Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen :)
Wie bereits im Titel erwähnt, bin ich hier völlig neu. Ich habe das Programm heute hier beim Stöbern im Net gefunden und es mir mal heruntergeladen, da ich mich seit geraumer Zeit (;)) damit beschäftige mir wieder "eine kleine Spiel-Modellbahn" zu bauen. Als ich das Programm geöffnet hatte, musste ich feststellen, dass es sich hierbei doch um das "3D Eisenbahnplaner" handelt ??
Allerdings war ich mit dem nicht so zufrieden, denn dort fehlte mir eindeutig die Möglichkeit Höhen als konkrete Höhenangaben zB. in mm zu definieren...
Mal sehen, was in diesem Programm besser (?) ist.....
Link to post
Share on other sites
Hallo kayleigh,
herzlich willkommen. Du hast Recht, es handelt sich, auf den ersten Blick, um den 3D Eisenbahnplaner aber wenn Du einen genaueren Blick wagst wirst Du erkennen, dass er sich in vielen Bereichen weiter entwickelt hat. So ist das von Dir angesprochene Eingeben von Höhen inzwischen auf den Millimeter genau möglich. Ja, es ist jetzt sogar möglich Graustufenbilder (Heightmaps) zu importieren.
Solltest Du noch andere Sachen suchen lass es uns wissen. Vielleicht können wir Dir langes Suchen ersparen.

HG
Franz
 
Link to post
Share on other sites
Dake für den Hinweis. Nachdem ich mir nun im letzten Jahr 3 solcher software gekauft habe und mit keiner zufrieden war, möchte ich bei der nächsten nur "zuschlagen", wenn es auch wirklich das ist, was ich will...;)
Ich hatte angefangen mit Railroad Professional...bis ich dan sehen musste, dass es nur 2d ist. Und mit dem 3d EP kam ich nie wirklich zurecht. Wenn ich zB. eine Steigung gemacht hatte, habe ich nie wirklich begriffen, wie ich dann am oberen Ende der Steigung den Schienenstrang gerade weiter anschließen kann...eine Mischung aus beiden Programmen wäre wohl nicht zu verachten B|
Naja, dieses Jahr muß es werden, da habe ich wahrscheinlich ein wenig mehr Zeit. Auch wenn es mehr Spiel- als Modellbahn werden wird, will ich schon alles vorplanen.
Wo ist denn eine Anleitung für das Programm? Ich finde gar nix um der Platte bestimmte Abmessungen zu verpassen?
Link to post
Share on other sites
Ohje....ich kann mich ja mit Vroni Feldbusch zusammentun B| Wie kann ich so dusselig sein? Ist doch genau so wie bei EP .... Ich habe scheinbar zu viel am Stollen genascht (zu viel Rum in den Rosinen) :P.
Danke für den Tipp und dass er ohne Bemerkung zu meiner offensichtlichen, geistigen Umnachtung kam.... ;)

Wie kann ich an ein angestelltes Gleis weitere anschließen? Wenn ich auf "weiteres Gleis anfügen" gehe, dann nimmt er immer das, was ich zuletzt verwendet hatte. Ich muß aber an ein Bogengleis ein Gerades anschließen. Nehme ich ein neues Gleis, dann setzt er es immer auf Höhe null ab und verbindet es nicht mit dem angestellten Gleis.
Link to post
Share on other sites
Das kommt darauf an wie hoch das Ende des letzten Gleises ist. Im Normalfall schnappen die Gleisenden zusammen sobald sie in einer gewissen Entfernung sind. Aber wenn das Ende Deines angestellten Gleises zu hoch ist kann diese Snap-Funktion eventuell nicht funktionieren. In diesem Fall einfach das Gleis (am besten in der Ansicht von Oben) in die Nähe bringen und dann nach oben verschieben. Wenn du' richtig machst sollte es so funktionieren. Mal am Rande gefragt: Wie kommts? Das ist doch eine Funktion die es auch schon im alten Planer gab.
Link to post
Share on other sites
Das habe ich auch im alten Planer nie hinbekommen und ihn eben dann nicht mehr benutzt, weil es eben einfach zu umständlich war. dann kam der Sommer und da ich zu viele Hobbys habe (angeln, Goldwaschen, Mineraliensammeln...) war dann eh keine Zeit für eisenbahn... :P Aber nun haben mir die kinder Kästenweise Gleise gekauft, ergo muss ich wohl...
Link to post
Share on other sites

Hallo kayleigh,

... auch von mir ein Willkommen hier im Forum...

... in der oberen Symbolleiste kannst Du noch einstellen ob die Gleise auf der Oberfläche der Bodenplatte (also auch auf Bergen) abgesetzt werden sollen oder nicht...
Gleis-absetzen.jpg
... einfach mal damit herumexperimentieren.

