Jump to content

Realismus von 3D-Modellen


Markus Meier
 Share

Recommended Posts

@ Spitnikk bzw. andere Modellbauer : Das ergibt durchaus sinn  mit den Lichtkegeln bei den ganzen Autos,  in der realität haben die autos auch lichtkegel !!! Vorne gelb ( oder xenon blau heuzutage sehr oft) und hinten rot, geblinkt wird in orange natürlich wobei letzteres von mir aus sekundär ist . Jeder leuchtgegenstand wirft einen kegel ab. Bei häusern brauchts das nicht aber bei autos und triebfahrzeugen sollte man sowas haben. Wie kannst du nur sagen es ergibt kein sinn ??? Die realität macht es uns doch vor das es anders ist !!! . Was bist den du für ein Modellbauer sowas zu sagen

schon bei leichtem wegzoomen fallen die leuchtidioten nämlich gar nicht mehr auf daher sind lichtkegel zwingend erforderlich um das ganze sinngemäss zu vollenden sprich lichtkegel mit entsprechender farbe am scheinwerferglas vorne !!!! 

 

Ich finds gut das es noch modellbauer gibt die versuchen ihre alten modelle der realität anzupassen. Sowas würd ich mir von den Häuslebauern auch mal wünschen

 

Aber was machen sie ??? NIX, kein interresse an der realität um die vorhandenen modelle anzupassen. Nur anleitungen schreiben  :-( obwohl sie es ja können. Aber lieber brücken bauen die man ab 18 uhr nicht mehr sieht. Ich versteh das nicht

 

Ich glaub eep is da dem studio weit vorraus. Kostet allerdings auch oft was ( selbst mannch eine Anlage z. B Bahn 2000 im eep shop für 39,99 )

 

Daweil ist das gar nicht nötig da man bei entsprechend realitätsnahen modellen die selbe qualität auch hier hätte und das kostenlos ( reale nachtbeleuchtung, einige loks haben kein ton etc.) !!!!  Nur irgendwie haben die Modellbauer einen zu geringen anspruch. Das macht den Spass kaputt. Das Programm ist gut aber die Modelle ziehen oft nicht mit

 

Hast du schon mal im Dunkeln ne Taschenlampe ( eine funktionierende ) eingeschaltet ohne lichtkegel tz kopfschüttel

 

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus Meier,

solange diese "Licht-Kegel" nichts anderes sind als "bunte" Texturen, die durch die Fahrzeuge vor sich her geschoben werden, hat das in meinen Augen NICHTS mit der Realität gemeinsam.

Lichtkegel von realen Lichtquellen (Autoscheinwerfer, Taschenlampen) leuchten die Umgebung und vor allem den Punkt, auf dem sie auf ein Hindernis (z.B. den Boden) auftreffen, aus.
Das machen aber die Modell-Lichtkegeln NICHT. Hier von "Realität" zu sprechen, finde ich doch sehr befremdlich.

Sollte es einmal möglich sein, das Modell-Licht-Kegel wirklich etwas "ausleuchten", dann bin ich sicher gerne bereit, hier etwas mehr Realität zu schaffen.
Solange aber Lichtkegel nicht wirklich etwas ausleuchten, bleibt halt die angebliche Realität etwas auf der Strecke.
Das ist übrigens auch beim viel zitierten EEP nicht anders, glaube ich mich zu erinnern.

Schöne Grüße
SputniKK

 

Link to comment
Share on other sites

Ok Sputnikk. Neija EEP ist auch extrem Leistungsintensiv dafür. Alles unter einem Allienware wird wahrscheinlich überhaupt nicht laufen. Und dieses studio betreibe ich mit nem U5500 Asus Netbook 😁 mit meinem Gerät würde EEP wohl gar ned erst öffnen. Also in der endsequentz auf yotube gibts bei der Bahn 2000 Anlage sowohl lichtkegel als auch beleuchtete Lichter

Aber immer noch besser mit als ohne sag ich da,  diese idee bzw vision muss aber universell bei allen modellbauern da sein. So dass alle Modelle diese Qualitätstandarts auch haben egal ob deine oder die von anderen. Vielleicht ist die Entwicklung von seitens des programnes auch noch ned so hoch um diese mögllichkeiten  für bessere lichtkegel zu haben. Aber vieles andere würde auch jetzt schon gehen

