Jump to content

Textur auf Sphäre


Recommended Posts

Hallo,
bevor ich mich quäle, vielleicht weiß es ja jemand:
wenn ich in Blender eine Textur auf eine Halb-Sphäre legen möchte und habe als Textur etwas kreisrundes (also, nichts in den Ecken) - geht das?
Die Idee ist, dass ich mal versuchen möchte, einen Sternenhimmel zu machen (also eine große Kuppel). Die Bildchen werden dabei dem echten Himmel entsprechen, denn ich habe bei der Suche die OpenSource-Software Stellarium entdeckt. Genau muß das ja nicht sein, aber zumindest ähnlich. Vielleicht geht es ja sogar mit zwei Texturen und Vollsphäre.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andy,   sollte absolut kein Problem sein, erzeuge ein Bild mit quadratischen Massen und klebe das "Kreisrunde" drauf, du projizierst dann sowieso nur das Runde drauf.

dann erzeugst du eine Halbsphäre und projizierst die Textur kreisrund drauf (Normalen umkehren nicht vergessen), möglicherweise muss man dann etwas gegen die  Verzerrung arbeiten, von daher wäre es vielleicht besser keine Halbsphäre sondern nur eine Drittelsphäre zu machen, was als Kuppel dann ja eigentlich egal wäre, denke ich, versuch's mal, oder schick mir die Textur dann kann ich es versuchen wenn du willst.

lg max

Edited by maxwei
Link to comment
Share on other sites

Hallo Max,
das klingt doch schon mal gut. Mit der o.g. Software kann man die Sicht so stellen, dass man wirklich ein kreisrundes Bild bekommt. Ich hab's aber noch nicht geschafft, einen ordentlichen Screenshot zu bekommen. Die üblichen Screenshotprogramm kriegen da nix. Und die Texte (Sternennamen) müssen auch raus. Sowie ich das habe, schicke ich's Dir. Ideal wäre es ja wirklich, wenn wir eine komplette Kugel bekommen, damit jede Stellung eingestellt werden kann. Dann könnte man sogar in Echtzeit mitdrehen etc. Tagsüber wäre Ausblenden natürlich sinnvoll. Problematisch wird eine Skalierung insofern, dass die Sternchen dann vermutlich zu groß werden. Sind sie jetzt schon, damit man sie findet. Jedenfalls im Verhältnis zur Milchstraße, die fällt in den Bildern nicht so ins Gewicht. Mal sehen, was man da noch tricksen kann. Aber mir gefällt die Idee.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Max,
soweit käm's noch, dass ich bei einer Hilfe Druck machen würde. Ich wäre auch nicht böse, wenn Du sagst, dass es zwar prinzipiell machbar wäre, aber dass der Stil der Textur - insbesondere auch wegen der Skalierungsproblematik, letztlich nichts Brauchbares ergeben würde. Da vertraue ich ganz Deiner Expertise. Vielleicht könnte uns dann ja noch jemand mit einem Riesendisplay helfen, dass die Textur noch ein Stück größer (und damit feiner) wird. Eine Textur in einem anderen Stil werden wir kaum kriegen. Dann würde es halt nix werden mit der Idee.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Max,
erstmal Danke für die Mühe, die Du Dir gemacht hast. Das sieht so zwar ganz neckig aus, aber einige Sterne sind doch viel zu groß. Ich muß mal schauen, ob man die kleiner stellen kann, da sind unendlich viele Optionen im Programm - und wie beim Blender, eben auch viele auf Tasten. OpenSource halt. Aber gewaltig!!! Vielleicht ist ja auch irgendwas dabei, mit dem man einen Screenshot übergehen und direkt in eine Datei speichern kann - eben mit wesentlich höherer Auflösung. Zusammenstückeln läßt sich da aufgrund der Sphärenform auch nix. Vielleicht könnte ich aber mit Gimp vergrößern und dann die 'fetten' Sterne manuell verkleinern.
Mal schauen, was mir da noch einfällt.

Gruß
  Andy

p.s.: hoho, wie man die Sterne kleiner macht, habe ich gefunden. Ich denke, damit erledigt sich wohl auch das Auflösungsproblem. Mal sehen, was mit einem neuen Bild bei rauskommt. :) Danke für die Projektdatei. Damit geht's schneller!

Edited by Andy
Link to comment
Share on other sites

Hallo Max,
schon klar. Aber noch finde ich nichts in dieser Art. Aber wirf mal einen Blick auf die verkleinerten Sterne (Faktor 1/3 zur Originaleinstellung). Habe einen Winterhimmel genommen, kurz bevor es hell wird, da steht die Milchstraße schön in der Mitte. Der Klecks ist der Mond. Meinst Du, dieser Screenshot könnte ausreichen, auch ohne eine echte 4096? (den großen Wagen erkennt man schon!)

Gruß
  Andy

 

stellarium-003.zip

Edited by Andy
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal nach einem Bild gesucht mit höchster Auflösung unter Wallpapers.

Resultat: nach ein bisschen Nachbearbeitung
for.thumb.jpg.eaaf44997e977d5bb53b39e3b12be528.jpg

Ich denke, langsam wird's. (eventuell noch etwas dunkler?)

lg max

Edited by maxwei
Link to comment
Share on other sites

Hallo Max,
bin eine Stufe weiter! (If all other fails, read the instructions). Er rendert bis 4096x4096 in Datei! Aber das Ding ist 10 MB groß - aber tolllllll. Wat nu?

