Jump to content
Neo

Benutzerdefiniertes Beschleunigen und Abbremsen - Beta Test

Recommended Posts

Hallo,

ich habe eine weitere Beta-Version zur Verfügung gestellt, mit einem kleinen Schmankerl, Stichwort "Benutzerdefiniertes Beschleunigen und Abbremsen". Details siehe Ergänzung im ersten Beitrag.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

... da ich beruflich in der Antriebstechnik tätig bin, ist für mich Beschleunigen und Verzögern etwas anders definiert. 

Beschleunigen ist von einen niedrigerem Wert zu einem höheren Wert und Verzögern (Abbremsen) ist von einen höheren Wert zu einem niedrigerem Wert mit dem Unterschied zu Deiner Betrachtung, daß dies für Absolutwerte gilt. Bei positiver Richtung funktioniert Dein System... in negativer Richtung nicht... da sind Beschleunigen und Verzögern genau vertauscht. z.B. für einen Güterzug mag das in Ordnung sein... aber z.B. für einen Triebwagen nicht. 

Wenn ich z.B. mit einem Triebwagen in positiver Fahtrichtung in einen Kopfbahnhof einfahre und in negativer Fahrrichtung wieder hinausfahren möchte (also nicht umdrehen) und habe unterschiedliche Werte für das Beschleunigen (großer Wert) und das Verzögern (kleiner Wert), dann muß ich nach Deinem System beim Herausfahren die Beschleunigungs- und die Verzögerungswerte vertauschen da der Triebwagen sonst aus dem Bahnhof herausschleicht und beim Abbremsen sehr schnell zum Stillstand kommt...

... ich hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich machen...

Gruß
EASY

Edited by EASY

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo EASY,

danke für den Hinweis, du hast natürlich recht, hier habe ich fürs Rückwärtsfahren die Werte vertauscht. Wird mit dem nächsten Update korrigiert.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

wäre es noch möglich, die Variablennamen für Beschleunigen/Verzögern "einzukürzen" ( zb _PosAcc, _NegAcc );
beim Verschachteln von Variablen wirds im Eingabefeld nämlich schnell unübersichtlich :) ?

Gruß ~ Lutz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lutz,

vor 19 Minuten schrieb FriLu:

wäre es noch möglich, die Variablennamen für Beschleunigen/Verzögern "einzukürzen" ( zb _PosAcc, _NegAcc )

ja, das werde ich ebenfalls mit berücksichtigen.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

gerade die V4.2.2 installiert- da ist mir noch folgendes aufgefallen: Wird die Lok, während sie (langsam) bremst, ausgewählt, wird der Bremsvorgang abgebrochen; die Lok fährt also mit konstanter Geschwindigkeit weiter.

Gruß ~ Lutz

Share this post


Link to post
Share on other sites


Meiner Meinung nach ist das so nicht ganz korrekt!

Im Simulationsmodus.
Vorbedingungen:
Lok fährt, nicht selektiert. - Bremsen wird durch EV Ereignis eingeleitet. Funktioniert.

Aktion:
Einmal diese Lok anklicken - auch jetzt nichts, die Lok bremst ordenlich mit eingestellter Verzögerung ab,
Klickt an die Lok wiederholt an - kommt es, allerdings nur scheinbar, zu diesem, von FriLu, beschriebenen Effekt.

Fazit:
Tatsächlich verschiebt man die Lok durch die fast zeitgleiche Mausbewegung und überschreibt quasi damit den Befehl das die Lok bremsen soll.

So stellt sich mir die Sache zumindest dar.

MfG
Sigie

Edited by Sigie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich präzesiere mal: Simulationsmodus.
Wird die Lok ausgewählt, bevor sie das Bremsgleis betritt, und dann während sie bremst, noch einmal angeklickt, ist alles normal.
Wird die Lok ausgewählt (1x geklickt!), nachdem sie das Bremsgleis betreten hat (und bremst) wird das Bremsen eingestellt und die Lok fährt mit der gerade aktuellen Geschwindigkeit weiter.