Also du merkst das es noch viel Potenzial gibt und es noch lange nicht das ende ist

 

In späteren wahrscheinlich  dann auch kostenpflichtigen Versionen sollten dann aber auch solche mehrwerte irgendwann kommen damit es sich auch richtig lohnt für weitere versionen geld zu bezahlen und dann will man auch überall beleuchtete häuser, realistische lichtkegel, züge mit beleuchtung und ton etc. Da muss dann auch was kommen 

 

Markus

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

auch ich bin kein Freund des Lichtkegels - zumindest in der Form, wie er heute im Modellbahn-Studio realisiert ist. Denn so wie hier dargestellt sieht man den Kegel nur bei Nebel. Da werden dann die Wassertröpfchen im Nebel angeleuchtet und reflektieren das Licht. Bei klarer Luft sieht man in der Realität wie von SputniKK beschrieben im Wesentlichen nur die Flächen, die vom Lichtkegel getroffen, also angeleuchtet werden. Ein anderes Manko des Lichtkegels beim Modellbahn-Studio ist, dass er beim Auftreffen auf ein sehr kurzes Objekt auf dessen "Rückseite"  wieder zum Vorschein kommt. Auch das ist äußerst unrealistisch. Beim Auftreffen auf ein Objekt sollte der Weg des auftreffenden Teils des Lichtkegels zu Ende sein. Ist dies im EEP korrekt gelöst?

Noch was zu den Modellen, der Modellvielfalt und der Bereitschaft, alte Modelle zu aktualisieren (was ja jeweils nur mit den eigenen Modellen geht):

Dir ist hoffentlich schon klar, dass hinter jedem Modell - egal ob neu gebaut oder "nur" redesignt - ein immens großer Aufwand steckt. Das macht man nicht einfach so "mit links". Deshalb ist von den Nutzern und "Wünschern" von Modellen auch etwas Geduld und Nachsicht gefordert, wenn ein Wunschmodell nicht schnell genug oder womöglich auch überhaupt nicht gebaut wird.

Es gibt dann letztendlich immer noch den Weg, selbst in den Modellbau einzusteigen und für sich und auch die anderen Hobby-Kollegen selbst die Modelle zu bauen, die man gerne haben möchte.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Mein Lieber Bahnland wenn die Bereitschaft da sein sollte alte modelle ( häuser, züge, autos usw ) mit entsprechender ausleuchtung, vertonung etc. wirklich der realität anzupassen dann sollen sie natürlich auch alle zeit der welt dafür bekommen da würde ich persönlich auch liebend gern länger warten mir gehts da überhaupt nicht ums hetzen sondern nur ums umsetzen. Nur die bereitschaft muss halt da sein z.b hat mir mal quackster ( oder wie der hiess geschrieben bzgl der vertonung seines roten Bahn AG zuges das er keine mehr baut nur so als beispiel :-( da fällt leider schon mal einer weg und das ist ein sehr schöner zug ich glaub auch mit beleuchtung. Das ist dann natürlich schade. Mann muss die leute auch dafür motivieren

 

Aber am ende werden ja die Anlagen da nur aufgewertet wovon jeder profitiert. Mann muss ja dann an den anlagen auch nix mehr dran machen ( austauschen ) da die geupgradeten modelle automatisch auch auf den anlagen sind hat mir NEO geschrieben daher ist es ja nochmal mehr ein anreitz dies zu machen (z. B das trossinger rathaus, die kirche, die fachwerhäuser, die autos etc.) geht ja alles übers internet 

Liebe Grüsse Markus 🤔😉

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

da Du schon mehrfach den Wunsch, nach Geräuschen an den Modellen geäußert hast, eine Bemerkung dazu.

Ich statte meine Fahrzeuge absichtlich nicht mit einem Geräusch aus! Weil, der User keine Möglichkeit hat, die Lautstärkr zu regeln!

Die, für mich, bessere Lösung ist, die Geräuschquelle aus dem Katalog mit dem Modell zu verknüpfen. Dieser kann man dann ein Geräusch seiner Wahl, aus dem Katalog, zuordnen. Durch skalieren, der Größe, kann der User dann eine, für ihn passende, Lautstärke, einstellen.

