Jump to content

P50x-Schnittstelle


UrBahn

Recommended Posts

  • 6 months later...
  • 6 years later...

Hallo UrBahn,

Dein Artikel hat mich sehr neugierig gemacht.

Ich nutze MBS in V 8.2, TC in Version 9 Gold C1, im Test V 10 Gold A4 und als Zentrale die ESU Ecos 2.

Ecos und PC mit TrainController und MBS sind via LAN TCP/IP verbunden.

Interesse ist bei mir da und ich würde auch für Tests bereitstehen.....

 

Vielen Dank vorab

Herzlichen Gruß

Peter

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ulrich,

ich habe einmal am Wochenende getestet. Ergebnis: es funzt noch nicht mit dem Testaufbau gemäss Deiner Anleitung aus Interface.pdf.

Anbei mal ein Screenshot von dem Problem.

Folgende Anmerkungen dazu von mir:

- alles so eingerichtet wie in Deiner Installationsanleitung (Interface.pdf)

- kannst Du mir Deine Einstellungen von com0com einmal zusenden?

- Traincontroller: wenn ich TC mit Digitalsystem Tams und serielle Schnittstelle Com8 einrichte, versucht TC eine Verbindung zu diesem Digitalsystem aufzunehmen.

Und das kann nicht klappen da bei mieiner MoBa keine reale Tams Zentrale vorhanden. TC schaltet die Verbindung offline.

 

Kann das ohne ein reales Digitalsystem überhaupt funzen? Oder wie bekomme ich TC mit Tams als nicht vorhandene Zentrale online?

Oder kann man das Umstellen auf Ecos (die MoBa-Steuereinheit bei mir) mit TCP/IP LAN-Verbindung? Es gibt doch auch com0tcp....

Mit com0tcp beschäftige ich mich gerade; habe mir dazu einige Hinweise aus dem Web dazu besorgt.

 

Soweit mein Stand dazu.

Gruß Peter

Screenshot 2023-01-30 112242.jpg

Screenshot 2023-01-30 112438.jpg

Edited by phoobie2000
Link to comment
Share on other sites

Hallo Ulrich, Leon,

 

bei mir funzt es jetzt....(y)

Komisch ist nur, daß ich aus MB-Studio den Traincontroller steuern kann und nicht wie gedacht im umgekehrten Sinne! :$

Anbei Screenshot..

Ich habs mit Tams Master via Com 8 zum laufen bekommen und obwohl zunächst TC keine Verbindung herstellen konnte. Ich habe einfach nochmals auf Digital Zentrale verbinden in TC gedrückt und schwupps kam eine Verbindung zu Com8 zustande. Und das alles im TC Demo-Mode, also ohne Freischaltung TC mit Lizenz! Allerdings nur solange bis der TC Demo Mode nach 10 Min. die Kommunikation zur Zentrale unterbindet. Ich werde das auch mal mit Lizenz ausprobieren...heute Abend. Ich habe das gerade so nebenbei unterwegs auf einem Laptop einmal getestet.

Ich halte Euch am Laufenden.

Gruß Peter

Screenshot 2023-02-01 142647.jpg

Link to comment
Share on other sites

Moin phoobie!,

ich werde das mal direkt ausprobieren, würde nämlich sehr passend sein.

Haben ein Eisenbahnverein und möchten die große Anlage mit Traincontroller Digitalisieren, 

zuhause ausprobieren wäre dann sehr gut!

 

Ergebnis:
Bei mir bekommt er keine Verbindung zu Com8,  und Syntax "verbindet" er und unten rechts steht Offline.

Mal sehen war Ulrich zurückschreibt, wäre toll wenn es irgendwann funktioniert!

Nachtrag:

Hab es nach 100 Versuchen und 2 Nervenzellen nun auch hinbekommen!

LG 

Leon

Bild_2023-02-01_164034630.jpg

Edited by Lios123
Link to comment
Share on other sites

Moin Leon,

bei mir funzt es. Hast Du die Namen der Melder und Weichen von TC exakt so  in den Dateien von Urbahn (Melder.txt und Weichen.txt) eingetragen?

Dito auch im MB Studio so benannt? Die Gleise in MB-Studio,  die als Rückmelder dienen sollen, müssen im Bezeichnungsfeld des Gleisobjekts exakt so wie im TC bezeichnet werden. Dito bei den Weichen und Loks.

Hier mal ein paar Bilder aus MB-Studio dazu:

Hoffe das ist verständlich.

 

Bei mir funktioniert derzeit die Steuerung der Weichen und Melder aus TC heraus Richtung MB-Studio.

