Jump to content

Recommended Posts

Posted (edited)

Hi

Wenn Autos auf langsame Autos auffahren, schieben sie den Vordermann weiter.
Auch wenn dieser gestanden hat.
Steht er aber vor einer Blockade (z.B. falsche gestellte Weiche), dann gehen Ist- und Sollgeschwindigkeit beider
Fahrzeuge verloren.

Wie bekommt man jetzt alle Autos wieder ans Fahren, wenn man nicht weiß, wieviele inzwischen aufgefahren sind,
bzw. wie erkennt man das?

Hat jemand eine Idee? Ich möchte die Autos möglichst einfach vor einer Ampel halten lassen.
Und zwar mit einer deaktivierten Spur, die bei grün wieder aktiviert wird (Weichenstellungen)

Gruß Thomas

Edited by HaNNoveraNer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

eine Option wäre, noch ein paar Monate auf V6 zu warten, dann löst sich dein Problem von alleine.

Ansonsten gibt es in V5 nur aufwendige Bastellösungen. Per Lua könntest du z.B. alle Fahrzeuge ermitteln, die auf einem Gleis stehen (layout:getVehiclesOnTrack). Mit Timern kannst du prüfen, welche Autos überhaupt stehen usw.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

ich hatte mich mit diesem Problem ziemlich intensiv beschäftigt und auch eine Lösung gefunden, die etwa Deinen Vorstellungen entspricht. Allerdings ist dies nur eine Notllösung, bis in V6 die von @Neo angekündigte automatische Autokolonnen-Steuerung kommt. Wenn es dich trotzdem interessiert, wie ich das Problem gelöst habe, kann ich Dir folgende Beiträge empfehlen:

Vergleich verschiedener Konvoi-Steuerungen
Hier werden verschiedene Realisierungsvarianten einander gegenüber gestellt, wobei jede ihre eigenen Stärken und Schwächen besitzt. Jene Variante, die Deinen Vorstellungen am nächsten kommt, ist jene, die gleich am Anfang beschrieben wird. Schaue Dir hierzu einfach mal die Demo-ANlage Demo Autokonvoi 1.mbp an, die genau 3 Ereignisdefinitionen besitzt.

Kreisverkehre
In diesem Beitrag und weiteren Folgebeiträgen findest Du verscgiedene Kreisverkehr-Beuspiele, bei denen ich die Konvoi-Steuerung "auf die Spitze getrieben" habe (;)). Bei allen diesen Beispielen ist derselbe Konvoi-Mechanismus realisiert. Wenn Du die Anlagen testen möchtest, findest Du den SChalter zum Start jeweils in der Mitte des Kreisverkehrs (Du musst nahe genung heran gezoomt sein, damit der Schalter angezeigt wird).

Konvoisteuerung am Bahnübergang
Dieses letzte Anlagenbeispiel findest Du im Online-Katalog unter der Content-ID 3FD7F227-BFD1-4630-A162-00F7EFA87D34. Auch hier erfolgt die Konvoisteuerung nach demselben Mechanismus.

Viele  Grüße
BahnLand

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr

Ich versuche gerade eine automatische, parametrierbare Ampelsteuerung zu entwickeln.
Da wäre es natürlich schön, wenn ich genau wüßte, wie die Autos sich ab V6 verhalten werden.
Daß die hinteren Fahrzeuge abbremsen war ja schon angekündigt.
Ich nehme mal an, die fahren dann mit der vorherigen Sollspeed weiter, wenn sich der Vordermann bewegt?
Man muß sich dann wohl noch überlegen, wie man die "Staus" wieder etwas auflösen kann.
Das erste Fahrzeug kann man ja noch selber losfahren lassen, weil es bekannt ist.

Noch schöner wäre es, wenn es einen deaktivierbaren "Bremskontakt" geben würde, der sich wie ein stehendes Fahrzeug verhält.
Dann würde auch das erste Fahrzeug automatisch anhalten und losfahren können.

