wird zusätzlich als Verfolgungsziel der Justierwürfel eingetragen. Die Kamera wird sich damit immer in Richtung zum Justierwürfel ausrichten.

05 Wippe.jpg

Nun wird die Wippe der Seilbahn (quasi als "Verbindung") zwischen der Kamera und dem Justierwürfel eingesetzt und mit der Kamera verknüpft. Hierdurch wird gewährleistet, dass die Wippe sich immer genau auf der Linie zwischen der Kamera und dem Justierwürfel ausrichtet (entsprechend der Kamera-Ausrichtung).

06 Gondel-Kamera.jpg

Nun wird eine zweite Kamera genau seitlich der Wippe positioniert und mit dieser verknüpft. Bei ihr wird als Verfolgungsziel die (Mitte der) Wippe eingestellt.

07 Gondel.jpg

Dies ist jene Kamera, mit der sichergestellt wird, dass die untehalb der Wippe justierte Gondel, die mit dieser Kamera verknüpft wird, immer senkrecht nach unten hängt.

08 Komplett.jpg

Mit eingeblendeten Aufhängern und ausgeblendeten Führungs-Kameras sieht das Gesamt-Ensemble so aus.

09 Wölbung.jpg

Bewegt man nun die Seilbahn entlang des Tragseils über eine Krümmung hinweg, sieht man sehr schön, wie sich die Aufhänger am Tragseil ausrichten, die Wippe die Verbindung zwischen den Aufhängern herstellt und die Gondel gerade nach unten hängt.

10 Knick.jpg

Noch deutlicher wird dies an einem scharfen Knick sichtbar.

11 Regler.jpg

Die kleine Demo-Anlage ist hier als mbp-Datei beigefügt und kann mit dem hinzugefügten Regler gesteuert werden.

Seilbahn-Aufhängung.mbp

Ich hoffe, dass ich das Prinzip verständlich erklären konnte. Viel Vergnügen bei der Umsetzung für eine "richtige" Seilbahn wünscht
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans-Martin und auch alle anderen Bahnfreunde

 

Sehr gute Erklärung deiner Seite . in Prinzip war ich schon fast da. Leider kam mir nicht die Kamera von der Seite in Sinn. Trotz der vielen Versuche , kam ich da nicht drauf von der Seilaufhänger zur Anderen. Wieder mal was neues gelernt hier. Mit den scharfen Knick Krümmung des Tragseils hast Du sehr gut dargestellt.

Diese Funnktionen werden bestimmt bei anderen Objekte gebraucht, in dieser Art. Was andere auch nutzen können , ausser mir - lach.

Um so mehr man damit arbeiten , kommen dann bei mir solchen Ideen auf. 

Wie schon bemerkt , nahm ich den Fahrstuhl-Kabine als Gondel. Ich wollte das bei der Gondel die Türen sich bewegen ( auf und zu ).

Der Grund ist wieder mal das ich die animierten Menschen einsetzen wollte , wie bei den Bushaltestelle. 

Da es ja schon möglich ist mit Bewegungen von vielen Möglichkeit , wollte ich fast alle in Einsatz bringen. Um zu Sehen, wie realistisch die Anlage später wirkt.

Vielleicht wird es später mal eine solche Gondel geben im Katalog - ich denke - der Reiz wird auch noch viel größer dadurch.

********  Vermerk:     Leider sind mir bei der Arbeit am Objekt das Internet heute ausgefallen, die Info vom Provider hab ich erhalten - Telefon war auch weg, somit konnte ich auch nicht die Störung oder Ausfall melden. Habe auch einige Nachbaren gefragt , die auch beim gleichen Provider sind.  ********    Grirrr

Dabei war auch das abspeichern meiner Arbeit nicht möglich, da sich das 3D-MBS aufhängte ( Absturz ?!! ).

Zumindest hab ich das noch geschafft meine Bilder oben heraus zuschicken - Der Ausfall war ca 3 Stunden. OK

Ich werde später Deine Erklärung abarbeiten und danach deine Testanlage aufrufen, will doch lernen und verstehen .

