Jump to content
Sign in to follow this  
Henry

Schmalspur Test

Recommended Posts

Test der neuen (maßstäblichen) Schmalspurgleise

Spur IIm LGB

nachdem ich mir ein paar LGB-Gleise in ein Testprojekt gelegt hatte, fiel mir auf, daß es verschiedene Gizmo-Punkte für die Gleise gibt. Das ist verwirrend.

  • konvertiertes Meterspur-Gleis vom 16.7.2019
    Forum_2019_N00413.jpg.952d3b86969760ca801b0cf280eea126.jpg
  • Bahnlands-Meterspurgleis im Baumaßstab 1:22,5
    Forum_2019_N00414.jpg.507f991a15d0bb80678291bedcc8ccd9.jpg

Die Länge ist in beiden Modellen gleich. Ist sichergestellt, daß die Umgebung der Schmalspurgleise auch in 1:22,5 gehalten ist ?

Beide Gleise unterscheiden sich jedoch auch noch in der Auswahl der Texturierung.

  • Neos Modell hat 2 Variationen
  • Bahnlands Modell hat 26 Variationen.

Welches Ausgangs-Gleis muß ich bei der Anpassung im Gleiseditor für Ergänzungen wählen ?

fragt Henry

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

der nicht zentrierte Koordinatenursprung ist noch ein Fehler, den ich korrigieren werde. Ansonsten sind meine Gleise die erste Wahl für die Gleissysteme der Hersteller. BahnLands Gleise können als Erweiterung angesehen werden, die besonders real existierende Gleisvariationen nachbilden.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Henry,

da ich mich beim Bau der Gleise strikt an @Neo's Vorgaben gehalten habe, sind die beiden Gleis-Modelle voll kompatibel zueinander.

vor 15 Stunden schrieb Henry:

Die Länge ist in beiden Modellen gleich. Ist sichergestellt, daß die Umgebung der Schmalspurgleise auch in 1:22,5 gehalten ist ?

Was meinst Du mit "Umgebung der Schmalspurgleise"? Meinst Du als "Umgebung" das Gleisbett und die Schwellen in Relation zu den Schienen oder die Umgebung außerhalb der kompletten Gleise?

Die von mir gebauten Gleismodelle entstanden allesamt im Maßstab 1:1 und wurden dann vor dem Hochladen in das Modellbahn-Studio maßstäblich auf 1:87 verkleinert. Dieser Maßstab bildet im MBS die Basis, um hieraus alle anderen Maßstäbe bei Vorgabe des Anlagen-Maßstabs automatisch abzuleiten. Insofern sind dann - wenn die Schienen auf den Maßstab 1:22,5 skaliert sind, die zugehörigen Gleisbetten, Schwellen usw. ebenfalls auf den Maßstab 1:22,5 skaliert.

Solltest Du jedoch die Umgebung außerhalb des kompletten Gleises gemeint haben, sollte man den Anlagen-Maßstab entsprechend dem verwendeten Gleis-Maßstab wählen, um sicherzustellen, dass auch die auf der Anlage platzierte Umgebung (Häuschen, Signale usw.) automatisch im selben Maßstab 1:22,5 dargestellt werden.

vor 15 Stunden schrieb Henry:

Beide Gleise unterscheiden sich jedoch auch noch in der Auswahl der Texturierung.

  • Neos Modell hat 2 Variationen
  • Bahnlands Modell hat 26 Variationen.

Die bisher von mir veröffentlichten Variationen für die Gleise unterscheiden sich grundsätzlich nicht in der Textur, sondern im Modell (Gleise mit Gleisbett, mit breiten oder schmalen Schwellen, mit Rillenschienen, mit verschiedenen Zahnstangen usw.). Die aufgebrachte Textur ist zunächst immer dieselbe und ist identisch mit der von @Neo standardmäßig zugewiesenen Textur. Nur bei den säter noch hinzuzufügenden Gleisen mit Oberfläche auf Höhe der Schienenoberfläche (Straßengleis, Bahnübergang) wird es standradmäßig eine andere Textur geben, da hier die "konventionellen" Gleistexturen nicht passen.

