Jump to content

LGB Skalierung (Nenngröße IIm) | LGB scaling (IIm gauge)


CosmicGreen

Recommended Posts

Englisch version below

Hallo,
 
ich weiß nicht, ob dieses Thema bereits hier im Forum diskutiert wurde. Ich habe mein LGB-Layout erstellt und mir ist aufgefallen, dass die "Automatische Skalierung" der Modelle nicht funktioniert. Sprich, die Modellgröße bleibt bei der Skalierung 1,00 (Nenngröße II) für eine Spurweite von 64 mm.

Da die LGB allerdings eine Spurweite von 45 mm hat (wie Nenngröße I) passt dies nicht zusammen. 
Wenn ich das richtig berechnet habe, dann müsste die Model-Skalierung 0,878 sein. Das passt auch zu der realen Größe des Models. Allerdings passt dann die Spur immer noch nicht (56,32 mm anstatt 45 mm).

Gibt es eine Möglichkeit das "einfach" anzupassen, oder muss ich dazu das Modell bearbeiten? Falls das Modell bearbeitet werden muss - ich gehe fast schon davon aus - ist es dann möglich das vorhandene Modell in einen Editor (Ist die Empfehlung immer noch "Blender"?) zu importieren, damit man es nicht grundlegend neu erstellen muss? Ich noch keine Erfahrung damit und habe mich damit auch noch nicht intensiv befasst.

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!

 

English version

Hello,

I don’t know if this topic was discussed here in the forum already. As I created my LGB layout, I recognized that the ‘automatic scaling’ of the models is not working. That means, that the scaling keeps 1.00 (II gauge) with 64 mm gauge track.

As the LGB has a 45 mm gauge track (like I gauge), this does not fit. 
If my calculation is right, the model scaling should be 0.878. This matches the actual size of the model. However, the gauge track still doesn’t fit (56.32 mm instead of 45 mm).

Is there an ‘easy’ method to modify this, or do I have to edit the model? If I have to edit the model - I am afraid there is no other option – is it possible to import the existing model in an editor (Is the recommendation still ‘Blender’?), that you do not have to created it from scratch? I do not have experience with this, and I haven't checked this more in depth so far.

Thanks in advance for your help!

Scaling Comparsion Picture 01.jpg

Scaling Comparsion Picture 02.jpg

Scaling Comparsion Picture 03.jpg

Scaling Comparsion Picture 04.jpg

Edited by CosmicGreen
added English translation
Link to comment
Share on other sites

Hallo @CosmicGreen

Das ist durchaus richtig so, da die Skalierung auf den Massstab geht und nicht auf die Spurweite.
Wenn ich eine Normalspur Lok auf ein Schmalspur Gleis stelle, dann ist die auch neben den Schienen.

Du kannst nun die Modelle Manuell skalieren bis sie auf die Schienen passen, dann sind sie aber zu klein für denn Massstab.
Bei den meisten Modellen handelt es sich halt nicht um LGB. Die müssen ja eh immer gekürzt sein gegenüber dem Vorbild, sonst können die gar nicht um die Standardkurven fahren.

Gruss
Sintbert

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Sintbert,

danke für Deine Antwort. Das dachte ich mir schon. Heißt dann aber auch, dass ich das Modell in einem Editor anpassen müsste, um die Spurweite passend zu machen, richtig? Damit das Modell im Studio zu dem echten LGB-Modell passt. 
Muss ich dann das Modell neu erstellen, oder kann ich das existierende Modell aus dem Studio importieren und anpassen?
 

Gruß

Edited by CosmicGreen
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb CosmicGreen:

kann ich das existierende Modell aus dem Studio importieren und anpassen?

Nein, ein Modell aus dem Sortiment des Studios kannst du nicht verändern.
Aber die Modelle sind kostenlose Beigaben von engagierten Usern. Du kannst also den Erbauer eines Modells ansprechen und fragen, ob er dir sein Objekt für Umbauten zur Verfügung stellt. Und du kannst eigene Modellkreationen ins Studio aufnehmen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Goetz,

danke Dir! Dann werde ich das mal machen und mein Glück versuchen. Aber leider sieht es wohl so aus, als ob der Ersteller Hubert Visschedijk nicht mehr aktiv ist. Wird dann wohl doch eine größere Sache.

