Jump to content

Einfache Modelle (aus Bordmittel)


Modellbahnspass
 Share

Recommended Posts

Hallo Franz

vielen Dank für dein Angebot.

Mein Beitrag sollte zunächst mal nicht als "Modellwunsch" interpretiert werden, da für solche "Exoten" ggf. gar kein weiterer Bedarf besteht (?).

Falls doch, kann von den entsprechenden Personen der Wunsch offiziell erfolgen. Es gibt aber, wie bereits anderweitig erwähnt, noch einiges unter Modellwünsche abzuarbeiten. Ich könnte mir vorstellen, das der ein oder andere Wünscher schon sehnsüchtig auf ein Erfolgserlebnis wartet. Für meinen Teil kann ich sagen, das ich mir recht gut behelfen kann und keine besondere Priorität für meine Fantastereien benötige.

Solche "Brot- und Buttermodelle" wie z.B. die gewünschten Straßenbahn und Güterwagenmodelle wären für die Allgemeinheit sicher hilfreicher.

Selbstverständlich sollte aber jeder Modellbauer zunächst mal die Modelle bauen, die Ihm selbst am Herzen liegen.

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Jungs

für alle, die den Modellbau ziemlich locker sehen, möchte ich mal Beispiele aufzeigen, wie mit der Überstülpmethode auf einfache Weise bereits "viel" zu erreichen ist. Mir ist natürlich klar, das die bedruckten Schuhkartons kein richtiges Modell ersetzen können, aber ich "spiele" ja auch nicht, sondern möchte meine Pläne nur 3D-mäßig anschaulich machen.

Ich fang mal an mit dem Luxuszug der Deutschen Reichsbahn: Der Rheingold ab 1928

Der Rheingold.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Edited by Modellbahnspass
Link to comment
Share on other sites

Hallo Jungs

mein Ziel, "besondere" und alltägliche Zugkombinationen in realistischer Umgebung darzustellen, kann ich eben auf die Schnelle nur mit meiner Einfachmethode durchführen. Ein weiteres Highlight der 50/60er Jahre nach dem Rheingold war das blaue F-Zug-Netz der DB. Der bekannteste Zug war der blaue Enzian. Zudem ist er und andere Besonderheiten auf meiner Heimatstrecke gefahren....

Züge auf der Nord-Süd-Strecke.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Hallo nochmal,

hier hatte ich ja angefangen, besondere Züge vorzustellen. Ich habe in meinem umfangreichen Literaturfundus einen ganz besonderen Zug wieder gefunden. 1965 (bei ihrem ersten Deutschlandbesuch) fuhr die Englische Queen mit dem Sonderzug am Rhein entlang.

Ich habe den gesamten Zug nicht nachgebaut, sondern mich auf die Besonderheiten beschränkt (ganz so, wie ich es auch bei meiner H0-Bahn praktiziere. Die "Beiwagen" werden auf ein Minimum reduziert) Im Original fuhr vor dem Sonderzug ein weiterer "Sicherungszug" und direkt dahinter eine V200 für den "Fall der Fälle". (Diesellok, da Fahrdraht-unabhängig) Die Fa. Liliput hat den Kanzlerwagen im H0-Sortiment.

Die Queen in Deutschland.jpg

Damit endet die Geschichtsstunde.

Es grüßt Ihr Privat-Dozent

Modellbahnspass

Edited by Modellbahnspass
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo Leute

Durch die Neue Tauschtexturen, welche demnächst wohl zur Verfügung gestellt werden können, sind viele Variationsmöglichkeiten gegeben. Alle Bahnen haben ab 1950 versucht, mit sogenannten "Einheitsloks" zu rationalisieren. So könnte jeder Modellbauer sich schon auf die Tauschtextur vorbereiten und seine Modelle modifizieren.

Diese Form von Varianten habe ich bereits seit Jahren mit meiner "Überstülptechnik" angewandt. Ein paar wenige aus Grundkörpern erstellte Karosserien wurden stets mit neuen Texturen belegt und schon hatte ich ein passendes neues Modell.

