Jump to content
ralf3

Erste EV-Versuche V5

Recommended Posts

Hallo Ralf,

vor 2 Minuten schrieb ralf3:

oh wie BahnLand?

Du benötigst dazu zwei Schritte:

  1. Das zu ersetzende Gleisstück markieren (es können auch gleichzeitig mehrere Gleisstücke markiert werden).
    Im Menü "Bearbeiten - Eresetzen" auswählen.
    Im Online-Katalog das Gleis mit der Rillegkeis-Variation auswählen.
  2. Für die ausgewählten und ersetzten Gleise eine der Variationen "Rillengleis ..." einstellen.

Fertig.

... jetzt hast Du mich überholt ... :D

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er bringt den Leuten noch echte Programmierung durch die Hintertür bei. Und warum? Weil es augenscheinlich reale Probleme und eine Nachfrage dafür gibt. Auch wenn gemaunzt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur die vorherige Textur wird nicht übernommen, sonst hätte ich ganz brutal "Alle Gleise ersetzen" gewählt...einfach weil die Möglichkeiten bei Deinen Gleisen gigantisch sind. Dafür allemal (y)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.8.2019 um 23:16 schrieb ralf3:

 Wenn ich jetzt noch das Nachwippen in den Endlagen hinbekomme bin ich zu 130% zufrieden.

zufriedene Grüße, Ralf

 

Etwa so?

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht ganz Tom, ich hab mal ein wenig gegoogelt, da sind viele Modellbahnschranken deren Erbauer sich denkbar Mühe gegeben haben das Nachwippen nachzustellen. Ich muß sagen richtig gelungen ist es keinem. Die Bewegung eines großen Gewichtes im Kleinen wirlichkeitsgetreu nachzustellen ist auch denkbar schwierig. Ein Video hab ich gefunden, da ist ein Original aufgenommen. Charekteristisch ist das Nachwippen hier bei der Fußgängerschranke zu sehen. Bei gößeren Schranken mit Behang war es noch etwas ausgeprägter. Nach meiner Erinnerung federten die großen Schranken teilweise 30 - 40 cm beim ersten Wippen wieder hoch. Wenn es nicht geht macht auch nichts, mit solchen Kinkerlitzchen muß eine EV nicht belastet werden. Ich stehe ganz persönlich auf dem Standpunkt entweder es sieht echt aus oder ich lasse es. Die Straßenschranken wippen weniger, hat wohl tatsächlich mit dem Gewicht des Behangs zu tun.

 

wippende Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier sieht man es noch deutlicher, manche Schrankenbäume brauchen fast eine Minute bis sie endgültig zur Ruhe kommen.

noch wippendere Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ralf3

Im Video siehst du noch einen weiteren Aspekt, den ich für mehr Realismus ebenso wichtig fände.

Bei Halbschranken schließen zuerst nur die Hälften, die den Autoverkehr stoppen. Also die in Fahrtrichtung gesehen rechten Schranken. Die anderen Hälften - sozusagen die Ausfahrten aus dem BÜ - bleiben viel länger geöffnet, damit kein Auto im BÜ eingeschlossen wird.

Beim Öffnen des BÜ gehen dann alle vier Schranken zugleich hoch, weil hier kein Vorteil darin läge, die Schlagbäume gestaffelt zu öffnen.

Das kannst du sehr leicht in deiner EV anpassen, da du sowieso schon Verzögerungen drin hast. Du muss nur zwei von vier Werten ändern (und eventuell die Kontakte noch ein wenig weiter vor ziehen.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja die limitierungen der virtuellen technik sind wohl nicht bis ins letzte detail zu ueberlisten. An der schranke laest sich noch ein wenig die ausschlaghoehe und auch die dauer der ausschlaege, mit veraenderungen bei den beiden 1/10 sek verzoegerungen erzielen.

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Goetz:

 

Auswahl per Schlagwort

Man kann alle Objekte, welche ein bestimmtes Schlagwort enthalten, in einer Tabelle zusammenfassen. Und dann als Reaktion auf ein Ereignis mit allen Objekten dieser Tabelle etwas anstellen.

