Jump to content
Modellbahnspass

Kleinanlagen für den Platzbeschränkten Modellbahner

Recommended Posts

Hallo Michael

Es freut mich, wenn jemand ernsthaft vorhat, wieder eine reale Modellbahn zu bauen und dafür konkret mit dem Studio plant.

Deine Überlegungen haben schon einen guten Eindruck hinterlassen.

Für mich stellt sich die Frage, welche Fahrzeuge du zur Verfügung hast bzw. du auf der Anlage einsetzen willst. Insbesondere die Oberleitungsmasten stelle ich mir bei dem Szenario als leicht störend vor. Bei meiner Anlage Oberammergau ist eine ähnliche Konstellation durch das Vorbild im Betrieb mit den E-Loks E69 nachvollziehbar. Viel größere E-Loks sind auf deiner Anlage wohl kaum unter zu bringen.

Übrigens: wenn du den Kopfbahnhof etwas "steiler" stellst, könntest du in der rechten hinteren Ecke vielleicht noch 1-2 Häuschen unterbringen. Damit wird die Realanlage doch plastischer.

Gruß

Modellbahnspass

Edited by Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Bei dem Beispiel von MRickma von gestern ist ein Thema angesprochen worden, zu dem ich mir grundsätzliche Gedanken gemacht habe. Die daraus resultierende Anlage ist daher nicht auf den aktuellen Fall zu beziehen, sondern halt nur elementare Grundüberlegungen darstellen, wenn man auf Bebauung verzichten will.

Wenn eine Anlage nicht mit Häusern gefüllt werden soll, ist es erforderlich, ein passendes Szenario für den geplanten Spielbetrieb (insbesondere die eingesetzte Fahrzeuge) zu gestalten. Dies ist m.E. wichtig, damit die Anlage glaubhaft rüberkommt und der Spielspaß lange erhalten bleibt. Als Beispiel habe ich mal was vorbereitet:

5aa00fb748ba3_AmFrankfurterKreuz.thumb.jpg.6d8eb0b16abadad3334f7ac35eb3f3bd.jpg

Ich habe bewusst auf Bebauung verzichtet und Häuser auf den Hintergrund verdrängt. Damit sich die eingesetzten Züge in einer glaubhaften Umgebung präsentieren, habe ich das Autobahnkreuz Frankfurt als dominanten Mittelpunkt auf die Anlage platziert. Kurzum - Ich habe die Häuser durch überproporzialen Straßenverkehr ersetzt. Sicher nicht jedermanns Geschmack. aber eine mögliche Alternative, um den vorhandenen Platz nicht ungenutzt zu lassen...

Gruß

Modellbahnspass

 

Edited by Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo modellbahnspass,

:Dweißt du was ich mir eben vorgestellt habe?... deine gesammten klein modellbahnen, wenn du sie alle zusammen, im realen leben so aufbauen würdest, wie du sie immer hier im Forum vorstellst ...hättest du mit Sicherheit, eine ganz hübsche große XXXL bahn:D... deine anlage  wurde mit einen extra gefällt mir bewertet(y)...gruß schlagerfuzzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schlagerfuzzi

Warst du schon mal im Deutschen Dampflok-Museum in Neuenmarkt-Wirsberg?

Dort hat Josef Brandl die Schiefe Ebene als tolle Modellbahn in mehrere (kleine) Räume verteilt aufgebaut. Letztlich nur eine Anlage, aber die Grundidee, unterschiedliche Themen pro Raum abzugrenzen hat bei mir einiges ausgelöst.

Das Projekt "BLS", welches ich bereits unter "Neueste Modellbahnplanung" vorgestellt hatte, könnte durchaus in dieser Form zu einem Gesamtkonzept zusammengefasst werden. Da ich aber keine Räume mieten werde, um derartige Ziele zu verfolgen, bleibe ich bei meinen Zimmerentwürfen der gewohnten Art.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo modellbahnspass,

dieser satz bei mir oben,ist mir nur so spontan eingefallen,weil dir die Ideen nicht ausgehen...und das freut mit (y)...gruß schlagerfuzzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Ihr Osterhasen

Kurz und bündig: Märklin auf 2,5m²

5abcc8c8c2814_Mrklinaud25qm.thumb.jpg.62713e0d38fd23af7d2db7a055b63e4d.jpg

Wer nicht nur runde Räume hat, wird dafür schon ein Eckchen finden.