Diesmal als Beispiel meine US-Flotte stellvertretend für die Form der Angebotserweiterung mittels Tauschtexturen:

US fahrzeuge.jpg

Hoffen wir, das nicht nur FeuerFighter seine Möglichkeiten in Zukunft weiter nutzt und neue Modelle/Varianten auf ("einfache" ?) Weise zur Verfügung stellt. Bahnland hatte sich ja auch schon an Seehund`s Modellen erfolgreich mit Ableitungen versucht, sodas ich doch hoffnungsvoll in die Zukunft schaue.

Nicht nur bei Loks und Wagen, auch bei Häuser und sonstigen Modellen lässt sich mit der neuen Technik rationell arbeiten.

Vielleicht bereiten sich die Modellbauer bereits darauf vor?

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo zusammen

Porrey`s Engagement in Sache Bügelfalte finde ich lobenswert. Damit kommt eine wichtige Baureihe der DB ins Studio.

Ich habe mir auf meine Einfachst-Methode schon vor Jahren die wichtigsten Fahrzeuge kreiert. Meine Überstülper haben und hatten aber auch nie die Qualität, um näher in Augenschein genommen zu werden, aber die Ergebnisse von Bahnland waren schon fantastisch. Vielleicht nimmt sich der ein oder andere doch noch dieser Bauweise an. Viele Wünsche ließen sich leicht erfüllen. Ich hoffe zunächst mal auf Bahnland mit den UIC-Wagen.

5afdf27588efb_berstlper.thumb.jpg.c702f12c8c2f4faeece1654a499a8e68.jpg

Obiges Bild zeigt ein Teil DB-E-Loks, unzählige Wagenaufbauten aller Hauptgruppen vieler europäischer Bahnverwaltungen habe ich mir so  auch noch geschaffen. Auch wenn ich nicht mit Blender oder Sketchup arbeite, das Prinzip "Multitextur" nutze ich schon seit Jahren. Es wurde ja mal begonnen, Fahrgestelle/Teile in den Katalog zu nehmen. Ich hatte damals die Hoffnung, das ein/mehrere Bausatz/Bausätze für den individuellen Modellwunsch zur Verfügung gestellt wird - leider ist das auch wieder auf halben Weg verhungert. So heißt es für den User also warten, bis sein Wunsch in Erfüllung geht.

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo Leute, Hallo Anfänger

In der Vergangenheit habe ich hier gezeigt, wie man mit "Überstülp-Karosserien" sich seinen Fuhrpark beliebig erweitern kann.

Zugegeben, in der von mir praktizierten Form sicher nicht der "Burner" und für das Simulationsspiel nicht sonderlich geeignet. Für die Planung einer Realanlage und um Übersichtsbilder (wie von mir hundertefach vorgestellt) zu erstellen, ist diese Art m.E. bestens geeignet. Mit den Hilfsmittel des Programmes kann man innerhalb weniger Minuten einfache Objekte nach Wunsch erstellen. Hat man höhere Ansprüche, muss man sich halt mehr Zeit nehmen.

Wem meine Übersichtsbilder gefallen und wer sich wundert, warum ich unzählige Modelle jedweder Art innerhalb kürzester Zeit aus dem Ärmel schüttle, dem möchte ich an Hand folgendes Beispiels zeigen, wie das geht:

Ich habe ein Kibri-Haus in seine Bestandteile zerlegt

Beispielhaus.thumb.jpg.ca05e24e7d92fc03759afac740d4c92d.jpg

Aus 5 Würfel unterschiedlicher Größe ist dieser Wohnblock entstanden. Die Größen sind in den jeweiligen Herstellerkatalogen angegeben, so das der Planer recht leicht dieses Objekt (oder jedes andere) herstellen kann.

Sollte also ein entsprechendes Faller-Häuschen fehlen, fangt mal mit der Zimmerei an.

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo zusammen

Zum Thema Dienstfahrzeuge will ich anhand des Tunnelhilfszuges mal zeigen, mit welchen einfachen Mitteln ich mir die fehlenden Fahrzeuge zusammen baue.

