Jump to content

Nur 40 Frames


Franz
 Share

Recommended Posts

Ich weiss, das Problem kann auch hausgemacht sein (WIndows Installation, flasche Treiber usw.) aber bevor ich mich auf die Suche mache wollte ich zur Sicherheit fragen ob mein Problem auch bei anderen Anwendern auftritt.

Wenn ich bei eingeschalteter vertikaler Synchronisation eine minimale Anlage mit nur einem Kreis und einer Standard-Lok (siehe Bild) anlege bewegt sich meine Lok mit einem leichten Zittern voran und ich muss, wie auf dem Bild zu sehen, mit ca. 40 Frames auskommen. Wobei mir zwei Sachen nicht klar sind. Warum nur 40 Frames und, auch 40 Frames sollten ausreichen um die Lok ohne Ruckeln zu bewegen.
Bild1.jpg

Schalte ich die vertikaler Synchronisation ab bekomme ich, ohne irgend welche Veränderungen an der Anlage vorgenommen zu haben, 1147 und mehr Frames und das Ruckeln der Lok ist weg (siehe Bild):
Bild2.jpg

Und noch ein Letztes. Habe ich eine vollkommen leere Plate vor mir und die vertikaler Synchronisation eingeschaltet erhalte ich ca. 50 Frames. Waren das nicht früher 60?

Würde mich freuen wenn ihr mich wissen lasst wie's bei euch aussieht.
Franz

PS Habe noch ein bisschen weiter geforscht. Das mit den 40 Frames tritt auch auf wenn ich Texturen, Reflektionen Spezialeffekte usw. deaktiviere.

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franz,

habe gerade die Anlage 'Lock kreuzung' offen. Mit Synchronisation 50-61 FPS, jenachdem was ich nebenbei noch mache. Also von der Auslastung des Rechners abhängig.

Ohne Synchronisation, um die 500-600 herum, aber stark schwankend.

Auf der Platte ist etwas mehr drauf als nur ein Kreis

Gruß Micha

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franz,

im Internet kann man einige weitere Beitrage zu Problemen mit NVidia-Karten und der Beschränkung auf 40 FPS bei aktiviertem VSync finden (du hattest doch eine NVidia-Karte?). Leider werden dort keine wirklichen Lösungen beschrieben, und es ist weiterhin unklar, ob es sich hier um ein Treiberproblem oder eine falsche Ansteuerung der Grafikkarte handelt. Ich habe hier verschiedene Rechner, die leider alle nur AMD-Grafikkarten besitzen. Dort kann ich kein problematisches Verhalten erkennen, alle einfachen Anlagen bleiben bei konstant 60 FPS.

Bitte probiere folgendes aus:

  • Ändern sich die FPS bei dir, wenn du die Kantenglättung verringerst/erhöhst/deaktivierst?
  • Deaktiviere VSync im Studio und aktiviere es im NVidia-Controlpanel. Ändert sich dadurch etwas?

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

NVidia war einmal. Ich habe inzwischen eine AMD Radeon HD 6900.

Und in den Einstellugen kann ich Texturen, Spezileffekte.... eben alles was dort angeboten wird, auf Minimum setzen ohne, dass sich etwas verbessert.

Habe eben den neuesten Treiber installiert. Auch keine Verbesserung.

HG
Franz

 

Link to comment
Share on other sites

Es scheint ein hausgemachtes Problem zu sein denn immer wieder lief das Studio für ein paar Sekunden mit 60 Frames um dann wieder abzustürzen. Um sicher zu sein das sich niemand auf meinem Rechner "tummelt" installierte ich draufhin das Programm Spybot und liess es meinen PC untersuchen. Leider keine Beanstandung. Da das Programm unter anderem einen Menüpunkt "Autostartmanager" hat wollte ich nachsehen was auf meinem Rechner alles beim Start gestartet wird. Und jetzt kommt das seltsame:

Sobald das Fenster des Autostartmanagers geöffnet ist läuft mein Studio mit konstant 60 Frames. Schließe ich es wieder beginnt das Studio wieder zu stottern. Dieser Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden. Sobald diese Fenster offen ist funktionierts. Sobald es zu ist funktioniert's nicht mehr.

Kann mir einer anhand dieser Beschreibung einen Tip geben in welcher Richtung ich weiter suchen kann.

 

HG
Franz

 

Link to comment
Share on other sites

Kurze Info: Es war ein hausgemachtes Problem. Trotz Neos Bemühungen (herzlichen Dank) ruckelte mein Studio weiter vor sich hin. Erst als ich ein Programm deinstallierte das ich, zusätzlich zum Kaspersky, installiert hatte war der Fehler weg. Leider kann ich euch den Namen nicht mehr nennen.