 

Etwas anstellen.....wie stelle ich es z. b. an das saemtliche schalter in die gleiche position springen? Also von diesem beispiel aus gesehen egal ob die rote oder schwarze taste gedrueckt ist, wie bekomme ich alle roten oder schwarzen tasten  zugleich gedreueckt?

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinetwegen mußt Du da nicht am Schrankenwippen feilen Tom. Weder in der virtuellen Simulation, noch bei den Videos über Modellbahnlösungen war nichts dabei was mich überzeugen konnte. Ich denke mal virtuell wäre da was machbar aber mit einem derartigen Aufwand der sich wirklich nicht lohnt.

ruhige Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja das war auch eine gute portion sportlicher ergeiz um mit einem weiteren kleinen projekt in babyschritten die EV besser ausnutzen zu lernen. Richtigen praxiswert hat das nicht weil, wie du schon sagst der aufwand in keinem verhaeltnis zum resultat stehen wuerde.

Cheers

Tom...

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Goetz:

ralf3

Im Video siehst du noch einen weiteren Aspekt, den ich für mehr Realismus ebenso wichtig fände.

Bei Halbschranken schließen zuerst nur die Hälften, die den Autoverkehr stoppen. Also die in Fahrtrichtung gesehen rechten Schranken. Die anderen Hälften - sozusagen die Ausfahrten aus dem BÜ - bleiben viel länger geöffnet, damit kein Auto im BÜ eingeschlossen wird.

Beim Öffnen des BÜ gehen dann alle vier Schranken zugleich hoch, weil hier kein Vorteil darin läge, die Schlagbäume gestaffelt zu öffnen.

Das kannst du sehr leicht in deiner EV anpassen, da du sowieso schon Verzögerungen drin hast. Du muss nur zwei von vier Werten ändern (und eventuell die Kontakte noch ein wenig weiter vor ziehen.)

Grins, wenn wir so weiter machen dann haben wir bald so viele Verzögerungen drin, dass ich die Schranken gleich ganz zulassen kann...:o

Nein im Ernst der Zugferkehr auf der Strecke wird, sobald ich auch die Steuerung für den Schattenbahnhof in die andere Richtung realisert hab, längst nicht mehr so hochfrequent sein. Im Moment macht die Schranke dem Bahnübergang bei Tornesch Konkurrenz, der hier im Volksmund auch als "Glückauf-Schranke" bekannt ist. Wenn man viel Glück hat ist sie auf...

glückliche Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb metallix:

Naja das war auch eine gute portion sportlicher ergeiz ummit einem weiteren kleinen projekt in babyschritten die EV besser ausnutzen zu lernen. Richtigen praxiswert hat das nicht weil, wie du schon sagst der aufwand in keinemverhaeltnis zumresultat stehen wuerde.

Cheers

Tom...

Sportlichen Ehrgeiz würde ich niemals bremsen wollen Tom, wenn es Dir Spaß macht versuch Dich daran. (y) Nötig ist es wie gesagt wirklich nicht.

sportliche Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb metallix:

...wie stelle ich es z. b. an das saemtliche schalter in die gleiche position springen?

Hast du dir die Beispielanlage noch nicht angeschaut? Du hattest dem Posting doch sogar ein "gefällt mir" spendiert.

Da passiert genau das. Du schaltest den Kippschalter und ein Dutzend Märklin Knöpfe schaltet um.

Edited by Goetz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Götz

Das like gab es als ich dein Posting las und die Demo ru terlud.  Da ich mittendrin in etwas anderem war schaute ich es mir später an.

Wir reden aneinander vorbei. Ich wollte nicht das alle Schalter in die jeweils andere Position gehen sondern das alle in die gleiche Position gehen, z.b. in die "Aus" Positionen wenn z. b. mit einem Hauptschalter viele einzeln zuschaltbare Elemente auf einmal abgeschaltet werden.

Cheers

Tom

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tom,

vor 3 Minuten schrieb metallix:

Wir reden aneinander vorbei. Ich wollte nicht das alle Schalter in die jeweils andere Position gehen sondern das alle in die gleiche Position gehen

ich hab ja so gut wie keine Ahnung von LUA, aber wenn du dir das Script mal ganz genau ansiehst, hast du bald heraus, wie du es hinbekommen kannst, dass alle Schalter auf "aus" gestellt werden.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Brummi

Ich bin gerade erst am wach werden und abba schon dabei. Mein erster gedanke war einfach die schlagwoerter entsprechend in den objekten zu aendern. Gesagt, getan,  gewundert.......weil das nix aendert. Uebrigens soll man Lua nicht in GROSS od klein buchstaben schreiben sondern wie einen Namen......koennte die klosterbruederscriptschreiber aus der fassung bringen9_9, sagt Goetz.