427777788_BausatzTuhi.thumb.jpg.5d4385179a0cb4d7a86a862367baae7c.jpg

(vorn als "Explosionszeichnung - hinten als "fertiges" Modell)  Auf einen Containerwagen gesetzt, verbunden und fertig. Eine Fragen von wenigen Minuten. Allerdings sind das nur "bedruckte Schuhkartons! Was soll`s.

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Hallo zusammen

Keine Sorge, ich will nicht für diese Bauform werben!

Nach über 3 Jahren werdet ihr aber die Bilder einmalig verdauen müssen, weil ich "Licht am Ende des Horizont`s" sehe. Es wurden in jüngster Vergangenheit wieder mehr Faller-Modelle gebaut und es wäre schön, wenn mehr H0 / N / und Z-Modelle aus den Zubehörkatalogen den Weg ins Studio finden würden.

Ich habe mal einen kleinen Teil von meinen H0-Modellen als Beispiel zusammengestellt. Vielleicht findet sich ja ein Modellbauer, der darauf anspringt und angemessene Häuser baut.

Gruß

Modellbahnspass

Häuservorschlag.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Modellbahnspass,

ich bin zwar nicht derjenige, der auf diese Häuser "anspringt" (meine Prämissen liegen doch etwas anders), aber auf Anhieb würde ich sagen , dass man viele dieser Modelle als Variationen zusammenfassen könnte, die sich nur durch ihre (Tausch-)Texturen unterscheiden. Damit wäre die Anzahl der zu "bauenden" Modelle schon einmal reduziert.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, Hallo @BahnLand

Rationelles Arbeiten erspart Zeit. Die Modellzubehörfirmen haben da ähnlich wie mit "Tauschtexturen" gearbeitet. Teile der Fassade hinten und vorne konnten bei manchen Modellen getauscht werden, so das Varianten entstanden.

Im Lauf der Zeit kamen dann noch Farbwechsel dazu und bei anderen Modellen wurden einzelne Teile zu anderen Bausätzen. Ich erinnere mich z.B. an den Bahnhof Calw von Kibri. Ein Teil davon war dann die Realschule, ein anderer Teil der Bahnhof Steinbach. Bei Vollmer konnten die Stadthäuser beiderseits genutzt werden und bereits seit den 60er Jahren gab es in der "MIBA" (Modellbahnzeitschrift) zusätzliche Hinweise, wie man diese Modelle modifizieren konnte. 

Auch wenn ich diese Modelle aus den bekannten Gründen nicht brauche, wäre es sicher eine Bereicherung für die Modellbahnplaner.

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...

Hallo zusammen

An anderer Stelle wurde der Verdacht geäußert, dass ich evtl. keine zeitgenössischen Fahrzeuge für die Vergangenheit in meinem Fundus hätte. Wenn der allgemeine Eindruck entstanden sein sollte, möchte ich mit folgendem Bild beweisen, das ich mit meiner Einfachmethode dem Problem innerhalb kürzester Zeit abhelfen kann. Wie immer gilt, wer sich mehr Mühe gibt, bekommt auch bessere Modelle. Aus Rücksicht auf die FPS-Zahlen bleibe ich aber bei meinen spartanischen rudimentären Modellen. ;)

Gruß

Modellbahnspass

Nostalgica sw.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo BahnLand,

vorige Woche habe ich die Tauschtexturen von 2015 gefunden, mit denen der TEE-Aussichtswagen und der Barwagen usw. hergerichtet werden können. damit kann ich jetzt die TEE-Züge aus der Frühzeit von Arnold und Minitrix nachbilden. Hat mich sehr gefreut!!! Das passt zu meiner Arnold-Messeanlage.

Vielen herzlichen Dank, nach so langer Zeit!

Gibt es eigentlich im Forum noch mehr Tauschtexturen, z. B. für Schlafwagen (ISG und DSG) oder für amerikanische Heavyweights oder Streamliner? Ich habe zwar hier und da Abbildungen gefunden, aber nichts zum Herunterladen.

Also nochmals vielen Dank an BahnLand! Macht mir Spaß!

hpfaber

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...