Gruß
  Andy

p.s.: email ist unterwegs

Edited by Andy
Link to comment
Share on other sites

Hallo Max,
also ich denke, da können wir uns auf den Kopf stellen, der Himmel ist einfach zu groß, die Sternchen werden einfach zu fett. Hab etliches probiert.
4096x4096 ist bei weitem noch nicht genug!!! Und dann sind es außerdem eindeutig zu viele Sterne. Es gibt zwar sogar die Option Lichtverschmutzung, aber die bleiben.
Naja, der Versuch war's wert. Jedenfalls danke ich Dir, dass Du mitgespielt hast. :(

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Ich muß 5 gewesen sein, als mir mein Vater auf dem Balkon den Sputnik gezeigt hat. Und dann hab ich ihn gefragt, was hinter dem Himmel ist. War er doch baff.

edit: was ist denn hinter Neo's Himmel? :D

lg Andy

Edited by Andy
Link to comment
Share on other sites

Hallo Andy,

unterstützt das Programm auch die Generierung von Cubemaps, sodass du eine Skybox statt einem Skydome verwenden kannst? Mit einer Skybox würdest du bereits mit 2k-Texturen gute Ergebnisse erzielen (dieses Verfahren wird auch vom Studio genutzt).

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Neo,

vor ein paar Jahren habe ich mal mit Skyboxen für eine andere Eisenbahnsimulation experimentiert.

vor 56 Minuten schrieb Neo:

dieses Verfahren wird auch vom Studio genutzt

wird es einmal möglich sein, auf die fest vorgegebene Skybox des MBS innerhalb einer Anlage zuzugreifen? Dann könnten Wetterzustände und/oder Tageszeiten eingebaut werden. Für so veröffentlichte Anlagen müssten die verwendeten Cubemaps dann natürlich irgendwie so hinterlegt werden können, dass sie öffentlich zugänglich sind.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,
da muß ich mich erstmal schlau machen. Letztlich kann es das Sichtbare im Screenbereich in eine Datei rendern, eben bis 4kx4k. Wie das mit der Skybox dann funktioniert, müßt ihr mir erklären, wenn's soweit ist. Mittlerweile habe ich auch noch einige andere Programme gefunden - vielleicht kann es wenigstens eins von denen.
Das Problem mit der Skybox wird dann wohl sein, dass ich eigentlich ein gutes Stück Realismus einbringen wollte. Keine Ahnung, ob das bei der Technik dann auf der Strecke bleibt. Da muß ich erstmal über meinen Horizont hinaus ;)
Ist aber schön, dass soeben noch mehr Bewegung ins Thema kommt :)

Gruß
  Andy

p.s.: (Eine relativ extreme Lösung wäre ja, die wichtigsten Sternbilder und anderen Objekte per Luaskript zu berechnen und zu positionieren...)

Edited by Andy
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor 12 Minuten schrieb Roter Brummer:

wird es einmal möglich sein, auf die fest vorgegebene Skybox des MBS innerhalb einer Anlage zuzugreifen?

irgendwann wird das kommen, sicherlich im Zusammenhang mit einem Wetter-Feature.

vor 10 Minuten schrieb Andy:

Wie das mit der Skybox dann funktioniert, müßt ihr mir erklären

Für eine Skybox wird der umgebende Raum von allen 6 Seiten "fotografiert" mit einem Kameraöffnungswinkel von 90°. Werden diese 6 Texturen dann auf einen Würfel aufgemappt, entsteht ein räumlicher Eindruck. Im Internet findest du viele Informationen dazu, Skyboxen sind klassische Mittel zur Darstellung von Himmel/Sternen in 3D-Spielen.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor 22 Minuten schrieb Neo:

irgendwann wird das kommen, sicherlich im Zusammenhang mit einem Wetter-Feature.

das wäre supercalifragilisticexpialidocious (y).

vor 24 Minuten schrieb Neo:

Für eine Skybox wird der umgebende Raum von allen 6 Seiten "fotografiert" mit einem Kameraöffnungswinkel von 90°. Werden diese 6 Texturen dann auf einen Würfel aufgemappt, entsteht ein räumlicher Eindruck.

Ich habe da mal ein einfaches Experiment aus Grundkörpern gestartet.

770.thumb.jpg.d7d7ec885bb138b3730c70eb980c1a93.jpg

Das erste Problem sind zunächst die falschen Vektoren. Die müssten alle in eine Richtung zeigen. Dann sieht man die Kanten nicht mehr. Das wäre in einem externen Programm ja relativ einfach machbar.

Das zweite Problem ist die Größe, die so ein Modell haben müsste. Um es realistisch hinzubekommen müsste das Modell sehr groß sein, und dann verschwindet ein Teil des Cubes im Nebel.

HG
Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Brummi,

Skyboxen selber im Studio nachbauen wird aktuell nicht unterstützt. Du kannst zwar die Lichtproblematik mit entsprechenden Materialeigenschaften umgehen, allerdings werden Skyboxen immer im Zentrum der aktuellen Ansicht platziert, wandern also mit der Kamera mit. Zusätzlich wird eine spezielle Rendertechnik verwendet, damit Skyboxen immer hinter allen anderen Objekte erscheinen.

Es wird daher aktuell nur bei einem Proof-of-Concept bleiben, denn der Himmel im Studio benötigt mehr als nur eine Textur. Durch Verwendung des Physical Based Renderings reflektieren die Objekte im Studio die Umgebung, also den Himmel. Damit dies auch mit anderen Hintergründen funktioniert, müssen diese speziell vorberechnet werden. Das ganze Thema ist leider etwas komplexer und aufwendiger.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...