 

Vielen Dank für die Mühe und Zeit die Du dafür genommen hast -- Danke Danke

Viele Grüße

Hans 

Link to comment
Share on other sites

Hallo fmkberlin und alle Bahnfreunde

Super - neue Modelle - große Freude (y)

Leider kein Geschenk  zu Weihnachten unter meine Weihnachtsbaum :(

Neo sollte sich Zeit lassen , dann kann die neue Version nur besser werden :P

 

Viele Grüße 

                                                                                                                       Hans

Link to comment
Share on other sites

Hallo liebe Bahnfreunde

Wiedermal hab ich experimentiert und getüftelt. :x zum Thema Seilbahn.

Screenshot_3.jpg

Bild 1 : Konstruktion des Stahltragseil   /  oben im Bild beschrieben

Screenshot_1.jpg

Bild 2 : Hier wurden die vielen Stücke zusammen gesetzt, da ja UNSICHTBARE Gleise enthalten sind in der Gruppen-somit ist das zusammen setzen KEIN Problem.

Screenshot_4.jpg

Bild 3 : Jedes Stück ist um 2° Steigend, damit erreicht man dann die Krümmung - dargestellt : leicht händende Stahltragseil

Screenshot_2.jpg

Bild 4 : Links ist das Gleis gelb vom Gleisbett zusehen, damit man sehen kann das ein Gleis mit den parallelen Zylindern in einer Gruppe ist.

           Natürlich werden alle Gleise unsichtbar gemacht vor der Gruppierung , in einer Gruppe befinden sich 2 Zylinder ( Stahltragseil ) und ein Gleis.

           Bild oben: Das Gleis hat eine Länge von 1 mm und ist auf Spurweite Z eingestellt, auch der Zylinder ist auf 1 mm Höhe, wobei die Höhe als Länge dient.

           Der Radius beträgt 0,6 mm , das dann als Durchmesser dient.

Screenshot_20.jpg

Bild 5 : Mehrere Zylinder nebeneinander gesetzt - Als Rolle - 

Screenshot_34.jpg

Bild 6 : Bild oben : Hier sind die Gruppe nach unten gesetzt - das als abrollen geformt ist - Rollen werden unten den Zylindern positioniert.

Screenshot_33.jpg

Bild 7 : nochmal ein Gruppenstück ( gelbes Gleisbett )

Screenshot_32.jpg

Bild 8 :  Rollen Anordnung , die werden unter den Zylinder plaziert

Screenshot_26.jpg

Bild 9 : ausgeführte Positionen der Rollen

Screenshot_35.jpg

Bild 10 : nochmal von der Seite - einmal sind schon Rollen unter den Zylinder und die vorderen noch zu positionieren

Screenshot_31.jpg

Bild 11 : jetzt wird wieder alles markiert und in einer Gruppe zusammen gefasst.

Screenshot_29.jpg

Bild 12 : mehrere Quader in dieser Form zusammen gesetzt - als Führungshalter der Rollen und den Auslegerstütze

Screenshot_30.jpg

Bild 13 : Zylinder  - als Ausleger der Rollführung

Screenshot_27.jpg

Bild 14 : Rollenführungsstück ( einzeln ) mit Ausleger

Screenshot_28.jpg

Bild 15 : Probe der Zusammensetzung

Screenshot_22.jpg

Bild 16 : Hier 4 Rollenführungen  mit einer Rolle

Screenshot_21.jpg

Bild 17 : Positionen der zusammen Setzung

Screenshot_23.jpg

Bild 18 : andere Ansicht nochmal

Screenshot_17.jpg

Bild 19 : fertig zusammen gesetzt - es folgen weitere Ansichten  ( Bilder nach unten )

Screenshot_18.jpgScreenshot_19.jpgScreenshot_13.jpgScreenshot_14.jpgScreenshot_15.jpgScreenshot_16.jpg

Bilder 20 - 25 ( obere Bilder )  : ein paar Infos

 

 

 

 

Screenshot_8.jpg

Bild 26 : Ansicht von der Mitte des Stützmast nach aussen

Screenshot_6.jpg

Bild 27 : Ansicht von oben ( Links oder rechts )

Screenshot_7.jpg

Bild 28 : eine andere Ansicht

Screenshot_10.jpg

Bild 29 : noch eine andere Ansicht (ohne Gruppierung )

Screenshot_5.jpg

Bild 30 : Komplett markiert und in einer Gruppe gefasst - Fertigstück

 

Ein paar Erklärung habe ich bei den Bilder dabei gemacht ( weiße Beschriftungen in den Bildern.