Cheers

Tom

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ha..ihr schelme ihr

Habe meine erste erfolgreiche Lua script aenderung vorgenommen. (bin jetzt auch richtig wach)

Lua.JPG.63e6cedd5f1b18c0b13b4f8f5afcc223.JPG so funktionierts!(y) yapadpadooooooo

echtes "learning by doing". Und Lua fuehrt einem auch recht streng das haendchen, fiel mir auf.

Danke Goetz, dankle Brummi

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tom,

wenn Du das, was Du hier  konstruiert hast , für Dich persönlich als Erfolg empfindest, sei Dir dieses  Gefühl gegönnt. Betrachte ich aber nur mal das Thema dieses Threads "Erste EV-Versuche  V5", dann stellen sich für Neulinge zum Thema Erste Versuche ganz andere Anfangsfragen . Ich finde es daher immer drängender, eine eigene Sparte innerhalb des Forums einzurichten, wo sich Lua-isten unter sich austauschen können. Wenn Du das als provokativ empfindest, dann halte ich es zu mindest für nachdenkenswert, warum fast jeder zunächst für alle Nutzer am Anfang erkenntnisbringende neu eröffnete Thread am Ende zu einer immer über komplizierter werdenden Speziallösungen diskutierenden Ebene abdriftet. Ich finde jetzt auf die Schnelle nicht die Aussage, die ich heute (war es nicht sogar von Dir ?)gelesen habe, in der gesagt wurde, ja, ließe sich machen, aber der ganze damit verbundene Aufwand lohnt den Nutzen nicht. War, glaube ich, im Zusammenhang mit dem Nachwippen von Schranken. Beim Lesen dieser Aussage habe ich in derselben Sekunde gedacht: Warum halten sich diejenigen nicht daran, die zu dieser Erkenntnis kommen ! Wisst ihr eigentlich, wie weit an den Alltagsproblemen der Masse mit V5 vorbei ihr Probleme erfindet und nach Lösungen sucht, die kein Normalo braucht ? Ist Euch bewusst, dass Ihr Euch durch gelegentlich hingeworfene Hilfebrocken nicht reinwaschen könnt von dem Vorwurf des praxisfremden sich nicht mehr in das nach allgemein verständlicher Erklärung suchenden Fragestellers Hineindenkenden. Ich weiß, dass die Versuchung nach immer mehr vom Grundgedanken des MBS wegführenden Spielereien durch die Möglichkeiten des MBS verlockt, aber war nicht die Prämisse in Vorbereitung von V5, eine noch anwenderfreundliche EV zu schaffen. Beim besten Willen kann ich nicht erkennen, was driftende Autos, um nur ein Beispiel zu nennen, mit diesem Vorsatz zu tun haben. Es geht nicht darum, dass mit V5 diese Spielerei machbar ist, sondern darum, dass alle Nutzer auf ein von allen zu begreifendes und anwendbares Wissensniveau im Gebrauch der EV gebracht werden. Jeder kann mit dem MBS ausloten, was in der Vergangenheit unmöglich erschien und nun zu völlig neuen Anwendungen anregt, aber man sollte sich dabei immer die Frage stellen, was hat letztenendlich der Einzelne für einen Nutzen davon. 

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kaum hat mal einer einen Erfolg für sich gemacht, gibt's wieder die Nummer. Langsam langt's.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi @streit_ross

Ich fuehle mich kein bischen geehrt durch deine "ineinentopfsteckung" aller Lua thema forumsteilnehmer als ?????"unnormalos"? (weil lt deiner feststellung alle nicht Lua verstehenden/anwendenden/besprechenden usw ja "normalos" sind) und mich da auch gleich mit rein packst.