Gruß
EASY

 

Link to post
Share on other sites

OK, der Taste konnte ich bisher noch keine sinnvolle Funktion zuordnen B| Aber durch eure Hilfe zeigt sich, dass das Programm evtl. doch genau das bietet, was ich brauche. Soll ja nun endlich das Letzte sein, was ich mir zu dem Zweck zulege. Daher ausgiebiger Test.
Ich habe nun mal ein wenig herumexperimentiert. Z.B Habe ich mal eine Gleisstrecke als Rampe hochgezogen und das Gelände an die Gleise angepasst. Das ging gut und dank der Tipps von Franz habe ich nun auch kapiert, wie man dann gerade weiterbauen kann. Etwas umständlich gelöst aber wenn man den Trick kennt, kann an damit leben.
Nun habe ich die Strecke in einer Kurve wieder nach unten gezogen und stoße genau auf den Bereich, den ich vorher als Geländeanpassung an das höherliegende Gleis hochgezogen habe. Ich kann da nicht einfach durch den Wall bauen. Wie mache ich an der Stelle die Anpassung rückgängig? Also einen Durchbruch?

Unbenannt-1.jpg

Link to post
Share on other sites
Mal auf die Schnelle vermutet....
Mein erster Gedanke war ein Tunnel der unter dem Gleisbogen hindurch führt. Allerdings befürchte ich, ist das Gelände an dieser Stelle noch nicht hoch genug. Also zweiter Gedanke.
Bringe die Höhe der Platte an der Stelle, wo die Gleise unter dem Gleisbogen hindurch führen sollen, wieder auf Höhe "0" und setze an die entstehende Lücke  eine Brücke. Also die Platte wieder doppelt anklicken, in den Höhenmodus wechseln, die entsprechenden Punkte auswählen und als Höhe 0 eingeben.

HG
Franz
 
Link to post
Share on other sites
Hallo kayleigh,

die "Terrain-Anpassung" funktioniert auch "nach unten". D.h. wenn Du ein Gleis unterhab des aktuellen Geländeprofils verlegen möchtest, kannst Du hiermit einen "Einschnitt" herstellen. Allerdings hängen anschließend darüberführende Gleise "in der Luft" (eventuell - wie Franz vorgeschlagen hat - eine Brücke einbauen). Es ist (bisher) nicht möglich, in das Geländeprofil ein "Loch zu bohren" und dann da hindurch zu fahren. Dies wird heute entweder dadurch gelöst, dass man an die "zu druchdringende" Geländestelle ein Tunnelelement (mit schwarzer "Blende") stellt und dann einfach durch die Gelendeoberfläche "hindurchfährt", oder aber das "verlorene Gelände" oberhalb des neu generierten Einschnitts mit einer sepsarten kleinen Bodenplatte abdeckt und dort das Gelände neu modelliert. Dann kann man "unten diurch" eine "echte" Tunnelröhre einsetzen und so "durch den Berg hindurch" fahren.

Viele Grüße
BahnLand
Link to post
Share on other sites
Ja, hast Recht. Hatte es auch gerade mit Tunneln probiert :) Ich denke mal, ich werde mir erst einmal die Lizenz kaufen, denn ich will das dann auch wenigstens mit meinem richtigen Gleis testen. Hier ist ja nur Arnold freigegeben. Am Ende will ich meinen Versuch umsetzen und habe alles im falschen Gleis liegen B|
Was ist denn eigentlich wirklich neu im Gegensatz zum EP? Bisher habe ich nur entdeckt, dass die Funktion "Gleislösung" weggefallen ist? Zwar hat die dir eh nur Lösungen angeboten, die
evtl. passen könnten (es aber fast nie wirklich tun) aber dass sie nun ganz weg sein soll, finde ich dann doch eher einen Rückschritt?
Das Forum zum Programm finde ich allerdings eine sehr gute Idee! Und ist letztendlich dann wohl auch ausschlaggebend für mich, in diese Nummer zu investieren...^^
Link to post
Share on other sites
@ Robbinwood
Naja...begeistert bin ich von meiner Frau....vom Programm bin ich...sagen wir es mal so: "noch nicht völlig überzeugt aber auf einem guten Weg..." :P

Gerade habe ich festgestellt, dass man keine negativen Höhen eingeben kann? Das ist ein Manko. Ich wollte einen Fluß kreieren, der recht tief liegt, konnte es nicht machen. Wenn ich das nun nur mit einem "Farbband" mache, sieht das eher Kacke aus.....oder habt ihr da auch schon eine Lösung? Wenn nicht, sollte das aber im nächsten Update unbedingt möglich sein....
Link to post
Share on other sites
Hallo Kayleigh,
ich vermute, du bist immer noch am experimentieren. Der Normalfall ist, meiner Meinung nach, doch der, dass man sich im Vorfeld Gedanken mache was man bauen will. Besonders in Deinem Fall da Du die Anlage ja wirklich bauen willst. Und in diesem Fall weiß Du ja, wie hoch der höchste Punkt auf der Anlage sein wird. Also hebe die gesamte Oberfläche der Platte auf dieses Niveau und senke es an den entsprechenden Stellen ab.

