Jump to content

Modifizierung meiner Anlagen


Markus Meier
 Share

Recommended Posts

Liebe Community,

Ich habe mich in letzter Zeit ein wenig mit der Ereignisverwaltung beschäftigt und habe es hinbekommen ein paar Anlagen so zu gestalten das sie zumindest teilautomatisch betrieben werden können. Es müssen in diesem Sinne auf unten folgenden Anlagen die Züge nur noch Manuell angeklickt werden und aus dem Bahnhof bis zum ersten Beschleunigungspunkt herausgefahren werden. Der Rest wir von selber gesteuert, auch die Weichen habe ich so eingestellt das die jetzt vollautomatisch sich jedem Zug individuell anpassen. Das ist jetzt zumindest mal praktischer als wie wenn gar keine Ereignisverwaltung oben wäre. Sicher kann man alles auch komplett vollautomatisch machen aber dann ist es extrem kompliziert in der Umsetzung, weil eben auch das Timing passen muss und das ist mir zu kompliziert. Aber besser so als gar ned. Die gilt vorläufig erstmal für Folgende Anlagen

45AE6753-EB26-4AC1-AB45-12AB48987FE7 ( gestalterisch etwas verändert )

CB3E3C38-E9CA-4F93-AE56-7183F80E7E82  ( gestalterisch etwas verändert )

1E89FCEB-EBC6-49F0-9298-91EE42C97BC1  ( Diese Anlage ist eine ältere die ich gestalterisch etwas verändert habe, Die BR 614 wird später durch die Talent 2 noch ersetzt, jedoch wollte ich nicht mehr warten mit der Veröffentlichung )

E20EB317-41F3-4F3C-9F1A-A84FC471290D ( Die Ingolstadt ist eine komplett neue Anlage wo ich mir gesagt habe das ich auch nicht mehr warten wollte, aber auch hier ist geplant die BR 614 durch den später kommenden Doppeldecker zu ersetzen )

Das sind jetzt mal 4 Anlagen die ich schonmal auf einen zumindest teilautomatischen Betrieb umstellen konnte. Wenn ihr wollt könnt ihr euch die ja mal anschauen und Feedbäck geben. Man hat jetzt damit  auch etwas bessere Möglichkeiten 2 Züge gleichzeitig fahren zu lassen. Ich hoffe sie sind jetzt nicht mehr ganz so langweilig. Natürlich plane ich mit diesen neu erlernten Fähigkeiten step by step alle meine Anlagen auf teilautomatisch umzustellen

Gruß Markus

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Markus Meier,

du kannst einen Zug ganz einfach über den Signalkontakt starten. Wenn du dann noch Fahrstraßen benutzt, brauchst du noch nicht mal Weichen zu stellen und auch das Startsignal stellt sich automatisch zurück. Ergebnis: Einträge in der Ereignisverwaltung brauchst du gar nicht mehr.

HG
Brummi

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 5 Stunden schrieb Roter Brummer:

Hallo Markus Meier,

du kannst einen Zug ganz einfach über den Signalkontakt starten. Wenn du dann noch Fahrstraßen benutzt, brauchst du noch nicht mal Weichen zu stellen und auch das Startsignal stellt sich automatisch zurück. Ergebnis: Einträge in der Ereignisverwaltung brauchst du gar nicht mehr.

HG
Brummi

Das mit den Fahrstrassen klappt bei mir ned. Ich habe jetzt den weg über die Ereignisverwaltung mit enstpsrechenden einträgen gemacht

Du schreibst ich kann auch über den Signalkontakt einen Zug starten. Dies wäre dann noch besser. Kannst du mir schreiben wie ich das mache ? 

So könnte ich dann vom Signalkontakt zum Beschleunigungskontakt 1 noch früher den Zug starten. Dann brauch ich nur noch das signal auf fahrt einstellen und der zug fährt los 

 

(  bisher ist es so eingestellt. Manuell losfahren, Beschleunigungskontakt 1, Beschleunigungskontakt 2, Abbremskontakt 1, Abbremskontakt 2, Stoppunkt ) 

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Markus Meier:

Kannst du mir schreiben wie ich das mache ? 