Frohe Ostern

wünscht

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Einige Modellbauer haben in letzter Zeit doch wieder mal ein Blick in die (alten) Faller-Kataloge*  (*oder Kibri/Vollmer) geworfen. Besonders für solche Modellbahn-Planer wie mich können gar nicht genügend solcher Modelle zur Verfügung stehen. Ich habe daher wieder eine Kleinanlage mit bekannten Modellen ausgestaltet, um das ein oder andere Interesse an diesen Modellen zu wecken.

Ich hoffe, doch ein gewisses nostalgisches Gefühl zu wecken

5ac35ba0d0f4a_ImZeichenderBurg.thumb.jpg.fc761b3fce004db505af66a332fc1d44.jpg

Gruß

Modellbahnspass

PS

Vielen Dank für`s "Daumendrücken"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Das typische Anfänger-Oval mit Ausweichgleis wird gerne für die Kleinen aufgebaut. Meist kommen ein paar Faller-Einfamilienhäuschen und ein Kirchlein dazu und schon ist die Sache geritzt. Ich denke, das man "mehr Thema" aus 2m² rausholen kann, wenn man nicht wahrlos ein paar "schöne Modelle" auf die Platte stellt.

Die besagte Platte habe ich sogar noch in 2 Hälften aufgeteilt und somit 2 Themen (Sommer-Winter) geschaffen. Der Rundkurs wird damit nicht ganz so offensichtlich und man erhält dadurch recht unterschiedliche Eindrücke. Zudem ist die Bebauung noch reduziert!

5ae0f47923912_KleinanlageBBmitMittelkulisse.thumb.jpg.d876804182c63be8f6caf9756ef3ffa2.jpg

Da ich schon lange keine ÖBB-Anlage mehr hier vorgestellt habe, ist die Anlage in diese Richtung bestückt worden.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Anfang der 60er Jahre kannte ich nur einfache Anlagen und wenn es hoch kam, mit der Ausgestaltung "Mittelgebirge". Schön und gut - so war die damalige Zeit. Bereits als Kind hatte ich aber schon maritimes Interesse. Leider gab es zu damaliger Zeit noch keine adäquaten Modelle im normalen Handel. Einzig die Mühle von Faller (Brummi!!) lies einen wirklichen Bezug zur Region erkennen. Zu damaliger Zeit habe ich noch erfolglos probiert, ansprechende Anlagen zu planen. Mit den Möglichkeiten von heute kein Problem mehr. Daher mal wieder eine Anlage aus dem Sortiment "Was wäre, wenn es das schon damals gegeben hätte"

5aeacfb0319ef_FriesischeKleinbahn.thumb.jpg.31151d0e1cf437b0ec5621474ab2f9a0.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Edited by Modellbahnspass
Bild vergessen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.4.2018 um 12:48 schrieb Modellbahnspass:

Einige Modellbauer haben in letzter Zeit doch wieder mal ein Blick in die (alten) Faller-Kataloge*  (*oder Kibri/Vollmer) geworfen. Besonders für solche Modellbahn-Planer wie mich können gar nicht genügend solcher Modelle zur Verfügung stehen.

Das kriegt: (y)(y)(y):x

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Den werten Lesern möchte ich für die positiven Reaktionen hier und an anderer Stelle Danksagen. Leider kann ich mich an den weitverbreiteten Diskussionen über technische Fragen wie z.B. EV usw. nicht beteiligen, da meine Zielrichtung anders eingenordet ist wie die eure. Umso mehr freut es mich, das ich trotzdem mit meiner Arbeit bei euch punkten kann. Ich nehme an, das ein erheblicher Teil der Leser "Realmodellbahner" sind, die eine Anregung für den Bau suchen. Und genau darauf ziele ich ab.

Hier möchte ich wieder bei meinem Überschrift-Thema aufsetzen:

Wer keinen oder nur wenig Platz hat, aber doch temporären Betrieb stattfinden lassen möchte, kann auch mit Streckenbrettern oder / und Dioramen eine feste Grundstruktur erstellen und bei Bedarf zeitweise "anbauen". Ich habe mal eine Strecke aus Niedersachsen als Beispiel nachgestellt, welche relativ einfach zu einem Oval ausgebaut werden kann. Der sichtbare Bereich lässt sich leicht auf einem Schrank in der Betriebspause verstauen.

5aeb75b5ab3eb_Laufstega.thumb.jpg.6241c14ff8bd098977f6b3e618eb0fdf.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo modellbahnspass,

sag mal, woher nimmst du all diese Gedanken um solche anlagen zu gestalten...einfach umwerfend...von mir bekommst du dafür 10 + mehr (y)du kannst dir auch mehr (y)nehmen:D...ein eifriger mit leser  deiner Gestaltungen...lg schlagerfuzzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schlagerfuzzi

früher habe ich im Jahr über 35000 km im Jahr allein mit meinem eigenen Auto zurückgelegt (zusätzlich ehrenamtlich noch etliche Km im KTW) und nun versuche ich möglichst viele Kilometer auf die Bahn zu verlagern.

