Jump to content

Weichensteuerung


Recommended Posts

Hallo,

das Thema Steuerung interessiert mich. Aus euren tollen Beiträgen konnte ich schon einiges für die Stadtbahn Ludwigsburg übernehmen. Jetzt kommt das Problem, daß es einspurige Abschnitte geben wird, wo zwei Bahnen gegeneinander fahren. Wie regle ich am besten die Gleisbelegung? Brauche ich dazu extra Signale, wie in der Tutorial-Anlage? Für eine Animation der Situation in Ludwigsburg braucht man keine Signale zu sehen. Geht das auch im Hintergrund mit irgendwelchen Variablen. Dann vergebe ich einfach ein Token, wie es heute noch in England bei der großen Eisenbahn passiert. Zur Illustration gibt es hier ein Video aus einer Testanlage. Die Züge fahren derzeit auf Risiko. Solange die Geschwindigkeiten stimmen, treffen sie sich nicht, aber wehe es kommt etwas dazwischen...

Viel Spass mit der Stadtbahn

FriedrichList

 

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb FriedrichList:

Dann vergebe ich einfach ein Token, wie es heute noch in England bei der großen Eisenbahn passiert

Das Prinzip kannst du so auch im MBS anwenden, wenn du möchtest.
Der Speicherplatz für dein Token ist dann eine Variable.

Wenn eine Variable nur zwei Zustände haben soll (an/aus, wahr/falsch, frei/besetzt), empfiehlt sich der Typ Boolean.

Erlaubst du mir einen Blick auf deine Versuchsanlage aus dem Video (und die Steuerung darin)?
Dann kann ich besser einschätzen, welche Hilfen du benötigst um die Aufgabe zu lösen.

Edited by Goetz
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb BahnLand:

Hallo Eddie (SY-DU) und Goetz,

"Satelliten"-Kamera und einem "Orientierungspunkt" ...

Die auf den von Goetz durchgeführten Änderungen basierende Anlage kann unter der Content-ID 9F7937FD-516D-41BB-8ED5-9F9BD58B35AE ...

Bitte nach dem Laden einfach die Animation starten.

Viele Grüße
BahnLand

Hallo @BahnLand,

danke für die tollen Sachen, eine echte Bereicherung, was es überhaupt nicht gibt. Was für Aussichten (y):) 

Ich bin zwar in meiner Anlage zu Hause, aber für die, sie nicht kennen eine echte Hilfe

Gruß. Eddie.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Goetz:

Ja, das geht. Und es passiert doch auch jetzt schon. Es gibt mehrere Weichen, die in meinem Beispiel von den verschiedenen Linien unterschiedlich geschaltet werden.

Hallo @Goetz,

ich weiß nicht, ob du mich richtig verstanden hast. Es geht mir um die Weiche, auf welcher für der Zug egal ist, ob er abbiegt, oder geradeaus fährt. Was wird in dieser Weiche gespeichert?

Sonst alles gesehen, 4 Linie, alles klappt, toll und danke

Ich habe da noch eine verrückte Geschichte mit einer Kreuzweiche (4 absolut symmetrische verbundene Weichen)

283547590_Bild3.thumb.jpg.ce8b01617d84c1c6c8bf3adf639648ee.jpg2044403279_Bild2.thumb.jpg.05413153fadcd63492d8cd492e87ad68.jpg200711026_Bild1.thumb.jpg.923b5207a5b217c4eb8a7161489a54a5.jpg1433179566_Bild0.thumb.jpg.ad33af9c0bf3d57dd6ead99c3cdf9bbe.jpg

Bei manchen Weichenstellungen spinnen die Züge, z.B. wie auf dem Bild 1 kommt der Zug zur Weiche 4, biegt dann (Bild 3) ab und plötzlich machte in der Mitte eine 180° Rechtswende und kommt wieder über die Weiche 2 auf dem Parallelgleis zurück, manchmal dreht sich aber in der Mitte um 90° nach links und wieder über die Weiche 3 auf den alten Gleis. Ich weiß nicht, was los ist. Vielleicht hast du eine Erklärung dazu.

Gruß. Eddie.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb SY-DU:

Es geht mir um die Weiche, auf welcher für der Zug egal ist, ob er abbiegt, oder geradeaus fährt. Was wird in dieser Weiche gespeichert?

