Jump to content

Stoppen und/oder unerwartet umdrehen einer Lokomotive.


Recommended Posts

Hi Eisenbahnfans!

Hier bin ich am testfahren in meinem Anlageëntwurf.

Das meiste Funkioniert ausgezeichnet, aber auf meiner Anlage geht etwas nicht ganz richtig:

es fährt eine Lokomtive ohne Wagons, bremzt, hält und kehrt sich sichtbar 180 grad um, und fährt zurück.

Schon erfahren habe ich daß zwei mögliche Einläße sind: 1) keine Spur ist aktivitiert, oder 2) in der Weiche oder Kreuzung sind keine Weichenstellungen definiert worden.

Welche sind (Forumhinweise zu) sonnstige Anläße die dies auch möglich verursachen?

Auch erfahren habe ich daß wenn eine Lokomotive fährt auf mehr als nur einem nicht-virtuellen Gleis auf der gleichen Position, die Lokomotive sofort stoppt.

Welche sind (Forumhinweise zu) sonnstige Anläße die dies auch möglich verursachen?

Dankeschön im Voraus,

Grüße aus (endlich, nach sieben Wochen trocken) mal wieder regnerisch Niederlande,

Jan.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andy,

 

Mein Deutsch reicht nicht ganz. Was meinst du genau? Garnichts sonnstiges wie: "Zwei gleise übereinander (daß heißt: der erste über den zweiten, und der Zweiter untern den ersten) "? Habe ich schon beschrieben daß ich das schon kontrolliert habe und also nicht der Fall ist. Auch geschieht der Fehler nicht oben einen virtuellen Gleis oder virtuelle Weiche.

Grüß,

Jan.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb fietsende:

Mein Deutsch reicht nicht ganz.

Deshalb wäre es gut, wenn du deine Anlage veröffentlichen oder hochladen würdest.
Dann könnten wir nachschauen, was die Ursache für dein Problem ist.

9_9

Link to comment
Share on other sites

28 minutes ago, fietsende said:

they are not from the catalogue.

Dag Jan,  fijn dat je een voorbeeld beschikbaar stelde. Ooit moeten die niet catalogus rails gewerkt hebben ? Je kan ze terug opladen als een draft dan blijven ze een tijdje in catalogus en werken terug. Groetjes Herman. En dan kunnen anderen ook meer zien dan vraagtekens en naar een oplossing zoeken.
Hallo Jan, schön, dass du ein Beispiel nennst. Es war einmal eine Zeit, in der diese nicht katalogisierten Schienen funktioniert haben müssen ? Sie können sie als Entwurf hochladen und sie bleiben eine Zeit lang im Katalog und funktionieren dann wieder. Grüße Herman Und dann können auch andere über das Hinterfragen hinausschauen und nach einer Lösung suchen.

Maar Hawkeye heeft blijkbaar iets gevonden.... Aber Hawkeye scheint etwas gefunden zu haben....;)

Edited by Herman
Link to comment
Share on other sites

Danke Hawkeye, du hast es richtig gesehen. Jetzt funktioniert es hier 100% ausgezeignet. Das war dumm gemacht von mir.

Dankjewel Herman: het blijkt nog een fikse opgave om automatisch (niet handmatig) de koppeling precies (niet ongeveer) boven de ontkoppelbalk te krijgen. Maar dat los ik op dit ogenblik op door te controleren welke lok er direct na de ontkoppelrail rijdt. Afhankelijk van de lengte van de locomotief laat ik die loc langer (of minder lang) doorrijden, zodat de koppeling precies boven de ontkoppelbalk komt. maar allicht is er een eenvoudigere oplossing met minder contrôle-argumenten en acties. Misschien vind ik die slimmere oplossing later nog. Het langer of minder lang laten doorrijden doe ik m.b.v. "Trein of wagon betreedt rails", en vervolgens het object controleren (uit lijst van locomotieven/treinen), en afhankelijk van het object de loc wel (snelheid blijft laag) of niet (snelheid wordt nul) iets verder laten doorrijden.

HG,

Jan.

Link to comment
Share on other sites

Deze oplossing is intussen alweer achterhaald. Omdat hier de ontkoppelrails (op den duur, na modifikatie) in de simulatiemodus onzichtbaar zijn, heb ik nu meerdere ontkoppelrails achter elkaar in het zelfde spoor geplaatst. De kortere loks aktiveren de ontkoppelaar die het dichtst bij het stootblok van het betreffende perronspoor in mijn kopstation ligt, de langste loks aktiveren de ontkoppelaar die het meest verweg van dat stootblok ligt.

This solution is now obsolete. Because the uncoupling rails here (in the long run, after modification) are invisible in simulation mode, I have now placed several uncoupling rails one after the other in the same track. The shorter locomotives activate the decoupler closest to the fender of the relevant platform track in my terminal station, the longest locos activate the decoupler closest to that fender.

Link to comment
Share on other sites

Hello @fietsende , maybe obsolete or not, but you gave me something to think about.
If we use s = v * t ( Physics) and we know the length of a vehicle we can calculate the time to let him exactly stop on the disconnecting rail.
I used scripting because we can find the length of the train and use this.

Hallo Jan , vielleicht veraltet oder nicht, aber du hast mir etwas zum Nachdenken gegeben.
Wenn wir s = v * t verwenden ( Physik ) und wir die Länge eines Fahrzeugs kennen, können wir die Zeit berechnen, um ihn genau auf der Trennschiene anhalten zu lassen.
Ich habe Skripting verwendet, weil wir die Länge des Zuges ermitteln und diese verwenden können.

script01.thumb.jpg.0518234e271d57dea9368bf101e62fdc.jpg

 

stop exactly on.mbp 

Please look at the other solution further in this post, the layout:getVehicleGroup was not needed, only the length of the triggering vehicle. vehicle.length.

Bitte schauen Sie sich die andere Lösung weiter unten in diesem Beitrag an, die layout:getVehicleGroup wurde nicht benötigt, nur die Länge des auslösenden Fahrzeugs. vehicle.length.

Kind regards. Mit freundlichen Grüßen. Herman

Edited by Herman
Link to comment
Share on other sites

Hi Herman,
try autodeceleration to 0 for different distances (especially long ones). This must be inner-black-hole-physics. Well, maybe in other situations it works, but better study small samples.

greetings
  Andy

Link to comment
Share on other sites

 

Hello, thank you @Andy . As always I was to quick, and maybe distracted. But it works fine for that specific question.
Here is a much simpler solution. I certainly didn't want to disturb anyone with this . †

Hallo, danke @Andy . Wie immer war ich zu schnell, und vielleicht abgelenkt. Aber für diese spezielle Frage funktioniert es gut.
Hier ist eine viel einfachere Lösung. Ich wollte sicher niemanden damit stören.
 †

Regards, Herman

script02.jpg.7f5f920c6d876f1d0a87b7c308de8437.jpg

stop exactly on 2.mbp

Edited by Herman
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...