Jump to content

mcbeth1307

Members
  • Content Count

    33
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by mcbeth1307

  1. @neo, wär doch was für die Feature-Wunschliste, oder? LG Uwe
  2. Hallo Leute, bin ja noch ziemlich neu beim MBS. Leider habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden, die unteren Fenster für die 3D-Modell-Auswahl sowie die Objekteigenschaften zu verkleinern, bzw. abzudocken (so heißt das glaube ich) und frei auf dem Bildschirm zu positionieren. Wenn man gerade beim Planen keine neuen Objekt hinzufügen will, wäre es meiner Meinung nach gut, wenn es möglich wäre, z.B. das 3D-Modellfenster auszublenden bzw. wenigstens zu verkleinern, da es ja doch einen relativ großen Bereich des Bildschirms einnimmt (bei mir fast 1/4 der Bildschirmhöhe). Es w
  3. Hi Neo, erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Nach meinen Beobachtungen wird der Wert aber beim reinen Verlassen des Feldes nicht übernommen. Wenn ich einen Wert reinschreibe, dann ist der Cursor (senkrechter Strich hinter dem eingegebenen Wert) noch im Feld und blinkt da (wenn ich mich meiner VisualBasic-Kenntnisse erinnere, heißt das "Das Feld hat den Fokus" Wenn ich dann das Gleis, dessen Pfad ich folgen will, anklicke, ist der Cursor nicht mehr im Feld (=> das Feld hat den Fokus nicht mehr, es wurde somit verlassen), dennoch wird der Wert nicht übernommen.
  4. Wenn ich bei "Pfad folgen" den Abstand direkt manuell eingebe, wird er erst übernommen, wenn ich ihn mit ENTER bestätige. Hilfreich wäre es, wenn der eingegebene Wert auch ohne ENTER wirken würde. (bei Abstandeingabe über den Schieberegler muss man ja auch nicht nochmal auf ENTER gehen) Bin nämlich -als Anfänger- darauf reingefallen: Habe "Pfad folgen" angeklickt, den gewünschten Wert manuell eingegeben und dann gleich das Gleis angeklickt, dessen Pfad ich folgen wollte. Da MBS da dann als Abstand allerdings noch 0 "im Hinterkopf hatte", wurde mein Gleis direkt auf das "Gle
  5. Es wäre schön man die 2D-Kamera (entweder mit Tastaturkommando und/oder Maus) drehen könnte. Dann müsste man nicht alle Objekte markieren und diese dann drehen, wenn man mal in der 2D-Ansicht einen anderen Blickwinkel braucht. Aber wie schon geschrieben...muss nicht sein, wäre aber schön Danke schon mal LG Uwe
  6. Hallo Leute, ist es möglich, die 2D-Kamera zu drehen, dass also die Ansicht z.B. um 90° gedreht ist? Oder muss ich hierzu alle Objekte markieren und sozusagen die markierte "Gesamt-Objekt-Gruppe" um 90° drehen? Danke schon mal LG Uwe
  7. Der Thread ist zwar schon eine Weile her, ich bin allerdings gerade drauf gestoßen. Nach meinem Kenntnisstand ist PECO Code 55 bei der "echten" Modellbahn kein Problem für die Standardradkränze, da hier das Profil einfach nur "tiefer" im Schwellenbett drin ist. Siehe auch https://www.mcschueler.de/show_blog.php?title=unterschied-zwischen-peco-code-55-und-code-80&id=166F0851AF40D7AA98F1356A44DA8D8E Probleme würde es nur mit Code 40 bzw. Selbstbaugleisen mit Code 55 (z.B. unter https://www.hobby-ecke.de/gleisbau/ ) geben, da müssten die Spurkränze abgedreht werden LG Uwe
  8. Hi streit_ross, das mit dem gelben Gleisstück für die Böschung habe ich jetzt schon an diversen Stellen im Forum gelesen. Eine grundsätzliche Frage (vielleicht bin ich ja auch nur zu doof).: Ich muss doch wenn ich das gelbe Gleisstück "angesetzt" habe in den Eigenschaften auf "Gelände anpassen" gehen, dann ggf. die gewünschte Breite anpassen, und auf OK...dann das gelbe Gleisstück etwas verschieben (auf dem o.g. Bild von Dir nach rechts und das mit dem "Gelände anpassen" wiederholen....und das ganze so oft und so lang, bis die Böschung in der gesamten gewünschten Länge passt.....