Ein eigenes Geräusch, das der Modellbauer mit seinem Modell liefert, müsste sowieso in den Katalog geladen werden.

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

vor 22 Stunden schrieb Markus Meier:

Mein Lieber Bahnland wenn die Bereitschaft da sein sollte alte modelle ( häuser, züge, autos usw ) mit entsprechender ausleuchtung, vertonung etc. wirklich der realität anzupassen dann sollen sie natürlich auch alle zeit der welt dafür bekommen da würde ich persönlich auch liebend gern länger warten mir gehts da überhaupt nicht ums hetzen sondern nur ums umsetzen.

bei über  1000 Modellen die ich schon in 10 Jahren gebaut habe müsstest Du wahrscheinlich 3 Jahre warten bis alles umgebaut oder neu gebaut ist. Außerdem kann man nicht alle alten Modelle so einfach umrüsten wie Du Dir das vorstellst. Geschweige denn das ich zum Beispiel viele alte Modelle überhaupt nicht mehr auf meinen PC habe und sie demnach auch nicht umbauen könnte.

Aber wenn man sich ein bisschen Mühe gibt kann man viele Sachen mit einfachen Mitteln selber machen. Anleitungen dazu gab es für Dich ja schon viele. Man muss nur wollen und nicht warten  bis einem alles auf dem Silbertablett serviert wird.

Gruß

FeuerFighter

 

Link to comment
Share on other sites

Also was geräusche angeht stell ich die bei den sportwagen sowieso immer ab die braucht kein mensch keine ahnung wer auf die idee kahm dieses nervige rasenmäher geräusch da einzubauen. Die einzigsten geräusche die man braucht sind die triebwagengeräusche und da sind es vielleicht maximal 6 bis 8 loks die keine haben. Ich finde zwar die brunnengeräusche sehr angenehm und entspannend aber auch diese sind nicht zwangsläufig erforderlich

 

Was ausleuchtungen angeht muss mann halt Prioritäten machen wo die schwerpunkte liegen. Natürlich muss es bei den häusern nicht überall sein. Bei den Wagons sind ja die eirofirms schon mal beleuchtet

 

- bei mir sind es auf beiden anlagen die innerörtlichen fachwerkhäuser die viele in ihren stadtzentren drauf gebaut haben das sind ca 24 häuer

 

- die discounter : aldi, edeka, lidl die auch im winter bis 20 uhr und im ruhrpott auch bis 22 uhr offen haben

- der obi und der hage

- die schuhlen brauchts nicht umbedingt

- und halt die paar wohnhäuser

- bahnhofshäuser das sind vielleicht ca. 10 stück

Ich schätze mal mann kommt insgesamt auf 50 bis 60 gebäude wenn man sich auf die schwerpunkte konzentriert

 

Aber ich verstehe wenn es zuviel arbeit macht. Und die lichtkegel diskussion hatten wir erst gestern. Es war ja nur ein vorschlag

( kann auch sein das es bei eep durch die ganzen versionen genauso ist das nicht alles so ausgeleichtet ist ) 

 

Ich denke wenn mann in den nächsten jahren dann zumindestens ähnliche modelle rausgebracht hat die über dies alles verfügen ( ton, beleuchtung, abstrahler etc.) dann kann man die alten auch austauschen und eine inventur machen

Ich persönlich würde das aber lieber lassen sondern die vorhandenen schwerpunkte abarbeiten und erstmal die vorhandenen modelle ( loks, triebwagen, irgendwann mal lichtkegel für autos und häuser) abarbeiten. Weil sonst is chaos. Das ist halt das problem immer wenn die unterschiedlichen entwicklungstufen über viele jahre hinweg nicht alle möglichkeiten zulassen dann hat man natürlich unterschiedlichen qualitäten

 

Wie 1000 mal schon gesagt es war nur ein vorschlag  und würde den bereits vorhandenen anlagen sehr gut tun. Es bringt auch nix da weiter zu diskutieren ob es viel arbeit macht oder nicht. Es war nur ein vorschlag von mir. Ich kann die zeit auch nur bis 16 uhr laufen lassen und dann wieder auf tag einstellen. Sexy ist aber auch was anderes

 

Aber wie gesagt dieses problem wird es bei EEP wahrscheinlich genauso geben

 

Markus 

 

 

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...