Jump to content

Austellungsanlage hauptbahnhof


Markus Meier

Recommended Posts

Die Austellungsanlage Hauptbahnhof habe ich bereits Ende April Fertiggestellt : 77DF0AC3-C0E7-4505-81C6-CAAA53F225F4 ! ich wollte sie eigentlich erst nach dem Doppeldecker und der Talent 2 veröffentlichen, nachdem der Reinhard aber nach wie vor anscheinend kein Interesse mehr hat an den Bau dieser Fahrzeuge und man entsprechend auch nix mehr hört und hier nix voran geht veröffentliche ich diese NOTGEZWUNGEN UNFERTIGE Anlage eben schon jetzt >:(. Sie war eigentlich als Austellungsanlage vorgesehen nun ist sie aber ein unvollständiges etwas . Es reicht im derzeit vorhanden Portfolio einfach nicht sie ausreichend zu besetzen weil eben viele Hauptzüge nach wie vor nicht da sind ( Talent 2, Doppeldecker, ICE T z.B ) das ist einfach ein FAKT. Wenn kein Interesse mehr besteht obwohl vor 3 Jahren mal gesagt wurde es wird sich darum bemüht die Hauptzüge der Deutschen Bahn dem Studio hinzuzufügen dann kann ich auch nix mehr machen. Macht mit der Anlage was ihr wollt, wenn Anlagenbauer und Modellbauer nicht miteinander zusammenarbeiten dann kommen eben unfertige Anlagen die von der Zugzusammenstellung nicht zusammenpassen dabei heraus. Wir haben viele klassische Loks aber eben zu wenig moderne und so kann ich die Gleise für eine Hauptbahnhof Anlage aus der Neuzeit eben nicht ausreichend besetzen. Es tut mir leid aber es ist dann halt so>:(

- Der alte Doppeldecker sollte eigentlich durch den neuen ersetzt werden

- Da wo der IC steht sollte eigentlich der ICE T mal stehen neben ICE 1,3 und 4

- und da wo noch die alte BR 614 momentan steht sollte eigentlich die Talent 2 stehen

Ich habe auf 3 Gleisen also nur absolute Behelfslösungen/Züge hingestellt. Die Ingolstadt könnte man auch mit der Talent und dem ICE T besser gestallten so das die Züge besser zusammenpassen. So eine Anlage muss man auch erstmal bauen . Es ist ja nicht so dass nur der Zugmodellbau Arbeit macht auch die Anlagen machen Arbeit und man will ja auch alles möglichst harmonisch haben

Mein Anlagenprojekt Menschen in Züge wo ich extra noch offene Gleise bei Menschen in Züge 1 ( in diesem falle ) bereitgestellt habe kann ich so auch nicht vervollständigen. Es ist also auch hier ein unschöner Leerstand zu erkennen

Das ist alles so traurig einfach nur denn ich bin schon der Meinung das die Züge zusammen passen sollten und die Anlagen dann eine bessere Qualität auch haben

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

vor 6 Stunden schrieb Markus Meier:

nachdem der Reinhard aber nach wie vor anscheinend kein Interesse mehr hat an den Bau dieser Fahrzeuge

ich kann verstehen, dass es Dich stört, dass nicht alle Epoche-6-Fahrzeuge, die Du Dir wünschst, im Online-Katalog vorhanden sind. Ich kann aber nicht verstehen, dass Du einige Modellbauer mit Anspielungen wie dieser immer wieder "anmachst". Es ist ein großer Irrtum, anzunehmen, dass Du die Modellbauer mit solchen Bemerkungen zusätzlich "motivieren" kannst.  Auch wenn ein Modellbauer in diesem Forum ankündigt, ein bestimmtes Modell erstellen zu wollen, ist dies eine reine Absichtserklärung und kein verbindliches Versprechen! Insbesondere kann nicht erwartet werden, dass ein solches Modell in einer bestimmten Zeit zur Verfügung steht. Ich hatte bei meinen ersten Recherche-Aktivitäten zum Railjet auch nicht damit gerechnet, dass ich ein volles Jahr bis zu dessen Fertigstellung benötigen würde. Auch ein Modellbauer kann sich nicht zu 100% seiner Zeit mit dem Modellbahn-Studio befassen. Auch für ihn gibt es noch andere Dinge im Leben, z.B. Familie, Beruf oder sogar eine unvorhergesehene Krankheit.

