Jump to content

betreff : diverse modelle im katalog


schlagerfuzzi1
 Share

Recommended Posts

hallo modellbahnfreunde, @fzonk

heute komme ich mal wieder mit ein 2 fragen zu euch

Frage 1: 

ich suche hier schon vergebens im Katalog einige der schönen älteren modelle seit v2 - v4 wie und wo kann ich die älteren Motive wieder finden ? … bitte gebt mir eure hilfe (y) … danke schon mal im voraus.

 

Frage 2 : 

ich habe hier eine kleine demo anlage  … soweit wie Signal schalten … weichen stellen und zug stop … blicke ich durch (y) …  aber ich möchte, wenn der zug auf start /stop ( rotes gleis ) zb Bahnhof auch mehrgleisig … dass der zug dann nach einer kleinen pause von ca 3-5 oder wegen mir auch 10 Sekunden wieder anfährt … wie muß ich das mit counter oder zeitversetung bitte machen ? und auf gleis beschleunigen auf zb Geschwindigkeit von 60 km/ h oder höher … vielen dank schon mal für eure hilfe und die Unterstützung. ich hoffe, ich habe mich soweit deutlich audrücken können … danke gruß schlagerfuzzi (Wolfgang )

 

fuzzi.mbp

Link to comment
Share on other sites

Hallo schlagerfuzzi,

anbei Deine Demo entsprechend Deinen Wünschen.

Es gibt 3 Gleiskontakte, einmal für das Bremsen auf 60 km/h, dann für das Bremsen auf 30 km/h und dann noch für den Stop.

Für das Anhalten, das Stellen des Signals auf Fahrt/Halt und das Losfahren des Zuges gibr es ein einziges gemeinsames Ereignis. Die verschiedenen Aktionen laufen  durch Ausführungsverzögerungen nacheinander ab. Also erst stopt der Zug, nach 5 Sekunden schaltet das Signal auf Fahrt, nach weiteren 2 Sekunden fährt der Zug los und nach nochmals 10 Sekunden shaltet das Signal wieder auf Halt. Das sanfte Beschleunigen des Zuges auf seine Höchstgeschwindigkeit von 80 Km/h erreicht man, indem bei der Lok über den Schieberegler der Wert für die Beschleunigung vom voreigestellten Wert 27,7 m/s auf einen Wert zwischen 2 und 3 m/s geändert wird. 

Du kannst auch mal beim Schieberegler für die Bremsverzögerung experementieren und beobachten, wie sich das Bremsen bei kleineren Werten ändert,

Gruß

streit_ross

fuzzi (a).mbp

Edited by streit_ross
Link to comment
Share on other sites

Hallo Wolfgang (@schlagerfuzzi1)

Entschuldige, dass ich mich erst heute melde, mir war es die letzte Zeit leider nicht möglich hier im Forum zu sein, da mein Rücken der Meinung war einfach mal zu streiken. Nach dem ich dies nun aber überstanden habe bin ich nun wieder da und werde mir auch in Ruhe deine Anlage anschauen, aber ich glaube du hast schon eine gute Hilfestellung von meinen Vorschreibern bekommen.

Wollte mich erst mal „nur“ zurückmelden…

Bleibt alle Gesund

Frank

Link to comment
Share on other sites

Hallo Woflgang @schlagerfuzzi1

Und Alle die es auch interessiert,

Ich habe mir deine Anlage nun etwas genauer Angeschaut, für den Anfang hast du schon mal gut gestartet. Es gibt jedoch ein paar Verbesserungsvorschläge von mir. Ich werde versuchen diese Schritt für Schritt zu erklären. Wenn du oder jemand anderes Fragen habt, diese einfach stellen. Mir ist bewusst, dass die nächsten Schritte von mir sehr einfach gehalten sind und dass es dafür auch ganz andere Lösungen gibt, daher bitte ich alle, die sich besser in der Materie auskennen etwas zu bremsen und nicht sofort mit den Überlösungen vorzupreschen.

Hier noch einmal die Ursprungsanlage von Wolfgang:

fuzzi.mbp

Zuerst ist mir etwas aufgefallen worauf du unbedingt achten solltest, du hast Ereignisse erstellt, wo der Auslöser noch allgemein definiert ist, bei anderen Ereignissen hast du schon richtig ein Gleis hinterlegt.