Daher brauche ich erstmal eine Übergangslösung, wo ich mir auch schon gedacht hatte, die Gleise vorher auf Autos abzufragen und denen einfach
per Timer immer eine feste Geschwindigkeit zu setzen. Dann fahren sie wenigstens erstmal wieder los...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hanno,
wenn ich's richtig verstanden habe, ist für V6 sowas wie ein Bremsassistent vorgesehen. Ich muß sagen, dass mich die ganze oben genannte Problematik so ausgebremst hat, dass ich da momentan in Wartestellung bin und der Dinge harre, die da kommen sollen. Ich habe da wirklich keine Lust die aufwändige Arbeit reinzustecken, die BahnLand da genannt hat. Das muß einfacher möglich sein.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hi

Hier eine Demo meiner ersten Ampelautomatisierung "Ampel_V1" für eine Fußgängerampel.
Das läßt sich nun an viele andere Konstellationen anpassen, die ich nach und nach hinzufügen werde.
Das Ampelmodul ist dabei immer das Gleiche. Die Variationen werden als Module "Ampel_Vx" ergänzt.
Die Autosteuerung s.o. wurde auf das heute (vor V6) Mögliche mit minimalem Aufwand gestaltet.
In der Demo ist nur die eine Fahrspur für das Weiterfahren eingerichtet...

TestAmpelAutomatik.mbp

Edited by HaNNoveraNer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo HaNNoveraNer

Habe deine Testanlage mir angeschaut - gut , das auch mal Lua vorkommt .  (y)

Auf der Gegenspur habe ich auch ein Fahrzeug eingesetzt , der startet aber viel später als die beiden von Dir eingesetzten Fahrzeuge .

Woran liegt das denn jetzt ? Kann mir hier keine Erklärung geben .

Ich arbeite auch an einer Ampelsteuerung , die aber schon etwas aufwendiger ist .     

# Größere Kreuzungen ( Tram , Bus , Radfahrer , Fußgänger und andere Fahrzeuge ) #  9_9

Auch soll oder werden anderen Spuren teils getrennt gesteuert .

Mit Lua hab ich noch nicht probiert !

Vielleicht hast Du schon einige Beiträge von mir gesehen oder gelesen .

Viele Grüße

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die andere Spur hab ich noch nicht eingebunden für die Demo. 

Dies ist ein erster Test, auf dessen Grundlage auch komplizierte Kreuzungen laufen sollen. 

Gruß Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo HaNNoveraNer

War ich wieder voreilig !

Aber warte mal ab , wie bei Dir eine die Lösungen aussehen werden .

Um weniger Einträge zu haben , verbinde ( Verknüpfung mit anderen Ampel gleicher Richtung ) Ampeln , so brauch ich nur eine Haupt-Ampel ansprechen mit der EV .

Habe auch eine Notlösung bei stehende Fahrzeuge , bei " Phase Rot " eine Sperrweiche eingesetzt , die dann aktiv ist .

So können die Fahrzeuge nicht mehr die Fahrzeuge ohne Geschwindigkeit vorschieben , über Straßestück oder Gleiskontakt/e gebe ich die Start-Geschwindikeit an die Fahrzeuge weiter . 

Wie es später gelöst wird bei Version 6 muss man abwarten , Habe auch jedes Fahrzeug eine Geschwindigkeit ( Variable " Erweitert " ) eingebaut .

Aber ist noch nicht reibungslos , komme aber schon sehr Nah heran , wie ich es vor habe . 

Läuft es so wie ich denke , werde ich die Testanlage auch hier im Forum hochladen .

Viele Grüße

H:xnS

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Hans

Wie sieht denn so eine maximal komplizierte Kreuzung :-) bei Dir aus?
Man muß die ja auch mit den vorhandenen Modellen bauen können...
Sonst brauchen wir keine Ampelschaltung dafür.
Also nur die Kreuzung, ohne Ereignisse.
Ich würde da gerne mal meine Versuche dran testen, wenn Du was hast.
Grundlage ist ja dann immer eine Tabelle, welche Ampel wann schalten soll und in welcher Reihenfolge.

