Jump to content

Ablaufberg, Wagen mit unterschiedlicher Geschwindigkeit ablaufen lassen


Recommended Posts

9 hours ago, 19-Eisenbahn-67 said:

...A heavy car rolls down the mountain faster than a light one. ..

Maybe, but only slightly. An MIT experiment came up with a difference of some 5% when the mass was doubled. B|

Vielleicht, aber nur geringfügig. Ein MIT-Experiment ergab einen Unterschied von etwa 5%, wenn die Masse verdoppelt wurde. B|

Link to comment
Share on other sites

Hi Dad 3353,

das mag ja sein dass der Unterschied sehr gering ist.

Aber mich stört das gleichmässige  ablaufen aller Wagen von einem Ablaufberg.

Hat jemand eine Idee wie man das ändern kann?

Ich unternehme gerade Versuche mit unterschiedliche Abdrückgeschwindigkeiten, wird aber mühsam.

Gruss Michael

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

in einem realen Ablaufberg sind zum Zwecke des gleichmäßigen Abrollens aller Wagen spezielle Gleisbremsen eingebaut. Ohne diese Gleisbremsen würde das Arbeiten an einem Ablaufberg lebensgefährlich und kaum ein Waggon mitsamt seiner Ladung würde unbeschädigt bleiben.

Im 3D-Modellbahn Studio gibt es dazu sogar spezielle Gleise.

766.thumb.jpg.10216915ad14b82a7737a740f9b7cdb6.jpg

Diese wurden von @BahnLand gebaut und sind unter der Content-ID

E2E0121B-DF80-4FEC-8DCE-1F04B6398627

zu finden.

Das obige Bild stammt aus der Anlage, die ich zur Veröffentlichung der Version 6 des 3D-Modellbahn Studios gebaut habe. Du kannst sie dir unter der Content-ID

85207543-C2AE-4AF2-AE37-BDE3D5435E9C

ansehen.

HG
Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, habe mir als es das V6 noch nicht gab mal einen Ablaufberg gebastelt und weil die Waggons da noch nicht der Gravitation folgten mir mit unsichtbaren Dummy Lok's beholfen. Die haben mir die Waggons dann nach unten geschoben. Die Dummy Lok's habe ich über 2 Weichen, eine direkt auf dem Eselsrücken und die zweite noch vor der ersten Richtungsgruppe, ein und ausgeschleust so dass sie quasi immer rotierten. So könnte man den rollenden Waggons noch zusätzlichen Schub verpassen oder sie verlangsamen. Ist aber ein enormer Aufwand beim programmieren bis das Timing richtig passt. Darum habe ich es nach dem ersten Zug wieder gelassen. In echt werden die Waggons ja vor dem abrollen auch noch gewogen um so die exakt benötigte Bremskraft der Gleisbremsen zu ermitteln. Dies scheint mir aber für unsere Modelle ein klein wenig übertrieben. Man müsste jeden Waggon mit einer unsichtbaren Dummy Lok verknüpfen um ihn so individuell steuern zu können. Also wenn dir das nicht zu viel Arbeit ist würde es schon funktionieren. Damit würde das schön simulierte Roll Verhalten das uns Neo da beschert hat natürlich neutralisiert. Also ich bin dem jetzigen Zustand sehr zufrieden!

LG  Atrus

Edited by Atrus
Korrektur
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...