Jump to content

Anfängerschwierigkeiten


jsiedler
 Share

Recommended Posts

Hallo Johannes,

es gibt ein Flexgleis bei den Gleisen. Das kannst Du, wenn Du im Eigenschaftsfenster bei "Aktive Gleismodifikation" - "Flexgleis biegen" auswählst, beliebig in Länge und Radius verändern, wenn ein Ende an einem anderen Gleis angdockt ist.

Flexgleis.jpg

Grüße aus Berlin

Frank

Link to comment
Share on other sites

Hallo Johannes,

da war Frank schneller als Ich.

Du kannst ein Flexgleis dazwischen setzen, das Flexgleis ist veränderbar. Wenn Du mit der Maus darüber fährst und es Grün wird kannst Du es beliebig ändern. Füge es zuerst an das ein Ende an und dann nimm das andere Ende des Flexgleises mit gedrückter linker Maustaste wenn es grün ist und füge es an das andere Ende an. Vorher noch wie im Bild auf Aktive Gleismodifikation Flexgleis biegen einstellen. Das ist eine von vielen Lösungen. Vielleicht reicht Dir diese aus.

Sieh Bild:

Gruß

FeuerFighter

Bild_2014.11.02_12h03m38s_001_.jpg

Link to comment
Share on other sites

danke für die schnelle antwort,

ich kann kein Flexgleis finden, habe ausgewählt 

Märklin, Spur H0 C-Gleis

habe auch bei anderen Gleisarten nachgesehen

habe eine regulär gekaufte Version, finde den Ausdruck Flexgleis oder flexibles Gleis nicht einmal in der Hilfe

 

irgendwie steh ich auf der Leitung glaub i

VG Johannes

Link to comment
Share on other sites

Hallo Johannes.

Beim Märklin-C-Gleis gibt es ebensowenig ein Flexgleis wie beim M-System. Das liegt daran, das beide Gleistypen einen starren Gleisköper haben.  Wenn Du realstisch planen und bauen möchest, solltest Du das Flexgleis (2205) aus dem Märklin-K-System nehmen, hier gbt es passende Übergangsstücke zwischen den Gleissystemen. Flexgleis läßt sich im MBS aber nicht "auf Radius" biegen, dehalb sollte man es nur zum Ausgleich verwenden. Es funktioniert zwar, sieht aber meistens unschön aus.

Andererseits gibt es mit dem C-Gleis bestimmt eine passende Lösung. Meistens sind es Kleinigkeiten. Dazu brauchen wir aber  einen Plan der Gleisauslage. Das kann schon ein Bildschirmfoto aus der technischen 2D-Ansicht sein, aus dem erkennbar ist, welches Gleis Du verwendet hast.

Als Hinweis zur Änderung von Gleisen schau doch mal ins alte Neobrother-Forum. Dort findet sich unter Anderem eine Handbuch-Erweiterung als PDF zum Download sowie weitere Verweise auf Gleisysteme und deren Auslage. Ich verwende real Märklin C-Gleis.

Von der Verwendung von "H0 95" rate ich schon lange ab, da hier alle Märklin H0-Gleissysteme bunt gemischt zusammengefaßt sind. 

  • Die  darin enthaltenen Gleissyteme sind geometrisch untereinander nicht kompatibel. Das betrifft die Längen der Geraden, die Radien und Winkel von Bögen, Weichen und Kreuzungen. 
  • "H0 95" wird nur noch vorgehalten, um alte Anlagen fehlerfrei darzustellen.
  • "H0 95" wird nicht weiter gepflegt, weil es eben die "sauberen" M-K-C"-Gleissysteme gibt. Diese sind geprüft und auf dem neuesten Stand.

Wer sich in "H0 95" nicht genau auskennt oder versehentlich eine falsche Weiche (bzw. Gerade, Bogen) erwischt, wird dann in der genauen Zusammenführung der Gleise Probleme haben und  immer mehr "Flexgleis" nehmen müssen. Das sieht nie gut aus..

Willst Du allerdings eine virtuelle Anlage erstellen, um damit nur auf dem Bildschirm "Berieb zu machen", kannst du jedes Gleis aus jedem Gleissystem verwenden, das Dir passend erscheint. Diese Anlage eignet sich aber nicht mehr für den realen Nachbau.

Viele Grüße von

Henry

 

Link to comment
Share on other sites

puh,  geschafft, für die ersten Gehversuche bin ich mal froh das h0 95 Flexgleis gefunden zu haben. Wer'd bei späteren Modellen dann versuchen genauer zu planen, jedenfalls vorerst ...

 

D A N K E   leute, jetzt gehts mal weiter!

 

vg Johannes

Link to comment
Share on other sites

Hallo Johannes,

... es gibt auch die Möglichkeit die Gleisgeometrie im "Gleiseditor" selbst zu verändern... allerdings hat man dann ein selbstdefiniertes Gleis und dies ist (wie Henry schon angedeutet hat) nicht mehr für den realen Nachbau geeignet... also sollte man auf dieses Mittel nur für den virtuellen Bau von Anlagen zurückgreifen.

Gleis markieren und auf "bearbeiten" klicken...

Gleisaendern01.jpg

... dann öffnet sich der Gleiseditor und die Gleisgeometie kann durch Eingabe von Werten verändert werden...

Gleisaendern02.jpg

Eine Änderung der Gleisgeometrie ist so für jeden Gleistyp (Gerade, Kurve,Weiche...) möglich

Den Link ins "alte" "Neobrother-Forum" und die "Handbuch-Erweiterung" hat Henry ja netterweise schon in seinem Beitrag gesetzt... und da sich nur die Oberfläche etwas geändert hat, ist die Beschreibung in den .pdf prinzipiell immer noch gültig...

Gruß

EASY

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...