Jump to content

Das Dilemma mit einer Fähre...


EASY
 Share

Recommended Posts

Hallo,

auch wenn es bis zur Fertigstellung des Modelles noch etwas dauern wird, stellt sich mir die Frage welcher Modelltyp für eine Fähre "besser" ist.

Als Fahrzeug kann sie eigenständig fahren... aber ich kann keine Spuren anlegen damit sie befahrbar wird.
Als Gleis/Straße kann ich Spuren anlegen, damit sie befahrbar wird... sie kann allerdings nicht von alleine fahren.
:/ !

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY,

gar keine leichte Frage, die Du da stellst. Man muss sich also entscheiden und deshalb bin ich für Spuren, damit sie befahrbar ist, weil: Als optisches Szenarium macht das Auffahren und Verlassen von Waggons auf eine Fähre schon was her und das Fahren der Fähre selbst bekommt man schon relativ einfach selbst hin. Es würde doch auch etwa monoton wirken, wenn eine Fähre die gleichen Waggons auf ihrem Deck nur ständig von A nach B und von B zurück nach A befördert. 

Gruß

streit_ross

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY,

eigentlich ist es ja dieselbe Problemstellung wie bei der RoLa: Dort gibt es den Zug mit den RoLa-Transportwagen, der sich auf den Gleisen fortbewegen soll, und die Lastwagen, die auf den Zug auffahren und auch wieder herunter fahren können sollen. Dieses Problem wurde ja schon von diversen Anlagenbauern gelöst.

Beispiele:
Anlage "AA4" (Contet-ID F6EA3834-5175-4CB2-BD2E-13742E159665) von Koriander
Anlage "Beispiel Autoverladung V4" (Content-ID 16BFDC09-3AD0-4CE1-821E-867E3B121FE1) von Wüstenfuchs

Nimmt man nun anstatt des RoLa-Zuges die Fähre und anstatt der Lastwagen die Züge oder auch die Autos, die mit der Fähre transportiert werden sollen, muss eigentlich nur die Lösung für die RoLA-Transporte, die es ja schon gibt, auf das Fähren-Szenario übertragen werden.

Wenn es nun darum geht, die Gleis-Konfiguration für die zu trajektierenden Eisenbahnfahrzeuge oder die Fahrspuren für die Autos (die Schussen war  ja "für beides" geeignet) bereits als feste Konfiguration mit zu übergeben (sodass der Benutzer die Fahrspuren nicht erst selbst verlegen und konfigurieren muss) könnte man ja zwei zueinander passende Modelle bauen, die aneinander angedockt werden können:

Modell 1 ist das Fährschif ohne Fahrspuren (definiert als "Fahrzeug")
Modell 2 sind die vorkonfigurierten Fahrspuren (definiert als "Gleis/Straße")

Nun kann man entweder beide Bauteile, nachdem sie hochgeladen sind, gruppieren und diese Gruppe als Modell in den Katalog stellen (ich weiß nicht, ob das in V4 noch geht), oder man verpasst dem Fährschiff einen oder ein paar Kontaktpunkte, an die sich das Modell der vorkonfigurierten Fahrspuren andocken lässt (ich hab's probiert: Gleise lassen sich problemlos auch an anderen Kontaktpunkten andocken!). Der Benutzer braucht dann nur die als getrennte Modelle in den Online-Katalog hochgeladenen Teile auf die Anlage zu ziehen, das Schiff auf ein (unsichtbares) Gleis zu stellen und die dazugehörende Fahrspur-Konfiguration an das Fährschiff anzudocken und mit ihm zu veknüpfen. Dann können das Fährschiff als Fahrzeug bewegt, die Fahrspur-Konfiguration auf dem Schiff beliebig geschaltet und die zu transportierenden Fahrzeuge auf- und abgefahren werden, solange das Schiff an der richtigen Stelle am Hafenufer festgemacht hat.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

nach der Antwort von BahnLand hatte ich es mir eigentlich so vorgestellt:
... 2 Objekte "Faehre UW" (blau [UnterWasser]) als Fahrzeug und "Faehre OW" (grün [OberWasser]) als Gleis/Strasse...
881270978_Bild001.thumb.jpg.4f5d94ad5ae288ad46d2bd90372c57bc.jpg