Im Planungsmodus passiert das nicht.

Übrigens... Im Simulationsmodus kann die Lok NICHT verschoben werden.

Gruß ~ Lutz

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb FriLu:

Übrigens... Im Simulationsmodus kann die Lok NICHT verschoben werden.

Nö, auch das stimmt so nicht.

Die Lok lässt sich bewegen!

Teste mal im Simulationsmodus folgendes. Eine stehende Lok mit gedrückter linker Maustaste anklicken und in irgendeine Fahrtrichtung verschieben. Oder, während der Fahrt. Dann musst die Lok mit gedrückter Maustaste anklicken und in die entgegegngesetzte Richtung verschieben. Erst wird sie stehenbleiben oder deutlich langsamer weiterfahren. Wiederholst du den Vorgang fährt die auch in die andere Richtung und das mit rasantem Tempo. ;-)

Und nun behaupte ich, dass das:

Zitat

Wird die Lok ausgewählt (1x geklickt!), nachdem sie das Bremsgleis betreten hat (und bremst) wird das Bremsen eingestellt und die Lok fährt mit der gerade aktuellen Geschwindigkeit weiter.

... so nicht passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sigie,

vor 4 Stunden schrieb FriLu:

Übrigens... Im Simulationsmodus kann die Lok NICHT verschoben werden.

das ist so absolut richtig.

vor 11 Minuten schrieb Sigie:

Teste mal im Simulationsmodus folgendes. Eine stehende Lok mit gedrückter linker Maustaste anklicken und in irgendeine Fahrtrichtung verschieben

damit verschiebst Du nicht die Lok, sondern änderst die Geschwindigkeit der Lok.

Gruß

FeuerFighter

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achsoooo .... Also nicht "angeschupst oder verschoben" sondern durch das anklicken bewusst oder unbewusst eine neue Geschwindigkeit zugewiesen.
Ok, stimmt.

... auch irgendwie Wurscht. Im Ergebniss fährt die Lok halt weiter. ;-)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So,

ich hab mal einen neuen Kreis aufgebaut, hier tritt das Problem ebenfalls auf.

Bei Euch auch?

Gruß ~ Lutz

test.mbp

@Moderator: Die letzten Beiträge gehören ja eigentlich hier nicht (mehr) rein, kann mal jemand die in ein neues Thema verschieben? Danke; Lutz

Edited by FriLu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe jetzt aus Neugierde auch mal ein bisschen getestet und kommen zu folgendem Ergebnis:

Wenn man, nachdem die Lok in das Bremsgleis eingefahren ist,

  1. die Lok "Nur anklickt", ändert sich an dem Bremsvorgang der Lok nichts. Sie wird weiterhin bis zum Stillstand abgebremst.
  2. der Lok durch "Bewegen der gedrückten Maus" eine neue Geschwindigkeit zuweist, "überschreibt" diese anscheinend den Bremsvorgang, der damit nicht mehr wirksam ist.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @BahnLand,

im Planungsmodus passiert das nicht, nur im Simulationsmodus. Oder liegts doch an meinem Compi? (Win 7, AMD Phenom X4 955, NVIDIA GeForce GTX 660)

Gruß Lutz

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lutz,

vor 3 Minuten schrieb FriLu:

im Planungsmodus passiert das nicht, nur im Simulationsmodus

das ist korrekt. Im Planungsmodus verschiebt man mit gedrückter Maustaste das Objekt auf der Anlage (gilt für alle Objekte, einschließlich Loks). Im Simulationsmodus kann man kein Objekt mit der Maus verschieben. Stattdessen kann man dort mit der gleichen Maus-Funktion Loks in Bewegung setzen oder ihre Geschwindigkeit verändern. Die Mausbewegung mit gedrückter Maustaste erledigt also in beiden Modi verschiedene Aufgaben.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich hab mal ein Handyvideo gemacht um mein Problem zu verdeutlichen...

im ersten Durchlauf bremst die Lok normal, im zweiten klick ich sie an, und wie im Eigenschaftsfenster zu sehen, fährt die Lok mit reduzierter Geschwindigkeit weiter. 