1320619513_61Standard-GleiseNEOBahnLand.thumb.jpg.96e28d73cf2abe160a477183753ddfd6.jpg

Insbesondere entsprechen "meine" Variationen "G01 Gleis mit Bettung" und "G02 Gleis mit breiten Schwellen" (im obigen Bild unten) exakt den Variationen "Mit Bettung (1000 mm)" und "Ohne Bettung (1000 mm)" (im Bild oben), da hier die "Modelle" und die Texturen identisch sind (dies gilt auch für die anderen Spurweiten).

Erst mit dem Austausch der voreingestellten Textur "Holz und SChotter (Standard)" gegen eine andere Textur aus dem Gleistexturen-Katalog des MBS wird auf das Modell eine andere Textur aufgelegt. Dies gilt sowohl für die Modelle von @Neo als auch für meine Modelle.

vor 15 Stunden schrieb Henry:

Welches Ausgangs-Gleis muß ich bei der Anpassung im Gleiseditor für Ergänzungen wählen ?

Aus Kompatibilitätsgründen bezüglich der Variationenvielfalt würde ich persönlich emfehlen, bei einer Erweiterung der vorhandenen Modellhersteller-Gleise um neue Gleisgeometrien bei dem dort verwendeten Gleismodell von @Neo zu bleiben. Wenn Du aber die erweiterten Modell-Variationen von mir verwenden möchtest, musst Du auf das entsprechende Gleis-Modell zurückgreifen (für Meterspur auf das Gleis "Bahngleis 1000").

Es ist übrigens überhaupt kein Problem, nachträglich mittels der "Ersetzen"-Funktion zwschen den Gleismodellen von @Neo und mir zu wechseln.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Neo:

...den ich korrigieren werde. Ansonsten sind meine Gleise die erste Wahl für die Gleissysteme der Hersteller.

Hallo @Neo

das ist verstanden. Die Hersteller definieren die Gleisbreiten.

sagt Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @BahnLand

danke für Deine Geduld um mir Deine Schmalspurmodelle zu erklären. Ich will mich gerne auf kleine Abweichungen in den Modellbeziehungen bei verschiedenen Maßstäben einlassen. Allerdings muß ich die Maßstabsverhältnisse genau verstehen. Deshalb die Nachfrage.

"Umgebung"

Zitat

Solltest Du jedoch die Umgebung außerhalb des kompletten Gleises gemeint haben, sollte man den Anlagen-Maßstab entsprechend dem verwendeten Gleis-Maßstab wählen, um sicherzustellen, dass auch die auf der Anlage platzierte Umgebung (Häuschen, Signale usw.) automatisch im selben Maßstab 1:22,5 dargestellt werden.

Dem stimme ich zu.

Im Projekt V5-Spur IIm LGB Test ist der Anlagenmaßstab auf 1:22,5 eingestellt. Neos Gleise sind Meterspurgleise in Spur IIm oder G mit realer Spurweite von 45 mm

  • an das Gleis 11000 (45 mm)aus dem LGB-online-Katalog (Neo) docke ich
  • Bahngleis 1000 mit G03 Gleis mit schmalen Schwellen an (44,4 mm) (Bahnland)
  • Beide Gleise docken trotz unterschiedlicher Spurweite bei gleichem Anlagenmaßstab aneinander an.

Ich stelle die 1000 mm Schmalspur-Lokomotive BR99-6101 auf beide Gleise
Forum_2019_N00415.jpg.100f0a0c3ca679a68137f1342a676857.jpg

Die Lokomotive sollte nun im Baumaßstab 1:22,5 bei einer Spurweite von 45 mm maßstäblich abgebildet sein. Die Originalmaße habe ich noch nicht überprüft.

