Jump to content

Zählung und Auslöser


 Share

Recommended Posts

Hallo Modellbahnfreunde

Habe eine Frage wie man eine Zählung eines Fahrzeug auf dem Kontaktgleis vornimmt und dann den Auslöser anspringt .

Ich möchte eine Tram 10 - 15 Runden laufen lassen , dann so er dann in den Betriebshof fahren .

Die Fahrgäste werden vor der letzten Haltestelle heraus gelassen , dann geht es in den Betriebshof . Das soll dann bei allen Trams so geschehen .

Wie bekommt man das Zählen und Merken ( Wert zwischenspeichern ) hin , das müsste doch mit der EV möglich sein - oder ??

Bitte um Hilfe ! 

Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus - ich probiere und versuche es schon seit ein paar Tage - klappt nicht wie ich es anstelle .

Viele Grüße

H:xnS  , :$

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

die einfachste Form ist wohl über eine Variable für jedes Fahrzeug.

Einfach in der EV bei Ereignis Fahrzeug X betritt Gleis Y, bei Aktion Variable setzen (am besten nach dem Fahrzeug benennen) bei Wert +1 (das plus ist wichtig)

Neues Ereignis, Variable wird gesetzt (Wert nach Wahl), danach die Schritte die du dann möchtest.

Wichtig am Ende muss irgendwo die Variable wieder auf 0 programmiert werden (Aktion Variable setzten, Wert =0)

Gruß Frank

Link to comment
Share on other sites

Hallo Modellbahnfreunde

Hier zeige ich mal meine EV-Steuerung , wie ich vorgegangen bin .

Ein kleinen Tipp von BahnLand hat mir doch ein Verständnis zur Steuerung gebracht .

 

Rundzählung auf Triebwagen abgestimmt , dann zum Depot.zip

 

Notfalls als Bilder hier nochmal ....

Screenshot_39.jpg.2df6321b06701ef609aa53d25d519be0.jpgScreenshot_40.thumb.jpg.a02fba0cc588094f39998b44f73c2cb0.jpgScreenshot_41.jpg.e5382221351179d99946021fef47af7b.jpgScreenshot_42.jpg.7bd5f849536339a67b93ab9e19f2d0bc.jpg

Das nächste Bild zeigt eine Kontrollanzeige für " Haltestelle besetzt " und " Weichenstellung " . Der EIN/AUS-Schalter dient als START-Befehl für die Abfahrt .

Zur Zeit ist die Haltestelle frei und die Weichenstellung ist auf Gerade " Hauptgleis " . Ändert sich die Weichenstellung so änder sich bei den Pfeillampen die Farben .

Anzeigemöglichkeit:

Fahrtrichtung Gerade ( Hauptgleis )    = gn ( Abzweig ) = rt

Fahrtrichtung Abzweig  ( Betriebshof oder andere Streckenverlauf ) = gn ( Gerade ) = rt 

Erklärung :   rt steht für rot ; gn steht für grün ( gr stände für grau )    

Screenshot_43.thumb.jpg.f9c490af1cd9a207e313be3b5b1d3fbc.jpg

Es sind jeweils zwei Pfeillampe genau auf der selben Position abgedeckt - um grün und rot zu wechseln .

 

Der nächste Schritt ist die Signallampel für die Tram die richtige Ampel aktiv ist .

Screenshot_44.thumb.jpg.06d6e7578dd20f0b0099b85debbff818.jpg

An der Haltestelle ist eine Signal-Ampel , wie die Weichenstellung gerade steht , wird nur diese Ampel aktiv geschaltet .

Ist die Weiche auf Abzweig so ist die Ampel für Gerade deaktiv und die Ampel für die Abzweig aktiv .

Man kann auch eine Ampel nehmen für alle Fahrtrichtungen , aber ich wollte es so , weil es auch real so geht .

Eine zweite Möglichkeit wär , das beide aktiv sind und abhängig der Weiche die Signale schaltet .

Außerhalb von nicht stark befahrbarer Strecke(n) können die Ampel auch nach verlassen eines Kontaktgleis die Ampeln abschalten - so würde Energie im REALEN gespart .

Nun ja , noch kann ich mich nicht entscheiden welche Variante ich verwende .:/

 

Vielen Dank für das lesen und einige Tipps !