Das siehst du in der Beispielanlage, die ich dir extra dazu angefertigt habe. Hast du dir die wirklich angeschaut? Siehst du irgend einen Eintrag in der EV? Hast du dir angeschaut, wie so eine Fahrstraße aufgebaut ist (auf den Bleistift klicken)? Hast du gemerkt, dass bei mir die Loks viel sanfter anfahren und abbremsen?

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Roter Brummer:

Das siehst du in der Beispielanlage, die ich dir extra dazu angefertigt habe. Hast du dir die wirklich angeschaut? Siehst du irgend einen Eintrag in der EV? Hast du dir angeschaut, wie so eine Fahrstraße aufgebaut ist (auf den Bleistift klicken)? Hast du gemerkt, dass bei mir die Loks viel sanfter anfahren und abbremsen?

Ja viel viel sanfter. Aber ich hab das  ja ned hinbekommen. Ich schau mir das nacher nochmal an. 

Link to comment
Share on other sites

Ergänzung: Bei sämtlichen Signalen auf deiner ersten Anlage oben sind die Signalfunktionen abgeschaltet. Da kann kein Zug anhalten oder abfahren. Etliche Signale sind nicht mit einem Gleis verbunden, sondern stehen nur so in der Landschaft. Mit denen kann keine Zugbeeinflussung stattfinden.

Gehe bei einer Lok in die Eigenschaften und suche "Beschleunigen" und "Abbremsen". Stelle beide Werte auf "2".

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Ok. Wenn ich jetzt ein Fahrstrasse einrichte. Wird die geschwindigkeit dann automatisch reguliert ? Und muss ich alle ev einträge löschen oder können die drin bleiben ? 

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Markus Meier:

Wird die geschwindigkeit dann automatisch reguliert ?

Der Zug beschleunigt dann auf den Wert, der im Signal eingetragen ist. Er muss dazu aber mit der Zugspitze auf dem Signalkontakt stehen.

vor 11 Minuten schrieb Markus Meier:

Und muss ich alle ev einträge löschen oder können die drin bleiben ?

Entweder löschen oder deaktivieren.

Ich kann nur wiederholen: Schau dir das in der Beispielanlage genau an. Wo hält der Zug? Wo steht die Lok, bevor sie losfährt? Was ist in den Signalen eingetragen? Wenn du die Signale neu auf die Platte ziehst und die vorhandenen rausschmeißt, musst du da übrigens gar nichts eintragen. Da ist alles schon drin.

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Markus Meier:

kannst du mir mal ein Beispiel an der Anlage Alter Bahnhof erstellen

Hallo Markus,
hier erfülle ich deine Bitte: Alter Bahnhof ( Fahrstraßen ).mbp

Außerdem findest du bei mir ein Video zur Zugsteuerung per Signal: Signale in V7
und ein Video zur Einrichtung und Arbeitsweise von Fahrstraßen: Einrichten einer Fahrstraße

Viele Grüße
Götz

 

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Goetz:

Hallo Markus,
hier erfülle ich deine Bitte: Alter Bahnhof ( Fahrstraßen ).mbp

Außerdem findest du bei mir ein Video zur Zugsteuerung per Signal: Signale in V7
und ein Video zur Einrichtung und Arbeitsweise von Fahrstraßen: Einrichten einer Fahrstraße

Viele Grüße
Götz

 

Z

 

vor 20 Stunden schrieb Goetz:

Hallo Markus,
hier erfülle ich deine Bitte: Alter Bahnhof ( Fahrstraßen ).mbp

Außerdem findest du bei mir ein Video zur Zugsteuerung per Signal: Signale in V7
und ein Video zur Einrichtung und Arbeitsweise von Fahrstraßen: Einrichten einer Fahrstraße

Viele Grüße
Götz

 

Liebe Leute, 

Ich mach es jetzt über die Ereignisverwaltung. Und zwar so das man nur noch am Signal drücken muss

 

Danke Götz schau ich mir dann an

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Markus Meier:

Z

Hat das in diesem Zusammenhang eine Bedeutung, die ich nicht kenne?
Steht es eventuell für das Wort "Danke"?

Oder ist das nur ein Ausrutscher?

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Markus Meier:

Ich mach es jetzt über die Ereignisverwaltung.

Warum habe ich mir dann die Mühe gemacht und deinen Wunsch erfüllt?
War das jetzt wieder umsonst?

Das war das letzte Mal, dass ich versuche dir zu helfen, Markus. Du hast es nicht verdient!

