Jump to content

fzonk

Members
  • Content Count

    253
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. fzonk

    Grauer als grau

    Hallo Andy, sagen wir mal so, ich habe schon sehr viel mit Straßen gebaut und als ich die Schattierung gesehen habe lag die Vermutung sehr nah. Dass die Schattierung im Simulationsmodus nicht zu sehen ist, außer wenn man mit dem Cursor drüber geht unterstreicht dies. Der Rest war tatsächlich eine Eingebung und es freut mich dass ich helfen konnte. Interessant wäre aber wie dies überhaupt zu Stande gekommen ist. Gruß Frank
  2. fzonk

    Grauer als grau

    Hallo Andy, ich glaube ich habe das Problem identifizieren können, kann es sein dass dieses Straßenstück mal eine Weiche oder Sperrgleis war? Es ist keine mehr, aber gehe ich in den Gleiseditor, füge mindestens zwei Weichenstellungen zu und schalte diese dann wird dein Stück Straße wieder hell. Anschließend die Weichenstellungen wieder Löschen und sie sieht aus wie jede andere Straße. Gruß Frank
  3. fzonk

    Achtung, hier kommt ein Karton

    Hallo Andy, In der Tat kann dies etwas Kopfzerbrechen, aber ich glaube man muss zwischen Stückgut (z.b. Container) und „losen Material“ unterscheiden. Bei dem Stückgut macht es die Masse. Wenn wir mal das Beispiel meiner „Containerchaos“ Anlage nehmen (Content ID: 4C772DEB-7521-43F5-A612-C705AC4D9C56), ich habe dort aktuell 99 Container die von dem Kran ständig bewegt werden und in der jetzigen Version bereits auf Wagons und LKWs geladen und abgeladen werden. Im nächsten Schritt werden die Fahrzeuge sich auch noch „bewegen“, dadurch entsteht meines Erachtens die optische Täuschung, dass es ein realer Ablauf ist. Wichtig dabei ist auch die Anzahl der Wagons und der LKW, wenn es ausreichend viele gibt und diese sich nicht Linear verhalten ist die optische Täuschung nahezu perfekt. Natürlich, wenn man nun sich die ganze Zeit auf nur einen Container fixiert und dessen Abläufe verfolgt ergibt es keinen Sinn, da man dann erkennt dass dieser sich nur im „Kreis“ bewegt. Bei dem losen Material wird es dann schon schwerer, denn man müsste auch einen Kreislauf bilden. Auch da ist meines Erachtens eine optische Täuschung das Zauberwort. Am Beispiel des Sandhaufens: zusammengeschoben werden kann er seit neusten schon. Nun müsste es eine Animation geben, wie dieser auf ein Fahrzeug verladen wird und in einem weiteren Schritt und an anderer Stelle entladen wird. Es muss sich in diesem Fall ja nicht um ein Objekt handeln, aber die Abläufe müssten so aufeinander abgestimmt sein und am Besten nicht immer nur an einer Stelle stattfinden, dass auch da eine optische Täuschung entsteht. Gruß Frank
  4. Schaut euch mal die Bilder auf dieser Seite an. Bei diesen Bildern findet ihr alle Maße Gruß Frank
  5. fzonk

    Blinken über Trigger

    Hört sich nach einem Interessanten Projekt an Du könntest aber auch mit „<“ & „>“ deine Ergebnis auswerten lassen und entsprechend dann eine weitere Variable mit vollen Zahlen das Ergeben wiedergeben lassen und dies dann auch in einem Textfeld ohne Bastelei anzeigen lassen
  6. fzonk