Wäre noch interessant zu wissen, ob Brummis Bahnhof auch im Maßstab 1:22,5 abgebildet wird.

HG, Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

vor einer Stunde schrieb Henry:

Neos Gleise sind Meterspurgleise in Spur IIm oder G mit realer Spurweite von 45 mm

@Neo's Meterspurgleise in Spur IIm oder G sind auf den Maßstab 1:22,5 hoch-skalierte H0m-Gleise, basieren also auf Modellen im Mastab 1:87 mit einer Spurweite von 1000/87 mm = 11,5 mm (auf 1 Nachkommastelle gerundet). Mit dem Faktor 87/22,5 multipliziert ergibt sich hieraus für den Maßstab 1:22,5 eine Spurweite von 44,4 mm (= 1000/22,5 mm). Da die Gleise von @Neo und von mir dieselbe Modell-Geometrie verwenden, besitzen sie in den verschiedenen Verkleinerungs-Maßstäben auch dieselben Spurweiten. Deshalb kannst Du zwischen den Schienen des LGB-Gleises 11000 und  dem "Vorbild-orientierten" Bahngleis 1000 auch keinen seitlichen Versatz erkennen - es gibt keinen.

vor einer Stunde schrieb Henry:

Wäre noch interessant zu wissen, ob Brummis Bahnhof auch im Maßstab 1:22,5 abgebildet wird.

Ja, wird er. Siehe folgende Bilder:

1831688461_Mastab1zu87a.thumb.jpg.b8384c1bfa4e46ef258e355349b756f9.jpg

Das obige Bild stammt aus einer im Maßstab 1:87 erstellten Anlage (das hintere Gleisstück mit Gleisbett ist ein Bemo-Gleis, das vordere das Standardgleis von mir mit schmalen Schwellen). Das gleiche Szenario, für eine Anlage im Maßstab 1:22,5 aufgebaut, zeigt das untere Bild (hier ist das hintere Gleis mit Gleisbett das  LGB-Gleis 11000, das vordere Gleis wieder das Standardgleis mit schmalen Schwellen - nur anders skaliert).

653917721_Mastab1zu22_5a.thumb.jpg.6274330892d83fb4dc4df9d23111a937.jpg

Dass die Proportion des gezeigten Schaffners in beiden Maßstäben sowohl zum Zug als auch zum Bahnhofsgebäude passt, sollen die beiden nachfolgenden Bilder belegen:

443666839_Mastab1zu87b.thumb.jpg.f8da1d8f5fb60183267564222c2e32fb.jpg

Die gleiche Schaffner-Figur ist sowohl auf der Wagen-Plattform als auch vor der seitlichen Tür des Bahnhofs platziert, im obigen Bild wieder im Maßstab H0 gezeigt.

269067633_Mastab1zu22_5b.thumb.jpg.24377a62964c71b6542b058a54b8a8cf.jpg

Dasselbe Szebario nun auch im Maßstab 1:22,5. Daran kann man erkennen, dass der Bahnhof in Abhängigkeit vom für die Anlage eingestellten Maßstab korrekt skaliert wurde.

Ich habe übrigens beim Heraussuchen einer "passenden" Person für diesen Proportions-Vergleich festgestellt, dass bei der korrekten Skalierung einiger MBS-Personen noch "Handlungsbedarf" besteht.

1873880795_UnterschiedlicheGren.thumb.jpg.487208631d2ae06a911f368a53baa194.jpg

Ganz links der von mir für den Proportionen-Vergleich hergenommene Schaffner von @fmkberlin, rechts daneben 3 Bahnbeamte von @FeuerFighter, die im gleichen Maßstab dargestellt sehr unterschiedlich groß sind.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

die fehlerhaften Koordinatenursprünge der Gleise der "Maßstab II"-Kategorie habe ich korrigiert.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×