Ich spuere in deiner aussage eine menge frustration, die mir sehr verstaendlich, ja sogar familaer ist. Ich sehe auch keinen richtigen naerwert in driftenden autos oda perfect lotrechten seilbahngondeln wohl abba unterhaltungswert (eindeutig mehrdeutige wortwahl) und es zeigt uns auf welche potentiale (sowohl in der anwendung von Lua als auch in einigen der anwender) da noch schlummern.  Auch wenn ich davon nix verstehe oder gar nachvollziehen kann, bin ich bereit den aufwand und verbrauch an hirnschmalz der "unnormalos" anzuerkennen und wuerdigen. Wenn es mir in einer anderen situation zu einer anderen zeit irgendwie helfen kann verschliesse ich mich dem jetzt nicht, nur weil ich noch keinen blassen schimmer habe. Ich haette z. b.auch ambitionen 3D modelle zu bauen - zeichenkenntnisse habe ich durchaus, abba eben kaum in 3D und auch keine ahnung ueber die speziellen probleme mit animationen und lod stufen usw. Abba deshalb ziehe ich doch keine grenze zwischen den modelbauern und mir genausowenig wie zwischen Lua faehigen und mir. Lieber setze ich mich mit denen (hier halt virtuel) zusammen und spreche mit ihnen (soweit ich mitreden kann, hier gebe ich dir gerne auch recht das mir manche ausdruecke, die da so aufkommen, auch auf indisch, chinesisch oda sonst einer mir unbekannten sprache kommen koennten). Nur so bekommt man, meiner meinung nach, langsam wind unter die fluegel und natuerlich muss man auch selbst hand bzw finger anlegen und damit anfangen zu spielen, experimentieren, arbeiten.

Die generelle schwierigkeit ist doch das die neue V5fümpf maske sich von V4 in aussehen und auswahloptionen sehr stark unterscheidet. Die arbeitsweise von MBS hat sich abba im prinzip nicht veraendert. Durch die einfuehrung von Lua werden nur genauere unterscheidungen gemacht und es muss praeziser eingegeben werden. Bestes beispiel ist die nun sehr genaue unterscheidung der variablen typen. In V4 gab es das so nicht, da konnte in einer variablen alles moegliche sein, egal  ob zahl,  wort, oder ein name einer lok. Jetzt muss man nach der wahl ob modul oda objekt variable auch explicit den typ auswaehlen. Das stellt man sich halt so vor das frueher in V4 alle teile die mit variablen zu tun hatten in eine grosse kiste gesteckt wurden und damit basta. In V5fümpf gibt es die kiste auch noch doch sind jetzt ein paar kleine kisten in der grossen um feiner unterscheiden zu koennen Und genau das ist wo auch meine frustration mit der neuen maske her kam. Ich sage kam, weil ich mich so langsam damit arrangiere. Ich denke dir geht es da ganz aehnlich. Und derzeit noch sehr erschwerend ist auch der umstand das es (noch) keine schritterklaerung oda tutorials hierfuer gibt. Wir muessen uns da ran tasten. Und das gillt soweit ich es beurteilen kann sogar auch fuer die "unnormalen" Lua script fans.

Ich habe bereits mehrfach in verschiedenen threads versucht an loesungen zu kommen die auch einfach ohne Lua script fuer "normalos" herzustellen sind. So zum beispiel meine frage wegen dem schalter der viele schalter aus schalten kann. Mir war schon klar das das  eher eine Lua script spezifische loesung hervorbringen wuerde. Abba da Lua ja nun quasi das blut in den adern von V5 ist habe ich auch noch die hoffnung das vielleicht der "herrgott"von MBS :Pdiese funktion und auch einige andere in einer generelle-user freundlichen form, also ohne das man selber Lua script schreiben muss, bringen wird und in spaeteren updates integriert.

Um deine eingangsaussage richtig zu stellen: Ich habe hierbei ueberhaupt nichts konstruiert, und schon gar nicht in Lua (wie auch, ich habe es bisher nur beobachtet und wahrgenommen) Diese konstruktion ist von @Goetz unter mitwirkung von @Andy und @Neo (der gab einen entscheidenden tip zu einer Lua funktion). Ich habe lediglich in diesem script aus einem "aus" ein "an" gemacht (bild in dem beitrag, das untere an ist im original ein aus).  Das ist vergleichbar als wenn ich an meinem auto die kabel  von den rechten blinkern mit an den kontakt von den linken anklemmen wuerde. Das macht mich auch nicht zum autokonstrukeur, bestenfalls zu einem (lausigem) autoelektriker.