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 26 Minuten schrieb Goetz:

Warum habe ich mir dann die Mühe gemacht und deinen Wunsch erfüllt?
War das jetzt wieder umsonst?

Das war das letzte Mal, dass ich versuche dir zu helfen, Markus. Du hast es nicht verdient!

Nein absolut nicht !!! Danke ich hab doch gesagt ich schau sie mir an. Paraläl hierzu hab ich aber selber auch bissl geworkt und was gemacht. Deshalb hab ich mich jetzt auch 2 tage lang ned gemeldet

Interessant wäre für mich aber noch. Wie ich die Signale mit einem Knopf verbinden kann und die beschriften kann. 

Weil ich teilweise größere Anlagen habe und mit der Maus das Signal zum Umschalten ned immer treff. Des is irgendwie immer so a geffusel

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Markus Meier:

Interessant wäre für mich aber noch. Wie ich die Signale mit einem Knopf verbinden kann

Du lernst nichts, wenn du immer wieder neue Themen aufmachst und dich nicht auf eins konzentrierst.
Schau dir zuerst die Anlage an, die ich extra für dich gemacht habe!

Und zwar so lange, bis du alles kapiert hast!

Das kann von mir aus gerne ein ganzes Jahr dauern. Komm wieder, wenn du etwas aus dem Beispiel gelernt hast. Nicht vorher!

Die Verbindung von einem Knopf zu einem Signal ist das aller einfachste. Dazu brauchst du noch nicht einmal die EV
Wenn du selbst das noch nicht alleine kannst, dann zeigt das deutlich, wie du mit den Dingen umgehst: Du gibst dir nicht die geringste Mühe!

Link to comment
Share on other sites

So Liebe Leute, ich möchte trotzdem UNTER MEINEM Thread ( Lieber Goetz mit Betonung auf " unter meinem Thread " ) hier Mitteilen das ich soeben alle meine Anlagen nun mit einer Ereignisverwaltung bestückt habe, Man muss nur noch die entsprechenden Knöpfe drücken. Fahrstraßen hin Fahrstraßen her ich sehe diese Ereignisverwaltung auf jeden fall als eine Super Sache an. Als absoluten Vorteil der Ereignisverwaltung sehe ich auch das ich selber definierte Beschleunigungs und Bremskontakte anlegen kann und der Zug nicht einfach eine einzige im Signal vorgegeben Geschwindigkeit runter brettert. Außerdem gehe ich davon aus das auch auf einer echten Modelleisenbahn diese Art von Steuerung in der Praxis genauso angewendet wird und nicht über Fahrstraßen. Mir sagt jedenfalls die ganz normale Ereignisverwaltung mehr zu, auch wenn es mehr Arbeit macht finde ich das sich diese einzelne Abarbeitung der verschiedenen Punkte  die man in der Ereignisverwaltung anlegen möchte absolut lohnt ! zu den Signalen verbindet man noch die Knöpfe und lässt wunderbar die Züge fahren. Ich bin wirklich froh das ich das jetzt endlich mit der Ereignisverwaltung hinbekommen habe und die Arbeit auf mich genommen hab. Man kann mit der Ereignisverwaltung einfach viel feiner in den Ablauf eingreifen und es ist eine absolute Bereicherung wenn man diese beherrscht. Am ende ist man Froh wenn man das geschafft hat. 

Dennoch. Ich werde versuchen das mit den Fahrstraßen auch hinzubekommen. Es ist natürlich immer gut wenn man beide Steuerungsvarianten auf der Anlage hat hat. So kann man sich entscheiden ob man über Fahrstraßen oder über Ereignisverwaltung Steuern möchte. Aber nun bin ich damit absolut Glücklich

( kleine Anmerkung noch zur Ingolstadt : die BR 614 sowie die ET 403 werden wahrscheinlich nur Übergangszüge sein bis die Doppeldecker und der ICE T draußen ist. Beide Züge habe ich nur raufgesetzt damit ich später nur noch diese ersetzen muss und in der EV die Loks ändern muss. Aber so hab ich wenigstens schon eine EV auf den beiden Routen drin. Das war wichtig. Bei der Moderner Bahnhof wird später ebenfalls die BR 614 durch die Talent 2 ersetzt.  gerade auf diesem riesig langen Bahnhof ist der kurze Zug einfach komplett verloren )

sollte ich weitere Fortschritte insbesondere in Sachen Fahrstraßen erzielen werde ich das hier Mitteilen  

Markus

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Markus Meier,

vor 1 Stunde schrieb Markus Meier:

Man muss nur noch die entsprechenden Knöpfe drücken.

