Jump to content

fzonk

Members
  • Content Count

    544
  • Joined

  • Last visited

2 Followers

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. fzonk

    Kransteuerung für Europaletten

    Hallo Norbert, ich habe mal einen kurzen Blick in deine Steuerung geworfen. Auf die Schnelle habe ich erst mal nur festgestellt, dass diese sehr umfangreich ist. Ich habe zwar unter V4 die Containerchaos Anlage erstellt und ich würde es bestimmt auch noch schaffen deine Anlage unter V4 zum Laufen zu bringen, ABER dafür fehlt mir leider die Zeit, da ich mich erst wieder komplett in V4 „hineindenken“ müsste. Daher würde ich dir nahelegen vielleicht auf V5 umzusteigen. Denn da gibt es viele gute Neuerungen, die das Erstellen der Steuerung einfacher gestaltet und gerade für so eine Anlage wie deine, mit so einer umfassenden und vielfältigen Steuerung. Wenn du bereit bist auf V5 umzusteigen, bin ich sehr gern bereit deine Steuerung zu überarbeiten und dir unter die Arme zu greifen. Gruß Frank
  2. fzonk

    Digi's Kompakte

    Hallo Digi, wenn ich es recht verstanden habe suchst du in etwa so eine Steuerung. Lokauswahl.mbp Mit den gelben Tastern kannst du die jeweilige Lok auswählen und dann mit dem Regler die Geschwindigkeit steuern. Mit den lila Tastern kannst du bei der aktuell ausgewählten Lok die jeweilige Kupplung umschalten. Ich hoffe mein Beispiel hilft dir weiter. Gruß Frank
  3. fzonk

    Digi's Kompakte

    Hallo Digi, was genau willst du damit bezwecken? geht es darum, dass eine bestimmte Lok angesteuert werden soll? Da gibt es Lösungsmöglichkiten... Gruß Frank
  4. fzonk

    Ladung buchen

    Hallo an Alle, nach dem @Neo einen guten Hinweis gegeben hat konnte ich nicht wiederstehen etwas zu probieren. In der Tat kann man so auch direkt den Namen des Ladegutes als Objektvariable in die Abstellfläche „einbuchen“ (erstellen). Das Ereignis sieht dann wie folgt aus: Ich habe auch gleich ein Beispiel mit erstellt, beim Öffnen dessen gibt es noch keine Objektvariablen in der Anlage, erst wenn man auf irgendeiner Abstellfläche ein Objekt abgestellt wird, wird die Objektvariable mit dem Namen des Ladegutes in der Abstellfläche erstellt. Kran bucht Ladung in Stellfläche ein.mbp Gruß Frank
  5. fzonk

    Zug fährt immer

    Hallo @kutscher Dein Fehler liegt in dem Ereignis „Signal schaltet“. Aktuell wird ALLEN Fahrzeugen aller 5 Sekunden die Geschwindigkeit von 30km/h gesetzt. DENN du hast da eine Schleife drin, dass Signal schaltet (egal welche Stellung) allen Fahrzeugen wird eine Geschwindigkeit von 30 km/h gesetzt, nach 5 Sekunden soll das Signal auf HP0 schalten, damit wird dieses Ereignis von vorn ausgeführt, da ja das Signal schaltet. Dem kannst du mit einer Bedingung entgegenwirken, dein Ereignis sollte dann in etwa so aussehen. Gruß Frank
  6. fzonk

    fzonk´s Anlagen und Projekte

    Hallo an Alle, Ich freue und bedanke mich über die sehr zahlreich eingegangenen Likes, dies spornt an weiter zu bauen. @streit_ross so hoch ist der Berg gar nicht, ja er sticht etwas hervor von seinem Aussehen, aber in gewisser weiße ist dies sogar absichtlich. Das mit den modulieren von Bergen fällt übrigens auch in die Kategorie „gestalterische Kreativität“, die mir nicht so liegt, daher arbeite ich auch gern mit fertigen Modellen in dem Bereich. Ich werde deinen Vorschlag trotzdem mit auf meine todo Liste nehmen, aber steht sehr weit unten. Gruß Frank
  7. fzonk