Gruß

@hubert.visschedijk Falls Sie doch noch mal online sind, können Sie mir ja vielleicht weiterhelfen. 

Edited by CosmicGreen
Link to comment
Share on other sites

@CosmicGreen :  Is it locos such as this that you require..? ...

@CosmicGreen :  Benötigen Sie solche Lokomotiven...? ...

EDM_F7.thumb.jpg.c0a998b66b00d07ced6c14c0c35da6bd.jpg

 

If so, maybe this is an opportunity to have a go at making models yourself..? You could then adjust the details to your needs. It's not that difficult, if starting off with something fairly simple, and one quickly becomes quite adept. There are many here able and willing to help. Just a thought...

Wenn ja, ist dies vielleicht eine Gelegenheit, selbst Modelle zu bauen...? Sie könnten dann die Details an Ihre Bedürfnisse anpassen. Es ist gar nicht so schwierig, wenn man mit etwas ganz Einfachem anfängt, und man wird schnell recht geschickt. Es gibt hier viele, die helfen können und wollen. Nur so ein Gedanke...

Douglas

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo @CosmicGreen,

das mit den "Normalspur-Modellen" für die Modell-Spurweite "G" ist eine Sache für sich.

Wie weiter oben schon ausgeführt wurde, ist "Spur G" die Meterspur-Variante von "Spur II" (auch "Spur IIm" genannt) und damit zum Maßstab 1:22,5 gehörig. Während die Schmalspur-Modelle (Meterspur-Modelle) dem Maßstab 1:22,5 weitgehend maßstäblich sind, trifft dies für die "Normalspur-Modelle" für die Spurweite "G" sowohl von LGB (Märklin) als auch von Piko nicht zu. Dass hier eine ziemliche Verwirrung vorherrscht, kann man insbesondere diesen Quellen entnehmen:

Insbesondere gibt es Quellen (z.B. hier), welche die Spurweite "G" mit dem Maßstab 1:25 verbinden. hierzu gehört wohl auch Piko.

Im Maßstab 1:22,5 (Spur II, IIm, G) besitzt die Normalspur (1435 mm) eine Spurweite von (gerundet) 64 mm und die Meterspur (1000 mm) eine solche von 45 mm, was wiederum der Spurweite der Normalspur im Maßstab 1:32  (Spur I) entspricht.

9997846_MastblicheModelle.thumb.jpg.6e8eb2127829a49d6406241cfd417317.jpg

Das Anlagen-Beispiel oben ist auf den Maßstab 1:22,5 eingestellt. Das Gleis rechts ist ein Normalspurgleis mit Spurweite 64 mm, die beiden Gleise links sind Meterspurgleise mit der Spurweite 45 mm. Die darauf gesetzten Fahrzeuge sind entsprechend eine Normalspur-Lok und zwei Meterspur-Triebfahrzeuge im Maßstab 1:22,5.

Im Maßstab 1:25 kommt man dagegen auf eine Normalspur-Weite von 57,4 mm, was ganz grob etwa der in Deinem Ausgangsbeitrag angegebenen Spurweite von 56,32 mm entspricht.

1505078428_UnmastblicheModelle.thumb.jpg.6d63636d9635136037eb078b44aa6f3f.jpgß

Im zweiten Bild steht links auf dem Normalspurgleis der Spurweite II die Lok aus dem ersten Bild. Rechts befindet sich wieder das Meterspurgleis der Spurweite "G" (= IIm), auf das ich auf den Maßstab 1:32 (Spur I) verkleinerte Modell derselben Lok gesetzt habe. Würde man also anstelle des Meterspurgleises "G" hier das Normalspurgleis "I" verwenden (Spurweite jeweils 45 mm), würde sich die darauf platzierte Lok - wenn die automatische Skalierung aktiviert ist - automatisch auf die richtige Größe skalieren und dann auch mit den Rädern genau auf die Schienen passen.