    Blinken über Trigger

    Hallo Koriander, was genau willst du damit bezwecken? Du könntest als Möglichkeit auch mit > (größer als) und < (kleiner als) als „Vorzeichen“ arbeiten. Damit werden alle unrunden Zahlen bearbeitet... Gruß Frank
  7. fzonk

    fzonk´s Anlagen und Projekte

    Hallo an Alle, Meine kleine Containerchaosanlage hat eine Erweiterung bekommen. Es gibt nun einen Bahnanschluss… … und einen Straßenverkehrsanschluss. Die Container auf den Waggons werden alle erst entladen, bevor die nächten beladen werden. Dies passiert nicht hintereinander, da die Anlage ja nach Chaosprinzip arbeitet, aber es wird zumindest erst alles entladen und dann wieder beladen. Bei den Straßenfahrzeugen werden einfach nur die Container entladen und irgendwann wieder beladen. Wer jetzt die EV-Auseinander nehmen sollte wird feststellen, dass ich die Vorgänge etwas „umständlich“ erstellt habe, aber in meiner „Arbeitsdatei“ bin ich bereits schon etwas weiter, denn der nächste Schritt wird sein, dass die Waggons rangiert werden und zu längeren Zügen zusammengestellt werden. Ebenso werden die Straßenfahrzeuge dann aktive Verkehrsteilnehmer. Es war gar nicht so einfach eine funktionierende Lösung zu finden, dass sich auch im bewegten Zustand dann keine Zuordnungen verlieren. Aber ich habe eine Lösung gefunden, dazu aber zu einem anderen Zeitpunkt mehr… Die Anlage habe ich unter der bekanten ID: 4C772DEB-7521-43F5-A612-C705AC4D9C56 im Onlinekatalog aktualisiert… Viel Spaß euch beim anschauen, Anregungen, Kritiken und anderweitige Kommentare sind immer willkommen… Gruß Frank
  8. fzonk

    Prinzip eines Riesenrads

    Hallo Hans Erst einmal Dies wird ja ein Polygonemonster Gruß Frank
  9. fzonk

    V4 Modelle von fmkberlin

    @fmkberlin Versteckt da vielleicht schon jemand was für Ostern? Gruß Frank
  10. fzonk

    fzonk´s Anlagen und Projekte

    Hallo an Alle, vielen Dank für die zahlreichen Kommentare und gefällt mir Klicks. Es handelt sich nicht um menschliches Ungeschickt in Form eines Kranführers. Diese Anlage kommt ohne Personal aus und wird nur von einem Rechner gesteuert. Wie das so mit neuen Anlagen ist, am Anfang funktioniert noch nicht alles Fehlerfrei. Aber der Programmierer hat sich noch mal hingesetzt und ein Update geschrieben. Nun funktioniert die Anlage schon viel besser und ein Aufnehmen und gleich wieder Absetzen (oder andersherum) sollte nun nicht mehr vorkommen (Die Anlage wurde im Onlinekatalog bereits aktualisiert). Ich finde es durchaus hilfreich wenn jemand bei meinen Anlagen etwas Unstimmiges findet. Mein eigenes Bestreben ist es immer eine Fehlerfreie Anlage zu erstellen, daher bin ich für Kritik und Verbesserungsvorschläge immer offen, Danke @fmkberlin für den Hinweis. Ich versuche dann diese Punkte auch so gut wie Möglich nachzubessern. In diesem Fall war die Lösung relativ einfach umzusetzen, ich musste einfach nur eine Doppelung ausschließen. Das Be- und Entladen wird ein nächster Schritt sein. Auf beiden Seiten des Krans habe ich daher noch Platz gelassen. Geplant ist auf einer Seite ein Anschlussgleis und auf der anderen Seite sollen LKW eingebunden werden. Jedoch hast du schon ganz richtig erkannt, es wird die EV um einiges Aufblähen. Ich bin noch am überlegen wie ich dies am „Einfachsten“ hinbekomme. Ich habe da bereits ein paar Ideen, aber da muss ich noch etwas tüfteln, damit die EV nicht zu umfangreich wird. Gruß Frank
  11. fzonk