    fzonk´s Anlagen und Projekte

    Hallo Alle miteinander, seit 6 Monaten arbeite ich nun schon an einer Anlage, die es irgendwann auch mal in den Katalog schaffen soll. Nun ist der Zeitpunkt gekommen wo ich euch schon mal ein erstes Bild davon präsentieren will. Die Anlage hat den Arbeitstitel „Seehausen“. Der Grund warum ich so lang dafür schon brauche und sie immer noch nicht fertig ist, ist zum einen das Thema Zeit, da ich auch neben dem MBS immer noch aktiv in der Arbeitswelt tätig bin. Ein anderer Grund ist die Steuerung, wer mich kennt weiß, dass es eine ausgefallene Steuerung wird. Diese ist auch weitestgehend fertig. Es wird wie immer eine Vollautomatische. Neben den Zügen (16) gibt es mal wieder einen aktiven Straßenverkehr. Bei diesem war vor allem die Kreuzung eine große Herausforderung, zu 100% konnte ich bis jetzt nicht alle „Fehler“ ausschließen, aber bin bei ca. 98% fehlerfreier Funktion, weiter werde ich bei einem gewollten dichten Verkehrsaufkommen wohl auch nicht kommen. Was mich auch sehr viel Zeit bis jetzt gekostet hat sind die vielen kleinen „Nebenaktionen“, einige werden es vielleicht erkennen, unter anderem ist die Brauerei, samt Verladung in der Anlage integriert. Es gibt noch viele andere, da will ich aber noch nicht zu viel verraten. Was nun noch fehlt ist die Ausschmückung der Anlage, leider bin ich da nicht so kreativ wie viele andere von euch. Somit wird mich dies auch noch einige Zeit kosten. Dann noch ein paar Aktionen einbauen, die mir schon im Kopf herumgeistern und dann sollte es in naher Zukunft soweit sein, dass ich euch die Anlage auch im Katalog präsentieren werde. So nun bastle ich noch etwas weiter, bleibt alle Gesund… Gruß Frank
  8. fzonk

    Bezugspunkt von Gruppen

    Hallo Timba, meines Erachtens richtet sich der Gizmo bei Gruppen danach aus, wie die Objekte und deren Gizmo in der Gruppe positioniert sind. Soll heißen, wenn du 4 Objekte nimmst und diese alle im selben Abstand auf einer Line aufstellst, so ist der Gizmo auch mittig. Verschiebst du nun eines dieser Objekte ist der Gizmo nicht mehr mittig zur Gruppe. Ich hoffe du konntest mir folgen. Gruß Frank
  9. fzonk

    Ladung buchen

    Hallo @RoniHB wenn ich es recht verstanden habe geht es dir bei dem Kran „nur“ darum, dass du die OVs nicht selber erfassen musst, sondern der Kran dies für dich erledigen soll. Anschließend soll dann aber mit den OVs weitergearbeitet werden. Dann sollte dies dir vielleicht weiterhelfen: LadungBuchen by fzonk2.mbp Ich habe einfach noch Schalter hinzugefügt, in den Schaltern sind die entsprechenden Abstellflächen hinterlegt. Wenn der Kran ein Ladegut aufgenommen hat kannst du einen beliebigen Schalter betätigen und auf der entsprechenden Abstellfläche wird das Ladegut abgesetzt und in der Abstellfläche der Name des Ladegutes in einer OV hinterlegt. Von diesem Punkt könntest du nun mit den OVs weiterarbeiten. Die Steuerung ist nicht nur auf diese 5 Ladegüter beschränkt, du kannst x-beliebig viele damit in „dein System“ erfassen. Gruß Frank
  10. fzonk

    Ladung buchen

    Die große Frage ist, was möchtest du unterm Strich mit dem Kran anstellen??? Wenn du den Kran per Hand steuern willst, gibt es in der Tat, meines Erachtens, keine Möglichkeit über die EV die ausgewählte Stellfläche zu erfassen, aber dann brauchst du ja auch nicht die OV. Daher gehe ich eher mal von aus, dass ein automatischer Ablauf von statten gehen soll, da machen die OV wieder Sinn, dazu müssen diese aber auch erfasst werden. Wenn es dir nur darum geht, dass du diese nicht Tippen willst, dann würde dir die von mit umgeschriebene EV vielleicht weiterhelfen. Die OVs im Kran brauchst du damit nicht mehr. LadungBuchen by fzonk.mbp Gruß Frank
  11. fzonk