HG
Franz

 
Link to post
Share on other sites
Ja, das hätte ich getan, wenn ich im Vorfeld gewusst hätte, dass negative Höhen nicht gehen. Darauf wäre ich so nie gekommen...ich gehe aber wahrscheinlich zu sehr von einem CAD-Programm aus, da ich damit täglich arbeite. Ich wollte die Anlage auch schon darin erstellen, aber da hätte ich mir speziell hierfür eine Objektdatenbank aufbauen müssen. Der Aufwand wäre aber deutlich zu hoch und hätte mein begrenztes Freizeitkontingent gesprengt B|
Ja, du hast Recht, ich bin in beiden Hinsichten noch am experimentiere. Sowohl beim Programm, als auch bei der Anlage. Sie steht im Kopf und nun wollte ich mal testen, ob sich das überhaupt bauen lässt....
Im Prinzip mache ich das, um die langen "Wintermonate" zu überbrücken. Im Sommer gehe ich in Bäche und schürfe nach Goldflittern oder gehe Fischen oder suche nach Mineralien. Im Winter sind die Bäche zugefrohren und jede Woche Skifahren...das ist nix^^
Ich hatte die Idee im letzten Jahr und hatte mir in einem Forum über N-Anlagen ein paar Anregungen und Hilfe holen wollen. Aber da war ich schnell frustriert, weil mein Anspruch nicht "militante Originaltreue" war. Seit dem habe ich meine Idee auch keinem mehr gezeigt und ziehe es eben so durch. Leider eben dann auch permanent mit Fehlern, die nicht hätten sein müssen.
Also sorry, wenn meine Fragen manchmal ein wenig naiv daherkommen und danke, dass ihr (insbesondere du) bisher so geduldig damit umgegangen seid (y)

Wenn es interessiert, kann ich ja mal posten, was ich bisher habe....
Link to post
Share on other sites
Hallo Kayleigh,
keine Sorge, Deine Fragen sind nicht naiv. Wir mussten alle unser Lehrgeld bezahlen. Also frage getrost weiter.
Was Dein Vorhaben anbelangt: Da Du (wie ich vermute) noch keine Professional-Version besitzt ist es Dir noch nicht möglich Dein bisher Gebautes zu veröffentlichen. Aber es wäre, vielleicht auch im Hinblick auf weitere Fragen, gut, wenn Du ein paar Bilder einstellst.

HG
Franz
 
Link to post
Share on other sites
Da war ich aunahmsweise mal clever und habe alles im EP gemacht und anschließend auch jeden Schritt im "Studio" probiert ob es da auch oder eben anders geht....
Leider kann ich eben im EP bisher mehr machen. Aber ich werde mir die Vollversion holen, das ist eigentlich schon entschieden....
Ich mache am Nachmittag mal Bilder und eine textliche Zusammenfassung dessen, worum es mir bei der Anlage geht. Dann kann man meinen Entwurf sicher besser verstehen...^^
Link to post
Share on other sites
Hallo kayleigh,

da es sich bei dem 3D-Modellbahn Studio noch um ein sehr junges Programm handelt gibt es natürlich noch viele Verbesserungsmöglichkeiten. Was mich im Speziellen interessieren würde sind die Unterschiede zwischen dem EBP und dem Studio, d.h. wo siehst du im EBP mehr Möglichkeiten die Anlagen zu planen? Du kannst für die Antwort gern das Umfragen-Formular verwenden: Umfrage

