Jump to content

Tiroler Freigeist

Members
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

About Tiroler Freigeist

  • Birthday 07/23/1969

Recent Profile Visitors

380 profile views
  1. Genau das, was mir auch fehlt: Ein weiteres Element in eine bestehende, bereits benannte und in der EV in verschiedenen Ereignissen angesprochene Gruppe "hinzufügen", ohne vorher diese aufzulösen oder eine neue Gruppe zu erzeugen. Genauso auch ein einzelnes Element aus einer Gruppe entfernen/separieren (nicht komplett löschen). Vielleicht über ein Untermenü beim Element in der Teileliste "aus Gruppe entfernen".
  2. Nachdem mir für meine moderne flache Erde noch ein wichtiges Element fehlte, ich eine Animation für ein Förderband für den Hochofen hingekriegt habe und mir ein Schaufelradbagger den Ansporn lieferte, beschloss ich mich im Modellbau mit Bordmitteln zu versuchen. Herausgekommen ist bisher folgendes: Es ist der Space-Shuttle-Crawler der NASA. Damit wurde das Shuttle mit der Startplattform von der Fertigungshalle zur Startrampe gefahren. Als Standmodell macht es bis jetzt zwar schon einiges her, aber die Animation per Knopfdruck macht noch Schwierigkeiten. Ein einzelnes Raupenpa
  3. Die Ausführungen von @BahnLand entsprechen der Realität. Die Einstellung der Fahrstrasse (Punkt 7, hier Resevierung) erfolgt entweder manuell durch eine Zwei-Tasten-Bedienung (Startsignal-Zielgleis) oder im Automatikbetrieb durch einen externen Trigger (z.B. Besetztmeldung des vorgelegenen Blockabschnittes). Auch die Auflösung der Fahrstrasse nach Verlassen ist grundsätzlich so wie beschrieben (Punkt 4 + 11). Bei kleinen Bahnhöfen mit wenig Weichen wird das so gehandhabt. In großen Bahnhöfen werden dadurch aber für lange Zeit Weichen hinter dem Zug reserviert, die aber schon wieder befahren we
  4. Hallo Feuerfighter. Ich bin zwar noch neu hier, aber es ist mir bereits aufgefallen, in welchem Affenzahn du die Modelle raushaust - von wegen "einiges am Haus und am Grundstück zu tun". Mir kommt es fast schon so vor als ob du damit Häuser und Grundstücke im MBS meinst . Respekt Gruss Tom
  5. @BahnLand: Danke für den Tip, hat bestens funktioniert. Mein Gedankengang war richtig, nur an der Ausführung scheiterte ich. Was euch auch fehlen wird für eine korrekte Darstellung ist der Schrifttyp Kelly Ann Gothic. Damit sind die Bahnhofschilder sowie Textfelder in den GBS beschriftet. Hab ich als zip angefügt. Kelly Ann Gothic Font.zip
  6. Wie gewünscht hier die Fotos der Anlage, einmal mit Textur im Gesamten ... ... und einmal mit ausgeblendetem Plateau und ausgefahrenen Stellwerken
  7. Wenn ich denn schon so ein Monsterding von Anlage hier Online stelle, dann sollte ich mich vielleicht auch einmal vorstellen: Ich heiße Thomas (werde aber ausschliesslich Tom genannt), habe demnächst ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel und wohne sogar in einem Bahnhof im Westen Tirols obenauf. Mein Nickname erklärt meine Anlage sowie umgekehrt - nichts ist unmöglich und Schulwissen bereits während dem Vortrag überholt. Mein Avatar zeigt nur meine Affirmation zu Katzen und Grosskatzen - selber habe ich vier solche Stubentiger die das Bahnsteigdach unsicher machen. Ich startete vor 27 Jahren m