Meine konstruktion (ja ich stehe dazu9_9) mit den nachwippenden schranken (Lua frei zone wenn man davon absieht das Lua ja eh permanent im hintergrund laeuft), die nichts mit einem von mir verfassten Lua script beinhaltet hat wohl tatsaechlich nur geringen nutzen in einer anlage. Abba ich habe dadurch das ich mich damit mehrere stunden beschaeftigte wieder etwas mehr ueber die neue Ev gelernt. Nach dem motto "der weg ist das ziel" gehe ich lieber in solchen kleinen demos tiefer in die materie ein. Schau es dir ruhig mal an. Wuerde mich freuen wenn du mit einer noch besseren loesung hier erscheinen wuerdest. Ich hatte dir ja kuerzlich schon einmal den tip gegeben in meinen beitraegen nach angehaengten demos ausschau zu halten, da hattest du zuvor beklagt das keine mini demos bei den diskusionen dabei seien, die dir zum verstaendniss der dargebotenen themen verhelfen koennten.

Wegen deiner sparten idee im forum: genau genommen ist Ralf's thread auch nicht wo er hin gehoert, fuer die beta versionen ist ja ein extra thread vorhanden. Ich persoenlich stimme dir gerne zu das es prinzipiell eine genaueren themenabgrenzung geben koennte, abba wenn du mal so durch die foren wanderst und dir anschaust was alles in der vergangenheit an allen moeglichen plaetzen dargestellt wurde erkennst du das diese hauptkategorisierte unordnung hier quasi der normalzustand ist. Auch damit kann ich leben.

Cheers

Tom

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lua-isten. Das fällt ja schon unter Diskriminierung, Klickibunti.
Nerds, Freaks, was haben sich die Programmierer immer anhören müssen, um die Dinge so zu machen, dass ihnen der Rest dann ganz bequem die nächsten Begriffe mithilfe der gefertigten Medien und Programme um die Ohren hauen kann.

Anhang: Beispiel für 'simples' Ereignis. Einmal im Kasten, einmal in Lua. Es ist das Gleiche, einfach mal <> im ersten drücken und vergleichen.
Da ist die in pairs-Schleife von metallix. Das fällt ja wohl eindeutig unter 'erste Versuche'. Der Thread heißt nicht 'erste Versuche ohne Lua'.

betrittgleis.mbp

Edited by Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, mal der Versuch einer Erklärung:

gut möglich dass der Thread von mir in der falschen Forumsrubrik gestartet wurde. Was war überhaupt der Sinn dieses Threads? Ich wollte einfach nur ein wenig Hilfe bei der Einrichtung meiner EV. Zunächst mal tatsächlich ohne großes Scripting. "Erste Versuche ohne Lua" wäre da als Titel aber auch nicht passend gewesen denn Lua ist nun mal die Sprache im Hintergrund ohne die es nicht geht. Für den Anfang möchte ich aber mal mit der GUI klarkommen, also mit der Grafischen Benutzeroberfläche, die hier im MBS von Neo dankenswerterweise integriert wurde. Wie bei Windows, da nutzt der Normalanwender auch nur die GUI und nicht die Shell oder die Powershell und noch sehe ich mich beim MBS als Normalanwender und nicht als Profi oder Crack.

Warum nicht im V5-Beta Bereich? Dieser Bereich dient in meinen Augen dazu um Fehler und Probleme mit der V5 selbst an Neo weiterzutragen und so zu helfen aus der Beta eine endgültige Version zu machen. Da sehe ich meine Probleme aber nicht sondern wie ich beim Start des Threads auch schrieb einfach nur in der Anwendung bereits funktionierender Features.

Also: Von meiner Seite aus: Planung eines Ereignisses im Kopf - 1. Versuch dieses Ereignis mit der EV zu verwirklichen - Ergebnis beurteilen und entweder zufrieden sein oder Fehler bemerken - Hirn anstrengen und versuchen selbst auf die Fehler zu kommen die ich eingebaut habe - 2. Versuch mit geänderten Parametern  - Ergebnis beurteilen und entweder zufrieden sein --- und jetzt kommts: Bevor es dann zur Endlosschleife wird...das Forum in diesem Thread bemühen.