Schau doch nach, Eddie.
Du hast es doch vor dir und kannst das selbst untersuchen.

 

vor 1 Stunde schrieb SY-DU:

Bei manchen Weichenstellungen spinnen die Züge, ... Ich weiß nicht, was los ist.

Ich auch nicht, denn ich habe keine Ahnung, was du tust.
Ich kann dir ja nicht zuschauen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Eddie,

vor 2 Stunden schrieb SY-DU:

Bei manchen Weichenstellungen spinnen die Züge, z.B. wie auf dem Bild 1 kommt der Zug zur Weiche 4, biegt dann (Bild 3) ab und plötzlich machte in der Mitte eine 180° Rechtswende und kommt wieder über die Weiche 2 auf dem Parallelgleis zurück, manchmal dreht sich aber in der Mitte um 90° nach links und wieder über die Weiche 3 auf den alten Gleis. Ich weiß nicht, was los ist.

dieses Problem ist ganz einfach zu erklären:

Wenn ein Zug am Ende eines Gleisstücks ankommt, sucht das Modellbahn-Studio nach dem nächsten Gleisstück, auf dem der Zug dann weiter fahren kann. Gibt es aber an diesem Punkt weitere Gleisstücke, deren Enden sich am selben Punkt treffen, ist es für das Modellbahn-Studio nicht mehr eindeutig, welches Gleisstück zur Fortsetzung der Fahrt ausgewählt werden soll (dass hier nur ein Gleis gerade weiter führt und die anderen "abknicken", spielt hierbei keine Rolle). Deshalb sucht sich dann das Modellbahn-Studio irgend eine der hier angetroffenen möglichen Gleisstrang-Fortsetzungen aus (den Selektions-Algorithmus kenne ich nicht). Und wenn dies das falsche Gleis ist, kommt es zu den Phänomenen, die Du auf Deiner Anlage beobachtet hast.

Ich hatte dieses Problem schon einmal hier beschrieben (vermutlich vor Deiner Zeit beim Modellbahn-Studio ;), ist schon 3 1/2 Jahre her). Wie dort beschrieben, musst Du iunbedingt vermeiden, dass an einem Kreuzungspunkt mehr als 2 Gleisstücke enden. Findet der Wechsel zwischen zwei Gleissstücken bei mehreren Kreuzungspfaden am Kreuzungspunkt statt, darfst Du dies nur für einen Kreuzungspfad beibehalten. Bei allen anderen Pfaden musst Du die sich hier treffenden Gleisstücke etwas kürzen und dann ein kurzes Verbindungsgleis (z.B. ein Flexgleis) einfügen, das über den Kreuzungspunkt hinweg führt. Damit kann ein Zug von einem anderen Kreuzungspfad nicht mehr auf diesen Pfad überwechseln.

Angewendet auf Deine konkrete Straßenbahn-Anlage bedeutet dies:

1899640309_01HAMO-Hosentrgerkreuzung.thumb.jpg.53e2cfbe18a5bdde252167c59b669ad3.jpg

Bei Deiner Hosenträger-Kreuzung treffen sich die Enden der abzweigenden Spuren aller 4 Weichen am selben Punkt (durch die beiden sich kreuzenden Trennbalken in gelb und grün dargestellt). Deshalb kann ein von rechts oben kommender Zug, der über die abzweigende Weiche nach links unten überwechseln soll, vom Modellbahn-Studio auch nach rechts unten oder links oben abgelenkt werden, was natürlich falsch ist..

1260504041_02EinenStrangbeidseitigkrzen.thumb.jpg.64ab5bd55a4f48836d525837ebaa63d3.jpg

Entferne nun von einem Kreuzungspfad (hier jener von rechts oben nach links unten) die Gleis-Enden aus der Mitte, indem Du die Weichenstränge der beiden betroffenen Weichen etwas nach hinten versetzt (ich habe hierfür mit dem 3D-Modelleditor den Abzweigwinkel der beiden betroffenen Weichen von den voreingestellten 23° auf 20° reduziert.

1826595037_03Verbndungsstckeinfgen.thumb.jpg.86dfbe8fcdf95af1f97a99d77a928b7a.jpg

Füge nun in die Lücke ein kurzes Flexgleis ein, das exakt an die beiden offenen Giesenden der beiden Weichen anschließt.