Könnte man so auch als Anleitung sehen , wie ich es bemerke - einiges ist auch selbst erklärend .

 Leider kann ich hier keine weitere Bilder dabei setzen  ( max 4 MB ) nur möglich.

Teil 2 folgt noch !!

Viele Grüße

                                              Hans

 

 

 

 

 

Screenshot_9.jpg

Screenshot_11.jpg

Screenshot_12.jpg

Screenshot_25.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo 

Teil 2

Screenshot_60.jpg

Bild oben : erster Versuch - gefiel mir nicht so

 

Bilder jetzt ist schon viel besser - mehrere Ansichten ( ohne Worte )

Screenshot_69.jpg

Screenshot_70.jpgScreenshot_64.jpgScreenshot_62.jpgScreenshot_68.jpgScreenshot_67.jpg

 

  - Ich finde es schon gut , jetzt wird noch die Aufhängerarm mit Wippe gebaut ( wie in den Bildern zusehen , noch mit einfacher Aufhäng ).

Noch ist kein Gebirge da.    

Viele Grüße

                                                                                     Hans

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bahnfreunde

Hallo BahnLand , schlagerfuzzi , FriLu und quackster , danke Euch für die "Gefällt mir" klicks. 

Ich bedanke mich auch recht herzlich auch für die einige und anderes Tipps die ich bekomme. Wie ich hier zeige ist es noch ein Test, auch als Freigabe gegeben 

( wenn Neo freischaltet ) , Kann man das erkennen das es schon freigegeben ist für alle . Sonst bitte an Neo so eine Funktion ergänzen - wäre Hilfreich. 9_9

 

Eine Frage an Euch , sieht so die Seilbahn realistisch aus oder müsste etwas geändert werden. ;)

Die Texturen sind aus dem Katalog ; kann man andere Textur erweitern und freigeben für alle ??

Vermerk der Seilbahn - da ich die Stahltragseile mit unsichtbaren Gleise hinzugefügt habe , müsste doch auch die dann in den Zusätzlich - Test enthalten sein.

Weil ich die als Fertigstück zur Anwendung geben will. 

Bei der Verwendung der Seilbahn - Anlage .....Tragseil (mit Gleise unsichtbar) zwei oder drei zur Auswahl geben 

                                                                    .....zur Auswahl der Stützen mit Ausleger ( verschiedene Winkel der Steigung oder Gefälle )

                                                                    ..... Ergänzung oder Verlängerung der Stützen in Höhe

                                                                    .....Auswahl von verschiedene Abhängmöglichkeiten  

                                                                                                  Gondel mit bewegten Türen und ein- und aussteigen der Person ( Aufhänger Wippe )

                                                                                                  Sessellift für Skier ( einfache Aufhängung )

                                                                                                  Transport von Lasten / Kohle , Erze etc. ( Aufhängung ohne und mit Aufhäger Wippe )

                                                                                                  ( senkrecht  / hängend bleiben )

 Ja , so war meine Idee , wie ich es anbieten wollte , also direkt zur Verwendung der Seilbahn-Zubehör , für eine Anlage.

Nach den zusammen bauen  aller Teile zur Anlage muss nur noch die Steuerung hinzugefügt werden, über einen Schalter oder über die EV ( Ereignisverwaltung ).

 

Wie einige bemerkt haben habe ich die Fahrstuhl Kabine verwendet , wegen der Tür Bewegung .

Wie fmkberlin hier schreibt , hat er schon eine Gondel entwickelt , die erst in der Version 4 der 3D- Modellbahn Studio (3DE.MBS )  Zuverfügung steht.