HG ein ruckelfreier
Franz

PS Durchgestrichen weil: Siehe nächster Beitrag

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Das Thema ist schon etwas älter aber ich wollte nicht versäumen zu erwähnen, dass es ein Problem meines Betriebssystems war. Nach einer Neuinstallation der gesamten Software (incl. Windows) trat das Problem nicht mehr auf.

HG
Franz

Ach ja..... Danke Herr Bill Gates :P 2 Servicepacks mit insgesamt 2 GIGA !!!!! in denen genau 400 Patches enthalten sind. Windows ist schon was Feines.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Ich habe mal den Ring nachgebaut, um die Framerate zu vergleichen: deprimierendTest_fps_20150708.1.1.jpg Test_fps_20150708.1.2.jpg Test_fps_20150708.2.1.jpg Test_fps_20150708.2.2.jpg Test_fps_20150708.3.1.jpg Test_fps_20150708.3.2.jpg

Die entsprechenden Einstellungen habe ich dazugepackt.

Mit unserer Anlage sieht das ganze noch viel trauriger aus (mit den gleichen Einstellungen, s. vorletzte Ziffer im Bildnamen):

Uwe_20150708_1.2.jpg Uwe_20150708_2.2.jpg Uwe_20150708_3.2.jpg

Wir haben uns extra ein neues Laptop gekauft, mit vernünftiger Grafikkarte (dachten wir). Die Systeminfos hänge ich auch gleich noch ran:

Systeminfo_1.jpg Systeminfo_2.jpg Systeminfo_3.jpg

Bei kleineren Bildausschnitten kommen wir auch schon mal auf 5-9fps.

Jetzt meine große Frage: Hat jemand eine Idee, wie wir auf eine akzeptable Framerate kommen?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Marion (Frau vom Wagenmeister)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marion,

setze mal in Deinen Einstellungen des Modelbahnstudios die beiden "Reflektionen" ("Flache Reflektionen" und "Umgebungsreflektionen") auf "Deaktiviert" (nicht auf "Niedrig") und überprüfe dann bei Deiner großen Anlage nochmals die FPS-Zahl. Wenn diese nun deutlich höher ist als die in Deinen Bildern gezeigte "1", liegt es daran, dass Du auf Deiner Anlage reflektierende Oberflächen hast (beispielsweise einen See). Reflexionen bewirken stets (auch wenn auf "niedrig" eingestellt) eine Vervielfachung der benötigten Rechenleistung, weil neben den Objekten der Anlage selbst auch deren Spiegelbilder (mit der Anzahl der Reflexionen multipliziert) berechnet werden müssen. Deshalb geht dann die FPS-Zahl "in die Knie". Aus diesem Grunde sollten Reflexionen insbesondere dann, wenn man die Anlage mit sehr vielen Objekten bestückt hat, tunlichst vermieden werden.

Übrigens: Eine FPS-Zahl "40" ist prinzipiell nicht schlecht. Denn das menschliche Auge kann bereits ab 25 FPS den Aufbau der einzelnen Bilder nicht mehr verfolgen (d.h. ab 25 FPS erscheint der Bildaufbau "fließend"). Dass bei "Vertikaler Synchronisation" nur noch 61 FPS angezeigt werden ist (meines Wissens) "normal". Denn bei eingeschalteter vertikaler Synchronisation wird die FPS-Rate explizit auf "61" begrenzt (so sind zumindest meine Erfahrungen).

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marion,

lade und installiere dir bitte einmal die aktuelle Beta-Version: Hier downloaden

In den Einstellungen unter "Grafik" wird der Name der Grafikkarte angezeigt, die für die Darstellung genutzt wird. Du hast in deinem Laptop ja zwei Grafikkarten, und ich würde gerne wissen, welche das Studio nutzt.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Bahnland,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Hab's direkt ausprobiert. Komme allerdings auch nur auf 4-5 fps. Ist zwar viel schneller als vorher, aber noch lange nicht der Hit. Ich vermute eine falsche Einstellung der Grafikkarte, bin da aber mit meinem Latein am Ende.

Marion

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marion,

ok, die richtige Grafikkarte wird schonmal verwendet. Könntest du deine große Anlage einmal exportieren (Anlage speichern unter - Exportieren) und hier als ZIP anhängen oder mit per E-Mail schicken? Ich würde die Anlage gern einmal analysieren und auf meiner Grafikkarte testen, um einen besseren Vergleich anstellen zu können.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marion,

danke für die Anlage. Leider handelt es sich hier um ein konzeptionelles Problem, was nicht auf die Schnelle gelöst werden kann. Die Anlage besteht aus 27.000 Objekten, die das Studio in die Knie zwingt. Klick mal doppelt auf die FPS-Zahl unten im Statusbereich, dann öffnet sich ein kleines Fenster, was ein paar Statistiken enthält. Grob geschätzt kann das Studio maximal 5000 Objekte flüssig darstellen, je nach Rechnerkapazität.