Damit hast Du nun die Anzahl der Gleis-Enden im Kreuzungspunkt auf 2 reduziert (grüner Trennbalken), und der andere Gleisstrang (mit den gelben Balken) hat seine Gleis-Enden aus dem Kreuzungspunkt weg verlagert. Damit kann das Umlenken des die Krezung passierenden Zuges auf ein falsches Gleis nicht mehr auftreten.

Falls es Dich nun wundern sollte, warum dasselbe Problem nicht am anderen Weichen-Ende auftritt, wo insgesamt 3 Gleis-Enden, nämlich von den beiden Gleissträngen der Weiche und das Ende von dem daran angeschlossenen Gleisstück zusammentreffen: Hier tritt dieses Phänomen deshalb nicht auf, weil von den beiden Weichensträngen zu einem Zeitpunkt immer nur einer "aktiv" ist (nämlich jener, in dessen Richtung die Weiche geschaltet ist). Und damit treffen sich an diesem "Verknüpfungspunkt" wieder nur 2 "aktive" Gleisstränge, womit die Entscheidung, wohin das Modellbahn-Studio den Zug weiterleiten soll, wieder eindeutig ist.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Super @BahnLand - vielen Dank für deine Hilfe.

Aktueller Stand der Anlage:

Linienschreiber.jpg.59feff3866e9a9cf9fc64f81c87e943f.jpg

4EC2B5E7-B2ED-4CEB-A635-5E580F4CF525

das ist der Endstand aus diesem Stream: Goetz - Twitch
Der Messwagen (und nur dieser!) kann jetzt Lesen, Schreiben und Löschen.

Während der Messwagen schreibt oder löscht, darf kein anderer Zug fahren, weil in diesem Modus keine Weichen mehr automatisch schalten

Die von @BahnLandvorgeschlagene Korrektur am Hosenträger habe ich gerade durchgeführt. An dieser Stelle kehren Züge ab sofort nicht mehr um. 

Viele Grüße
Götz

 

P.S.: Falls ihr zuschauen wollt:

  • Ich mach jetzt mit einer Linie 6 weiter, die sich den Haltepunkt mit der Linie 1 am ZOB teilt.
  • Und ich benenne den "Schwimmbad" Stopp für die Linie 1 in "ZOB" um, damit das einheitlich ist.
  • Für die Linie 6 habe ich schon einen netten Weg gefunden
Edited by Goetz
Ankündigung hinzugefügt
Link to comment
Share on other sites

Danke @BahnLand für den Tipp und @Goetz für die Korrektur der 4 Weichen, super!

@Goetz, ich habe mir vor kurzem dein aktualisiertes Video angesehen und dabei fielen mir 3 Sachen ein, eine große, eine mittlere und eine kleine.

Zuerst die Mittlere: Also ich habe es ausprobiert und festgestellt, dass es (für mich zumindest) nicht möglich ist eine Weiche so zu programmieren, dass die selbe Linie sowohl abbiegen, als auch gerade aus fahren kann, das Löschen der Linie in dieser Weiche hat es auch nichts gebracht, weil die nachfolgende, entgegengesetzte Weichen auch programmiert sind und so kam es zu Konflikten und Fehlern :(.

Die kleine Sache: wo sich jetzt dankt Deiner großen Hilfe für mich die Möglichkeit ergeben hat alle, auch die historische, Strecken programmieren zu können, habe ich festgestellt, dass noch ein paar Weichen notwendig sind, um die alte, vor allem eingleisigen Abschnitte mit den beiden Gleisen der neuen, zweigleisigen Strecken zu verbinden. Manche von den, von dir schon mit dem Messwagen abgefahrenen Strecken müsste man nochmals abfahren.

Aber hier komme ich schon zu der großen Sache und zwar, wie kann ich diese wunderbare und (für mich) komplizierte Programmierung auf meine Anlage übertragen? Muss ich da was rüber kopieren, oder muss ich mit deiner Version weiter arbeiten? Ich weiß wirklich nicht, wie das jetzt weiter gehen soll, dabei in deinem Video der bei 1 .18 Std hast du gesagt du wartest jetzt auf meine aktualisierte Version mit den Haltestellen. Ich hätte schon gerne mit der großen Arbeit angefangen, dabei habe ich mir schon ein ziemlich einfaches System für die Namen allen Linien ausgedacht.