  8. @Bahnland: So ähnlich habe ich es schon versucht und hatte dann das Problem, dass ich die Rampengleise neu bauen müßte. Wenn ich es richtig im Kopf habe, hab ich die Erhöhung nur auf den Keller angewendet. Werde das heut mal mit der gesamten Anlage versuchen. @ Andy: Mit der Höllenqual hast du nicht so unrecht. Ich habe gestern den ganzen Nachmittag damit verbracht den Tfz die Variablen Fahrzeug=Tfz und Antrieb=Dampf/Diesel/Elektro zuweisen. Wenn ich mir jetzt vorstelle pro Signal grad mal 5 ausgehende Strassen zu programmieren sind das über 1700 Fahrstrassen! Die Bodentextur habe ich mit
  9. Relativ einfach, aber auf Grund der Anzahl zeitaufwendig, wird die Programmierung der Fahrstrassen. Mit Hilfe von Fahrstassentabellen brauche ich im Prinzip nur eine programmieren, kopieren und nur noch die Variablen wie Weichennummer, Lage, Signal ändern. Dazu sollen erst nur die Signaltasten sichtbar sein, bei anklicken des Startsignals sollen dann die Tasten der möglichen Fahrstrassenziele erscheinen und entsprehend dem Ziel dann die richtigen Weichen- und Signalstellung (bei 350 Signalen und pro Signal in etwa 5-7 mögliche Fahrstrassenzielen kann man sich diese Tabelle ausmalen). Für einze
  10. Nun, erst mal vielen Dank. Mit so einer Reaktion habe ich nicht im geringsten gerechnet, nachdem ich die anderen Anlagen gesehen habe. Vielen Dank. Zur Steuerung: An jeder längsseite ist ein Kippschalter mit dem jeweils ein GBS "aus der Schublade" kommt. Es gibt Tasten für Einzelanwendungen wie die Seilbahn, Planetarium, Zahnradbahn, Gebäuden usw zum manuellen Bedienen. Bestimmte Gebäude, Kräne usw. sollen zudem mit Gleisbesetzung starten - natürlich nach erfolgreicher Beistellung mittels Verschubstrassen. Im Moment sind nur die externen Tasten sowie die Weichentasten und Signaltasten mit den
  11. Sofern jemand die Geduld hat dieses Monsterdings zu laden
  12. Ich hoffe ich habe das jetzt richtig verstanden und interpretiere die Begriffe richtig: Wenn mit "reservieren" die weisse Ausleuchtung der Fahrstrasse am GBS gemeint ist, wäre das bei uns eine "eingestellte Fahrstrasse" - also der Fahrweg eines Zuges vom Startsignal bis zum Zielgleis mit gestellten, gesicherten Weichen und Flankenschutzeinrichtungen. Mit Frei-zeigendem Signal eine "Zugstrasse". Fährt der Zug los, ändert sich mit "Belegung" des Gleises die Ausleuchtung von weiss auf rot und mit verlassen des Gleises erlischt die Ausleuchtung und die Weichen sind wieder frei gegeben. Um einen l
  13. Auweia, wenn ich jetzt bloss mal nicht ein falsches Stichwort geliefert habe Bin doch hier weil ich mal keine Störungen haben willIch muss aber gleich dazu sagen - Fdl in Österreich. Also allgemeine Fragen sollten nicht das Problem sein, DB Bestimmungen müßte ich mit Logik angehen.
  14. Sie ist in der Tat sehr groß. Ich startete im Massstab 1:1 mit Spur-Z, Grösse der Platte 650m x 650m, damit Bögenradien in den Aussenkreisen von 340m. Während dem Laden lass ich mir nen Kaffee runter und rauche gemütlich eine. Erwähnte oben ja, dass ich gefühlt keinen Anfängerfehler ausgelassen hab. Und zum Nachbauen war sie auch nicht gedacht - eben auf Grund der Grösse. Ich bin Fahrdienstleiter und wollte einfach einmal eine störungsfreie Anlage bedienen - und wenn ich sie selbst bauen muss.
  15. Natürllich bin ich wahrscheinlich über alle Anfänger -"Fehler" gestolpert. So hatte ich bereits alle Gleise verlegt, die Weichen- und Signaltasten verbunden - und fand es schön, aber holprig. Dass man mit Radius und Grad schönere Bögen hinbekommt als mit Flexgleisen erfuhr ich zu diesem Zeitpunkt. Also alles noch mal von vorn! Im Forum blätterte ich nur ab und zu, wenn ich wirklich nicht mehr weiter wußte.
×
×
  • Create New...