Gruß
Thomas

Edited by HaNNoveraNer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas

Baue eine Testanlage für deine Test-Steuerung , dabei kommt noch eine Zusatz-Ampel für den Bahnübergang hinzu .

Diese gibt es wirklich in meiner Umgebung !

Ein Bild soll es mal zeigen , was Dich erwartet - virtuelle Fahrspuren kann ich auch noch hinzufügen .

Screenshot_24.thumb.jpg.9fb75dc7f16a8e06b62cfeb53b5835f8.jpg

Bis Samstag sollte ich damit fertig werden , dann lade ich sie hoch !

Fußweg ( Bürgersteig ) , Radweg , Strabagleise ( Tram ) Mehrspuren und Ampeln bzw. Verkehrschilder 

Viele Grüße

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnfreunde :D

Hallo Thomas   ;)

Wie versprochen lade ich eine Kreuzung die Komplexer ist als eine Normale .

Eigentlich müssen zwei Steuerung vorgenommen werden , wie ich es sehe - lasse mich aber gern überzeugen , das es auch anders gehen könnte !

Hier kann jeder mal seine Steuerung für die Ampel ausprobieren und sie um Forum präsentieren .

Die Kreuzung gibt es wirklich in Sankt-Augustin ( Kloster ) an der " B56 " in Richtung Bonn und Siegburg ....

Die Anlage ist bei Anlage zum Weiterbauen zu finden mit dieser ID oder Namen !    (y)

Screenshot_26.jpg.2158d5dca85f13de72ddbf292ddde368.jpg

Demo !   :o

Bü Steuerung vorhanden , kann aber zur Verbesserung geändert werden - lerne noch weiter !

 

Viel Spass und Erfolg beim Experiment mit der EV / Lua !

Viele Grüße

H:xnS

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans

Steuern ist das Eine, aber gibt es denn eine Vorgabe, welche Ampel wann schalten soll und wie lange? 

Gruß Thomas 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas

Kurze Übersicht in Bilder der Ampel die angesteuert werden müssen ( also angeben ) .

Wie die Reihenfolge der Zyklen der Steuerung geht kann ich in einer Tabelle versuchen anzugegeben .

Es wird da schon etwas schwieriger , da ich meine Notizen vor Ort nachtragen muss .

Aber man kann auch anders eine Steuerung der Zyklen nehmen , das nicht um bedingt dem Original verhält .

Da muss man dann eine geeignete Regelung selbst bestimmen  ( Planer ) .

Vorarbeit habe ich schon vorgenommen , das die passenden Ampel verbunden sind .

Screenshot_27.thumb.jpg.99b52b2fb420a210045879ada2f948ae.jpg

Screenshot_28.thumb.jpg.6540c45f3a06f37d69d91b5df3cb07df.jpg

Screenshot_29.thumb.jpg.2cde331fd8e048223dab5d2990378216.jpg

Screenshot_30.thumb.jpg.bb71b472eb0db059567de9d7d9be95ea.jpg

Screenshot_31.thumb.jpg.70751f8f64e2ff5cf84ddc9367ddd597.jpg

Screenshot_32.jpg.44adab8c6dce6b7da4878eced74ca095.jpg

 

Vorschlag Allgemein !

Man nimmt erst die Hauptstraße vor - 

- 1. Geradeaus und ggf. mit Recht ( wenn getrennt ist ) zusammen schalten oder trennen 

- 2. Links Abbieger 

Hier kann die Ampel gegenüber gleichzeitig geschaltet werden oder man verändert es mit einer anderen Ausführung !

dann nimmt man die Nebenstraße vor -

- Punkte 1. und 2. ( wenn eine Trennung der Richtungen vorhanden sind , trennt man die Zyklen dieser Ampel )

Für Abbieger von der Nebenstraße zur Hauptstraße sind " Blinkampel ( Achtung Fußgänger ) " gegeben .

Bei einige Stellen sind dauerhaft Blinkampel vorgesehen .