Vielleicht stelle ich hier sehr einfache Fragen, aber bei den Sachen bin ich ein ziemlicher Neuling

Gruß. Eddie.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Eddie,

vor 5 Stunden schrieb SY-DU:

wie kann ich diese wunderbare und (für mich) komplizierte Programmierung auf meine Anlage übertragen?

Wenn du soweit bist, dass du auf deiner Anlage deine Linien einrichten möchtest, gebe ich dir eine Version, die du in deine Anlage importieren kannst.
Diese Version wird dann nur den Messwagen und das Skript enthalten, aber keine Gleise.

Du musst dann selbst die Stopp-Kontakte setzen und mit den Daten für die jeweiligen Linien versehen.

 

Aber vorher müssen wir klären, warum

vor 5 Stunden schrieb SY-DU:

es (für mich zumindest) nicht möglich ist eine Weiche so zu programmieren, dass die selbe Linie sowohl abbiegen, als auch gerade aus fahren kann

Wenn die Linie abbiegt, hat sie ein anderes Fahrziel als diejenige, die geradeaus fährt. Du musst also darauf achten, dass du dem Messwagen für die beiden Strecken unterschiedliche Fahrziele mitgibst.

 

vor 6 Stunden schrieb SY-DU:

Manche von den, von dir schon mit dem Messwagen abgefahrenen Strecken müsste man nochmals abfahren.

Du musst sowieso alle Linien neu einrichten, weil dir meine Fantasie-Linien gar nichts nützen. Du möchtest ja die realen Linien auf deiner Anlage haben.

 

Viele Grüße
Götz

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Goetz:

Aber vorher müssen wir klären, warum

Wenn die Linie abbiegt, hat sie ein anderes Fahrziel als diejenige, die geradeaus fährt. Du musst also darauf achten, dass du dem Messwagen für die beiden Strecken unterschiedliche Fahrziele mitgibst...

Ja, das ist richtig. Mir geht's aber um die Weiche auf der Zufahrt zum "Bahnhof", wo die Straßenbahnen noch alle als Ziel "Bahnhof" haben, konnten aber praktisch über beide bzw. sogar alle drei Gleise den "Bahnhof" durchfahren.

Gruß. Eddie. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb SY-DU:

Mir geht's aber um die Weiche auf der Zufahrt zum "Bahnhof", wo die Straßenbahnen noch alle als Ziel "Bahnhof" haben, konnten aber praktisch über beide bzw. sogar alle drei Gleise den "Bahnhof" durchfahren.

Jede Linie hat doch einen festen Bahnsteig, oder nicht?
Den, an dem diese Linie angeschlagen ist. Mit Fahrplan etc.

An einem Bahnsteig können mehrere Linien halten.
Aber eine Linie hält nicht an mehreren (parallelen) Bahnsteigen. Weil man will, dass Fahrgäste auf dem richtigen Bahnsteig warten.
Weil man nicht will, dass sie in dem Moment, in dem die Straßenbahn kommt, ihre Koffer über alle Gleise ziehen.

Link to comment
Share on other sites

Es ist schon alles richtig wie du das erklärst. Das wären die geplante Abläufe. Mir ging es nur um rein theoretische Frage der Programmierung, ob der Zug den anderen Gleis als Alternative befahren konnte, wenn der fest geplante Gleis z.B. durch ein anderen Zug (defekt?) blockiert wäre.

Ich frage es so gezielt, weil es sehr praxisnah wäre, was ich auch da selber viele Male erlebt habe. Sonst komme ich mit den festen Zuordnungen absolut klar.

Gruß. Eddie.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb SY-DU:

Mir ging es nur um rein theoretische Frage der Programmierung, ob der Zug den anderen Gleis als Alternative befahren konnte ...

Ja, theoretisch lässt sich auch so etwas einbauen.
Aber mit dem derzeitigen Stand ist es noch nicht möglich.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin' nochmal.