Für Außenstehende schaue ich wohl gelangweilt aus dem Fenster, aber dabei nehme ich die Gegend in Augenschein und checke die Möglichkeiten für H0 ab. Somit habe ich stets ein Repertoire für die Anlagenplanung parat. Bei Bahnhofs- und Dampflokfesten habe ich mich immer über neue Möglichkeiten informiert. Da kommt schon was zusammen und das setze ich auch gnadenlos um B|

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu dem Thema:
Ich bin ja jetzt erst ein Vierteljahr hier, und habe die ganze Thematik Eisenbahn erst seit einem halben Jahr wieder im Blick. Aber ich kann bestätigen, dass sich seitdem der Blick für die Umgebung dramatisch geschärft hat. Plötzlich schaut man sich jede Fassade an und man sucht nach typischen Objekten, die noch fehlen. Haben wir Straßennamenschilder, was ist mit so 'ner Hängematte im Garten. Das kann jetzt noch die Anfangseuphorie sein, aber es steigert effektiv die Lebensqualität.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy, und der rest der Welt

Dein Beitrag stimmt mit meinem Empfinden überein. Ich kann allerdings noch ein Schritt weitergehen.

Ich interessiere mich grundsätzlich für Geschichte. Durch mein Eisenbahnhobby habe ich auf die Geschichte (insbesondere die letzten 150 Jahre) noch einen eigenen Blickwinkel bekommen, der den Gesamteindruck enorm erweitert. Es kommt vor, das in einer neueren Publikation etwas gänzlich "neues" auf`s Tablet gelegt wird und das mir seit Jahren bekannt ist (nur durch die Beschäftigung mit der Eisenbahn). Auch wenn ich häufig belächelt werde, für mich ist es eine Bereicherung.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs

Letzte Woche bin ich auf den "Niedersachsen-Express" aufgesprungen und die Entwürfe gefallen mir. Daher habe ich für diese Region nochmals eine Kleinanlage entwickelt, die in eine Abstellkammer von 2x2m reinpasst. Trotz des einfachen Gleisplanes kann m.E. doch viel Spielfreude aufkommen.

5af2dd944d8fd_KleinemaritimeRundanlage.thumb.jpg.e5ae3c96c72f689723614413f5f5999c.jpg

Der Brückenteil wird bei Betrieb eingehängt, die 3 Schenkel haben eine Tiefe von 50cm.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

Im Rahmen meines Dosto-Projektes ist noch eine Kleinanlage abgefallen.

Wie würden die Barliner wohl dazu sagen: Mit`m Sputnik ins Jrüne

5b139103c57e6_BerlinerVorort.thumb.jpg.c64d91550b7b1588b63dfaa49fd888fc.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs

In meiner Jugend habe ich auch Schiffsmodelle von Revell und Airfix gebaut. Schon lange hatte ich überlegt, wie ich diese Modelle mit der Modellbahn kombinieren könnte. Leider fehlt mir der Platz, denn jedes Eckchen ist schon zugestellt, aber heute habe ich zumindest mal ein Bild vor Augen, wie es möglich wäre, wenn....

Und wenn erst mal die Idee vorhanden ist, der Rest ist Routine. Ich bräuchte nur 2x1,5/1,0m und noch ein paar alte Dampfloks der Epoche1  und schon wäre ein belebtes Diorama mehr vorhanden.

5b217c84e6dc2_HafenderEpoche1.thumb.jpg.5923ec74f2094d5481ceb5f5ffa71a66.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

Dein "Diorama" erinnert mich irgendwie etwas an Husum - auch wen dort die Eisenbahnlinie ganz anders verläuft. Abrer die Häuserzeile hinterder gepflasterten Kaimauer hat - von Weitem gesehen - schon etwas Husum-typisches an sich.

5b21801e71c3f_2009-08-16P1010001.thumb.jpg.8757fc3cb64568d5b414d954b841c39c.jpg

5b218022c78e8_2009-08-16P1010002.thumb.jpg.8b932e5660de3039f86f76e3df3ca779.jpg

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

Es ist in der Tat so, das ich auf der linken Seite den Hintergrund vom Husumer Hafen genommen habe. Allerdings wollte ich mit der Auswahl der restlichen Gestaltungsmittel eher an einen Hafen in Südengland um 1850 erinnern. Da muss ich wohl noch üben.:(

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×