Jump to content

hallo


 Share

Recommended Posts

Hallo Matthias,

weshalb möchtest Du die Wagen umspuren?

Beim Vorbild gibt es sehr wenige Beispiele, wo Wagen zwischen verschiedenen Spurweiten wechseln können. Denn das Zusammendrücken oder Auseinanderziehen der Räder auf der Achse ist nur in engen Grenzen möglich (z.B. an der polnisch-weißrussischen Grenze zwischen 1435 mm und 1520 mm oder an der französisch-spanischen Grenze zwischen 1435 mm und 1668 mm). Ansonsten muss man die gesamten Radsätze oder Drehgestelle tauschen (was auch an den genannten Grenzen geschieht).

Zwischen Schmalspur und Normalspur sind mir nur einzelne Lokomotiv-"Umbauten" bekannt, so z.B. der Umbau der normalspurigen DR-V100 zum meterspurigen "Harzkamel" (HSB, Harzer Schmalspurbahnen) oder der Umbau der ehemaligen meterspurigen DB-V52 zu normalspurigen Privatbahnloks der AVG (Albtalbahn, Albtal-Verkehrsgsellschaft) und SWEG (Südwestdeutshe Eisenbahn-Gesellschaft). Die Umbau-Ergebnisse unterschieden sich hierbei aber deutlich von den Originalen.

2030209664_Meterspur-undNormalspur-Lok.thumb.jpg.68520066ff0dc58c24a7da4657c45cff.jpg
Rechts meterspurige DB-V52, links daraus umgebaute normalspurige SWEG-Lok

Wenn Du im Online-Katalog in den Kategorien

Verkehrswege\Gleise\Vorbild-orientiert\Schmalspur 1000 mm     und
Verkehrswege\Gleise\Vorbild-orientiert\Schmalspur 750 mm

jeweils in der Katalogvorschau ganz nach rechts (d.h. an das Ende) scrollst, findest Du dort die 3-Schienen-Gleise in den Kombinationen 1000+1435 mm bzw. 750+1435 mm. An diese kannst Du neben anderen 3-Schienen-Gleisstücken auch "einfache" Gleise der Spurweiten 1000 mm bzw. 750 mm und (bei beiden) 1435 mm andocken, um beispielsweise das Auftrennen der Normal- und Schmalspurstrecke nachzubilden.

Mehrspur-Gleise.thumb.jpg.05f073b1b7396e3b4107c14e27e82fa1.jpg
Ausfädelung von Normalspur- und Meterspurgleis aus 3-Schienengleis

Für jede dieser Spurweiten gibt es im Online-Katalog sowohl Lokomotiven als auch Wagen, wobei deren Auswahl gegenüber den Normalspurfahrzeugen naturgemäß deutlich geringer ist.

Das Meterspurgleis gibt es (wie das Normalspurgleis) auch als Tramgleis mit niedrigerer Abrollhöhe, sodass es in Kombination mit den Straßen des Modellbahn-Studios bündig mit deren Oberfläche abschließt. Auch hier gibt es das 3-Schienengleis, sodass beispielsweise auch das Stuttgarter Straßenbahnnetz im Zeitraum des Umbaus von Meterspur zu Normalspur dargestellt werden kann. Es gibt in Stuttgart auch heute noch eine 3-schienige Straßenbahnlinie, die im Museumsverkehr mit den alten Meterspurfahrzeugen herangezogen wird (z.B. vom Museumsdepot in Bad Cannstatt hinauf zum Fernsehturm auf den Bopser)).

