Jump to content

Zug verlangsamen und anhalten


 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich möchte mit einem Ereignis, “Zug betritt Gleis einen Zug“ verlangsamen und dann zum stoppen bringen.

So habe ich mal die Gleise aufgebaut, beim Gleis „0“ soll der Zug dann stehen bleiben.

Ab dem Gleis „-13“ soll der Zug langsamer werden.

5.jpg

Habe nun im Ereignis das ausgewählt:

1.jpg 

Unter Bedingungen das:

2.jpg 

Und in der ersten Aktion das:

3.jpg

In der zweiten Aktion dann das:

4.jpg 

Muss das Gleis im Ereignis immer dasselbe sein wie in der Aktion?

Denn wenn ich die zweite Aktion einstelle mit dem Nächsten Gleis dann geht es nicht mehr!

 

Danke für eure Hilfe.

 

Gruß Steffen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Steffen,

Ereignis -> (Bedingung) -> Aktion(Aktionen)... in dieser Reihenfolge läuft die Ereignisverwaltung ab.
Du hast als Ereignis "Zug betritt ein Gleis" ("Diesellok V100" und als  Gleis  "-13")... wenn dieses Ereignis eintritt, wird Deine Bedingung ("Form Haupsignel HP1" ist "geschlossen") überpruft und wenn diese zutrifft werden die Aktionen der Reihe nach abgearbeitet. Du hast als 1. Aktion (übersetzt) Geschwindigkeit der Lok "Diesellok VT100" auf -70 setzen, wenn sie sich auf Gleis "-13" befindet.... als 2. Aktion (übersetzt) Geschwindigkeit der Lok "Diesellok VT100" auf -60 setzen, wenn sie sich auf Gleis "-12" befindet.... Du hast also auch in der Aktion eine Bedingung -> Lokgeschwindigkeit setzen, wenn sich die Lok auf einem bestimmten Gleis befindet... in der 1.Aktion ist diese Bedingung erfüllt... in der 2. Aktion ist diese Bedingung nicht erfüllt (!).
Die Aktion (Aktionen) werden unmittelbar mit dem Eintritt des Ereignisses ausgeführt (die Lok befindet sich also bestimmt noch auf Gleis "-13" weshalb die Bedingung für die 2. Aktion bestimmt nicht erfüllt ist...)... Du hast die Aktionen als Reihenfolge angesehen... wenn die Lok auf "-13" ist, dann setze die Geschwindigkeit auf -70... wenn sie sich dann (später) auf "-12" befindet setze die Geschwindigkeit auf -60... "Wenn sie sich dann" geht nicht, da das Ereignis ja dann schon "längst" vergangen ist... Du müßtest also für jedes Gleis ein eigenes Ereignis setzen mit der entsprechenden Aktion setzen.
... ich hoffe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt zu haben.

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo Steffen,

angenommen, Du fährst mit 200 in den Abschitt ein, der die Lok auf 50 verzögern soll  - mit der Anweisung in der EV die Lokgeschwindigkeit herabzusetzen, geschieht dieses dynamisch - Du mußt Dir keine Gedanken machen, auf welchem Gleis die herabgesetzte Geschwindigkeit erreicht wird. Fahre auf das Signal zu und entscheide je nach Signalstellung, ob die Lok halten oder wieder dynamisch beschleunigen soll.

Ein praktisches Beispiel gibt es unter Kleine Anlagen / Dingskirchen - Museumsbahn auf dem Gleisbildstellpult in der EV zu sehen.

Viele Grüße,

Henry

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY und Henry,

danke für eure Antworten.

 

Ah jetzt ja eine Insel. Jetzt versteh ich wie das Ereignis abläuft.

Dachte dass ich auch in meinem Fall die Aktionen nacheinander ablaufen lassen könnte!

 

Habe das Verlangsamen und Anhalten mal mit mehreren Ereignissen erstellt.

Da taucht dann ein anderes Problem auf, dass das letzte Ereignis / Aktion, Geschwindigkeit auf 0 setzen, nicht immer eintrifft oder andere Ereignisse übersprungen werden.

Habe schon die Ereignisse von der Menge her reduziert aber das hat es nicht wesentlich besser gemacht. Der Zug hält mal und mal nicht!

 

Ich habe unter Anlagen des Monats 2/2015 Bergwandern in Budenheim, gesehen das der Ersteller Neo, hier Züge sanft abbremst und wieder anfahren lässt.

Hier geschieht es immer Schrittweise, immer 1mm/s mehr, bis die Endgeschwindigkeit erreicht ist, beim Anhalten dann umgekehrt.

Verstehe es nur noch nicht wie er den Zug mit den Ereignissen die er verwendet hat, verlangsamt, anhält und dann wieder los fahren lässt, so dass er sanft bremst und sanft anfährt.

 

Danke

 

Gruß Steffen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Steffen,

... nur zur Info: Neo ist der Programmentwickler und hat die Anlage im Forum vorgestellt... der Erbauer ist Holger.

... was Holger da gemacht hat ist schon etwas "fortgeschrittener"... z.B. zum Beschleunigen startet er einen Countdown (mit kurzer Zeiteinstellung) der immer wieder neu gestartet wird. Immer wenn dieser Countdown abgelaufen ist, wird eine Variable (von 0 beginnend) um +1 hochgezählt... der Wert dieser Variablen wird nun der Lok als Geschwindigkeit zugeordnet. Dies geschieht so lange, bis die Endgeschwindigkeit erreicht ist.

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY,

ah, ok danke.

 

Das mit dem Countdown und dem hochzählen habe ich in Holgers Anlage gefunden.

Habe auch gesehen dass er für jeden Countdown je ein kurzes Gleis erstellt hat.

 

Da ich ja erst seit ein paar Tagen mich mit dem 3D-Modellbahn Studio beschäftige, muss ich mich da noch mehr rein lesen und Versuch macht ja auch Kluch ;-)

Werde es mal mit Countdown’s auf meiner kleinen Testanlage versuchen ob ich das hin bekomme, wenn nicht mache ich es so wie Henry gemeint hat.

 

Das Anfahren und Abbremsen auf Holgers Anlage sieht super aus aber es ist auch viel Arbeit!

Danke

 

Gruß Steffen

Link to comment
Share on other sites

Hallo liebe Leute, das mit gecountetem Bremsen und Beschleunigen ist genial. Habe natürlich sofort aufgegriffen und erweitert. Da bei meinen Anlagen die Züge unabhängig fahren sollen, muss ich über die Strecke das Bremsen steuern. Dazu gibt es Formeln: Weglänge/Beginngeschwindigkeit=Zeit --> Beginngeschwindigkeit/Zeit=Verzögerung. Und jetzt beginnt das Problem: Verzögerung = mm/s2, d.h. ich muss die Wurzel aus Verzögerung ziehen, dann habe ich Geschwindigkeitsverminderung pro Sekunde. Aber Wurzelziehen in der EV? MfG Vermanus.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...