BahnhofsanlageIngolstadt.thumb.jpg.938cb97d5944252f7ad3723189a88f76.jpg
(Zum Vergrößern bitte anklicken)

Da Du so sehr darauf versessen bist, unbedingt eine "Art-reine" Epoche-6-Anlage zu herzustellen, möchte ich Dich darauf aufmerksam machen, dass Du auch dort, wo es auch mit den heutigen Katalog-Modellen möglich wäre, mit Deiner Auswahl nicht konsequent warst. Die auf den Gleisen 1 und 2 stehenden ET420-S-Bahn-Garnituren besitzen nämlich noch die alten Pop-Farben-Anstriche anstelle des aktuellen Nahverkehrs-Anstrichs, der im Online-Katalog als Variation ebenfalls vorhanden ist (siehe obiges Bild). Außerdem könntest Du gerade in Ingolstadt auch den "München-Nürnberg-Express" einsetzen, der auch beim Vorbild in einer Sandwich-Konfiguration (101 an beiden Zugenden) gefahren ist, solange es den passenden Steuerwagen noch nicht gegeben hat (Gleis 4). Und wieso möchtest Du den IC (Gleis 8) durch den ICE-T ersetzen und nicht neben letzterem beibehalten? Wenn Du einen "passenden" Ersatz für den 614 suchst - warum nimmst Du nicht den (Diesel-)Talent oder den Regio-Schuttle aus dem Online-Katalog her? Beide gibt es ebenfalls im Epoche-6-Regiobahn-Design (Gleise 6 und 7).

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb BahnLand:

Hallo Markus,

ich kann verstehen, dass es Dich stört, dass nicht alle Epoche-6-Fahrzeuge, die Du Dir wünschst, im Online-Katalog vorhanden sind. Ich kann aber nicht verstehen, das Du einige Modellbauer mit Anspielungen wie dieser immer wieder "anmachst". Es ist ein großer Irrtum, anzunehmen, dass Du die Modellbauer mit solchen Bemerkungen zusätzlich "motivieren" kannst.  Auch wenn ein Modellbauer in diesem Forum ankündigt, ein bestimmtes Modell erstellen zu wollen, ist dies eine reine Absichtserklärung und kein verbindliches Versprechen! Insbesondere kann nicht erwartet werden, dass ein solches Modell in einer bestimmten Zeit zur Verfügung steht. Ich hatte bei meinen ersten Recherche-Aktivitäten zum Railjet auch nicht damit gerechnet, dass ich ein volles Jahr bis zu dessen Fertigstellung benötigen würde. Auch ein Modellbauer kann sich nicht zu 100% seiner Zeit mit dem Modellbahn-Studio befassen. Auch für ihn gibt es noch andere Dinge im Leben, z.B. Familie, Beruf oder sogar eine unvorhergesehene Krankheit.

BahnhofsanlageIngolstadt.thumb.jpg.938cb97d5944252f7ad3723189a88f76.jpg
(Zum Vergrößern bitte anklicken)

Da Du so sehr darauf versessen bist, unbedingt eine"Art-reine" Epcohe-6-Anlage zu herzustellen, möchte ich Dich darauf aufmerksam machen, dass Du auch dort, wo es auch mit den heutigen Katalog-Modellen möglich wäre, mit Deiner Auswahl nicht konsequent warst. Die auf den Gleisen 1 und 2 stehenden ET420-S-Bahn-Garnituren besitzen nämlich noch die alten Pop-Farben-Anstriche anstelle des aktuellen Nahverkehrs-Anstrichs, der im Online-Katalog als Variation ebenfalls vorhanden ist (siehe obiges Bild). Außerdem könntest Du gerade in Ingolstadt auch den "München-Nürnberg-Express" einsetzen, der auch beim Vorbild in einer Sandwich-Konfiguration (101 an beiden Zugenden) gefahren ist, solange es den passenden Steuerwagen noch nicht gegeben hat (Gleis 4). Und wieso möchtest Du den IC (Gleis 8) durch den ICE-T ersetzen und nicht neben letzterem beibehalten? Wenn Du einen "passenden" Ersatz für den 614 suchst - warum nimmst Du nicht den (Diesel-)Talent oder den Regio-Schuttle aus dem Online-Katalog her? Beide gibt es ebenfalls im Epoche-6-Regiobahn-Design (Gleise 6 und 7).