Bild2.thumb.jpg.ea515df1877309d26a6ebda7c3ea9d11.jpg

Dies ist in deiner Anlage noch kein Problem, wenn du aber die Anlage erweiterst kann dies sehr schnell zu ungewollten Effekten führen. Daher versuch bitte immer so gut wie möglich die Auslöser zu definieren. In deinem Beispiel sollte als Auslöser bereits das Gleis „Zug stoppt“ hinterlegt werden. Denn nur dann wird es einwandfrei auch als Auslöser erkannt.

Dann gibt es das Ereignisse:

Bild3.thumb.jpg.348ab7da4ea3fbb27cdfacaa1e234aff.jpg

Dieses kann so nicht funktionieren, denn so wie es aktuell erstellt ist bedeutet es: wenn der Zug das Gleis „zug stop“ verlassen hat, soll auf dem Gleis, für ein beliebiges Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 15 km/h gesetzt werden. Jedoch steht zu dem Zeitpunkt ja kein Fahrzeug mehr auf dem Gleis, es hat es ja bereits verlassen, daher ist dieser Eintrag in der EV überflüssig.

Ich habe deine EV nun auf das Nötigste erst mal reduziert, dies bedeutet für den Anfang ich habe nur 3 Ereignisse übriggelassen, Bremsen auf 60km/h, Bremsen auf 30km/h und Zug stopp.

fuzzi1.1.mbp

Im nächsten Schritt habe ich ein neues Ereignis zum Schließen des Signals erstellt. Dazu auch gleich der Hinweis, die meisten Signale sind gleichzeitig auch ein Gleiskontakt. Zu erkennen ist dies, wenn du das entsprechende Signal auswählst und folgendes in den Eigenschaften sehen kannst

Bild4.thumb.jpg.018f946495b328bc3dbfc00a36beaafe.jpg

Zu beachten ist „nur“ dass das Signal am Gleis „einrastet“, damit ist der Gleiskontakt auch aktiviert und kann über die EV abgerufen werden. In der EV habe ich nun das Ereignis „Gleiskontakt wird ausgelöst" hinzugefügt und es zu „Gleiskontakt wird ausgelöst "Formsignal 1"“ umbenannt.

Bild5.thumb.jpg.8556c61c0be8205a0d5a3b184ffc3c4a.jpg

Wichtig ist auch hier die genaue Definition der Auslöser. Zum einen soll dieses Ereignis nur für das Formsignal 1 zutreffen, zum Anderem immer wenn ein Zug sich mittig auf dem Gleiskontakt (Signal) befindet und wenn diese Begebenheiten wahr sind soll das Signal schließen.

Nun soll der Zug ja auch nach dem Stoppen auch wieder starten. Dazu habe ich das Ereignis „Zug/Fahrzeug betritt ein Gleis "stop"“ erweitert. Nachdem der Zug gestoppt ist soll dieser für 10 Sekunden stehenbleiben, dazu habe ich in der EV eine Verzögerung mit diesem Wert hinterlegt. Wenn diese Verzögerung abgelaufen ist wird im nächsten Schritt erst einmal nur das Signal geöffnet. Es folg noch einmal eine Verzögerung von 3 Sekunden, erst dann wird der Zug auf dem Gleis „zug stop“ gestartet.

Bild6.thumb.jpg.d0dd530777049bfc614b8ff8852b6863.jpg

Die Anlage samt EV sieht nun so aus:

fuzzi1.2.mbp

Damit das ganze etwas harmonischer aussieht empfehle ich die Verzögerungs- und Beschleunigungswerte zu ändern.

Bild7.jpg.676e3a1621aa0ef5dacafcaf7967838e.jpg

In dem Beispiel habe ich beider Werte auf 5m/s² gesetzt. Damit sieht die Anlage nun so aus:

fuzzi1.3.mbp

Ich hoffe ich konnte für den Anfang dir und vielleicht auch anderen etwas weiterhelfen. Wenn es Fragen oder Anregungen gibt, einfach stellen.

Gruß Frank, der wieder am Rechner sitzen kann…

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...