In der Mitte habe ich die Lok links (1:22,5) um den Faktor 0,88 auf den Maßstab 1:25 herunter skaliert. Dies sollte dann etwa die Größe der Normalspur-Modelle von LGB und Piko-G sein. In dieser Größe tritt genau der von Dir beschriebene Effekt auf dem "Spur-G-Gleis" auf, dass die Räder seitlich etwas über die Schienen hinaus ragen. Denn das Modell besitzt bei 0,88-facher Skalierung des Spur-II-Modells die von Dir genannten 56,32 mm anstatt der 45 mm des Spur-G-Gleises.

Die in den obigen Beiträgen angesprochene Anpassung der Normalspur-Modelle im Maßstab 1:25 an die Spurweite 45 mm des Spur-G-Gleises ist für mich keine Lösung - zumal sich wahrscheinlich kein Modellbauer finden wird, maßstäbliche Fahrzeug-Modelle mir reduzierter Spurweite zu bauen. Ich sehe daher nur zwei Möglichkeiten, mit diesem Problem umzugehen:

  1. Die im LGB-Maßstab maßstäblichen Normalspurmodelle im Maßstab 1:22, werden zwar auf den Maßstab 1:25 herunter skaliert (Skalierungsfaktor 0,88), sie werden aber unter Inkaufnahme der etwas zu breiten Spurweite auf dem Spur-Gleis mit 45 mm Spurweite eingesetzt.

    2113985739_03LGBMischbetrieb.thumb.jpg.1a9e9579ffba3aa537ff2a4ae5ba4f25.jpg

    Wenn auf Deiner LGB-Anlage im Mischbetrieb sowohl Schmalspur- als auch Normalspur-MBS-Modelle eingesetzt werden sollen (was auf LGB-Gleisen im realen Modellbahnbetrieb ja möglich ist), wird Dir nichts anderes übrig bleiben). Im obigen Bild besitzen die beiden vorderen Modelle den Skalierungsfaktor 1 (Maßstab 1:22,5) und das hintere Modell den Skalierungsfaktor 0,88 (Maßstab 1:25).
     
  2. Wenn Du dagegen auf Deinen virtuellen LGB-Anlage nur Normalspurmodelle einsetzen möchtest, kannst Du entweder das MBS-Spur-II-Normalspurgleis um den Faktor 0,88 herunter oder das MBS-Spur-IIm-Meterspurgleis (= MBS-Spur-G-Gleis) um den Faktor 1,26 herauf skalieren.

    1181937314_04LGBNormalspurberieb.thumb.jpg.853426cf65ba11ce384370abc018f5ec.jpg

    In beiden Fällen erhältst Du eine Spurweite von 56,32 (bzw. 56,7) mm, worauf die mit Faktor 0,88 herunter skalierte Normalspurlok dann mit den Rädern korrekt aufsitzt. Beachte jedoch, dass mit der Umskalierung der Gleisstücke sich auch deren Längen und Radien entsprechend dem Skalierungsfaktor ändern.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo @BahnLand,

danke für Deine sehr ausführliche Antwort! Dann werde ich mich wohl selbst mit der Erstellung eines Modells befassen müssen. Denn wie Du schon richtig bemerkt hast, ändert sich bei der Verwendung und Skalierung anderer Gleistypen ja auch deren Maße und Radien. Mein Ziel ist es ja, meine Anlage und die Modelle 1:1 abzubilden.

Edited by CosmicGreen
Link to comment
Share on other sites

Hallo @CosmicGreen,

ich habe da etwas für Dich:

1280926547_10Spezialgleisstck.jpg.1343f0943f8eb8ff92d87012b13cc21d.jpg             Normalspur 88%.zip

F717229D-7B9B-40FB-99F3-4B9E99934855

Dieses hier ist ein kurzes Gleisstück, das ich aus meinem Modell des Vorbild-orientierten Gleises der Normalspur abgeleitet habe (es steht sowohl im Online-Katalog als Entwurf (siehe obige Content-ID) als auch als mbe-Modell in dem obigen zip-Paket für den Import in das Modellbahn-Studio zur Verfügung).