Bei den Loks kann ich in TC nur am Anfang eine Lok eine Geschwindigkeit geben und an MB-Studio übertragen...dann wird in TC die Geschwindigkeit und Richtungssteuerung der Lok ausgegraut (!?) und man kann in TC die Lok nicht mehr steuern. Vielleicht kann UrBahn dazu was schreiben.

 

Gruß

Peter

 

 

 

Screenshot 2023-02-03 093838.jpg

Screenshot 2023-02-03 093917.jpg

Screenshot 2023-02-03 093959.jpg

Edited by phoobie2000
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

in dem Thema ist wider Erwarten noch mehr Leben als ich dachte! Schön ist die Problemlösung duch andere im Forum (Peter!).

phoobie2000: "Komisch ist nur, daß ich aus MB-Studio den Traincontroller steuern kann und nicht wie gedacht im umgekehrten Sinne! "

Das finde ich auch komisch, weil ich (absichtlich) sowas nie programmiert habe...

Geändert habe ich lediglich die Geschwindigkeitsregelung - alles andere nicht.

Gestern habe ich beschlossen, die Steuerung für Doppelkreuzungsweichen zu ändern. Anlass waren meine 2260 von Märklin, die nur zwei Zustände kennen: 'geradeaus' und 'abbiegen'. MB sieht aber für diese DKW 4 Zustände vor. Daher stelle ich im TC für den MB die 2260 ebenfalls auf '4 Anschlüsse' und verwende 2 aufeinander folgende Adressen für die DKW. Das Ergebnis ist jetzt wie gewünscht (Programm im Anhang).

Gruß

Ulrich

UBI2.zip

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ulrich,

bei meiner Aussage " "Komisch ist nur, daß ich aus MB-Studio den Traincontroller steuern kann und nicht wie gedacht im umgekehrten Sinne! " muss ich im nachhinein noch folgende Anmerkung machen bzw. korrigieren: im MB-Studio kann ich die Lok in der Geschwindigkeit ändern...es hat aber, wie ich letzlich festgestellt habe, keine Auswirkung im TC und vermutlich auch keine Auswirkung auf die reale Lok auf der MB. Leider wird der Lokmonitor im TC, siehe Anhang, ausgegraut und es kann die Lok im TC Lokmonitor nicht mehr nach der ersten Geschwindigkeitsänderung beeinflusst werden. 

597108365_Screenshot2023-02-03121840.thumb.jpg.e9107b66f5627b3d68f916b37b203905.jpg

 

Ein "Notaus" im TC an die Steuerzentrale bewirkt aber im MB-Studio das Anhalten der Lok.

Frage: ist das bei Dir auch so oder funzt das in Deiner Umgebung mit einer real existirerenden TAMS MB-Steuerzentrale?

Gruß Peter

 

 

Edited by phoobie2000
Link to comment
Share on other sites

Moin Peter, Ulrich, 

ich habe alle Rückmelder und Weichen eingetragen und genauso benannt wie in TC und MBS.

Trotzdem schaltet nur die Weiche aber die Rückmelder sind stumm.

Nach 5 Minuten findet er den COM8 nicht mehr.

Und ich hab tatsälich genau das gleiche Problem Peter.

LG

Leon

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ulrich,

 

das gibt es in der V 9 von TC auch....

image.thumb.jpeg.70f24a2377c629faeabcf810f10f7801.jpeg

allerdings kann ich die Funktion nicht aktivieren. Die TC Anleitung schreibt dazu:

"Die Übergabe der Kontrolle einer Lok an den Computer ist nötig, wenn Sie die Lok manuell mit dem Lokführerstand steuern möchten.
Bei den Digitalsystemen, bei denen die Übergabe der Kontrolle einer Lok automa-tisch erfolgt, ist hierfür kein manueller Eingriff erforderlich. Die dafür vorgesehe-nen Menübefehle sind daher gesperrt."

Hmmm...wat nu?

Gruß

Peter

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Peter,

ich kann das Problem der gesperrten Lokkontrolle jetzt nachvollziehen. Ich begebe mich jetzt mal an die (hoffentlich erfolgreiche Analyse.

Mal was anderes: ich habe ein kleines Tool geschrieben, das mir das Gefummel beim Start erspart. Solltest Du es ausprobieren wollen, halte Dich bitte sklavisch an die Doku.

Gruß Ulrich

 

Doku.pdf MoBaInt.zip

Link to comment
Share on other sites

Hi Ulrich,

ich habe einmal das MoBaInt Prg. ausprobiert und mich auch streng an die Anleitung gehalten. Anbei meine MoBaInt.parameter-Datei.