... die beiden Teile haben in der Mitte jeweils einen Kontaktpunkt, damit sie "sauber" zusammenpassen...
2146889409_Bild002.thumb.jpg.2eb705a698856ef1dc661de1d906b99d.jpg

... dann "Faehre OW" mit "Faehre UW" verknüpfen...
143121171_Bild003.thumb.jpg.498b721286bad98c69e2f996f3d08804.jpg

... Gruppe bilden...
1674543118_Bild004.thumb.jpg.e04c69cfedec3bffb4c6136c52c4d5a1.jpg

... und Gruppe als Modell neu in den Katalog als "Faehre"...
863125887_Bild005.thumb.jpg.0915463dd8ceec0e7672091daf69d0fa.jpg

... "Faehre" auf Gleis (nicht ganz virtuell...) und im Wasser...
478306394_Bild006.thumb.jpg.86bd6a030a68761b22bcad16739a41e0.jpg

... "Geschwindigkeit zuweisen geht natürlich nur indirekt über F3...
961988330_Bild007.jpg.97064d69415940edb2333daa85e5ffba.jpg

... in der EV-Zuweisung sieht es so aus...
403860355_Bild008.jpg.a8460a840ab0d32f07e59d77a29a59aa.jpg

... Fähre funktioniert so im MBS...
398948628_Bild009.thumb.jpg.b7d99592f9291d95efa4543d28fb4770.jpg

... jetzt bleibt nur noch flogendes Problem:
Wenn ich nun die Modelle "Faehre OW" und "Faehre UW" aus dem katalog lösche...
... bleibt (logischer Weise) nur ein "?" über...
2106812153_Bild010.jpg.e26c62d07dc023a31e827d4c4899cfef.jpg

... dies bedeutet allerdings folgendes:
Wenn ich es dem Anwender so leicht wie möglich machen möchte (Modell "Faehre"), dann müssen die anderen beiden Modelle auch im Katalog sein...
... oder man bietet es als "Bausatz"  an ("Faehre OW", "Faehre UW") und muß eben erklären wie es geht...

Natürlich stimmt die Aussage von BahnLand, daß es das gleiche Problem ist, wie beim RoLa-Transportwagen... nur auch da hat es Fragen gegeben, wie denn damit umzugehen ist... macht nicht ganz glücklich.

Meine Frage an @Neo wäre:
Könnte man nicht das Modell "Faehre" in den Katalog stellen und die beiden anderen Modelle "Faehre OW", "Faehre UW" sind zwar auch im Katalog... aber ausgeblendet...
... dann müßte man gelegentlich nur noch erklären, daß man eben für manche Funktionen auf F3 benutzen muß aber nicht das ganze Prozedere... oder hast Du da noch eine Idee?

Gruß
EASY

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo EASY,

da im Moment das Studio keine Fahrzeuge mit integrierten Gleisen unterstützt, wird man nicht um zwei Modelle herumkommen. Daher empfehle ich eher die Verwendung eines echten Fahrzeugs für die gesamte Fähre und einem zusätzlichen Modell, was per Kontaktpunkt die Gleise für die Fähre nachrüstet. Das ist meiner Meinung nach intuitiver, weil die Fähre dann weiterhin wie alle anderen Fahrzeuge angesprochen werden kann. Das Positionieren des "Gleismodells" ist ein einmaliger Aufwand, wohingegen bei Gruppen oder Fahrzeuge, die eigentlich Gleise sind, dauerhaft umgedacht werden muss.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Easy,

ich würde mich Neo und fmkberlin anschließen, so könnte auch jeder Nutzer selber entscheiden ob er die Fähre für Autos oder Züge nutzen will. Je nach dem kann man dann die separaten Gleise in der Höhe anpassen und so sichtbar oder unsichtbar machen.

Gruß Frank

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...