Habe ich getan. Also alle "Knöpfe unten" kurz nacheinander gedrückt. Das gibt dann aber "oben " ein Chaos ! Wäre Dir (mir) mit Fahrstraßen nicht passiert. Weil, die bringen auch die Sicherheit mit. Ich bin auch kein Freund von Fahrstraßen, in der von mir genutzten Version 5 gibt es die sowie so nicht, aber dann musst Du eben über die EV die Sicherheiten erzeugen. Ich gehe aber davon aus, dass Du mit Deinem jetzigen Kenntnisstand dazu nicht in der Lage bist. Aber es könnte ja auch an Fehlern in Deiner jetzigen EV liegen. Halten alle Züge oben auf den richtigen Gleis ? Oder werden alle Weichen für die Gleise richtig gestellt ?

Gruß

streit_ross

Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, Markus Meier said:

...You only have to press the appropriate buttons...

I had a look at the first layout, which has an inner and an outer loop, with part of each loop shared by opposing trains (this one... 45AE6753-EB26-4AC1-AB45-12AB48987FE7 ...). It's nicely laid out, with good scenery, and splendid trains. It is important, however, when sharing part of a track, to have a system in place such that, once it's occupied by either train, the other has to wait until the shared section becomes free. It's not that complicated to achieve, with some thought and a few Track Contacts. I can't find a simple example in the 'Tutorial' layouts right now (I might be able to make one, tomorrow...), but it's a similar principle as the 'blocking' signal system. A train triggers the blockage  when it engages the shared section, and clears the blockage at its exit. Each train sharing this common section has to do the same. The first one to the section blocks; the other then has to wait. Once the blockage is cleared, the waiting train may continue, and will block the section in turn.
Hope this helps.

Ich habe mir das erste Layout angesehen, das eine innere und eine äußere Schleife hat, wobei ein Teil jeder Schleife von gegnerischen Zügen geteilt wird (diese hier ... 45AE6753-EB26-4AC1-AB45-12AB48987FE7 ...). Es ist schön angelegt, mit guter Landschaft und herrlichen Zügen. Es ist jedoch wichtig, wenn ein Teil eines Gleises gemeinsam genutzt wird, ein System zu haben, bei dem, sobald es von einem Zug besetzt ist, der andere warten muss, bis der gemeinsam genutzte Abschnitt frei wird. Es ist nicht so kompliziert zu erreichen, mit etwas Überlegung und ein paar Streckenkontakten. Ich kann gerade kein einfaches Beispiel in den 'Tutorial'-Layouts finden (vielleicht kann ich morgen eines machen ...), aber es ist ein ähnliches Prinzip wie das 'blockierende' Signalsystem. Ein Zug löst die Blockierung aus, wenn er in den gemeinsam genutzten Abschnitt einfährt, und beseitigt die Blockierung an seiner Ausfahrt. Jeder Zug, der sich diesen gemeinsamen Abschnitt teilt, muss dasselbe tun. Der erste zu den Abschnittsblöcken; der andere muss dann warten. Sobald die Blockade beseitigt ist, kann der wartende Zug weiterfahren und wird den Abschnitt wiederum blockieren.
Hoffe das hilft.

Douglas

Link to comment
Share on other sites

4 hours ago, Roter Brummer said:

...

I've just now looked at these, and they are very good (great scenery...), but I've not used Routes yet, and will try to do the blocking by using Track Contacts instead. It's maybe old-fashioned these days, but, for the moment, it makes more sense to me (old, fuddled brain, of course...). I'll make a simple one, just for fun, without the scenery, as a Challenge.

Ich habe mir diese gerade angesehen und sie sind sehr gut (großartige Landschaft ...), aber ich habe Routen noch nicht verwendet und werde versuchen, die Blockierung stattdessen mit Track Contacts durchzuführen. Es ist heutzutage vielleicht altmodisch, aber im Moment ergibt es für mich (altes, verwirrtes Gehirn natürlich ...) mehr Sinn. Ich mache eine einfache, nur zum Spaß, ohne die Landschaft, als Herausforderung.

Douglas

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...