Jump to content
Sign in to follow this  
MarkoP

Stellung Weiche/Weichenanzeige per Schalter

Recommended Posts

Hallo Henry,

ich habe heute deine neuen Weichenanzeigen mit Schalter-Funktion gefunden. Aber irgendwie bekomme ich sie nicht richtig am Laufen.
Beim Zuweisen wird die Weiche automatisch auf eine Position geschaltet, doch diese Position ist genau entgegengesetzt zur Weichenanzeige. Kannst du mir weiterhelfen und einen Tip geben wo mein Denkfehler liegt.

 

@Neo

Ist es richtig, das beim Auswahldialog zur "Verbinden mit ..."-Funktion von den neuen Schaltern das Element nicht auf der Bodenplatte markiert wird?
Ich habe eine Weiche extra Umbenannt um auch keiner Täuschung zu unterliegen. Klicke ich die umbenannte Weiche im Auswahldialog an ist diese auf der Bodenplatte nicht markiert. Wähle ich sie aus ist aber trotzdem die Funktion korrekt zu geordnet.

Ist schon öfters angefragt worden, aber trotzdem noch mal: Es wäre wirklich hilfreich, wenn man das zu verknüpfende Objekt nicht ausschließlich über einen Auswahldialog zuordnen kann, sondern auch direkt per Mausklick auf der Bodenplatte anwählen könnte. Gerade Weichenanzeigen sind ja direkt bei der zugehörigen Weiche positioniert.

Gruß
MarkoP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo MarkoP,

die Weichensignale funktionieren korrekt, wenn sie am abzweigenden Strang positioniert werden. Der schwarze Schaltkasten zeigt zum Gleiskörper.

Weichenlaternen.jpg

Siehe Testprojekt öffnen -  Vorschau im Browser mit F5 aktualisieren

Viele Grüße von Henry

P.S.: Objektname:  das Schwarze Rechteck  im Namen soll darauf hinweisen, daß es sich um einen Schalter handelt. Rechts steht für die Verwendung an einer Rechtsweiche, Links an einer Lniksweiche

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marko,

im Moment ist die Auswahl nur über den Auswahl-Dialog möglich, ich habe mir deinen Feature-Wunsch aber notiert und werde ihn in einer der nächsten Updates berücksichtigen.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

bei realen Modellbahnen liegt die Weichenlaterne wegen des Weichenantriebes meist am Innenbogen ohne Rücksicht auf die Fahrtrichtung zu nehmen. Beim großen Vorbild liegen die Weichenlaternen oft in Fahrtrichtung rechts vom Gleis. Um das auch im MBS nachbilden zu können benötigen wir noch Weichensignale, die am geraden Strang einer Links- oder Rechtsweiche angebracht werden können.

@Seehund
Dazu müßten nur die schwarzen Schaltkästen um 180° gedreht werden, alles andere bleibt wie es ist. Vielleicht hast Du gelegentlich Zeit, mir diesen Wunsch zu erfüllen.

Viele Grüße von

Henry

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

habe ein komisches Erlebnis.

Bei deiner Testanlage funktioniert es, bei einer kleinen neuen Anlage (nur Weiche und Anzeige) funktioniert es auch.
Aber bei meinem derzeitigen Projekt funktioniert es nach wie vor nicht. Da ist der Zustand genau verkehrt herum, auch bei neu hinzugefügten Elementen.

Muss also irgendwie an dem Projekt bzw. den Eigenschaften der Bodenplatte liegen. Jedenfalls fällt mir dazu nichts anderes mehr ein.
Leider ist die Anlage sehr groß, daher ist es schwierig sie irgendwie zur Verfügung zu stellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Seehund,

nein, ich meine den einfachen schwarzen Kasten, der am Gleisköper liegt, der muß nur auf die andere Seite der Weichenlaterne verlegt werden - natürlich mit angepaßtem Lenkhebel. Die Laterne mit der Animation muß bleiben, wie sie ist.

Weichenkasten_mit_stellhebel.jpg

Viele Grüße von

Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo MarkoP,

welches Gleissystem verwendest Du und welche Weiche ?
Es kann sein, daß mir beim Überarbeiten der Gleissysteme die eine oder andere Weiche durch die Lappen gegangen ist. Verbinde mal diese Weiche mit einem Kippschalter und prüfe die Schaltstellung:

Sollstellung ist:

  • Schalter aus - Weiche Abzweig ,
  • Schalter ein - Weiche gerade.

Sind noch Altlasten in der Ereignisverwaltung vorhanden ?

Gibt es noch andere Schalter-Verbindungen zur gleichen Weiche ?

