Jump to content

Siejay

Members
  • Content Count

    80
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo @Neo, danke für die Info. Viele Grüße, Siejay
  2. Hallo @Reinhard danke für Deinen schnellen Test. Ich stand bisher auch noch nicht vor diesem Phänomen, aber in meinem aktuellen Projekt habe ich nun auch Grundplatten drin. Eine Überlegung war, vielleicht ist es von @Neo so beabsichtigt, denn liegt eine Fläche genau auf der Grundplatte kommt es ja zu Texturüberlagerungen. Aber wer weiß, eventuell kann ja @Neoetwas dazu sagen. Viele Grüße, Siejay
  3. Hallo zusammen, wenn ich eine Fläche modelliere, die auf Z=0mm liegt, als Modell ins MBS importiere und dann einfüge, hat sie einen Z-Wert von 0.1mm. In der *.X Datei hat die Koordinate den Wert 0. Kann das jemand nachvollziehen? Ist das so gewollt? Wenn ja, was ist der Hintergrund? Viele Grüße, Siejay
  4. Hallo @BahnLand, vielen Dank für Deine, wie immer, ausführliche Erklärung. Ich arbeite mit dem 3DS MAX und da ist es mit der Benennung wie Du es beschrieben hast nicht notwendig. Aber interessant zu sehen wie das in anderen Programmen gehandhabt werden muss. Mein Problem lag in der Umbenennung des Kontaktpunktes selber, also von z.B. Quader in _CP...… Man kann im 3DS MAX an mehreren Stellen die Objekte umbenennen und das hatte ich in dem Fall mal anders gemacht und dann gleich für MBS exportiert. So wie es aussah muss die Umbenennung beim Export noch nicht angekommen gewesen sein. Hatte das nach der Antwort im Forum nochmals exportiert und dann war es OK. Nochmals danke für die Ausführung und viele Grüße, Siejay
  5. Hallo Neo, danke für die Info. Viele Grüße, Siejay
  6. Hallo zusammen, kann es sein, das man nur 2 Kontaktpunkte (_CP) pro Modell verwenden kann? Viele Grüße, Siejay
  7. Siejay

    Modelle von HaNNoveraNer

    Hallo Thomas, ich könnte den Lokschuppen schon fertig machen bzw. überarbeiten. Nur ist meine Zeit begranzt, deshalb wird es ein Weilchen dauern. Kannst du damit leben, oder brauchst du das Modell dringend? Viele Grüße, Siejay
  8. Siejay

    Modelle von HaNNoveraNer

    Hallo @HaNNoveraNer, ooops, da habe ich hinten im Regal was gefunden. Ist eines meiner Erstlingswerke von vor zig Jahren. Müsste Modell- und Materialmäßig überholt werden. Entspricht dem Vollmer Modell ohne Varianten. So ein Variantenbausatz eines Lokschuppens habe ich auch noch im Regal liegen. Viele Grüße, Siejay
  9. Siejay

    Siejay's Modellbau

    Hallo zusammen, bisher waren die Rückmeldungen zu meinem Eintrag oben bzgl. euer Hilfe bzw. Meinung recht übersichtlich. Vielleicht lag es auch am Zeitpunkt der Einstellung. Viele Grüße, Siejay
  10. Siejay

