Jump to content

Steuerbare Drehbühnen


Franz
 Share

Recommended Posts

Ich habe mich in den letzten Tagen mit steuerbaren Drehbühnen beschäftigt. Unter Anderem entstanden durch diese Idee einige Modelle. Es gibt:

3 verschiedene Drehbühnen-Basen
Basen.jpg

3 verschiedene Drehbühnen-Spinner
Spinner.jpg

und 2 verschiedene Lokschuppen. Alle Lokschuppen sind in 15 Grad-Schritten andockbar und alle Lokschuppen verfügen über animierte Tore.

Bei Lokschuppen1
Schuppen1.jpg

lässt sich auch ein 360 Grad Zusammenbau verwirklichen da das Modell "Lokschuppen1 Mitte+Durchfahrt sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite ein Tor hat.

Lokschuppen2 (bei dem ich eventuell die Helligkeit der Texturen noch erhöhen sollte) sieht so aus:
Schuppen2.jpg

Damit lassen sich z.B. solche Anordnungen bauen:
Muster1.jpg
Muster2.jpg

Natürlich lassen sich die Drehbühnen-Basen und Drehbühnen-Spinner auch mit den Standard-Lokschuppen des Studios verbinden:
Muster3.jpg

Die Modelle sind im Katalog unter den Namen:

  • Drehbühne1 Basis
  • Drehbühne2 Basis
  • Drehbühne3 Basis
  • Drehbühne1 Spinner
  • Drehbühne2 Spinner
  • Drehbühne3 Spinner
  • Ringschuppen1 Links
  • Ringschuppen1 Mitte
  • Ringschuppen1 Mitte+Durchfahrt
  • Ringschuppen1 Rechts
  • Ringschuppen2 Links
  • Ringschuppen2 Mitte
  • Ringschuppen2 Rechts

zu finden.

http://www.3d-modellbahn.de/forum/thema/6811 nachlesen.Und wie das mit der Steuerung funktioniert könnt ihr hier 

 

Viel Spaß damit
Franz

 

Schuppen2.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gemeinde,

davon abgesehen, das ich durch meine Tätigkeit als Versuchskaninchen, schon feststellen konnte, das Franz da wieder eine saubere Sache gelungen ist (y), möchte ich Euch eine Entdeckung, die ich dabei gemacht habe nicht vorenthalten.

Bei meinen Tests habe ich probiert Anschlußgleise mit einem weiterführenden Winkel < 15° zu verlegen. Es hat geklappt, die Drehbühnensteuerung erkennt auch diese Gleise. Der kleinste Winkel, den ich auprobiert habe, war 5°. Ob noch weniger geht? Probiert es selber aus.

Grüße aus Berlin

Frank

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franz,

deine Lokschuppen sehen wirklich sehr schön aus. Besonders der zweite gefällt mir außerordentlich.
Wäre es möglich noch ein "Bauteil" ohne Tor zu erstellen.

Dann könnte man die Lokschuppen auch in 30° Schritten benutzen wenn weniger Gleise an der Drehbühne (z.B. kleiner Durchmesser)  vorhanden sind.

Gruß
MarkoP

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Franz,

klappt bei mir leider nicht. Nach Öffnen des MBS Drehscheiben Test und anschließendem Öffnen der "Drehscheibensteuerung" habe ich nur ein weißes Feld.

Was mache ich denn falsch???

Gruß.............Horst

 

Drehbuehne.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franz,

Danke für`s "neue" Einstellen der Drehscheibenanlage, habe jetzt die richtige und die Steuerung spricht auch an. Werde mich mit deiner Beschreibung befassen und alles probieren.

Nochmals Dank und liebe Grüße...............Horst

P.S.: Die andere Drehscheibe war auch von dir, habe aber jetzt erst gesehen das die schon über ein Jahr alt ist - Sorry :$

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Franz

ein "Würgaround" für Deine Segmentdrehscheibe wäre, das Bühnengleis aus zwei einzelnen Gleisen zu gruppieren, die Gruppe zu drehen und das nicht benötigte Gleis unsichtbar zu schalten.