Sag was, grüßt

Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich benutze Märklin C-Gleise in meinem aktuellen Projekt. Bei der Weiche handelt es sich um ein 24712.

An die Weiche selber hatte ich auch schon gedacht, kann ich aber ausschließen, da ich ja zum probieren sowohl auf mein Projekt wie auch auf eine Testanlage eine neue Weiche aus dem Katalog herausgenommen habe. In der Testanlage funktioniert sie, in meinem Projekt nicht.

Deine Angaben sind auch korrekt:
Schalter aus = Weichen Abzeig; nur dass die Anzeige dabei den gerade Balken für Geradeausfahrt anzeigt.
Schalter an = Weiche Gerade; nur das die Anzeige dabei den schrägen Balken/Kreis (je nach welcher Seite) anzeigt.

Altlasten kann ich ausschließen, da es auch bei komplett neuen Elemente  passiert, da kann ja nix in der Ereignisverwaltung zu existieren. Gleiches gilt für weitere Schalter-Verbindungen.

Gruß
MarkoP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

ich kenne mich mit den Weichenlaternen im Original nicht so aus. Aber ich habe diese bei mir immer außen an der Geraden, aus Sicht des Einzelgleises vor dem Abzweig stehen.

Ich habe mir einfach die Laternen genommen, welche dann das Abbiegen richtig anzeigen und den kleinen schwarzen Kasten am Gleisbett haben,

ohne auf links/rechts zu achten(allerdings habe ich alles über die Ereignisverwaltung geregelt). Ich weis also nicht ob sie beim normalen verbinden richtig anzeigen.

es grüßt Euch

Rasender Roland

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, eine ähnliche Frage an die Profis:

Wie kann ich die Weichenanzeige mit einer Weiche verbinden ohne einen Schalter zu benutzen?

Gruß Gerd

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo MarkoP,

Märklin C-Gleis ist OK, nun bleibt nur noch eine Möglickeit:

Weichen_c_gleis.jpg

Die Z-Rotationswinkel von Weiche und Laterne müssen übereinstimmen. Hast Du vielleicht die Weichenlaterne verdreht ?

fragt Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rasender Roland, hallo gk12bln,

ihr benutzt offenbar die alten Weichenanzeigen, die als Schalttyp Signal  hochgeladen und daher nur über die Ereignisverwaltung verknüpfbar sind. Weil diese Schalttypen aber die Ereignisverwaltung ünnötigerweise belasten und aufblähen, werden diese in Kürze gelöscht, auch gegen Euren Protest.

Bitte benutzt zukünftig die Weichensignale, die als Schalttyp Schalter  definiert sind und eine direkte Verbindung von Schalter und Weiche ohne Ereignisverwaltung ermöglichen.

Der Unterschied zwichen den Schalttypen wird im kommenden WIKI ausgiebig erläutert - sorry ich brauche noch etwas Zeit.

Viele Grüße von

Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

vielen Dank für Deine Erklärung. Da kann ich ja lange fummeln.

Ich freue mich auf Deinen WIKI-Artikel Bei der Gelegenheit eine Anregung: Vielleicht kann man in der WIKI-Übersicht für die einzelnen Artikel ein Aktualisierungsdatum zufügen, damit sofort sichtbar ist ob ein Artikel neu ist oder auch nur verbessert oder erweitert wurde.

Viele Grüße Gerd

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Die Weichenanzeigen für den Einbau in der Geraden des Gleiskörpers einer Weiche sind nur zum Test hochgeladen. Bitte noch nicht verwenden, es sind noch kleine Änderungen nötig.

siehe #17

Danke an Seehund für die Modelle.

Grüße,

Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

verstehe nicht ganz was du meinst. Ich gehe mal davon aus, das du meinst das sowohl die Weiche als auch die Laterne unter Z den gleichen Wert haben muss, richtig?

Das muss ich Morgen mal kontrollieren, würde mich aber wundern wenn das bei über einem dutzend Weichen so sein sollte.

Gebe aber auf jedenfall Morgen eine Rückmeldung sobald ich an meinen Pc komme.

Gruß

MarkoP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Die Weichenanzeigen für den Einbau in der Geraden des Gleiskörpers einer Weiche sind nun hochgeladen und können verwendet werden. Der schwarze Stellkasten muß immer zum Gleiskörper zeigen. Die Modelle sind für Rechts-und Linksweichen erstellt und unterscheiden sich. Im Katalog wurden entsprechende Einbauhinweise eingearbeitet. Bei richtigem Einbau entspricht die Anzeige des Weichensignals dem Vorbild.