    Ladung buchen

    Funktioniert, siehe diese Anlage, denn diese arbeitet genau so: 4C772DEB-7521-43F5-A612-C705AC4D9C56 Wichtig dabei, alle Ladegüter müssen vorher einmal als OV erfasst werden. Schau dir mal die Anlage an, vielleicht hilft es dir ja schon. Ansonsten kann ich deine gern anpassen. Das Wichtigste findest du im Ordner „Ablauf für Container“. Gruß Frank
  12. fzonk

    Modelle von BahnLand

    Ich hätte da einen Lösungsvorschlag, dazu habe ich den Versuch gleich mal in drei Dimensionen aufgebaut. Auch hier habe ich über ALT und linke Maustaste das Gleisstück dupliziert. Im Anschluss auf „nur 3d Model“ geändert. Wie von Andy richtig beschrieben, es spring zurück auf eine gerade Geometrie. Ich habe dann einfach wieder über „Flexgleis biegen“ das Tunnelsegment an das nächste Gleis „gebogen“ und siehe da, es passt zu 100 Prozent. Gruß Frank
  13. fzonk

    Modelle von BahnLand

    Hallo @EASY Da gibt es jetzt verschiedene Möglichkeiten. Ich habe deinen Versuchsaufbau mal nachgestellt Um einfacher eine „Kopie“ zu erhalten, welche auch gleich Positionsgetreu bleibt, selektiere alle Gleise, drücke die „Alt“ Taste und dann einfach ein Gleis mit der linken Maustaste anklicken. Schon hast du eine Kopie mit den exakten Ausrichtungen. Gehe dann direkt auf ersetzen und wähle die Tunnelröhre. Wie du richtig festgestellt hast sind alle Röhren nun auch Gleise und es besteht das Problem, dass diese Probleme verursachen, da sie ja identisch Ausrichtung haben. Du müsstest nun jedes Röhrensegment einzeln bearbeiten und bei diesem bei Kategorie von „Bahn“ auf „nur 3D Model“ ändern. Sehr viel Arbeit, bei so vielen Gleisstücken, aber danach gibt es keine Probleme mehr. Wenn wie in diesem Fall alle auf einer Ebene liegt und die Gleissegmente eine gleiche Geometrie haben (bei den Kurvengleisen), dann empfehle ich vorher einfach die Winkel soweit zu erhöhen, dass du im Nachhinein nur wenige Gleise übrighast. In diesem Beispiel habe ich es auf 4 Gleise reduziert. Diese dann auch einfach mit „Alt“ und linksklick duplizieren, die Kopien in Tunnelsegmente ersetzten und dann diese 4 auf „nur 3d Model“ ändern. Die Gleise kannst du im Nachhinein wieder auf die Ursprungsgeometrie bringen. Und über „Gleis anfügen“ den Kreis wieder schließen. Ich hoffe es hilft weiter. Gruß Frank
  14. fzonk