1216503528_11Gleismit88Normalspur-Weite.thumb.jpg.eb0f8b4f413fd8f183bf0a86ed9e10c0.jpg

Seine Spurweite ist gegenüber der Normalspur (1435 mm) auf 88% reduziert (1263 mm) und damit aber breiter als die Meterspur (1000 mm). Wenn man auf dieses Gleisstück eine Normalspurfahrzeug aufsetzt, das auf 88% verkleinert wurde, passt es genau auf die Schienen dieses Gleises. Auf die Modellgröße LGB und Piko G bezogen (Maßstab 1:22,5) beträgt die Spurweite dieses Gleises gerundet 56 mm gegenüber 64 mm der Normalspur und 45 mm der Meterspur.

Das Gleis ist zwar nur ein kurzes Referenzstück. Es soll aber vor allem dazu dienen, eine bereits erstellte MBS-Anlage in Spurweite G auf die Spurweite dieses Gleises umzustellen. 

1793315232_12LGBGleiskonfiguratiom.thumb.jpg.0c2a4bafbf76657c0360524250854eac.jpg

Das obige Bild zeigt eine beispielhafte Gleiskonfiguration aus LGB-Gleisstücken des Online-Katalogs, an welches ich zum Spurvergleich rechts das hier besprochene Gleisstück angedockt habe. Man sieht deutlich den Unterschied zwischen den beiden Spurweiten. Es können nun alle LGB- (und/oder auch verwendete Piko-G-) Gleise in einer Aktion zusammen auf das Profil des neuen Gleisstücks wie folgt umgestellt werden:

565662314_13Ersetzen-Funktion.thumb.jpg.8fb047e2b2de8a70a4429ba9313e0823.jpg

Zunächst werden alle umzustellenden Gleisstücke markiert. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einfache gerade oder gebogene Gleisstücke oder Weichen und Kreuzungen handelt. Nach dem Klick mit der rechten Maustaste auf eines der markierten Gleise erscheint ein Popup-Menü, in welchem die Ersetzen-Funktion ausgewählt wird. Nun wählt man im Katalog das Gleisstück aus, welches die ausgewählten Gleise ersetzen soll. Möglicherweise wird dann die Frage gestellt, ob nur die markierten Gleise oder alle Gleise der markierten Modell-Typen ersetzt werden sollen. Danach wird die Umwandlung gestartet, welche im vorliegenden Beispiel zu folgendem Ergebnis  (allerdings alle Gleise mit Bettung) führt:

2125490198_14AllesersetztmitverschiedenenVariationen.thumb.jpg.8bb4122ebd488adb327044a789c31ded.jpg

Bei der Ersetzung wird nur das Profil des ersetzenden Gleisstücks, aber nicht dessen Geometrie übernommen. Die Geometrie der ursprünglich verlegten LGB- und/oder Piko-G-Gleise bleibt also bei der Ersetzung erhalten. Eine Nachbearbeitung der Gleisgeometrie nach der Umstellung ist also nicht notwendig. Danach kann bei Bedarf die Darstellung mit Bettung auf jene ohne Bettung umgestellt werden (beide Variationen sind Teil des Gleis-Modells).

Ich habe das Modell bisher bewusst nur als Entwurf eingestellt. Solltest Du die Anlage nur für Dich selbst verwenden wollen, genügt es, dass Du das im obigen zip-Paket enthaltene mbe-Modell in Deinen Katalog importierst und dann für Deine ANlage verwendest. Das hier als Entwurf veröffentlichte Gleisstück verschwindet dann nach 30 Tagen wieder aus dem Katalog. Solltest Du dagegen die auf dieses Gleis umgestellte LGB-Anlage veröffentlichen wollen, verwende für die Umstellung den hier im Katalog veröffentlichten Entwurf und gib mir bitte Bescheid. Denn dann muss auch ich dieses Gleisstück "final" veröffentlichen und durch @Neo freigeben lassen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

16 hours ago, BahnLand said:

Denn dann muss auch ich dieses Gleisstück "final" veröffentlichen und durch Neo freigeben lassen.

Guten Morgen @BahnLand,

ich denke es würde schon Sinn machen das Gleisstück für die Veröffentlichung im Online Catalog freigeben zu lassen, damit auch andere LGB-Freunde dies verwenden können.
Für mich reicht es erstmal so. Sprich, keine hohe Prio.


Grüße

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...