 

Also die Zyklen der Ampelphasen kann ich noch hochladen als ZIP-Datei ! 

Thomas Spiel doch den Verkehrsminister für eine geeignet Verkehrsfluss dieser Kreuzung :D(y)

Viele Grüße

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Halloooo

 Modellbahnfreunde

Ich habe an ein paar Gleiskontakte auf den Fahrspuren gesetzt , aber nicht überall .

Bei stehende Fahrzeuge vor Ampel sind an einige Stellen auch Sperrweiche bei " Rot " eingebaut , das kann man bei den anderen ergänzen , wer es haben will .

Bei V6 soll es dann nicht mehr nötig sein - abwarten wenn die Version 6 da ist !

Viele Grüße

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnfreunde

@Hallo Thomas

Hier habe ich eine Tabelle erstellt , wie sie vor Ort in etwa die Zeit - Abläufe waren ( sind ) .

Screenshot_37.thumb.jpg.54185c7782ea8475114a222a1d25cc43.jpg

Sollte sie hier als Bild zu klein sein , kann ich diese auch noch als ZIP-Datei hochladen !

Man kann auch in der EV die Ampeln dann ansprechen , die dann einen Wert ändern .

Damit sind weniger Einträge in der EV vorhanden , in der Tabelle sind auch die Zwischenschritte enthalten , die in der EV nicht nötig sind .

Ein Versuch in der EV mit nur Verzögerungen zu arbeiten geht sehr gut ohne Timer-Variable  ( " Timer läuft ab " ) .

Beispiel :

Hier von mir zwei Übersichten der Einträge mit nur Verzögerungen .....

Screenshot_38.thumb.jpg.60af2941a3c1ef742bde1736b8ec5c09.jpg

Screenshot_39.thumb.jpg.6675c18141a94cf9060cd76bdf8fad1c.jpg

 

Über einen Taster wird der Start der Steuerung begonnen , bis alle Abläufe durch sind , aber damit es nicht am Ende stoppt gab ich einen Eintrag das es wieder vom Anfang anläuft ( Endlosschleife ) .

Noch hab ich einen Nachteil damit , drücke ich die Taste auf " AUS " läuft die restliche Verzögerung noch weiter .

Ich müsste die Verzögerungen durch den Taster " AUS " zu stoppen bringen .

Weißt noch nicht wie ich es lösen kann , hab noch keinen Weg gefunden  ( Verzögerungen stoppen ) .

Ok !

Viele Grüße

H:xnS , der auch Versuche mit der EV lösen will !

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans

So stelle ich mir eine Tabelle vor.
Leider kann ich inhaltlich aber keinen 100% Bezug zur hochgeladenen Anlage erkennen.
Da fehlen Ampeln?  (1.1 ... )
Und eine Phase mit alle Ampeln auf Rot solltes es auch nicht geben.
Ich nehme als Ausgangsphase immer Grün für die Hauptstraße oder sowas.
Fußgängerampel sollten erst grün werden, wenn die Autos sicher stehen.
Was passiert, wenn Autos noch auf der Kreuzung unterwegs sind mit dem BÜ?
Verzögerungen zwischen den Ampelphasen sind auch wichtig (Fußgänger bekommen erst grün, wenn Autos schon 2s rot haben z.B.)
u.s.w.

Das ist eine sehr komplexe Kreuzung.
Ich habe auch noch keinen Plan.
Für mich müßten die Ampeln auch anders inkrementell numeriert sein, um sie automatisch anzusteuern.
Außerdem sollte erstmal NUR diese Kreuzung mit einem ringförmigen Fahrbetrieb versehen werden, um alles zu testen.
Das werde ich, wenn ich Zeit habe, mal versuchen aufzubauen.

Und dann müßte man erstmal langsam Spur für Spur durchgehen, um alle Abhängigkeiten zu begreifen.

Gruß
Thomas

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb HaNNoveraNer:

eine Phase mit alle Ampeln auf Rot solltes es auch nicht geben.

Doch.