Gruß Lutz

Tante Edith sagt, gute Idee, aber manchmal fährt die Lok nicht auf dem sichtbaren, sondern auf dem unsichtbaren Gleis.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lutz,

an unsichtbar habe ich auch schon gedacht. Mein Gedanke war, das Gleis in der doppelten Länge zu belassen und es komplett unsichtbar zumachen. Zu diesem Zweck habe ich Schienen auf dem Spinner modelliert. Das Problem ist das Herunterfahren auf der rechten Seite. Das funktioniert nicht wenn's ein Teil ist und funktioniert auch nicht wenn es eine Gruppe aus zwei Gleisen ist.

HG
Franz

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lutz,

ich weiß nicht ob Du ein anderes Ergebnis hast aber auch ich habe mit Gruppen experimentiert. Das Dumme ist, ich MUSS das Gleis drehen und wenn das Gleis innerhalb einer Gruppe ist wird es beim Auslesen über die Schnittstelle nicht mehr als Gleis erkannt.

HG
Franz

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franz,

ich hatte ja nur mit einem "freifliegenden " Aufbau experimemtiert (und die Gruppe über die Eigenschaften gedreht), nachdem ich das mit deiner Steuerung probiert habe, gehts nicht mehr:(.
Vlt. kannst Du dein Programm soweit anpassen, das auch Objekte (und nicht nur Gleise) erkannt und gedreht werden.
Ich drehe gerade deine Segmentdrehscheibe auf die altmodische Art (mit Dummylok) :).

Gruß Lutz

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franz & Lutz,

ich habe eine Lösung gefunden! Ein zusätzliches Gleis ( 1/2 Spinnergleis ) mit dem Spinnergleis verknüpfen. Danach das Spinnergleis etwas auf der Z-Achse nach unten ziehen und dann das verknüpfte Gleis an das linke Anschlußgleis anfügen. Zum Schluß muss das rechte Anschlußgleis, ist ein Flexgleis, noch an das verknüpfte Gleis angefügt werden. Dann funktioniert die Geschichte.

Grüße aus Berlin

Frank

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franz,

... ich habe auch noch etwas herumexperimentiert... die Segmetdrehscheibe geht (wahrscheinlich) nur, wenn Du über das Programm den Spinner drehst...

Da Du mir netterweise ja mal das Programm gegeben hast, habe ich es auch gleich ausprobiert... und da liegt der :P mal wieder im Detail... Dein Spinner ist in der x-Achse auf 0 Grad ausgerichtet, so daß die ganze Mathematik der restlichen (Gleis-) Anordnung natürlich nicht mehr stimmt (Gleis 0 Grad = y-Achse)...

Gruß

EASY

... Anmerkung: Frank hatte zwischenzeitlich einen genialen Einfall...

Hallo Frank... kannst Du das einfach mal veröffentlichen?

 

Link to comment
Share on other sites

@ Hallo ihr Allemiteinander

erst einmal herzlichen Dank für's experimentieren.

Auch wenn fmkberlin's Lösung funktioniert ist es doch eine "Fieslerei" bis man es so hingerichtet hat. deshalb:

@ Easy dann müsste ich ja nur in Blender den Spinner um -90 Grad drehen und statt dem Send_Command("100;1") in Zeile 199 einen Send_Command("100;13") machen. Wenn man dann noch die Namen des Spinnergleises und des Spinners "verdreht" und das Gleis mit dem Spinner verknüpft müsste es funktionieren. Könnte man dann bei allen Drehscheiben so machen.

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Horst,

ich habe ein kleines Muster zusammengebaut und mit dem Namen: "Drehbühnen Test" unter den experimentellen Anlagen eingestellt. Ich denke, auf Grund der Richtungspfeile die und Easy dankenswerterweise zur Verfügung gestellt hat kann man gut sehen, wie die Gleise angeordnet sein müssen. Sollten Fragezeichen auftauchen (was nicht verwunderlich wäre da ich im Moment 3 verschiedene Drehbühnen plus eine Segmentbühne baue) melde Dich bitte.

Und noch die aktuelle Steuerung dazu:
 

Bei der Segmentbühne habe ich ein kleines Problem. Ich drehe mit meiner Steuerung das Gleis an das der Spinner angehängt ist. Und da das Studio immer die Mitte eines Gleises als Drehpunkt nimmt musste ich das Segmentbühnen-Gleis doppelt so lange machen als es auf Grund der Länge des Spinners sein müsste.