( Den Fernsehton im Hintergrund bitte ich zu entschuldigen :) ).

Gruß Lutz

Edited by FriLu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lutz

Der Ton vom Fernseh fand ich gut , wer hat dann schon so ein außer gewöhnlich Nebeneffekt im Video (y) .

Ich habe aber jetzt schon eine ganz andere Steuerung ( Neu? ) , ist nicht mehr wie bisher .

Ist das bei der anderen Version behoben worden ? 

Screenshot_30.jpg.2654dcd587ba649347349cea56a04611.jpg

Oder hat das damit nichts zu tun ? 

Gruß H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hans,

der Lutz hat die gleiche. Ab der 25 sek. sieht man die Steuerung.
Davor waren das Fenster der Eigenschaften zum "Trafo" eingeblendet.

Was uns zurück zu der Frage, die uns jetzt Alle wurmt, führt.

vor 20 Stunden schrieb FriLu:

...Oder liegts doch an meinem Compi? (Win 7, AMD Phenom X4 955, NVIDIA GeForce GTX 660)

Gruß Lutz

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich kann das Problem reproduzieren.... wenn ich den Drehregler markiere und auf die Lok klickte (sieht man im Simulationsmodus nur am Eigenschaftsfenster) dann "zuckt" bei mir die Lok kurz... wenn ich dies nun im richtigen Moment tue (am Anfang des Bremsvorganges), dann fährt bei mir die Lok auch weiter... sieht so aus als ob das MBS dieses Zucken der Lok als Anschschupser mit der Maus interpretiert... funktioniert auch, wenn ich vor der Lok ein andeses Modell ausgewählt hatte... im Vollbildmodus bekomme ich es allerdings nicht hin... scheint ein Problem zu sein, das mit dem Umschalten des Eigenschaftsfensters zu tun hat (Eigenschaft Modell -> Eigenschaft Lok...)... ob das nun (Computer-) System abhängig ist weiß ich nicht... ich habe nur einen...

Gruß
EASY

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Easy,

ich vermute, da Neo das Eigenschaftsfenster neu designt hat, das da der Hase im Pfeffer liegt.
( Bei Aufruf wird die aktuelle Geschwindigkeit in das Eingabefeld eingetragen ?und an die Lok übermittelt? Da die Geschwindigkeiten übereinstimmen, wär das das Zeichen, die aktuelle Geschwindigkeit beizubehalten...)

Grübelnde Grüße ~ Lutz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnfreunde

Da hier es um Beschleunigung und Abbremsung gesprochen wird , habe ich hierzu eine Frage 

Bei den Rollmaterial unter Eigenschaften rechts die beiden Stellungen " Beschl: "  und " Verzögerung: " .

Da LKWs oder/und Busse langsamer sind als PKWs sind die Grundeinstellung bei beide auf 27,7 m/s² .

Screenshot_74.jpg.17d3390b07d583610647f275e588ce78.jpg

Habe da ein bisschen daran gespielt , Beschleunigung 3,8 m/s² und Verzögerung 8,7 m/s² .

Jetzt die Frage : Würde diese Einstellung auch in der EV übernommen werden bei jeden einzelne Fahrzeug ( Straße ) , die ich dort gemacht habe ?

Oder ...

Gelten dort andere Regeln und wie macht man das dann ? 

Bedanke mich für Antwort im Voraus !

Viele Grüße 

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans,

vor 17 Minuten schrieb h.w.stein-info:

Jetzt die Frage : Würde diese Einstellung auch in der EV übernommen werden bei jeden einzelne Fahrzeug ( Straße ) , die ich dort gemacht habe ?

ja, die EV und das Eigenschaftsfenster greifen auf die gleichen Daten eines Fahrzeugs zurück.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×