Jump to content
Sign in to follow this  
Markus Meier

NachtrÀgliche verbreiterung der Bodenplatte

Recommended Posts

Liebe Community

Heute mal kein Wunsch sondern eine Technische Frage 😁 Ich baue gerade an meiner dritten Anlage und habe diese auf 2 Skaliert ( eigentlich hĂ€tte ich diese auf ca. 2,3 skalieren mĂŒssen um meinen Anforderungen zu genĂŒgen ) . Ich bin schon zu  80 % mit der Anlage eigentlich fertig und will daher jetzt auch nicht wieder komplett neu anfangen. Jedoch umkommt mir immer mehr eine gewisse Unzufriedenheit bzgl. des Gleisverlaufes. Ich hĂ€tte gerne im oberen teil der Anlage mehr gerade Schienen verlegt um  die vielen kurven durch mehr geraden etwas mehr auszugleichen. Jetzt fehlt mir natĂŒrlich im östlichen Bereich der Anlage die FlĂ€che fĂŒr eine Streckenerweiterung da die Anlage dort schon zuende ist

 

Ich habe auch schon versucht die Bodenplatte nachtrĂ€glich noch zu skalieren, genauso wie die Objekte. Aber dies verschiebt mir alles auf der Anlage ( Ich hab ja auch schon einige Bemahlungen wie Gras oder Asphalt drĂŒber gesprĂŒht ). Das ist also auch keine Lösung

Leider ist es ja meistens so das man genau diese dinge erst bemerkt wenn es eigentlich schon zu spĂ€t ist 😞

 

Ich wollte daher nun mal Fragen ob es nachtrÀglich zumindestens noch möglich wÀre ein weiteres brettchen bzw ne weiter Bodenplatte an die Anlage dran zu hÀngen so dass ich nur den östlichen teil der Anlage neu anpassen muss und ich so die benötigte flÀche bekomme oder muss ich mich damit abfinden und dann einen komplett neubau machen ??? 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Markus,

es spricht nichts dagegen, an Deine vorhandene Bodenplatte eine weitere Bodenplatte anzufĂŒgen. Ich habe beispielsweise bei meiner Gotthard-Anlage 6 Bodenplatten aneinandergefĂŒgt. Etwas diffizil wird es nur, wenn Du auf Deinen Bodenplatten GelĂ€ndeformen aufgetragen hast. Dann musst Du dafĂŒr sorgen, dass die Höhenpunkte auf den aneinander angrenzenden Randlinien ĂŒbereinstimmen. Sonst lugt nachher hier die sekrechte Wand der ĂŒberstehenden Bodenplatte hervor - oder Du kannst hier durch ein Loch "in den Abgrund" schauen.

Viele GrĂŒĂŸe
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe folgendes gerade mal bei meiner Anlage probiert:
Erhöhung der LĂ€nge der Bodenplatte um ca. 20% (von 1270 auf 1500). Das Raster steht auf 1m, das muß aber unbedingt noch einmal angeklickt und auf dieser GrĂ¶ĂŸe gehalten werden! Wenn er die Sicherheitsabfrage stellt, abbrechen und Raster nochmal auf 1m setzen. Das muß ohne die Abfrage funktionieren!
Wenn ich jetzt auf Okay drĂŒcke, fĂŒgt er im Osten die Erweiterung an. Aber irgendwie sieht's anders aus. Das liegt an folgendem:
Textur und Höhen bleiben linksbĂŒndig erhalten, die Erweiterung aber links und rechts gleich verteilt. Die Bodenplatte muß jetzt noch einmal um die halbe Erweiterungsdifferenz (also hier 1500-1270 = 230 / 2 = 115) nach rechts geschoben werden. Das geht ĂŒber Aufaddierung im x am genauesten.
Okay, die Grundtextur im erweiterten Bereich sucht er sich wohl selbst aus. Ist ja kein Problem.