Und zwar an jeder Kreuzung. Wie in der Realität.
Du musst nämlich eine Kreuzung leerfahren, bevor du den Weg für eine neue Fahrtrichtung frei gibst. Achte mal drauf, wenn du das nächste Mal mit dem Auto unterwegs bist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Götz

Das ist das, was ich oben angesprochen habe. Die Verzögerung vor der Freigabe der nächsten Ampelschaltung.

Aber bei Hans kommt die Rotphase nur einmal vor als Zustand in einem kompletten Zyklus.

Gruß
Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb HaNNoveraNer:

Das ist das, was ich oben angesprochen habe.

Dann ist deine Formulierung aber sehr unglücklich gewählt. Man kann nicht rauslesen, dass die Betonung auf "Eine" liegt und du meinst, dass es davon mehr geben sollte. Es liest sich so, als sollte es diese Phase nach deiner Vorstellung gar nicht geben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Hans

Zurück zur Ampelschaltung...

Den Bahnübergang lassen wir erst mal außen vor.
Der muß die ganze Kreuzung ja auch von einem beliebigen!!! in einen definierten Zustand schalten, wenn die Trams da aktiv die
Schranken anfordern können, wie von Dir geplant.

Irgendwo muß man ja anfangen.
Starten wir mal mit der Geradeausspur von dieser Seite. Dazu gehören 3 Ampeln.
Da ist schon das erste Problem: Wie schaffen wir es, daß dort kein Fahrzeug auf den Gleisen stehen bleibt?
Du hast die Ampeln gekoppelt. Eigentlich müßten wir erst die Ampel vor dem Bahnübergang auf Rot stellen, oder? ,
damit die Gleise leergefahren werden können?
Ich habe kleine Ahnung, wie man noch zwischen Ampel und Gleisen Autos stehen lassen könnte?

Würde ich also so schalten:

Ahinten: grün,grün,grün,gelb,rot,rotgelb,...
Avorne: grün, gelb, rot, rot, rot, rotgelb,...

Wenn dann später eine Tram durch will, muß man bei rot hier den Ablauf stoppen und danach weiterlaufen lassen.
Kompliziert!

Gruß
Thomas

aaa.thumb.jpg.4a5a91e776893e5ae52c3857937be24c.jpg




 

Edited by HaNNoveraNer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnfreunde

Danke für eure Kommentare hier !

@ Hallo Thomas 

Man kann bei dieser Kreuzung mit den Einfluss der Tram ( Ampel Bü und Bahnschranke ) integrieren . Das ist aber vor Ort nicht der Fall , da die BÜ eine eigene Steuerung besitzt , die unabhängig ist von den restlichen Ampel im Verkehr . 

Es kommt bei der normalen Ampel für den Verkehr ohne Bü-Ampel / Bahnschranken immer eine gemeinsame Rotphase ( aller Ampeln ) vor .

Gut es kommt hier vor , aber man muss es ja auch nicht so machen , wenn man eine eventuell eine ( bessere ) andere Lösung hat .

Hinweis !

Bü-Ampeln mit Bahnschranken stehen über der Regelung der normalen Ampeln ( Vorrang ) , wegen dieser Gefahrenstelle .

Mein Versuch eine nach Original Kreuzung darzustellen und auch wie man Übergangsinseln ( hier zwei vorhanden ) .

Hier fand ich den Vorteil , das gleich zwei unabhängige Bedingungen vorkommen zur Lösung einer Kreuzung ( Komplex ) .

Natürlich gibt es genügen andere Kreuzungen die halt Komplex sein können .

 

Nun zur meiner Tabelle !

Screenshot_43.thumb.jpg.bcbfc2a7d9ad3e042c1024086a4c2bb6.jpg

Hier habe ich mir nochmals Ampel kopiert als Draufsicht auf der Fahrbahn je Spur ( Fußgänger sind beidseitig vorhanden ) .

Habe zum Testen diese verwendet und auch in der Tabelle wiedergegeben , darum ist eine andere Bezeichnung ( Beschriftung entstanden ) . Aber hat zu der Kreuzung den gleichen Bezug .  Sorry ! 