Wenn du über die Haltestellen sprichst, denkst du dabei an alle im gesamten Netz (wären dann nämlich ziemlich viele), oder eher nur an die Endhaltestellen? Wenn du an alle denkst, würde dir das als Orientierung so reichen wie auf dem Bild (weil die Haltestellen für mich selber zuerst zweitrangig sind), oder denkst du eher an etwas anderes?

Zusätzliches Problem wäre noch, dass im Laufe der Jahrzehnte sehr viele Haltestellen verschoben wurden, neue kamen dazu und manche wurden liquidiert. Da ich alle Linien (auch die alten) programmieren möchte, wäre es zusammen mit den Haltestellen auf manchen Stellen ziemlich eng und manchmal unübersichtlich geworden.

Übrigens mit den zusätzlichen Weichen bin ich schon fertig und eigentlich wäre ich schon bereit mit dem Messwagen die Linien abzufahren, es sei denn, es wäre da noch was vorher zu erledigen.

Gruß. Eddie.

Haltestellen (Entwurf).jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb SY-DU:

Wenn du über die Haltestellen sprichst, denkst du dabei an alle im gesamten Netz (wären dann nämlich ziemlich viele), oder eher nur an die Endhaltestellen? Wenn du an alle denkst, würde dir das als Orientierung so reichen wie auf dem Bild (weil die Haltestellen für mich selber zuerst zweitrangig sind), oder denkst du eher an etwas anderes?

Mir ist es völlig egal, Eddie, wo du deine Haltestellen wie platzierst.

Es ist deine Anlage. Du willst darauf deine Linien einrichten. Am besten gleich alle hundert auf einmal und mit Ausweichbahnsteigen und wer weiß, was noch ...

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Goetz,

Am 16.2.2021 um 09:57 schrieb Goetz:

Jetzt mache ich aber mit dem Projekt Pause, bis du deine Haltestellen und die fehlenden Weichen eingerichtet hast.

also ich habe aus gegebenem Anlass nochmals genau recherchiert und festgestellt, dass ich zuerst auf das Errichten von Haltestellen verzichte (das mache ich, wenn ich meine Routen programmiert habe). Von den sehr vielen (mehrere hundert) Strecken, die von allen Linien in der Geschichte existierten suche ich langsam solche aus, die für mich am interessantesten sind und die werde ich dann mit dem Messwagen programmieren lassen. Das sind z.B. von Linie 6 drei bis vier von ca. 30 Strecken. So komme ich auf ca. 100-120 Strecken von allen Linien. Wichtig für mich ist vor allem, dass alle Gleise in meiner Anlage befahren werden.

Ich bin mir nicht sicher, ob für jede Strecke ein Zug auf der Anlage stehen muss, weil es dann, besonders auf den Knotenpunkten, zu wenig Platz da wäre, oder, ob ich einen Zug nach Bedarf umbenennen kann, um mit ihm eine gewünschte Strecke abfahren zu können. Für mich persönlich ist es nicht so wichtig, dass mehrere Züge gleichzeitig fahren, vielmehr aber, dass ich mit der Begleitkamera eines Zuges die verschiedensten Strecken abfahren kann.

Auch das "Schöngestalten" der Anlage ist für mich sekundär, das behalte für mich als weiteres Ziel, wenn das programmierte Befahren der Strecken funktioniert.

Noch eine "technische" Frage: Auf deinem Video hast du nur solche Strecken programmiert, die alle an eine Schleife enden, wo der Zug nach 10 Sek. Verzögerung zurück zum Start weiter vorwärts fährt. Wäre es auch möglich (für die alte Strecken, die an einer Ausweiche enden) so zu programmieren, dass der Zug dann automatisch rückwärts (mit negativer Geschwindigkeit) zurück fährt?

Sonst bin ich mit der Anlage soweit, dass ich nur auf dein Programm mit dem Messwagen warte.

Gruß. Eddie

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb SY-DU:

Wäre es auch möglich (für die alte Strecken, die an einer Ausweiche enden) so zu programmieren, dass der Zug dann automatisch rückwärts (mit negativer Geschwindigkeit) zurück fährt?

auch das ist prinzipiell möglich, ja.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
vor 2 Stunden schrieb SY-DU:

... und warte auf Dein Programm. 