Gruß
  Andy

ps.: mit der Breite geht's Richtung SĂŒden entsprechend. Im Norden und Westen hilft wirklich nur eine Extraplatte.

osterweitert.jpg

Edited by Andy
ps

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die sind im Katalog zu finden: Landschaft->Bodenplatten->Rechteck. Hinlegen, 'Bearbeiten'->dimensionieren (Raster ist wichtig!), positionieren. Flutsch, fertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Andy : Ok Danke genau sowas hab ich gesucht. Jetzt muss ich mal schauen wie ich das anstelle das wird jetzt ne herrausforderung werden  puh đŸ€š

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Also ich habe jetzt im Zuge meiner Gleisumlauferweiterung nun mehrere Platten nebeneinander gelegt und es ist wirklich sehr schwierig diese von den Höhen her exakt nebeneinander zu legen.Entweder sind diese immer zu niedrig oder zu hoch aber genau stimmen tun sie nie. Da bei Bodenplatten anders als bei den Gleisen das automatische anfĂŒgen nicht funktioniert macht es die Sache nicht umbedingt leichter. Und so habe ich dies ewig lang justiert so dass sie einigermaßen aneinander angefĂŒgt sind. Aber ganz exakt bekommt man das wohl eh nicht hin. Auch bei den Gleisen war es so das diese teilweise in der Luft lagen. Da hab ich dann auch ewig lang Justierungen vornehmen mĂŒssen. Und Wahrscheinlich stimmt es immer noch nicht richtig aber es schaut so wie ich es bisher beurteilen konnte zumindest einigermaßen nach was aus. Besser wie jetzt hab ich es nie hinbekommen . Ich glaube ich werd es so lassen

 

Was mir weiter negativ aufgefallen ist. Ist die Tatsache das es mit dem nachtrĂ€glich anfĂŒgen der Bodenplatten es auch sehr schwierig ist die Zeichnungen und somit die Malerischen ÜbergĂ€nge sauber da zu stellen. Weil man einfach nicht Bodenplatten ĂŒbergreifend Malen kann. Man kann immer nur Bodenplatte fĂŒr Bodenplatte Malen und muss so jedesmal die jeweilige Platte auf der man Malen will extra markieren.Das ist ziemlich lĂ€stig. Aber neija so ist es halt. Dies ist der Momentane Stand der Dinge bei mir

 

Ich werde da wohl noch ein bisschen basteln mĂŒssen. Und ich hoffe das ich es am Ende einigermaßen hin bekomme. Auf jeden Fall ist es so immer noch besser als alles komplett neu zu machen. Aber so ist es halt wenn man von Anfang an Falsch skaliert hat. Vielleicht könnte man fĂŒr die Zukunft aus Sicht der Produktentwicklung Überlegungen vornehmen solche FĂ€lle vielleicht komfortabler bearbeiten zu können 

 

GrĂŒĂŸe Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Markus, @Neo (Neo schau mal, das fĂ€llt unter Feature-WĂŒnsche, aber eben auch in dieses Thema)

ich denke, das sollte softwaretechnisch gar nicht so schwierig sein. Wenn in der Dialogbox zur Bearbeitung der Bodenplatte ein weiteres Zahleneintragsfeld unter der Bezeichnung 'Erweitern' und darunter ein Radiobutton (Ost/West/Nord/SĂŒd) wĂ€re, und das bestehende Raster in diesem Fall sicher erhalten bleibt, könnten Textur/Höheninformation mit 'verschoben' werden und somit auch im Norden und Westen angefĂŒgt werden. Wenn dann auch noch eine automatische Repositionierung der Bodenplatte erfolgt, dĂŒrfte der Aufbau darĂŒber an der richtigen Stelle bleiben. Weiß nicht, ob es Probleme mit angeketteten Objekten gibt. Angekettete andere Bodenplatten, naja, noch eine Überlegung wert.
Der User muß sich natĂŒrlich drĂŒber klar sein, wo N/S/O/W ist, wenn er die Platte schon mal gedreht hat. Naja, das merkt er dann und erinnert sich womöglich...

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Markus,

Bodenplatten erweitern

:) es ist möglich - aber nicht ganz einfach - denn es geht in nachfolgenden BeitrĂ€gen etwas komplizierter zu. DafĂŒr erhĂ€lt man aber eine zusammenhĂ€ngende Bodenplatte.

GrĂŒĂŸe, Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Henry : Danke fĂŒr den Beitrag aber ich glaube so wie sie jetzt ist geht das schon in ordnung der aufwand ist dann doch bissl zu groß mit dieser Methode. Wenn man es schaft das die Gleise gut aufliegen und es dann auch so auschaut beim heranzoomen aufs Gleis dan passt des schon. Guter Beitrag trotzdem

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×