Jump to content

Der MBS-Modellbauclub


Roter Brummer
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt ein paar Wochen experimentiert und überlegt, wieder verworfen und neu angefangen habe, stelle ich mal folgende Idee vor:

Ganz im Sinne eines realen Modellbauclubs gibt es hier einen virtuellen. Wir nehmen an, dass der MBS-Modellbauclub sich das Bauen mit Modulen auf die Fahnen geschrieben hat. Es wurde sich nach langen Verhandlungen im Vorstand (wer auch immer das gewesen sein mag 9_9) auf die Baugröße N (1:160) geeinigt. Dann wurden die Maße der Module festgelegt:

2121557234_N-Module01.thumb.jpg.336f530bfd8279f11661e4f712e22246.jpg

Wie man sieht, gibt es eine recht überschaubare Anzahl von Modulenden. Die Landschaft ist in der Grundform absolut flach. Das macht den Zusammenbau der Module sehr einfach. Was zwischen den beiden Enden passiert, ist dem Modulbauer überlassen, er muss nur wieder auf das Grundmaß zurückkehren und den Gleisabstand einhalten.

Auch die Länge eines Moduls ist absolut variabel, es wäre aber ratsam, bei einem Raster von 500mm zu bleiben, damit auch Rundkurse einfach aufgebaut werden können.

1604031590_N-Module02.thumb.jpg.c831ab3af3bb324a3e7068f2c2bba957.jpg

Die Oberleitung ist mittig über dem Gleis ohne seitlichen Versatz. So können die Module ebenfalls freizügig kombiniert werden und in den Eckstücken braucht es nicht so viele Masten.

Es können auch mehrere Module zu einer Einheit zusammen gefasst werden.

1540584863_N-Module03.thumb.jpg.8fd97a3b01e7524b49a9900438d57440.jpg

Die Module können hier vorgestellt und angehängt werden. Es dürfen nur Modelle aus dem Katalog verwendet werden, damit keine Fragezeichen auftauchen.

Wenn genügend Module vorhanden sind, kann ein Clubmitglied (das kann jeder Mitleser sein) eine Anlage zusammenstellen und wieder hochladen. Diese Anlage kann von jedem modifiziert, erweitert oder mit einer EV versehen werden. Das wäre dann wie eine Ausstellung der Club-Anlage. Oder man dreht einen Film über die Anlage. Oder es gibt eine feste Anlage, die immer wieder erweitert wird. Oder...

Was haltet ihr von dieser Idee?

fragt

Roter Brummer

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

anbei findet ihr die Grundmodule in einer Anlagendatei. Von dort können diese entnommen und beliebig zusammengesetzt und verändert werden. Der Hintergrund ist noch in Einheitsblau, da die oben gezeigte Endlos-Kulisse noch nicht im Katalog ist. Ich bin auf die ersten Modifikationen gespannt.

 

Datei wurde ersetzt (s.u.).

HG

Brummi

Edited by Roter Brummer
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

nachdem meine Fichten allgemein verfügbar sind, habe ich mal eine Kehrschleife für das westliche Ende gebaut.

1131200729_N-Module04.thumb.jpg.8212c257a097fee10827cab7ec98d6f0.jpg

Bei der Tunneleinfahrt sorgen vier schwarze Ebenen mit jeweils 50% Transparenz für einen nahezu allmählichen Übergang zum dunklen Innen des Tunnels. Die Züge verschwinden so nicht ganz aber doch einigermaßen stufenlos im Dunkeln. Man darf halt nur nicht in den Führerstand steigen...

844869854_N-Module05.thumb.jpg.b69d17ae60f74ddd91f79eec47d472c8.jpg

Anbei die Datei.

Datei unten ersetzt.

HG

Brummi

Edited by Roter Brummer
Link to comment
Share on other sites

Hallo Brummi,

mir gefallen Deine Module außerordentlich gut! (y)

Nur warum baust Du keine Tunnelröhren ein? Das würde dann so aussehen:

378602680_KehreWest.thumb.jpg.b5bfa594765fd09f2d32e206c2aad959.jpg

Allerdings hängt (unmittelbar hinter Deinem "schwarzen Vorhang") noch etwas Wiese in das Tunnelprofil. Das müsste man dann noch etwas "nach oben biegen". :)

Viele Grüße
BahnLAnd

Link to comment
Share on other sites

Hallo Brummi,

ab einer bestimmten Stelle kannst Du das Licht im Tunnel ja auch ganz ausknipsen. Dein Tunnelsystem hat eine Tauschtextur und auf Nachfrage hat Neo extra noch das reine Schwarz in den Materialien wiederbelebt.
Die Einfahrt sieht so genial aus!

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe das Wendemodul nochmals überarbeitet. Es gibt jetzt eine komplette Tunnelröhre und richtige Tunneloberleitung.

1194321430_N-Module07.thumb.jpg.21380b6c362bf58bb36f7e47db0b715c.jpg

Jetzt wäre es schön, wenn man im MBS eine Einstellung für die Helligkeit einzelner Objekte hätte. Dann könnte man das Gleis und die Röhre im Tunnel abdunkeln. Reines schwarz sieht da ziemlich bescheiden aus.

Kehre West.mbp

HG

Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Brummi,

ich weiß, warum Du die schwarzen Tunnelblenden beibehalten hast: :)

1763450463_TunnelwandimWeg.thumb.jpg.c460f262ff3248e5dc98c0954c28d81f.jpg

Ich habe die beiden Eingänge Deines  Spline-Tunnels etwas nach hinten verstetzt (an die Stelle, wo sie sich gerade berühren) und davor noch zwei Tunnel-Halbprofile des Eingangs-Gewölbes hinzugefügt. Da diese (wegen dem Halbprofil) auseinandergespreizt werden können, kann man sie an den Tunneleingängen des Spline-Tunnels einerseits und am Doppelspur-Tunnel andererseits austarieren.

1158791805_Tunnelwandversetzt.thumb.jpg.a11ab010aa4ca36363334ccbd5677de0.jpg

Da diese Halbprofile eine feste Länge haben und damit in der Gleisrichtung etwas überstehen, aber an beiden Enden nicht in das vorhandene Tunnelprofil hineinragen sollen, sind sie in der Lücke zwischen den beiden Tunnel-Teilen etwas seitlich nach außen gerückt. Das macht aber nichts, wenn man diese Einbuchtungen einfach als "Tunnel-Nischen" interpretiert.

Anbei das von mir entsprechend geänderte Modul als Realisierungsvorschlag - nun ohne schwarze Sichtblenden am Tunnelmund.

Kehre West 3.mbp

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...