Warte nicht auf mich, Eddie. Das kann dauern.
 

vor 2 Stunden schrieb SY-DU:

mit einer einzigen Nachricht

ist ein wenig spärlich, findest du nicht? Was soll mich daran motivieren?
Wenn du noch nicht einmal deinen Beitrag zeigst? Sondern nur mit "ich bin soweit" beschreibst?

Gruß
Götz

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 19.3.2021 um 18:47 schrieb Goetz:

Warte nicht auf mich, Eddie. Das kann dauern.
 

ist ein wenig spärlich, findest du nicht? Was soll mich daran motivieren?
Wenn du noch nicht einmal deinen Beitrag zeigst? Sondern nur mit "ich bin soweit" beschreibst?

Gruß
Götz

Also ich musst schon sagen, das du mich mit jetzt ziemlich überrascht hast.

Was für einen Beitrag soll ich dir jetzt zeigen? Soll ich etwa meine Anlage mit allen benannten Endhaltestellen veröffentlichen? Wenn das unbedingt notwendig ist, um das ganze zu programmieren, dann muss du mir das direkt sagen, weil ich die Anlage mit allen Bezeichnungen eigentlich nicht veröffentlichen wollte.

Außerdem wundere dich nicht über meinen "spärlichen" Beitrag. Nach dieser Aussage:

Zitat
  Am 16.2.2021 um 15:13 schrieb SY-DU:

Wenn du über die Haltestellen sprichst,...

_________

Mir ist es völlig egal, Eddie, wo du deine Haltestellen wie platzierst.

Es ist deine Anlage. Du willst darauf deine Linien einrichten. Am besten gleich alle hundert auf einmal und mit Ausweichbahnsteigen und wer weiß, was noch 

Und nachdem du auf das:

Zitat
Am 16.2.2021 um 15:13 schrieb SY-DU:

_______

Übrigens mit den zusätzlichen Weichen bin ich schon fertig und eigentlich wäre ich schon bereit mit dem Messwagen die Linien abzufahren, es sei denn, es wäre da noch was vorher zu erledigen.

Gruß. Eddie.

 

 

und das:

Zitat

Geschrieben 19. Februar

Hallo @Goetz,

  Am 16.2.2021 um 09:57 schrieb Goetz:

Jetzt mache ich aber mit dem Projekt Pause, bis du deine Haltestellen und die fehlenden Weichen eingerichtet hast.

also ich habe aus gegebenem Anlass nochmals genau recherchiert und festgestellt, dass ich zuerst auf das Errichten von Haltestellen verzichte (das mache ich, wenn ich meine Routen programmiert habe).

________________

Sonst bin ich mit der Anlage soweit, dass ich nur auf dein Programm mit dem Messwagen warte.

Gruß. Eddie

nicht geantwortet hast, ist bei mir der Eindruck entstanden, ich nerve dich mit meiner Fragerei. Da habe ich beschlossen, einige Zeit zu warten, bist du dich meldest. Es hat aber schon ungewöhnlich lange gedauert, deswegen kam ich dann mit den "spärlichen" Beitrag.

Ich hoffe, ich konnte dir erklären meine Sicht auf unsere Kommunikation.

Gruß. Eddie.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb SY-DU:

Ich hoffe, ich konnte dir erklären meine Sicht auf unsere Kommunikation.

Hallo Eddie,
ja, das konntest du.

Mir verging ehrlich schon die Lust, als du jammertest, weil du jetzt Haltestellen einrichten müsstest. Es ist ganz alleine dein Projekt. Ich wollte dir da ein wenig Unterstützung zukommen lassen. Aber wenn du zeigst, dass dir alles zu mühselig wird und du so tust, als müsstest du mir zum Gefallen etwas tun, dann verschwindet damit meine Motivation. 

Und jetzt auch wieder:

vor 24 Minuten schrieb SY-DU:

Soll ich etwa meine Anlage mit allen benannten Endhaltestellen veröffentlichen?

und

vor 24 Minuten schrieb SY-DU:

Wenn das unbedingt notwendig ist

...

Nein, du sollst nicht etwa und es ist nicht unbedingt notwendig.
Aber ich muss dann eben auch nix mehr. Wozu sollte ich? Was sollte mich dafür begeistern, es zu tun?

 

Gruß
Götz

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...