976433422_BopserStuttgart.thumb.JPG.6fdd8522f1e71f8f5a5a3312f10c890d.JPG
Stuttgart am Fernsehturm (Karte aus Google Maps - zum Vergrößern auf Vollbild bitte anklicken)

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

hm wiso , umspuren.

gute frage wolte die hsb wagen auch auf 750 mm spur haben. 

bei lgb fährt auch alles , auf den selben gleisen.

mir kommst nich immer , aufs orignal an beim , modell .

ich bin e spielbahner , ich fahre und kaufe was mir gefällt.

drum wolte ich fragen,  wegen dem umspuren oder kan ich die farben wo ändern.

mir ist die ganze,  anleitung zuviel text aber , ich finde das programm  ok .

wolte fragen , kan ich einzelelemente , der anlage speichern zb nen bahnhof , 

wen ich den , selben auf ner 2 anlage verwenden möchte .

Edited by matthias karrer
Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias,

vor 4 Stunden schrieb matthias karrer:

gute frage wolte die hsb wagen auch auf 750 mm spur haben. 
bei lgb fährt auch alles , auf den selben gleisen.
mir kommst nich immer , aufs orignal an beim , modell .

wenn es Dir auf die Vorbildtreue nicht so ankommt, hast Du mehrere Möglichkeiten, Fahrzeuge einer bestimmten Spurweite auf Gleisen einer anderen Spurweite einzusetzen:

  1. Du lässt die Fahrzeuge so, wie Du sie im Katalog vorfindest, einfach auf den Gleisen mit der falschen Spurweite fahren. Das funktioniert, weil es dem Modellbahn-Studio völlig egal ist, auf welche Gleise welche Fahrzeuge draufgesetzt werden. So könntest Du auch Autos auf die Gleise und Züge auf die Straßen setzen. Auch das würde das Modellbahn-Studio akzeptieren.  Beachte aber bitte, dass in dem konkreten Fall, dass Du die HSB-Wagen in Meterspur auf den 750-mm-Gleisen einsetzt, die Räder der HSB-Wagen nicht mehr auf den Schienen stehen, sondern seitlich darüber hinaus ragen.

    2118391740_11FahrzeugauffalscherSpurweite.thumb.jpg.72d6e291b9b9f6b2769ac93f8eb1953f.jpg
     
  2. Du skalierst die Fahrzeuge so, dass sie auf die Schienen der Gleise passen, auf denen Du sie einsetzen möchtest. Bei den HSB-Wagen in Meterspur, die Du auf 750-mm-Gleisen einsetzen möchtest, bedeutet dies, dass Du diese auf die Größe 0,75 skalieren musst.

    138130062_12Fahrzeug-Skalierung.thumb.jpg.8fc01efc6e85d710214ea177aae5d725.jpg

    Im obigen Bild ist der Wagen hinter der Lok ein auf 75% verkleinerter Meterspur-Wagen der HSB. Der grüne Wagen dahinter ist ein originaler 750-mm-Wagen, und der letzte Wagen ganz links ein nicht verkleinerter HSB-Wagen, der nach der in Punkt 1. beschriebenen Methode auf das 750-mm-Gleis gesetzt wurde. Man beachte, dass sowohl die beiden Wegen links in jeweils Originalgröße nicht zusammenpassen, als auch der auf 75% verkleinerte Wagen, der damit genau auf das 750-mm-Gleis passt, gegenüber der Lok und auch dem grünen Nachbarwagen zu klein ausfällt.

    1311316926_13Mastab-Diskrepanz.thumb.jpg.e4169dbdfcb3b9085712f32d959f8f3e.jpg

    Im Detailbild sieht man, dass beim verkleinerten Wagen nun zwar die Räder exakt auf den Schienen sitzen, der Passagier , der im grünen Wagen genügend Platz hat, nun aber im verkleinerten Wagen den Kopf am Dach anstößt und nicht mehr durch die Tür passt. Da sich die Skalierung immer auf alle 3 Dimensionen gleichermaßen auswirkt, kann man den HSB-Wagen nicht einfach nur seitlich zusammenschieben und die Original-Länge und -Höhe einfach beibehalten.