  9. Hi Sputnik, ja das stimmt, aber ...sorry, da hatte ich mich vermutlich wieder mal nicht präzise genug ausgedrückt.... mir geht es darum. Gleise liegen auf 0 mm Höhe ich füge ein neues Gleis an, (1) und erzeuge über den Gismo am äußeren Ende schon mal eine Steigung, die ungefähr meinem "Wunschwert" entspricht (z.B. hier: 2.jpg = 3,8) wenn ich dann über Eigenschaften/Rotation den genauen Wert z.B. 5,0 (ist übertrieben, aber da sieht man es besser) eingebe, kippt das innere Ende des neuen Gleises nach unten weg, obwohl es angedockt war (3.jpg) Sobald ich aber unt
  10. Hi Sputnik, da hast Du recht. Vor der Bildschirmhardcopy hatte ich das Gleis an der Mitte "gefasst". Allerdings ist - zumindest nach meinen Beobachtungen- die Werte unter Eigenschaften/Position,Rotation davon unabhängig ob ich das Gleis am Ende oder an der Mitte fasse. Ich habe es grad nochmal ausprobiert.
  11. Hi Götz, das stimmt schon. aber wenn ich den Wert direkt bei Rotation X (das heißt ja, wenn ich das richtig verstehe: Rotation um die X-Achse) eingebe, verschwindet der "hintere" Teil des Gleises im "Untergrund"....d.h. ich muss, um das zu haben, was ich erreichen will, das gesamte Gleis über Position wieder nach oben bringen... aber auch hier ist es schwierig (zumindest für mich) das so hinzubekommen, dass das Gleis bei Höhe 0 anfängt.
  12. Ich würde meinen Featurewunsch gerne noch etwas erweitern: Nämlich nicht nur die Höhenvorgabe bei einer Steigung, sondern auch die Möglichkeit, die Steigung in Grad (wenn möglich mit Nachkommastellen) eingeben zu können. Wenn ich über den Gismo arbeite, wird die Steigung in Grad ja wunderbar angezeigt (als "Winkel: xx,xx %). Eine genaue Einstellung ist aber (zumindest bei mir) eher Glücksache
  13. Hallo an die Entwickler, es gibt ja die zwei Kupplungs-Stati "Kupplung aktiviert" und "Kupplung deaktiviert" jeweils für vordere und hintere Kupplung Da man es insbesondere den Diesel- und E-Loks nicht so leicht ansieht, wo vorne und hinten ist, weiß ich oft nicht -wenn beide Kupplungen aktiviert sind- wo ich auf "deaktivieren" gehen muss (gut...notfalls bei "vorne" und "hinten"....fällt mir jetzt ein...trotzdem schreibe ich den Feature-Wunsch weiter). Hilfreich wäre hier ein dritter Kupplungsstatus "Kupplung aktiviert und gekuppelt" wodurch klar erkennbar ist, an welcher Kuppl
  14. ich würde mich über das Feature des "Fahrtrichtungsabhängigen Cockpits" auch freuen
  15. Hi Leute, bin grad - als 1:160-Planer (da ich eine Planung für eine nicht-virtuelle Modellbahn (..wollte schon beinahe für eine "echte" Modellbahn schreiben, dann hätte ich aber am Ende Diskussionen heraufbeschworen, dass doch auch eine virtuelle Modellbahn eine echte Modellbahn ist, drum hab ich's noch auf "nicht-virtuell" geändert (-; ) - auch auf die von ThLav beschriebenen Herausforderungen mit dem Gleis-Setz-Tool gestoßen: Bei der Verwendung des "Steigungs-Setzen" hatte ich das SG-Gleis mit 50 mm vorgegeben, beim Rechnen hat er mit dann 92 mm (50 * 160/87) draus gemacht. Ih
  16. Hi Hans, Dein Beitrag ist zwar schon etwas länger her, aber könntest Du das Teil auch als Anlage zur Verfügung stellen
  17. Hi Alfred, ist ja interessant, dass Du sowohl Wintrack als auch MBS nutzt. Ich bin nämlich zur Zeit am Überlegen, welches der beiden Tools ich letztendlich für die Planung meiner reellen Modellbahn verwenden will. Nachdem ich eine Multideck-Anlage (gibt's in den USA sehr häufig, bei uns eher selten) bauen will, und die gleichzeitige Darstellung dieser verschiedenen Ebenen in Wintrack nicht vorgesehen ist, tendiere ich aktuell eher zu MBS (da ich bzgl. Multideck auch wissen will, wie der "Gesamteindruck" der Anlage ist.. sonst könnte ich ja pro Ebene einfach eine gesondert
  18. wann ist denn ungefähr mit der V7 zu rechnen ?
  19. Hi Goetz, das mit dem Hilfsgleis hattest du mir ja schon im Planungsthread geschrieben.( Danke für den Tip, damit kann ich schon mal arbeiten) Ohne Hilfsgleis durch direkte Eingabemöglichkeit fände ich es aber noch besser. LG Uwe
×
×
  • Create New...