Viele Grüße

H:xnS

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

bei folgenden Ereignisdefinitionen aus dem von Dir oben gezeigten Beispiel habe ich folgende Fehler und "Umständlichkeiten" entdeckt, die Du korrigieren solltest:

5b56eaf353646_01StartallerTrams.JPG.b1cf00c1a4831dc2884ab280e92e1d18.JPG

Der Schalter besitzt bei dieser Verwendungsart genau die 2 Positionen "An" und "Aus". Wenn Du nun wie im obigen Beispiel nur Aktionen für "Bedingung erfüllt" definiert hast, kannst Du diese Definition vereinfachen, indem Du die Bedingung ganz weg lässt und stattdessen bereits beim Auslöser die Position "An" (anstelle von "Jede Position") angibst. Die Auslösung des Ereignisses bei "Jeder Position" ist nur dann sinnvoll, wenn Du auch AKtionen im Fall, dass die hier eingefügte Bedingung nicht erfüllt ist, ausführen lassen möchtest. Falsch ist Deine Ereignisdefinition deswegen nicht, nur umständlich. Sie ist auch so, wie Du sie formuliert hast, korrekt ablauffähig.

5b56eaf7748b5_02Bedingungimmererfllt.JPG.5fbb5d24ce93043b4accbd76edfc3fff.JPG
5b56eafd6b306_04Bedingungberflssig.JPG.915588eb2014351e9e001f0dcafdb8b1.JPG

Diese beiden Ereignisse werden jeweils genau in dem Moment ausgelöst, in dem der Zug in das jeweils genannte Gleisstück einfährt. Damit befindet sich der Zug in diesem Moment zwangsläufig auf dem genannten Gleis, sodass die von Dir in den beiden Definitiionen formulierte Bedingung "Irgend ein Fahrzeug steht auf demselben Gleis" immer erfüllt ist. Diese Bedingung ist also in beiden Definitionen überflüssig. Insbesondere kann die Aktion, die in der oberen Definition ausgeführt werden soll, wenn die Bedingung nicht erfüllt ist, niemals ausgeführt werden.

5b56eafa7d8f1_03KeineBedingungvorhanden.JPG.637d64215196203ab67c90994288b8e0.JPG
5b56eb011ec09_05Bedingungnichtvorhanden(2).JPG.9dcb6c2160f4d57a4b51a62d87c45b92.JPG

Bei diesen beiden Ereignisdefinitionen ist jeweils eine Aktion definiert, die ausgeführt werden soll, wenn die (in diesen Definitionen nicht vorhandene Bedingung) nicht erfüllt sein sollte. Weil eine solche Bedingung nicht existiert, können auch keine Aktionen im "Sonst"-Zweig ausgeführt werden. Also entweder ein "passende" Bedingung ergänzen oder den "Sonst"-Zweig weglassen!

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans-Martin

Ich werde noch die EV komplett durch arbeiten , vieles ging sehr schnell .

Die schwierige Teil war so gesehen die Pfeillampen zusteuern . Ich muss mir einen besseres Konzept einfallen lassen .

Was ich noch nicht hin bekam , eine Gruppe zu Bilden und die Funktion " Ereignis/Gruppe aktivieren/deaktivieren " . Diese Funktion wollte ich auch noch einbauen in der EV , das ist noch ein Lernprozess .

Ich danke trotzdem für die Tipp und Hinweise . 

Mein Vorhaben ist eine automatischer Verlauf und eine manuellen Verlauf der Anlage der Fahrzeuge .

Noch möchte ich erreichen einen Timer für die Haltestelle ( Wartezeit und / oder Signalfreigabe ) Abfahrt .

Die Funktion " Timer " hab ich wieder vergessen , um den Ablauf zusteuern - das kommt noch .

Ich muss wie gesagt den Ablauf verstehen in der EV , dann klappst auch .

Vielen Dank für RAT und TAT !

Viele Grüße

H:xnS , der noch die EV lernt .

Vermerk :

Das Projekt das ich hier darstelle hat auch noch einen anderen Hintergrund . Eine fertige Testanlage als Beispiel für andere Zwecke anwendbar .

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...