Ich möchte darauf hinweisen, dass die hier beschriebenen Methoden nicht geeignet sind, wenn man auf Vorbildtreue Wert legt. Dann sollte unbedingt vermieden werden, Schienenfahrzeuge auf Gleisen mit falscher Spurweite einzusetzen.

vor 4 Stunden schrieb matthias karrer:

kan ich die farben wo ändern

Wenn das Modell, dessen Farben Du ändern möchtest, Tauschtexturen zulässt, ist dies möglich.

140262267_14Tauschtexturen.thumb.jpg.7baf31c362caf086be03d014dac22f38.jpg

Du erkennst solche Modelle daran, dass bei markiertem Modell im Eigenschaftsfenster der Button mit dem Pinselsymbol angeboten wird und im zugehörigen Teilfenster das Eingabefeld "Tauschtextur" erscheint. Mit dem Klick auf die 3 Punkte öffnet sich ein Popup-Menü, in dem Du Dir die Original-Textur des markierten Modells als Vorlage herunterladen, diese auf Deinem PC ändern (z.B. eine andere Farbe hinzufügen), und schließlich die geänderte Datei dem Modell als Tauschtextur zuweisen kannst.

Bei Modellen, bei denen das Feld "Tauschtextur" mit den 3 Punkten nicht angeboten wird, kann die Textur nicht ausgetauscht werden. Dies trifft insbesondere für die HSB-Wagen (von @seehund einst als SSB-Wagen = Seehund's Schmalspurbahnen bezeichnet) zu, die daher nur so eingesetzt werden können, wie sie im Online-Katalog hinterlegt sind.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb matthias karrer:

danke für die antworten vieleicht , komt das ja noch , das man die wagen die farbe ändern kann

 

Es gibt da eine ganz einfache Möglichkeit, Matthias: Selber bauen ;)

Dann ist vielleicht alles so, wie Du Dir das vorstellst. Hier bekommst Du jede Menge Hilfe als Anfänger im Modellbau, das kann ich Dir aus eigener Erfahrung berichten. Ich habe erst ein Modell als Entwurf hochgeladen, aber bis es soweit war, habe ich hier jede Menge Tipps und Hilfestellungen bekommen. Und ich habe erfahren, wie viel Arbeit in einem Modell tatsächlich steckt. Nach meinem ersten Entwurf hier im Studio habe ich wieder viele Tipps zur Verbesserung bekommen, die ich lokal bereits zum Teil umgesetzt habe. Mein erstes Modell hatte zum Beispiel knapp 50.000 Polygone, in der ersten überarbeiteten Version sind es nun nur noch 18000 Polygone. Im Moment überarbeite ich die aber auch noch, jetzt ist mein Ehrgeiz geweckt.

Vielleicht probierst Du es ja einfach auch mal selbst, aber vorsicht, da steckt ein Suchtfaktor drinnen. Viel Spaß wünscht Dir

Walter

Link to comment
Share on other sites

moin , ich versteh von grafik überhaupt nix leider

ist mir zu komplex

alles muss man ja nicht können

ich finde das programm gut,

was ich nicht hinkriege bei der anlage  ,die  ich grad im modallbahstudio , baue das mit den bestezt melder , oder was es braucht das 

sie bestzt sind auf dem gbs dinger wo man hat 

wens recht ist wen ich die anlage fertig hab jeden falls den gleisplan 

würde ich die anlage gerne publizeren sofern man das darf 

natürlich ohne züge und gebäude 

weil ich weis ja nich was ihr für züge und gebäude cool findet ich sag nur soviel 

es ist ne reine flachbahn ohne berge und so ganz einfach gehalten

weil ich hab selber nur eine einfache anlage ohne grosses drumrum

schienen und züge ich brauche für mich nich viel 

ich fahre noch analog , digital ist mir zukomplex 

was ich feststelle 

das schweizersignale nur als bausatz gibt

mast und signal zusammenbringen ist fumelig , jedenfalls für mich

schade sind nich schon fertig wie die deutschensignale 

weil verknüpfen und dan noch funktionieren soll 

geht irengdwie nich 

Edited by matthias karrer
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...