(y)9_9(y)

 

Es werden vielleicht noch ein paar Bilder kommen oder direkt als Test bei Zusätzlich , wenn Neo es freigeben kann - würde mich freuen auch ein kleinen Teil beitragen konnte.

 

Zum Schluss , wenn ich es nicht mehr schaffen sollte, hier an dieser Stelle allen ein schönen ruhigen  Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Unter meinen Skier hab ich Rollen angebracht, da der Schnee weg bleiben  :P 

So.. 

Viele liebe Grüße

Hans

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo Leute!
Ich häng's mal in diesen Thread, auch wenn die Problematik jetzt eine ganz andere ist.
Im Bild sieht man's deutlich: Die große Gondel haut so schon durch den Boden der Station. Mache ich die Aufhängung zu kurz, geht schon bei relativ geringen Steigungen das Seil durch's Dach, die Aufhängung muß also größer sein - und dann kommt die Gondel unter der Station an. Daraus folgt: Wir brauchen eine etwas andere Station :/.

Grüße
    Andy

seilbahnproblem.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andy

Bei Dir ist ein kleiner Denkfehler mit den Mastbeginn , das Tragseil geht nicht sofort herunter . Der erste Trägerstütze geht das Trägerseil ein klein wenig nach oben .

Nach der Station wär das ein mindesten der 15 Meter bei waagerechte Führung . Geht aber der Berg direkt herunter nach der Station , muss ein längerer Trägerstütze 

min . 20 Meter oder sogar 30 Meter sein . Das ist abhängig wie steil die Tiefe des Berg geht .

Screenshot_205.thumb.jpg.2992a14348ca92aa761fd525be7e6258.jpg

Grüner Pfeil : Berg geht direkt herunter .

Gerber Pfeil : Berg geht mässig oder flach herunter .

So sollten sie Tragseil der Stationen ( Kurzform ) angelegt werden nach Vorbild .

Die Wippe ist eine von BahnLand oder von mir , das war noch in der Version 3 des 3D-Modellbahn Studios .

So kommt auch kein Problem mit der Gondel , ob einzel Aufhängung oder Wippe-Aufhängung .

Viele Grüße 

H:xnS

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,
okay, Pfeilererweiterung mit Erhöhung sieht nach Lösung aus (abgesehen davon, dass mir dafür kein Platz mehr bliebe, denn da sind Gleise hinter der Station).
Bleibt aber noch Problem 2, das Seil das durch's Dach geht. Das erfordert eine Verlängerung der Aufhängung, und damit wird das ganze Gebilde sicher höher als die Station selbst,
und der Einstieg liegt im Keller. Habe mal nach Seilbahnstationen gesucht und prompt was gefunden, was dem Modell sehr ähnlich sieht (und wo's auch direkt runter geht!)

Fazit: Die einzige Lösung dürfte sein: Gondel runterskalieren

(Bildquelle: tagblatt.ch)

.

seilbahn_orig.jpg

Edited by Andy
Link to comment
Share on other sites

Hallo Gemeinde,

ich habe die Kompnenten miener Seilbahnen noch nicht in den Katalog eingestellt, weil ich noch keine vernünftige Lösung gefunden habe.

Bei der Geschichte, mit Kamera und Verknüpfung, gibt es das Problem, das die Gondeln sich immer an der Halterung etwas bewegen.

Da es aber anscheinend ein großes Interesse an Seilbahnen gibt, werde ich alle Komponenten in den Katalog einstellen.

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hi @fmkberlin,

unglücklicherweise rasten die Teile nicht am neuen flexiblen Fahrseil ein, was beim Mastrollenträger ja korrigierbar ist (die Rollwerk-Variation ist korrekt!). Aber das Fahrwerk... was kann man denn da machen?
Oder stelle ich mich mal wieder nur blöd an? Bild zeigt Einraststellen (nach Lagekorrektur!)

Gruß
   Andy

 

seilbahnproblem.jpg

Edited by Andy
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...