Jump to content
HaNNoveraNer

Kompatibilität Straßensysteme

Recommended Posts

Posted (edited)

Hi

Irgendwie passen ja die Straßen mit Spuren und die Straßen ohne Spuren nicht zusammen in der Höhe.
Warum ist das so?
Gruß Thomas (**grübelnd**)

eingerastet:

aaa.thumb.jpg.29015b2599fc20e274b0d250ef5f9d35.jpg

bbb.thumb.jpg.2497ecd53bf160822149fef098f8b403.jpg

Edited by HaNNoveraNer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thimas,

Du hast auf der Straße ohne integrierte Fahrspuren zwei "virtuelle Spuren" verlegt. Und damit auf diesen Spuren fahrende Autos korrekt auf der Oberfläche des Teerbelags der Nicht-Spline-Straße abrollen, hast Du die virtuellen Fahrspuren um 2,5 mm (bezogen auf den Maßstab H0) nach oben versetzt (darum ragen diese auch aus der Fahrbahn heraus).  Dockt man nun ein Spline-Straßenstück (mit integrierten Fahrspuren) an, findet dieses Andockpunkte in verschiedenen Höhen vor: Unten die Andockpunkte des Nicht-Spline-Straßenstücks, oben die Andockpunkte der virtuellen Spuren.

In Deinem Bild oben hat die Spline-Straße an den oberen Kontaktpunkten angedockt, weshalb hier die beiden Straßenstücke gegeneinander höhenversetzt sind. Wenn Du nun das obere Straßenstück mit der Maus nach unten drückst, dockt es in der korrekten Höhe an der anderen Straße an. Allerdings ist dann die Fahrspur an dueser Stelle unterbrochen, sodass kein Fahrzeug diese Stelle mehr passieren kann.

Treppenstufe.thumb.jpg.6ae20942a7cefdb95f85cb327860b4d1.jpg

Nur an den oberen Kontaktpunkten werden auch die Fahrspuren "korrekt" verbunden - wobei allerdings das passierende Fahrzeug eine "Treppenstufe" überwinden muss. Der Grund dafür liegt darin, dass die virtuellen Spuren eine Abrollhöhe von 0 mm und die Spline-Straßen eine Abrollehöhe von 2,5 mm (in H0) besitzen, damit die AUtos korrekt auf dem Fahrbahnbelag der Straße aufsetzen.

Wenn Du die Nicht-Spline-Straßen zusammen mit Spline-Straßen einsetzen möchtest, empfehle ich Dir, anstelle der "virtuellen Spur" das einspurige Spline-Straßen-Element aus der Kategorie "Landstraßen" zu verwenden. Denn dort gibt es einfache Spurlinien als Variationen, welche dieselbe Abrollhöe wiré die Spline-Straßen besitzen und daher nicht angehoben werden müssen, damit die AUtos korrekt auf der Fahrbahn abrollen. Diese Spuren musst Du allerdings im Betrieb explizit ausblenden, da eine implizite Ausblendung dieser Spuren wie bei der "Virtuellen Spur" von Neo nicht möglich ist.

Viee Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

Dann kann man die virtuellen Spuren ja sicher auch nicht selber bauen mit einer angepassten Fahrhöhe, weil es keine Option zum automatischen Ausblenden gibt.
Vieleicht nutze ich Deinen Tip, vielleicht baue ich mir aber auch einen eigenen Spline dafür, der ähnlich wie die virtuelle Spur aussieht, den man dann aber selber ausblenden muß.

Gruß
Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas 

Da ich auch selber virtuelle Straßen baue kann ich hierzu aus was sagen .

Wenn Du mit der virtuelle Fahrweg arbeitest auf alle unbefahrbaren Straßen , kann Du die virtuelle Fahrwege auf eine andere Ebene/Layer zuordnen .

Dann kann man alle virtuelle Fahrspuren auf eine Höhe festlegen oder nachträglich auf " -2,5 mm " setzen .

Ein Beispiel kann ich die gerne geben , wenn Du hier Hilfe benötigst .

Bei Fußgänger hab ich das so auch eingesetzt wegen der Begrenzungen " Bürgersteige / Haltebahnsteige " .

Auch hast Du gleichzeitig die Möglichkeit diese Ein- und Ausblenden zulassen durch das Ebene/Layer " Auge Symbol " .

Wenn man alle auf eine Ebene/Layer zuordnet , ist eine Trennung leichter gegeben , um Änderungen zu machen ohne andere Objekte zubeeinflussen .

Viele Grüße

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas 

Screenshot_33.jpg.ba56b87e7eb670f8670434d3130e2670.jpg  Screenshot_34.jpg.a63b6e08ac67380e456305ab51358ea3.jpg

 

Screenshot_35.thumb.jpg.d0eea61dbeb5225cee6c3a3bf9f0ff9b.jpg

Als Bild eine Führung einiger virtuelle Fahrwege für Fußgänger auf Begrenzungen .(y)

Farblich für Dich zur Unterscheidung der Höhenunterschied - an den Ampelbereichen ist die Begrenzung gesenkt auf gleicher Höhe der Straßenoberfläche .

So können die Fußgänger auf gleicher Höhe die Straßenoberfläche sich bewegen - beim überqueren der Straßen . 

Screenshot_36.thumb.jpg.4ac553120284e826a99f346a3358d46b.jpg

Die grüne Führung ist aus freier Hand ( Spline ) gezogen , man kann auch damit Weichen herstellen , wie bei Gleisen oder Straßen ( Fahrspuren ) .