Es wird zwar kontinuierlich Performanceoptimierungen im Studio geben, aber im Moment bleibt dir nur übrig, die Anzahl der Objekte stark zu reduzieren. Du verwendest auf deiner Anlage fast 18.000 Vegetationsobjekte. Versuche diese zu reduzieren, und deine FPS-Zahl sollte in einen angenehmeren Bereich steigen.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Neo,

ich hab es schon damit versucht, die Vegetation auszublenden, bringt aber nicht wirklich was. 5000 Objekte sind eigentlich nicht viel, wenn man eine Anlage detailgetreu bauen möchte, wird meinem Wagenmeister nicht gefallen. Ich danke dir trotzdem sehr für die Mühe.

Falls dir noch was einfallen sollte, würde ich mich über eine Nachricht freuen.

 

MfG

Marion

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Neo,

ich habe gerade mal die Züge in eine eigene Ebene gepackt. Wenn ich jetzt nur die gleise und die Züge (1123 Objekte) einblende, komme ich auf 6-9 fps. Der programmierte Strassenverkehr läuft aber (ausgeblendet) trotzdem weiter. Heißt das, das Ausblenden bringt garnichts?

MfG

MarionTest_fps_20150709.1.jpg Test_fps_20150709.2.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marion,

ausblenden bringt nur einen Teilerfolg. Zwar muss die Grafikkarte solche Objekte nicht verarbeiten, aber das Studio muss diese ja trotzdem animieren/bewegen. Gerade dieser letzte Punkt ist vom Programm her noch nicht optimal umgesetzt, weshalb es in Zukunft hier noch deutliche Verbesserungen geben wird.

Tut mir leid, dass ich dir im Moment keine bessere Lösung anbieten kann, für solche großen Anlagen mit so vielen Details ist das Studio leider noch nicht vorbereitet.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Hallo,
und schon sind wir wieder beim Thema Grafikengine.
Da könnt Ihr noch solange an der Performance, arbeiten, es bring so nichts.
Quadcore wird nicht unterstützt, Grafikkarten werden nicht unterstützt.
Und die Lösung soll sein, das ich meine Objekte reduziere?
Man kann aus diesem Studio nicht mehr herausholen.
Wie schon mal erwähnt, ist gibt kostenlose Grafikengine, die Ihr benutzen könnt, aber
dann muss auch der rest neu programmiert werden.
Das ist aber etwas aufwendig, aber dafür bekommt man was geboten.
Einen Katalog hinzufügen und kleinere programme zu implementieren, ist halt das einfachste Mittel
um Kunden bei Laune zu halten. (Man muss die Kuh solange Melken....)
Euer Programm hat Potenzial, aber leidet an Altersschwäche (grob geschätzt 5 Jahre?).
Meiner Meinung nach, macht einen Cut und setzt das Studio neu auf.

ps. Die Kantenglättung im alten Eisenbahnplanner, funktioniert deutlich besser.
Gruß
Peter

Kante.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,
habe mir eine kostenlose, voll funktionsfähige Vorgängerversion von Chip heruntergeladen und mit dem Modellbahnstudio verglichen. Hier muß ich Peter Recht geben, denn in Punkto Leistungsfähigkeit hat sich die letzten 4 Jahre scheinbar nicht viel getan.
Um meine geplante Anlage auf unserem Speicher erst einmal virtuell zu realisieren, muß ich nicht notwendigerweiße die Pro-Version des Modellbahnstudios kaufen, da auf beiden Versionen ein virtueller Spielbetrieb bei der Größe meiner geplanten Anlage so oder so nicht möglich ist.
Da ich mich die letzten 20 Jahre beruflich mit VB und C++ beschäftigen mußte, habe ich mich über die Tage auch ein bisschen mit Steuerschnittstelle beider Programme beschäftigt. Außer das sich die Kommando-Struktur verändert hat, reagiert mein Probe-Programm auf beiden Versionen gleich langsam, was wohl an der Multi-Threadfähigigkeit der Schnittstelle oder des Studios liegt.
Aber beide Programme heißen ja auch 'Planer' und beim Planen braucht sich ja auch nichts zu bewegen.
Gruß Alex

Link to comment
Share on other sites

Hallo Alex1948,
selbst wenn man nur einen (1) gescheiten Baum von Sketchup einfügt, bricht die Leistung
derart ein, das es nicht mehr möglich ist, das Gelände zu modellieren.
Da holt man eine Grafikkarte (GTX 980 Ti), und sie wird leider nicht unterstützt.
Aber das ist ja nicht so schlimm, für kleine Dioramen, ist es ausreichend.
Gruß Peter

Dio.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...