Viele Grüße,

Neo
Link to post
Share on other sites
Hallo, Neo.
das ist eine komplizierte Frage, da ich ja das Studio noch nicht wirklich nutzen kann, da ich keine Arnoldgleise verwende. Im Moment sieht das für mich alles sehr gleich aus (zu EBP119, bis auf das Gleisanpassungsmodul, welches es im Studio nicht gibt aber wie schon von mir mal gesagt, eh nur ein Pseudomodul ist, da die angezeigten Varianten i.d.R. nie die Gleislücke schließen sondern igrendwo im Nirvana enden....
Wie das sein kann, dass die beiden Programme quasi identisch sind, kann ich nicht erklären. Ich dachte, dass das Studio der Nachfolger ist? Egal wie....meine Entscheidung das Studio nutzen zu wollen liegt eindeutig an diesem Forum! Mehr als jedes Handbuch hilft einem die Erfahrung anderer, die sich bereits besser auskennen.
Was mir im EBP nicht gefällt, sind die unmaßstäblichen Objekte. Das scheint aber im Studio übernommen zu sein. Schaut euch mal (ich rede immer nur von N) den Bahnhof an. Der ist eindeutig zu groß. Stellt man mal eine Tanne daneben, dann wird das richtig deutlich. Auch die Straße wäre in der Realität 8m breit. Für eine Hauptstraße in einer größeren Stadt OK, aber ist auf Modellbahnanlagen (Heimbereich, nicht Großanlagen) eher selten der Fall.
Der "Technische-Zeichnungs-Modus" sollte echt aber mal aufgemöbelt werden. Der ist, gelinde gesagt, Kinderkram. Da fehlen mir echte technische Features, wie Stücklistenausgabe, Artikelnummerangabe ein/ausblendbar u.s.w. . Da darf man gern mal bei Railroad-Professional o.ä. abschauen....
Unter dem Strich sehe ich aber Perspektive im Studio und deshalb werde ich mir das noch zulegen, zumal der Preis noch recht moderat ausfällt...^^
 
Link to post
Share on other sites
3d.jpg
Transp_berg.jpg

So sieht die geplante Anlage derzeit im Rechner aus. Die Anordnung der Gebäude ist nur zur "Auflockerung" eingegeben. Das wird auf der Platte sicher ganz anders aussehen, da ich spezielle Gebäude von einem Modellbauer kaufen werde und im Programm nach meiner Meinung auch die Maßstäbe nicht korrekt umgesetzt sind.
Wichtig ist mir die abgestufte Situation Berge-Fluß-Ebene.
Ausgehen vom Bahnhof beginnt die 2-Spurige Strecke nach der hinteren linken Kurve anzusteigen und tritt dann oben rechts wieder aus dem Berg. Ob die freie Strecke auf der hochebene so bleibt, überlege ich gerade. Ich denke darüber nach, sie mehr im hinteren Teil verlaufen zu lassen und noch einen kleinen "Haltepunkt" anzuordnen.
Sie verschindet dann wieder hinten links im Berg und führt in einem Wendel hinab auf Ebene1. Zwischen Aufstieg (hinten links) und Ausfahrt (vorne rechts) ist ein "Abstellgleis" um einen Zug zu parken.
Die Landschaft soll ein wenig an das Unstruttal bei Freiberg erinnern, hat aber rein gar keine reale Orientierung. Mir ist der Fluß wichtig(!), bin halt Angler :P. In die Felswände will ich evtl. einen Steinbruch und ein paar Weinreben unterbringen.
Die Anlage soll mir Beschäftigung bieten (Berge, Landschaft und Ort) und wenn endlich mal Enkel da sind, sollen die auch damit spielen können. Also wie gesagt: kein Abbild irgend einer realen Strecke oder Situation. Aber Maßstäbe sollen unbedingt stimmen...^^
 
Link to post
Share on other sites

Guten Morgen, ich bin auch neu hier in Forum. Habe mir den Planer installiert und auch schon einen Gleisplanentwurf auf einer Grundplatte erstellt. Was mir, trotz der voausgegangenen Diskusion, immer noch nicht klar ist:

1. wo kann ich die Höhe einer 2. Ebene eingeben?

2. kann ich beim anstellen eines Gleises einen Winkel vorgeben? Der Anstieg sollte max. 2% betragen.

3. gibt es für den Planer eine Dokumentation oder genauere Beschreibung?

Danke schon mal für die Antwort

Link to post
Share on other sites

Hallo, jochen....

zu1. ich kann dir nur sagen, wie ich es gemacht habe. ich haber die gleisstrecke verlegt, bis zu dem Punkt, wo quasi die 2. Ebene liegt. Dann habe ich die Berge auf die Höhe (bei mir 6cm) modelliert und danach das Gleis angestellt, bis es gerade eben aus dem Berg tritt.

Ist sicher nicht die eleganteste Lösung aber eine machbare ^^

zu2. habe ich noch nicht gefunden aber braucht es ja auch nicht wirklich. Wenn du 2% willst und (wie bei mir) 6cm Höhe zu überwinden hast, brauchst du eben 3m Strecke.......(aber ich denke, dass die Loks auch 3% noch mühelos schaffen sollten^^)

zu3. da habe ich auch nix. Musst mal googlen,ggfl. gehen auch die Anleitungen von 3D Eisenbahnplaner 11 und 12....

Link to post
Share on other sites

Soooo...jetzt habe ich auch die Vollversion und muss sagen: das ist sein Geld wert und bei der Geschwindigkeit, mit der neue Dinge eingepflegt werden, ist die "Nummer" auf einem guten Weg!

Danke und noch ein gesundes 2014 allen Modellbahnern und den Betreibern von mir ^^

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...