Bei dieser Übersicht hat man eine besseren Überblick ( finde ich ) , ob man an einer dieser Ampeln ein Phasenfehler eingebaut hat . Fehlschaltung ! 

Ich wollte ohne Timer ( Timer läuft ab ) die nächste Phase umschalten , also mit Verzögerungen arbeiten - auch hier brauchte ich nur die eine Ampel ansprechen ( andere Ampel die gleich sind , sind mit der angesteuerte Ampel verbunden .

Screenshot_44.thumb.jpg.742df58dc4c90a1f1b8b2f5f76c47c4a.jpg

So habe ich mir eine Zusammenstellung auf der Kreuzung aufgemalt im einen Bild .

.. Rote Linie ist nur für den Bahnübergang " Bü "

.. die Linien die unterbrochen sind haben zur nächsten Ampel nochmal eine Verzögerung ( variiert zwischen 20 bis 40 Sekunden ) . Muss man mit der Geschwindigkeit anpassen ( Räumung der Fahrbahn ) .

Das sind aber jetzt meine Hilfsmittel die ich genutzt habe , jeder hat eine andere Art daran zugehen - es kommt auf den Lösungsweg an .

Hierüber könnte ich ein YouTube-Video machen von meinen Versuch dieser Test-Steuerung .

 

Eine Vorgabe der Beschriftung kann man ändern , liegt ja hier nicht fest . Buchstaben mit Zahlen , oder nur Zahlen oder Zahlen mit Trennung Punkt oder Klammer . 

Ja , es ist richtig eine für sich oder eine allgemeine Bezeichnung zu nutzen - das letzte wär wohl doch am Besten .

Leider ist es auch nicht überall gleich , aber ein Grundprinzip ( Standard ) gibt es .

Viele Hersteller und auch Aufsteller der Ampelnanlage haben ihre eigene Bezeichnung - auch die Verkehrsplaner .

 

Beispiel hier :

Screenshot_42.jpg.a33af595d42f57cc2ce7d87e9b143e1a.jpg

Eine Erklärung der Bezeichnung fand ich hier nicht , aber man kann auch als nicht wissenden erkennen was gemeint ist .

 

Erst wollte ich in dieser Art die Zyklen ( Zyklus ) der Phasen darstellen , aber hier fehlen die einzelne Phasen .

Hier ist nur wiedergegeben wann welche Ampel zeitmäßig abläuft .

Wie Goetz schon geschrieben hat , ist bei jeder Fahrbahn eine Einfahr- und Räumungzeit in einer Kreuzung ( enthalten , vorgesehen ) bevor eine neue Phase umstellt .

Es wird eine Analyse ( Flussverkehr ) der Kreuzung gemacht , die dann die Zeitzyklen bestimmen - Verkehrsstau ist nicht mit berechnet .

Meisten ist auch auf Hauptstraßen die Grünphasen etwas länger , auch gibt es hintereinander Ampeln in gleicher Richtung ( wie auch in meiner Demo-Anlage ) die eine kleine Verzögerung haben . Die erste Ampel schaltet zu der zweiten Ampel mit einer Verzögerung von ungefähr 20 bis 40 Sekunden ( Abstand der beiden Ampeln ) .

Verzögerung von Phase " rot /gelb " auf Phase " grün liegen bei 3 bis 5 Sekunden , Verzögerungen von Phase " grün " auf Phase " gelb " können gleich sein oder auch etwas mehr verzögert sein ( Abhängig von der Beweglichkeit bzw. Geschwindigkeit ) .

 

Komplex = hohe Anforderungen 

 

Prinzip ist erstmal ein Überblick zu gewinnen und gedanklich den Ablauf der Fahrzeuge einer ( dieser ) Kreuzung .

Feststellung !

Zwei unabhängige Steuerungen  sind hier vorgegeben ..

Wenn Fahrzeuge stehen bei " Rot " und nächstest Fahrzeug stößt an den Stehenden  , wird er weitergeschoben .