Wenn eine Lösung nur mit Scripting möglich ist wird sie auf später verschoben, sonst wird sie umgesetzt denn wie gesagt erst mal möchte ich mit der GUI klarkommen mit Variablen, Schlagwörtern usw. Ich kann mich erinner dass Mancher in V4 schon vor Variablen zurückschreckte und jetzt sollen auch die Leute ins Scripting einsteigen? So gesehen kann ich den Beitrag von streit_ross schon verstehen, andrerseits aber auch Andy.

Teilweise hab ich den Thread aber auch selbst ausufern lassen mit Beiträgen über Schrankendesign und Ähnliches. Das hätte eher in den Thread über die Anlage selbst gehört und nicht in den Hilfethread für die Steuerung. Der hat für mich als Threadstarter mittlerweile jede Übersichtlichkeit verloren.

Zurück zum Anfang: Ein Titel wie "Erste Schritte bei der Erstellung einer EV in V5 mit der Bitte um Hilfe bei Problemen die ich selbst nicht lösen kann möglichst ohne den Einsatz von Lua-Scripting sondern nur aus der GUI heraus" erschien mir einfach zu lang und ich hab beim Threadstart nicht alle Evetualitäten bedacht da für mich der Verlauf des Threads keineswegs vorhersehbar war.

Mir helfen Diskussionen über Lua und dessen Anwendung hier im MBS absolut nicht weiter mit meiner EV klarzukommen denn das möchte ich. Ich möchte dass meine Fragen immer weniger werden und wenn dann weniger allgemein und spezifischer und sich irgendwann einmal auf Lua-Befehle in Scripts beziehen aber bis dahin sehe ich für mich noch einen langen Weg und das völlig leidenschaftslos. Was ich vor 20 Jahren noch recht schnell gelernt hab dafür brauche ich heute länger um es wirklich zu verinnerlichen und nur EVs abzutippen ohne wirklich zu begreifen was da abläuft wäre zwar eine Option aber nicht für mich. Ich möchte eigentlich in jeder Beziehung in meinem Leben wissen was ich tue. (Klappt auch nicht immer)

Nochmal dankbare Grüße an Goetz, Andy, Metallix und alle anderen, die mir bei der Umsetzung meiner bisherigen Ideen über die EV geholfen haben (auch ohne Scripting), Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und nun zurück zum Thema:

Während ich fleissig dabei bin im Hauptbahnhof Gleise, Weichen und Signale zu bezeichnen und mit Schildern zu versehen läßt mich der Gedanke an den langen Heinrich nicht los. Ihr kennt den ja: Erz-Ganzzug mit 4000to bespannt mit 2 Dampfloks BR 50, später auch 43, 42 und noch später 44, auch mal V200 und  BR 151. Die Selbstentladewgen aus dem Katalog passen hervorragend da sie den weißen Punkt haben, der die verstärkten Kupplungen anzeigt. Also Doppeltraktion und 50 Erzwagen, dazu hab ich den entsprechenden Schattenbahnhof um ein spezielles Gleis erweitert. Die Voraussetzungen sind also geschaffen, auch schon bei der Schrankensteuerung wo die Zuglänge ja mittlerweile egal ist und somit auch die" Braune Wand" wie der Lange Heinrich auch genannt wird keine Autounfälle verursacht.

In der EV werden also für mich folgende Themen relevant werden: 1. Realisierung einer Doppeltraktion mit 2 dampfenden Loks, 2. Belegung eines bestimmten Gleises mit einem bestimmten Zug im Schattenbahnhof ohne die bestehende Steuerung zu beeinflussen. Also erst mal Planung der Ereignisse im Kopf, was bedeutet dass ich von der Hilfe hier im Thread noch ein ganzes Stück entfernt bin. Daher bitte noch keine Lösungsvorschläge, dies ist sozusagen nur eine Vorwarnung.:/:o Ich möchte erst mal versuchen selbst eine Lösung zu finden. Wenn damit irgend etwas nicht hinhaut, dann kommt in dieser Richtung dann auch die eine oder andere Frage. (meine bestehende Schattenbahnhofsteuerung hab ich ja auch allein geschafft)

ideenreiche Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×