 

Viele Grüße

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

die virtuelle Spur sollte man möglichst nicht mit den Spline-Straßen kombinieren, weil sie eine andere Abrollhöhe besitzt. Wenn man aber unbidingt eine virtuelle Spur mit einer Spline-Straße verbinden muss, gibt es im Online-Katalog in der Kategorie "Virtuell" zwei Rampen-Elemente, mit denen man die virtuelle Spur mit einer Spline-Straße oder einem Trambahngleis (Abrollhöhe 2,5 mm in H0) bzw. mit einem Vollbahngleis (Abrollhöhe 3,82 mm in H0) verbinden kann, ohne dass das passierende Fahrzeug über eine Treppenstufe "springen" muss.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin

Ich habe jetzt eine neue virtuelle Spur entwickelt, die mit den Spline Stadtstraßen in der Abrollhöhe paßt.

Nun gibt es aber ein weiteres Problem:
Die Straßen mit Spuren von @FeuerFighter passen auf Fahrbahnhöhe nicht exakt zusammen (siehe Bild2).
Was nun? Kann Feuerfighter das noch anpassen, oder soll ich einen passenden alternativen Spline bauen?
Ich habe allerdings momentan nur die graue Standardtextur dafür zur Verfügung.

Neue passende virtuelle Spur über eigene Ebene ausblendbar:

aaa.thumb.jpg.ea8dada40d3fbfd541a2446fdfa2fab9.jpg

 

Stadtstraße mt Spuren und ohne Spuren passen nicht zusammen. Links MIT SPUREN, rechts OHNE SPUREN

bbb.thumb.jpg.8bce9dd324beeb244d494a4b6fe3f9d5.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

vor 34 Minuten schrieb HaNNoveraNer:

Stadtstraße mt Spuren und ohne Spuren passen nicht zusammen.

ja, das ist mir auch schon aufgefallen.

Das Anpassen der Spline-Straßen von @FeuerFighter an die alten Srtaßenstücke von @seehund halte ich aber für keine gute Idee. Die Spline-Straßen sind nämlich alle (insbesondere auch die Landstraßen von mir) auf die von @Neo festgelegte Abrollhöhe 2,5 mm (bezogen auf den Maßstab H0) ausgerichtet - genauso wie die Trambahngleise von mir, die daher exakt zu den Spline-Straßen passen und bei den alten Straßen von Seehund daher "überstehen".

Weshalb benötigst Du eigentlich die alten Straßen von Seehund noch? Du kannst doch außer den Kreuzungen und Einmündungen alle Straßenstücke mit den Spline-Straßen und dem 3D-Modelleditor nachstellen (und bei Bedarf sogar alle vordefinierten Fahrspuren deaktivieren, falls diese stören sollten). Und für die Kreuzungen und Einmündungen gibt es doch das Baukastensystem von Brummi (@Roter Brummer), wo man an "nackte" Fahrbahnen den (flexiblen) Gehsteig andocken kann.

Notfalls könnte man aber auch ein kleines "Übergangsstück" basteln, das als kleine Rampe ("Querrille") den Niveauunterschied zwischen dem Spline-Straßenstück und dem alten nirdrigeren Straßenstück überbrückt.

Für mich wäre jedenfalls die Angleichung der Spline-Straßen an das Niveau der alten Stadtstraßen von @seehund die schlechteste Lösung.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

Ok, ich hatte nicht gewußt, daß das alles nicht so zusammenpaßt.
Und dass es irgendwann eine Definiton von Neo gab.
Irgendwie gefielen mir die vorgefertigten Teile ohne Spuren von Seehund.

Ich werde dann tatsächlich die Einmündungen und Kreuzungen mit dem Brummi Set nachbauen und dazu die Spline Straßen nutzen.
Das bedeutet aber erstmal wieder Arbeit, um ein paar vorgefertigte Teile in "meinen Modellen" abzuspeichern.

Gruß Thomas
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

Jetzt weiß ich auch wieder, wie ich darauf gekommen war.
Die Splinestraße wird in den Kurven eckig. Siehe Bild1. Rechts die Straße ohne Spuren.
Was mache ich denn dagegen?

Man könnte sich die Kurven aus den einspurigen Wegen bauen.
Aber da paßt wieder die Helligkeit der Straßen nicht genau. Siehe Bild 2.

Also dann ALLES aus den Wegen von Brummi bauen und keine anderen Straßen mehr anfassen?

It's not easy (nicht EASY!) ;-)

aaa.thumb.jpg.8af1f3ff7497382d568c0ecc5fb48401.jpg

 

bbb.thumb.jpg.e237dc6c03a42121ecd826c532839ca6.jpg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

vor 4 Minuten schrieb HaNNoveraNer:

Die Splinestraße wird in den Kurven eckig. Siehe Bild1. Rechts die Straße ohne Spuren.
Was mache ich denn dagegen? 

die neueren Spline-Straßen wurden unter Performance-Aspekten gebaut, während Seehund bei seinen Straßen weniger auf die Polygone geachtet hat. Am Ende handelt es sich aber nur um optische Unterschiede, der Kreisbogen der virtuellen Spuren ist mathematisch dennoch rund.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas

Schau Dir bitte genau die Kreuzung die ich als Anlage gebaut hatte für die Ampelsteuerung ( Komplex ) , die Du ja als Testversuch nutzen kann .

Wenn Du mit der virtuelle Spur/en arbeiten willst , solltes Du die Straße als 3D-Modell umstellen . Es kann sonst andere Probleme aufkommen Straße und Virtuell !

Hab hier mal übertrieben und die Lücken ( dunkel ) hinzugefügt . ....Screenshot_40.thumb.jpg.7e94fd29f2ddf2850a801038102064e2.jpg

...... jetzt mit gleichen Farbton und man merkt nichts .

Screenshot_41.jpg.af3946c462eae73067679347b7060d0d.jpg

 

Viele Grüße

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×