Jump to content

Fur Hans Stein


hubert.visschedijk
 Share

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb Henry:

Die Tunnelsegmente sehen sehr gut aus,

Es ist nicht möglich abzuschätzen, wie weit sich die Splines von Gleis und Bauwerk "vertragen" --- ich würde sie gerne ausprobieren,

grüßt

Henry

Henry, danke für deinen Kommentar!
Das veranlasste mich, die Krümmung zu überprüfen, um Fehler zu finden. So scheint es !
Jetzt, die feste Kurve, die ich aus diesem Stück gemacht habe, um das Bild zu machen, hat einen 4000 Radius 90 Grad. Aber alles in allem ist es keine schöne Strecke.
ich muss alles größer machen ....

Auf der anderen Seite glaube ich, dass der Tunnel so gerade wie möglich sein sollte. Nicht zu vergessen, das ist Modellbau, und alle Kurven, die wir benutzen, haben keine Krümmung wie echte Bahngleise. Neben dem Abstand im unteren Teil des Tunnels, wo die U-Bahn auf den Beton trifft, scheint das Dach nicht zu treffen. Nun, dies mit dem Winkel, den ich der Kurve auf dem Layout gegeben habe. Das bedeutet, dass keine scharfen Kurven gemacht werden können, wenn Sie vorhaben, alles zu filmen. Schärfer, und es würde auf dem Video erscheinen ...

fehler 1.jpg

ok1.jpg

ok2.jpg

Edited by hubert.visschedijk
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hubert

Habe mir es angesehen , das kommt dem Original schon sehr nah heran. 

-Super-

Ging es vielleicht auch noch mit Oberleitung ( Sichtbar / Unsichtbar ) oder ähnlich , wie man es braucht .

Das ist wieder abhängig vom Rollmaterial , was man dann einsetzt .

Wie bei uns die ersten U-Bahnen fertig waren , wurden zum testen die alten Straßenbahnen eingesetzt .

Vielleicht war das überall so , das kann ich nicht sagen - ich hatte mal das Glück eine Testfahrt mit zumachen durch meinen Onkel :D .

Ein halbes Jahr später kam die Bundesgartenschau Bonn ( Rheinaue ) 1974 , damalige Bundeshaupstadt .

 

Viele Grüße

H:xnS

Link to comment
Share on other sites

Hallo allen,

Zum Glück gab es im Modell kein Problem, nur dass ich die virtuellen Splines an die falsche Stelle gesetzt hatte. So wurde das gelöst, ohne das Modell selbst ändern zu müssen. Aber da ich mit der Entfernung zwischen den Säulen immer noch nicht zufrieden war, entschied ich mich irgendwie etwas zu ändern. Diesmal ist das Basismodell 60 cm tief, genauso weit wie der Abstand "Herzherz" des Bahnschwellers, um auch Platz für ein Stützeisen mit schone schwiessenabstand an der Seitenwand zu schaffen. Macht das Modell auch weicher beim Kurvenfahren. Und natürlich viel, viel leichter ...
Ich habe die Säulen separat gemacht, mit einem Abstand von 3 Metern und einem versteckten Zaun darin. Sie müssen es 76 cm heben, um es sichtbar zu machen. Später zeigen sie, warum das so ist.
Auch eine lose Säule mit einer _CP_Spline als Endstück.

Der Tunnel selbst ist jetzt nur ein Spline, ohne die virtuellen Splines für die U-Bahn-Züge. Abstand der Gleise sollte näher sein, auf 197,84 cm Abstand von der Haupttunnel Spline. (Ich darf nicht vergessen, ein Stück zu machen, das hilft, die Schienen und den Tunnel in seiner Mitte zu platzieren)

Die Gleise wurden speziell für die U-Bahn gebaut, sind aber noch im Bau. Viel zu schwer wie ein Modell wegen der runden Rohre in der Mitte. Aber ich wollte sehen, wie es aussah, denn ich mag diese Art von Bahnschwellern.

Hans, die Höhe des Tunnels ist für die BVG-Baureihe gemacht, also die Decke höher stellen würde eine andere Untersuchung der Kreisform der Röhre bedeuten. Ich hoffe, Sie verstehen. Natürlich kann ich es in dieses Modell aufnehmen, aber ich habe keine Ahnung, wie das aussehen soll und / oder wie hoch die Höhe sein soll.

Wenn es jemanden gibt, der mich diesbezüglich beraten kann, würde ich mich sehr freuen.

Ok, das ist es für jetzt.

Viele Grüße,

Metrotrack1.jpg

metrotrack2 (mit bettung).jpg

tramhoogte.jpg

BVG baureihe hohe.jpg

mit bettung.jpg

ohne bettung.jpg

mit zaun geheben.jpg

Edited by hubert.visschedijk
Link to comment
Share on other sites

Danke FMK ! 

Sehr nett diese Bilder! Danke für das ! Und immer noch in der Zeit, weil ich die Textur-Dateien wiederholen werde, während wir sprechen. Genug Zeit, um eine Metallstruktur für die Stromschiene einzubauen. 

Aber...abstand viel mehr als 60 cm...

ok, als separates Element dann, Spline ...:D

Edited by hubert.visschedijk
Link to comment
Share on other sites

Hallo Frank

Auch eine gute Idee mit den Stromschiene , leider habe ich ich keine Möglichkeit ein Vergleich in Original zusehen .