Abhilfe !

Man baut Sperrweichen ein , die bei ROT scharf ( Aktiv ) sind , anstoßende Fahrzeuge bleiben auch stehen .

Zweite Möglichkeit mit Gleiskontakte ( mehrere hintereinander ) zum Einsatz - habe das noch nicht getestet .

Die müssten dann einzeln angesprochen werden , ob sie schon ausgelöst haben .    Nur mal gedankliche Überlegung !

Wenn es ohne Sperrweichen gehen sollte Fahrzeuge bei Anstoss nicht weiter geschoben werden .  Wäre prima !

Version 6 soll ja eine andere Lösung haben !!!!

 

In der Materien bin ich auch ein Laie und auch kein Autofahrer , aber mich interessiert die Technik halt .

Gehe mal davon aus , das ein Autofahrer eher erkennt , wie so die Abläufe stattfinden könnten .

 

Oh ja , es kommen noch Warnampeln vor " Achtung auf Fußgänger " ( gelb - blinkend ) !!!   -- von der Nebenstraße zu der Hauptstraße --

 

Viele Grüße

Vielen Dank !

 H:xnS                                                                                                     (y)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb HaNNoveraNer:

Hallo Götz

Das ist das, was ich oben angesprochen habe. Die Verzögerung vor der Freigabe der nächsten Ampelschaltung.

Aber bei Hans kommt die Rotphase nur einmal vor als Zustand in einem kompletten Zyklus.

Gruß
Thomas

Hallo Thomas

Zum Beginn einer Ampelanlage ist immer überall Phase " rot " .   ( Auch bei umstellen von Not- und Nachtschaltung )

Bei weitere Abläufe kann dieser Vorgang übersprungen werden oder umleiten .

Dann gibt es noch eine Not- oder Nachtschaltung , Nebenstraßen haben dann eine gelbe blinkende Phase !!!!

Aber kann als letzter Punkt gewählt werden  oder weg lassen .

Vor Ort war es nicht ganz einfach eine Übersicht der Phasen-Umstellung an zusehen , sie ist ziemlich groß - einen guten Überblick zubekommen .

Viele Grüße

H:xnS

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin

Ich brauche mal ein paar gute Ideen von euch...

Es stehen beliebig viele Autos vor einer Ampel.
Bei Grün sollen alle wieder losfahren.
Klingt einfach, ist es aber nicht.

Mein erster Gedanke: Alle, die in einen maximal großen Bereich vor der Ampel einfahren, in einer Liste merken.
Und wieder löschen, wenn es die Ampelzone verläßt.
Problem: Was, wenn jemand ein Fahrzeug von der Straße nimmt? Dann steht es ewig in der Liste.
Zweiter Gedanke: Alle Fahrbahnteile abfragen, ob da ein Fahrzeug mit Speed=0 steht.
Problem: Aufwändig alle Teile zu erfassen und dann bei Grün die Abfrage zu starten.

Und was, wenn der Bereich voll ist ( zu kurz und zu viele AUtos) und es kommen doch noch Autos, die nicht weiter kommen?

Gibt es bessere Ideen?

aaa.thumb.jpg.37ca9c3f57f50f0c7d29f2dc559a4d29.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas 

Da hab ich auch noch Probleme , BahnLand hat einige Beispiele mit Kolonne ( Convoi / Konvoi - Linie ) auf eine Testanlage im Katalog .

Mit der Version 5 ist es auch möglich die Fahrzeuge über Gleiskontakte zu starten und zu stoppen , selbst mit Verzögerung und Beschleunigung ist möglich .

Wenn man mit der Fahrspur ( Straße ) / Gleis / virtuelle Fahrspur macht , ist die Länge maßgebend oder mehrere Stücke nacheinander ansprechen .

Mein Versuch ( Theorie ) mit mehrere Gleiskontakte die dann gleichzeitig den Start befehlen .

Mal sehen , wie andere Ideen hier zeigen !

Viele Grüße

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×