Wird das Weichensignal geschaltet, stellt sich die Weiche um, wird die Weiche geschaltet, schaltet auch das Gleissignal, da ja beide Elemente miteinander verbunden sind. Daher genügt es, wenn man sich in der Ereignisverwaltung auf die Weiche bezieht.

Die Objektnamen wurden zur besseren Übersicht nochmals überarbeitet.

  • Gleissignale stehen im Bogen einer Weiche, bei Bogenweichen am Innenbogen
  • Gleisanzeigen stehen an der Geraden einer Weiche, bei Bogenweichen am Aussenbogen
  • alle Modelle sind vom Typ Schalter und werden mit der betreffenden Weiche verbunden. Sie tauchen nicht mehr in der Auswahlliste der Signale auf, dafür erweitert sich die Liste der Schalter.

Gegebenenfalls sollten ältere Objekte ausgetauscht werden.

Danke an Seehund für die Modelle.

Grüße,

Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

danke für die neuen Gleisanzeigen. Diese kann ich aber nur mit den Normalweichen aus dem Fleischmann Piccolo Set direkt verbinden.

Die Bogenweichen und DKW muss ich weiterhin über die Ereignisverwaltung steuern, da hier ja andere Zustände abgefragt werden. Das macht mir aber nichts aus.

Nur muss ich die Ereignisse trotzdem neu definieren :-( , da nicht wie bisher die Weiche die Anzeige sondern jetzt die Gleisanzeige die Weiche beeinflusst.

Naja was soll´s es wird immer Veränderungen geben, die nicht für alle gleichermaßen günstig ausfallen.

Nur schade das man noch nicht mehrere Objekte gleichen Typs, durch einen anderen Objekttyp, auf einmal ersetzen kann.

anpassende Grüße Rasender Roland

PS die Modelle von Seehund gefallen auch mir sehr gut, danke dafür

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

du hattest mit deiner Vermutung recht.

Die Weiche hatte einen Z-Wert von -90 und der Anzeige von 180. Trotzdem passte beides von der "Einbaurichtung" zueinander.
Keine Ahnung wie es zu dieser Verdrehung kam. Kann mir nur vorstellen, dass es vielleicht durch gruppieren mit drehen und anschließendem auflösen der Gruppe zu tun hat.
Muss das mal genauer austesten.

Gruß
MarkoP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rasender Roland,

schau nochmal in den ergänzten Beitrag #17 wegen der Bogenweichen bzw. der gegenseitigen Beeinflussung, die immer gegeben ist. Ich sehe keinen Grund, die Ereignisverwaltung neu zu definieren, da Du dich immer auf die Weiche beziehen kannst.

DKWs mit 4 Schaltstellungen können nicht mit "2-poligen" Schaltern verbunden werden.

LG,

Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

nicht falsch verstehen bitte. Ich bekomme das schon hin. Bisher hatte ich halt über die EVW das "Signal" mit der Weiche gesteuert, jetzt steuer ich halt mit dem "Schalter" die Weiche.
Kein Problem ;), die DKW betrachte ich bei mir als vier Normalweichen:

Dkw_07.jpg

so erkenne ich auch im Simulations- modus die exakte Stellung der Weiche.
Das im Häuschen versteckte Signal vereinfacht mir nur die Schaltung
(grün Innenkreis, rot Außenkreis), der Wechsel in den anderen Fahrkreis ist dann nur über die Gleisanzeigen erkennbar.

Mal schauen vieleicht fällt mir noch was besseres ein, hat aber keine oberste Priorität.

schaltende Grüße
Rasender Roland :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

heute benötige ich mal deine Hilfe. ich kann kein Weichensignal mit der Dreiecksweiche verbinden. Die Weiche wird in der Liste---verbinden mit..- nicht angezeigt.:(

Gruß der Lokführer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lokführer,

für die Dreiwegweiche gibt es leider noch kein Weichensignal. So wie ich die Modellbauer hier kenne, werden die uns auch damit bald mal beglücken.

Gruß Gerd

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

außer vor den 1920er Jahren in Bayern gab es keine Anzeige für 3-Wegeweichen. Eigentlich gibt es in Europa keine 3-Wegeweichen, so wie wir sie aus dem Modellbau kennen.

Bei der DB und RB wurden eine Links-und Rechtsweiche im Abstand von ca. 1 Meter hintereinander verbaut, da ansonsten die Weichenzungen zu instabil waren.

Gruß Seehund

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

danke euch für die schnelle Antwort(y)   Jetzt weiß ich wenigstens Bescheid und brauche nicht mehr zu probieren.

 

Grüße der Lokführer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×