    betreff : diverse modelle im katalog

    Hallo Woflgang @schlagerfuzzi1 Und Alle die es auch interessiert, Ich habe mir deine Anlage nun etwas genauer Angeschaut, für den Anfang hast du schon mal gut gestartet. Es gibt jedoch ein paar Verbesserungsvorschläge von mir. Ich werde versuchen diese Schritt für Schritt zu erklären. Wenn du oder jemand anderes Fragen habt, diese einfach stellen. Mir ist bewusst, dass die nächsten Schritte von mir sehr einfach gehalten sind und dass es dafür auch ganz andere Lösungen gibt, daher bitte ich alle, die sich besser in der Materie auskennen etwas zu bremsen und nicht sofort mit den Überlösungen vorzupreschen. Hier noch einmal die Ursprungsanlage von Wolfgang: fuzzi.mbp Zuerst ist mir etwas aufgefallen worauf du unbedingt achten solltest, du hast Ereignisse erstellt, wo der Auslöser noch allgemein definiert ist, bei anderen Ereignissen hast du schon richtig ein Gleis hinterlegt. Dies ist in deiner Anlage noch kein Problem, wenn du aber die Anlage erweiterst kann dies sehr schnell zu ungewollten Effekten führen. Daher versuch bitte immer so gut wie möglich die Auslöser zu definieren. In deinem Beispiel sollte als Auslöser bereits das Gleis „Zug stoppt“ hinterlegt werden. Denn nur dann wird es einwandfrei auch als Auslöser erkannt. Dann gibt es das Ereignisse: Dieses kann so nicht funktionieren, denn so wie es aktuell erstellt ist bedeutet es: wenn der Zug das Gleis „zug stop“ verlassen hat, soll auf dem Gleis, für ein beliebiges Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 15 km/h gesetzt werden. Jedoch steht zu dem Zeitpunkt ja kein Fahrzeug mehr auf dem Gleis, es hat es ja bereits verlassen, daher ist dieser Eintrag in der EV überflüssig. Ich habe deine EV nun auf das Nötigste erst mal reduziert, dies bedeutet für den Anfang ich habe nur 3 Ereignisse übriggelassen, Bremsen auf 60km/h, Bremsen auf 30km/h und Zug stopp. fuzzi1.1.mbp Im nächsten Schritt habe ich ein neues Ereignis zum Schließen des Signals erstellt. Dazu auch gleich der Hinweis, die meisten Signale sind gleichzeitig auch ein Gleiskontakt. Zu erkennen ist dies, wenn du das entsprechende Signal auswählst und folgendes in den Eigenschaften sehen kannst Zu beachten ist „nur“ dass das Signal am Gleis „einrastet“, damit ist der Gleiskontakt auch aktiviert und kann über die EV abgerufen werden. In der EV habe ich nun das Ereignis „Gleiskontakt wird ausgelöst" hinzugefügt und es zu „Gleiskontakt wird ausgelöst "Formsignal 1"“ umbenannt. Wichtig ist auch hier die genaue Definition der Auslöser. Zum einen soll dieses Ereignis nur für das Formsignal 1 zutreffen, zum Anderem immer wenn ein Zug sich mittig auf dem Gleiskontakt (Signal) befindet und wenn diese Begebenheiten wahr sind soll das Signal schließen. Nun soll der Zug ja auch nach dem Stoppen auch wieder starten. Dazu habe ich das Ereignis „Zug/Fahrzeug betritt ein Gleis "stop"“ erweitert. Nachdem der Zug gestoppt ist soll dieser für 10 Sekunden stehenbleiben, dazu habe ich in der EV eine Verzögerung mit diesem Wert hinterlegt. Wenn diese Verzögerung abgelaufen ist wird im nächsten Schritt erst einmal nur das Signal geöffnet. Es folg noch einmal eine Verzögerung von 3 Sekunden, erst dann wird der Zug auf dem Gleis „zug stop“ gestartet. Die Anlage samt EV sieht nun so aus: fuzzi1.2.mbp Damit das ganze etwas harmonischer aussieht empfehle ich die Verzögerungs- und Beschleunigungswerte zu ändern. In dem Beispiel habe ich beider Werte auf 5m/s² gesetzt. Damit sieht die Anlage nun so aus: fuzzi1.3.mbp Ich hoffe ich konnte für den Anfang dir und vielleicht auch anderen etwas weiterhelfen. Wenn es Fragen oder Anregungen gibt, einfach stellen. Gruß Frank, der wieder am Rechner sitzen kann…
  15. fzonk

    betreff : diverse modelle im katalog

    Hallo Wolfgang (@schlagerfuzzi1) Entschuldige, dass ich mich erst heute melde, mir war es die letzte Zeit leider nicht möglich hier im Forum zu sein, da mein Rücken der Meinung war einfach mal zu streiken. Nach dem ich dies nun aber überstanden habe bin ich nun wieder da und werde mir auch in Ruhe deine Anlage anschauen, aber ich glaube du hast schon eine gute Hilfestellung von meinen Vorschreibern bekommen. Wollte mich erst mal „nur“ zurückmelden… Bleibt alle Gesund Frank
×