Leider funzt das Programm nicht so wie gedacht:

image.thumb.jpeg.dfcdb6063871090c99961564a50c89d2.jpeg

Bei allen oberen Buttons erscheint rechts immer: "einen Eintrag selektieren"....da ist aber nix zu selektieren.

Bist Du mit der Loksteuerung aus TC schon weitergekommen mit der Analyse zum Thema "ausgegraute Menüeinträge" wie oben berichtet?

Gruß

Peter

 

MoBaInt.zip

Edited by phoobie2000
Link to comment
Share on other sites

Zum Ausgrauen:

offenbar graut der TC die Menüpunkte aus, wenn durch gewisse Ereignisse (z.B. Signal eines Melders) seine interne Ablaufsteuerung getriggert wird (was ja auch durchaus gewünscht ist - warum sollte ich sonst auch Abläufe planen und vorgeben?). In der Konfliktsituation [Hinterlegter Ablauf vs. manueller Eingriff] räumt der TC der Automatik offenbar die Priorität ein; ein Umschalten auf 'Manuell' ist offenbar erst dann möglich, wenn der hinterlegte Ablauf für diesen Trigger abgearbeitet ist.

Sollte meine Analyse zutreffen, ist das Ausgrauen ein sinnvolles Feature des TC.

Gruß ur

 

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Hallo zusammen,

 

kurz vorweg, ich komme aus der Nähe von Leipzig und bin blutiger Anfänger. Meine Frau und ich haben beschlossen eine kleine Modellbahn zu bauen, die soll aber gleich Digital sein und mit einer schwarzen Z21 zum laufen kommen ... irgendwann :-)

Ok, zum testen und um erst mal zu sehen welches Gleissystem von welchem Hersteller wir am besten verwenden habe ich Traincontroller gefunden und da ich 3D Modellbahnstudio v7 noch habe wollte ich den Traincontroller erst mal mit 3DMBS verbinden, nur softwareseitig, alles auf meine Laptop (Windows 11) erst mal.

Zum Glück habe ich dann das Thema hier gefunden, aber leider funktioniert es noch nicht so ganz.

Also was habe ich bisher gemacht ?

1. Ich habe com2com installiert und das funktioniert schon mal ( com5<>com8 )
2. Traincontroller ( günstig bekommen ) in Version 10.0 A6 32 bit Version installiert
3. die UrBahn.exe gestrartet und da kommen auch keine Fehler mehr.
4. 3D Modellbahnstudio v7 Vollversion ist installiert, v8 als Demo, möchte aber erst mal noch v7 benutzen

Nun habe ich im TC ein Problem beim Einrichten der Digitalsysteme en kleines Problem.
Welches System soll ich denn da auswählen um den TC mit 3DMBS nur per Software zu verbinden ?

Wie ihr in dem Bild sehen könnt habe ich LocoNet und Intellibox einfach mal ausprobiert und den Port 8 benutzt.
Funktioniert auch erst mal, also testet die Baudrate und dann kommt im TC unten rechts das grüne Lämpchen.
Dann habe ich im MBS mal eine Kreis aufgebaut und eine Lok namens Br223 draufgesetzt.
Im TC hab ich die dann auch angelegt und der, laut Anleitung die ID 21 gegeben.
In die Loks.txt hab ich die dann auch mit dem Namen eingetragen und UrBahn.exe neu gestartet.
Wenn ich die nun aber im TC losfahren lassen will, dann kommt da ein Fehler, das die Hardware nicht reagiert ( oder so ähnlich .. siehe Bild )

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen ?
Interessant wäre erst mal zu wissen welches Digitalsystem ich benutzen muss ?

Danke 
Matthias

com2com.jpg

tc.jpg

fehler.jpg

Edited by mroschk
bild angefügt
Link to comment
Share on other sites

Hallo noch mal,

jetzt hab ich es hinbekommen.
Also im MBS hab ich die kleine Bahn mit Meldern und Weichen, das funktioniert auch im TC, auch die Lok fährt wie sie soll.

Jetzt wollte ich mal ein Signal versuchen.
Dazu hab ich im MBS ein zweibegriffiges Formsignal erstellt, ihm den Namen FS1A gegeben und in der Weichendatei dann
FS1A;5;0;0;0 wie bei einer Weiche eingetragen. Im TC auch alles so wie bei einer Weiche gemacht. Name der gleiche und die Adresse gesetzt.
Dann die UBI2.exe neu gestartet.
Leider will es sich einfach nicht bewegen.
In der Ineterface.pdf steht dazu nichts weiter.
Was kann denn da noch falsch sein ?

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...