    Siejay's Modellbau

    Hallo zusammen, so, das Grundelement für die Spundwand Kaimauer habe ich mittlerweile fertig. Hier einige der Varianten. Ich habe mich für 4 Höhen (1m, 2m, 3m und 4.5m) entschieden, 2 Farbvarianten (blaugrau und rostbraun) und den Betonabschluss entweder durchgehend oder in Plattenoptik. Somit enthält das Modell 16 Varianten. Nun aber zu den Zubehör-Modellen wie Poller, Prallbalken u.ä., hier bräuchte ich mal eure Hilfe bzw. Meinung. Wegen der hohen Anzahl an Varianten, wollte ich mir die Arbeit vereinfachen und die Zubehör-Modelle an das Spundwand-Grundelement (Spline) andocken lassen. Hierzu benötigt die Spline eine Spur der Kategorie "Bahn" oder "Straße" und nicht mehr "Nur 3D-Modell". Dies hat - meiner Meinung nach - den Nachteil, das in der Modellvorschau nur die Draufsicht des Modells angezeigt wird. Liege ich hier richtig, oder geht das auch anders? Links Kategorie "Nur 3D-Modell", rechts mit z.B. "Bahn". Mir gefällt das nicht besonders. Wie seht ihr das? Eine weitere Frage wäre, was haltet ihr von einem Höhenausgleich zwischen unterschiedlichen Höhen von den Spundwänden? Wäre sowas benötigt? Aufgrund der Varianten wäre das eine aufwändige Geschichte, die ich dann doch nur bei entsprechendem Bedarf machen wollte. Vielleicht noch als Hintergrund, ich möchte die Spundwand auch in einer Ausführung ohne Algentextur für "an Land" erstellen. Viele Grüße, Siejay
  11. Siejay

    Modelle von BahnLand

    Hallo @BahnLand, Wichtig ist relativ. Ich finde die verjüngten bzw. gebogenen sehen eleganter und realistischer aus. Ich würde sie gegenüber den geraden vorziehen. Viele Grüße, Siejay
  12. Siejay

    Modelle von BahnLand

    Hallo @BahnLand, eine Frage zu dem Modell "Bahngleis Zubehör variabel" (EE19A6D7-1989-419D-9C4B-7D3444B8BF02), sind hier die verjüngten bzw. abgebogenen Enden nicht mehr enthalten? Oder bin ich da in ein falsches Modell "abgebogen"? Es gab doch diese Möglichkeiten. Viele Grüße, Siejay
  13. Siejay

    Historische Anlagen

    Hallo @Timba, einfach kann jeder. Hier ist das Geschick des Anlagen- bzw. Modellbauers gefragt. Ich habe das folgendermaßen gelöst. Im Browser lässt sich ja die Ansicht zoomen, also die Bilder, welche ja eine recht gute Auflösung haben, auf Bildschirmgröße zoomen und Screenshots erstellen. Die Bilder dann entsprechend auf Ebenen legen und nachmodellieren. Die Gleistrennungen sind ja eingezeichnet. Also lässt sich auch herausfinden welches Gleissystem verwendet wurde. Und um noch einen drauf zu setzen, es sind ja auch die Höhenangaben eingetragen. Zur Geländemodellierung hatten wir ja erst vor kurzen sehr gute Anleitungen. Also das funktioniert eigentlich alles recht gut und bei mir sah das dann so aus. Viele Grüße, Siejay
  14. Siejay

    Historische Anlagen

    Hallo zusammen, zum Thema Gleispläne, @streit_ross und ich hatten vor ca. einem starken Jahr mal verschiedene Quellen von Gleisplänen benannt. Da ist für den Einen oder Anderen sicher was dabei, von einfachen bis zu Großanlagen. Vor kurzem bin ich noch bei der Suche nach Gleisplänen auf diese Webseite gestoßen, auch hier gibt es ein paar schöne Anlagen. Viele Grüße, Siejay
  15. Siejay

    Siejay's Modellbau

    Hallo zusammen, @Roter Brummer, jetzt sehe ich es auch, die Leuchten docken auf der Fahrbahn an. Stimmt, sind ja Fahrzeuge. Hatte die beim Bau nicht im Zusammenhang mit den Straßen betrachtet. Es war von meiner Seite nicht gewollt das die Leuchten am Straßenrand andocken. Hintergrund sind die unterschiedlich breiten Straßen, z.B. mit Gehwegen und/oder Radwegen. Hier müsste man dann ohnehin korrigieren. Und da man wahrscheinlich mehr korrigiert wie das Einrasten bringt, habe ich es nicht umgesetzt. Die Leuchten habe ich als Fahrzeuge gewählt da sie so automatisch mit dem Umschalten der Tag- und Nachtansicht ein- bzw. ausschalten. @Andy, warum sollen die Leuchten schaltbar sein? Reicht das automatische Ein- und Ausschalten beim Wechsel der Tag- und Nachtansicht nicht aus? Viele Grüße, Siejay
×