Viel Erfolg
Franz

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franz,

ich glaube, Neo muss erst die geänderten Versionen freischalten, ehe ich (die anderen) sie sehen können- ich kann weder die geänderte Anlage noch die neuen Spinnner finden, es sind noch die alten Versionen online (Spinner vom 18. 03.15) :(

ODER mein Compi hat SCHON WIEDER ein Problem...(n)

Gruß Lutz

Ach so, ich vergass: Wenn Du auf deiner Segmentscheibe die Kurbel weglässt (oder als Extraelement einstellst), könnte man den Schrankenwärter kurbeln lassen :).

Auf der Version vom 18.03. ist die Schmalseite des Spinners verschlossen, hast Du das schon geändert?

 

Noch ne Idee: Kannst Du deinem Programm noch eine Variable verpassen, die anzeigt, das die Bühne unterwegs ist ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lutz,

ja muss von Neo vermutlich noch freigeschaltet werden. Er erwähnte ja an anderer Stelle, dass die am Wochenende etwas länger dauern kann. Die Auszeit sei ihm vergönnt. Gib mit bitte Bescheid wenn die Updates bei Dir angekommen sind.

Bzgl. Drehender Schrankenwärter: Gute Idee. Werde mich diesbezüglich mit fmkberlin in Verbindung setzen

Und bzgl. verschlossen: Ups... :$ Die Idee mit dem "auf der anderen Seite hinaus fahren" kam mir erst als ich gestern das Muster baute. Ist so eventuell in der Wirklichkeit garnicht vorgesehen. Aber warum sollte virtuell nicht etwas gehen was in der Wirklichkeit nicht geht. Werde das Gitter entfernen denn dadurch hat man wesentlich mehr Freiheiten beim Bauen.

HG
Franz

PS Und bei der Gelegenheit auch mal ein Dank für die Tips und für's Testen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franz,

das mit deiner Drehbühne und dem dazugehörigen Programm klappt bei mir prima und ich komme mit der Bedienung gut zurecht. Habe die Drehbühne für meine Zwecke erweitert und in mein Betriebswerk integriert. Vielen dank dafür und für die ausführliche Beschreibung.

Gruß......................Horst

P.S .:   Habe dir eine PN geschickt  :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Horst,

solch positive Rückmeldung bekommt man immer wieder gerne. Allerdings musst Du eventuell noch ein wenig nacharbeiten denn ein bisschen etwas hat sich in der Ausrichtung der Spinner geändert. Nur so war das Problem mit der Segmentdrehbühne in den Griff zu bekommen. Sorry, so ist's manchmal mit den neuen Sachen aber ich denke, Grundlegendes wird sich nicht mehr ändern. Kann allerdings ein wenig dauern da die geänderten Spinner vermutlich erst von Neo freigeschaltet werden müssen.

HG
Franz

PS Antwort auf Deine PN liegt in Deinem Briefkasten

Link to comment
Share on other sites

Sodele.... Hab's wie im vorhergehenden Beitrag beschrieben gemacht und es funktioniert. Danke für Easy's Überlegungen und für Lutz der ja mit seinen Tips auch schon auf dem richtigen Weg war.

Ich habe alle Spinner angepasst und hochgeladen. Außerdem habe ich die Anlage "Drehbühnen Test" den Neuerungen angepasst und ebenfalls hochgeladen.

HG
Franz

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franz,

Bei der Segmetdrehbühne führt (bei mir) das untere Gleis bei "Zum markierten Gleis" in diese Stellung der Drehbühne...

Bild_8.jpg

... hat mich etwas erstaunt...

Noch mehr erstaunt hat mich, wie Du das hinbekommen hast...

Bild_7.jpg

... ein Gleis, das in der X-Richtung liegt und einen Z-Drehwinkel von 180 Grad hat ! ...

... bis ich dahinter gekommen bin, daß Du an dieser Stelle ein Flexigleis benutzt hast...

... und dies kann sehr unerwartete Folgen haben... siehe hier

Gruß

EASY

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...