In meiner Nähe gibt es nicht diese Technik nicht .

 

Hallo Hubert

Könnte man den Tunnel in der Höhe einen Schnitt machen um ihn Höhenanpassung zu erreichen . Vielleicht kann ein Modellbauer da weiter helfen diese Idee um zusetzen . Was ich nicht weiß ob es überhaupt möglich ist .

So bräuchte man das Modell bestimmt nicht mehr verändern - mein Gedanke !

 

Ich würde gerne behilflich sein , aber habe leider keine Ahnung wie man das anstellt .   grrrr :$

 

Allgemeine Frage : Könnte man die Modellbauer in einer WIKI im MBS - Forum auflisten mit welchem Programm gearbeitet wird und Erfahrung hat . Dann könnte man bestimmte Fragen direkt an den Modellbauer geben .

Beispiel : BahnLand arbeitet mit SketchUp  ; spezielle Eigenschaften in ? und Erfahrungen

               FeuerFighter mit Blender ; spezielle Eigenschaften in ? und Erfahrungen

               fmkberlin mit Blender ; spezielle Eigenschaften und  Erfahrungen ( vermute ich mal )

               hubert.vissschedijk mit Blender ; spezielle Eigenschaften und Erfahrung ( vermute ich mal )

               ..... es gibt noch mehr Modellbauer die ich jetzt nicht aufgezählt habe 

               ...... Hilfreich wär auch noch , wer nicht mehr zu Verfügung steht ( die Modelle gebaut haben ) 

 

Unter Eigenschaften meine ich , die dem Standard übertreffen vom Modell gehen - und seine Erfahrungen bei Spezialfunktionen wie Animationen oder ähnliches .

Das wär ein Vorschlag von mir , wer bereit ist dies zu tun .

 

Viele Grüße

H:xnS

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo @h.w.stein-info,

deine Idee, Modellbauer (mit ihren Programmen) "aufzulisten", bietet natürlich die Möglichkeit, diese dann bei Problemen oder Fragen direkt anzusprechen. - auch Ich arbeite mit Blender - allerdings hat das dann (direktes Ansprechen) auch so ein paar negative Aspekte:

- zum einen bauen alle Modellbauer hier in ihrer Freizeit aus reinem Vergnügen, aus Spaß an der Freud. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie jeder/jede einzelne jetzt reagiert, wenn konkrete Fragen/Probleme oder gar Wünsche direkt (per PN) an sie getragen werden - also wenn ständig Kontakt per Nachricht aufgenommen wird und jeder/jede sich dann auch verpflichtet fühlt, diese Anfragen einzeln zu beantworten - insbesonderre, wenn dann mehrere Interessierte vlt. immer wieder mit demselben Problem an einen Modellbauer herangehen. Gleichwohl weiß ich, dass einige das hier machen - mich nicht ausgenommen.

- zum anderen verliert dann, glaube ich, das Forum hier einen breiten Bereich seiner Wirkung: neben Modellbahn-Anlagen, allen Fragen der Planung, der Technik, der Gleissysteme und... und... und... nimmt ja auch der Modellbau-Breich einen breiten Platz im Forum ein. Und das aus einem einzigen Grund: Um die Erfahrungen, Fragen, Antworten und vor allem Problemlösungsen einem breiten Publikum zur Verfügung zu stellen. Das hat vor allem den Grund, dass sich alle Interessierten darüber informieren können, wie Probleme (die sie selbst vielleicht schon hatten) gelöst wurden, wie mit den dazugehörigen Programmen (Blender, SketchUp...) umgegangen wird, um dies evtl. selbst einmal zu probieren oder auch hier bei Problemen breite Hilfe zu finden. Bei der direkten Kontaktaufnahme sieht keines der weiteren Interessierten hier, dass vlt. genau auch sein/ihr Problem gerade besprochen wird.

Daher rate ich von einer solchen Auflistung (zum Zweck der direkten Ansprache) ab. Darüber hinaus haben nicht alle Modellbauer mit den Programmen die gleiche Erfahrung. Es ist - wie im richtigen Leben - auch hier so, dass man ständig dazu lernt, man ist nie an dem Punkt, an dem man ein Programm "kann" und mit allen anderen, die das Programm "können" aud demselben Level ist, dafür sind auch diese 3D-Programme viel zu umfangreich.

Fazit: stellt Fragen und Probleme oder Ideen, die umgesetzt werden könnten, immer selbstbewusst ins Forum! Jeder/jede der/die helfen kann, wird das dann immer gern tun, selbst ich, der Blender erst seit 1 1/2 Jahren kennt, konnte bereits an einigen Stellen helfen.

Gruß
Reinhard

Edited by Porrey61
Link to comment
Share on other sites

Hallo Reinhard

Von diesen Aspekt habe ich das nicht betrachtet , das es eine negative Wirkung erreicht .

Somit ziehe ich den Vorschlag zurück der Auflistung . Natürlich weißt ich . das alle freiwillige Modellbauer hier sind und Spass an der freut bauen . 

Ich respektiere jede Meinung die eine falsche Richtung verhindert .

Die Hilfsbereitschaft im Forum ist auch sehr gut - so finde ich es - wer helfen kann - hilft .

Die Bereitschaft soll auch nicht leiden , wegen einen Zwang von Anfragen .

 

                                                                                       Sorry ! 

Viele Grüße

H:xnS 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...