    fzonk´s Anlagen und Projekte

    Hallo an Alle, da ich an meiner Großanlage nur langsam vorankomme und es noch nicht viel Neues zum zeigen gibt habe ich ein Kleiners Projekt umgesetzt. Auf die Idee bin ich durch ein anderes Thema gekommen und weil ich auf meiner Großanlage auch einen Verladebahnhof mit unterbringen will. Somit ist die Anlage „Containerchaos“ (Content ID: 4C772DEB-7521-43F5-A612-C705AC4D9C56) entstanden. Ich habe sie bereits in den Onlinekatalog eingestellt. Sie ist eigentlich nur ein Versuch von mir, wie man die Steuerung am besten umsetzen kann. Unterm Strich sind es 13 EV-Einträge geworden um den Kran und die 99 Container zu Steuern. Alle 99 Container können grundlegend von dem Kran umgesetzt werden. Dabei arbeitet die Steuerung 3 Dimensional, soll heißen es wird immer nur der oberste Container aufgenommen und nur an eine Stelle abgestellt wo noch keine 3 Container übereinander stehen. Schaut es euch mal an, ich würde mich über eure Meinung freuen… Gruß Frank
  12. Hallo @w.wasserer Ich war überrascht eine Anlage von mir („TT Heimanlage 3500 x1200“ Content ID: C67BD531-103A-4437-8104-173B8F3710C7) in einer anderen Anlage im Onlinekatalog wiederzufinden (Content ID: 1D11A99E-9711-4F7C-88B7-77BC7918D5A0). Es freut mich dass sie dir gefallen hat und du sie noch ausgebaut hast, ich finde es auch völlig in Ordnung, da du mich als Schöpfer mit erwähnst. Leider muss ich aber feststellen dass du einen Teil der ursprünglichen Steuerung außer Kraft gesetzt hast. Wie du auf dem Foto sehen kannst steht die Lok an einer seltsamen Stelle. Warum sie an diese Stelle gekommen ist kann ich nicht auf die Schnelle nachvollziehen, aber sie blockiert einen Teil der Steuerung, somit kann man nicht mehr die Rangiervorgänge des Güterzuges und die Abläufe im Bahnbetriebswerk sehen. Vielleicht solltest du da noch mal nacharbeiten. Ebenso empfehle ich dir die ganzen Beschriftungen und „Lampen“ auszublenden, diese sind nur Hilfsmittel und sehen eingeblendet störend im Gesamtbild aus. Gruß Frank
  13. Hallo @Robbinwood, Eine sehr schöne Anlage hast du gebaut, vor allem die Abwechslung und die vielen Details sind dir sehr gut gelungen. Gruß Frank
  14. fzonk

    Drehscheibe mit 48 Gleisanschlüssen

    Hallo an Alle, es freut mich dass die Anlage so eine positive Reaktion hervorruft. Vielen Dank für die gefällt mir und die Kommentare. Es kam mir einfach in den Sinn es zu probieren und wurde durch das Thema angeregt. @Andy ja ich arbeite auch weiterhin mit Trigger und Co, auch wenn es in Zukunft irgendwann Änderungen geben wird. Ich glaube auch dass ein vollbesetzter Lokschuppen Unmengen an Performance kostet. Ich sehe es bei meiner Anlage „Großstadt mit 3 Bahnhöfen“. Diese besteht ja eigentlich nur aus Gleisen und Zügen und in Vollansicht habe ich schon nur noch knapp 30 FPS und ein leichtes Ruckeln, daher bin ich mir gar nicht sicher ob ich sie komplett gestalten kann. Gruß Frank
  15. fzonk

    Drehscheibe mit 48 Gleisanschlüssen

    Hallo an Alle, Ich habe mir einen „kleinen Spaß“ erlaubt und einfach eine Drehscheibe mit 48 Gleisen und einer Steuerung erstellt. Auch wenn es Neo vielleicht nicht unbedingt sehen will, ich habe eine Drehscheibenmodel ohne Steuerung aus dem Archiv geholt und einfach selber eine Steuerung dazu erstellt. Für alle die es nicht abwarten können bis die Drehscheiben auf eine 48 Gleissteuerung umgestellt wird können gern mit diesem Modell spielen. Die Drehscheibe dreht in beide Richtungen, je nachdem welche Richtung die Kürzere ist. Viel Spaß damit Gruß Frank Drehscheibe mit 48 Gleisen.mbp
×