Viele Grüße
BahnLand

Danke fürs Beispiele aber es is ja doch ned ganz von der Hand zu weisen das die älteren Modelle nicht die Qualität haben wie die neuen lieber BahnLand☝️.  Und zu deiner Beispielzusammenstellung Ich finde z.B nicht das der Stadler da hinpasst da er in Relation zur Bahnsteiglänge viel zu kurz ist, der geht ja da komplett unter auf der Anlage. Der MNE Express ist wiederum viel zu lang da gehen ja die loks über die Bahnsteiglänge hinaus das geht ja gar ned. Und bei der 420 er wollte ich einfach mit der Orangenen ein kleinen Farbaktzänt setzten weil doch die züge sonst alle immer nur Rot sind da kamen mir die anderweitigen Farben eigentlich ganz recht. Aber klar die Rot Weiße ist trotz des selben Bautyps eine neuere Epoche wie die Orangene oder Blaue das stimmt ( aber Bautyp ist trotzdem gleich  ). Zum IC muss ich sagen find ich würde der T bzw. TD besser passen da er vom aussehen her mit dem 3 er besser harmonieren würde. Dennoch Danke für deine Anregungen und Beispiele hier für eine mögliche Lösung sorgen zu wollen 👍👍👍👍👍👍👍 

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Markus Meier

Selbst dann, wenn die von Dir gewünschten Fahrzeuge vorhanden wären, würde diese einfallslose Anlage (77DF0AC3-C0E7-4505-81C6-CAAA53F225F4) dadurch nicht besser.

Immerhin hat Deine Anlage durch den Einbau der Weichen das Prädikat Bahnhof verdient. Du hast leider versucht, Qualität durch Quantität zu ersetzen. Nur parallele Geraden machen keinen Bahnhof aus, hier fehlen Bahnhofsvorfelder als Einfahrts-und Ausfahrtsbereiche.

Die Ausführung der Oberleitung bleibt von Dir nach wie vor unverstanden und unverändert, obwohl Dir genügend Hinweise gegeben wurden. Es gibt auch keine doppelten Oberleitungsmasten, dafür aber Quertragwerke. Sie sind kein Fahrdraht und dienen nur zur Befestigung der Oberleitung über mehrere Gleise. Man kann an einem Mast aber 2 Ausleger anbringen. An einem Gleisende steht noch ein Abspannmast, um die Oberleitung abzufangen. o.O Aber wem schreibe ich das ...

vor 3 Stunden schrieb Markus Meier:

da er in Relation zur Bahnsteiglänge viel zu kurz ist, der geht ja da komplett unter auf der Anlage. Der MNE Express ist wiederum viel zu lang da gehen ja die loks über die Bahnsteiglänge hinaus

>:( Du kannst Dich doch nicht ersthaft darüber beklagen, das der Zug zu kurz oder zu lang für den Bahnsteig sei. Hier solltest Du mit eigener Phantasie Abhilfe schaffen.

Schau Dich doch bitte mal auf einem richtigen Bahnhof in der Örtlichkeit um, mach ein paar Fotos und versuche mal, das Gesehene in kleinen Schritten planvoll in eine kleine Modellbahnanlage umzusetzen. Dann sollte sich das Problem mit den vielen bunten Fahrzeugen aus Platzgründen erledigt haben.

Leider habe ich das Gefühl, daß Du noch nicht erkannt hast, daß das MBS kein reines Computerspiel ist. Es gibt leider kein Level zu knacken.
Es fordert in vielen Bereichen das Wissen des Benutzers heraus. Fehlendes Wissen kann Dir im Forum vermittelt werden. Wenn Du Dich weiterentwickeln möchtest, lese genau und nimmt die Tipps beim Ausprobieren an;
B| wenn nicht, knall einfach alles auf die Platte und beschwere Dich anschließend. Du kannst ja nichts dafür, daß das Programm nicht so funktioniert, wie Du es Dir vorstellst,

--- kommentiert

Henry

Edited by Henry
text
Link to comment
Share on other sites

Am 6.8.2023 um 21:36 schrieb Henry:

Hallo Markus Meier

Selbst dann, wenn die von Dir gewünschten Fahrzeuge vorhanden wären, würde diese einfallslose Anlage (77DF0AC3-C0E7-4505-81C6-CAAA53F225F4) dadurch nicht besser.

Immerhin hat Deine Anlage durch den Einbau der Weichen das Prädikat Bahnhof verdient. Du hast leider versucht, Qualität durch Quantität zu ersetzen. Nur parallele Geraden machen keinen Bahnhof aus, hier fehlen Bahnhofsvorfelder als Einfahrts-und Ausfahrtsbereiche.

Die Ausführung der Oberleitung bleibt von Dir nach wie vor unverstanden und unverändert, obwohl Dir genügend Hinweise gegeben wurden. Es gibt auch keine doppelten Oberleitungsmasten, dafür aber Quertragwerke. Sie sind kein Fahrdraht und dienen nur zur Befestigung der Oberleitung über mehrere Gleise. Man kann an einem Mast aber 2 Ausleger anbringen. An einem Gleisende steht noch ein Abspannmast, um die Oberleitung abzufangen. o.O Aber wem schreibe ich das ...

>:( Du kannst Dich doch nicht ersthaft darüber beklagen, das der Zug zu kurz oder zu lang für den Bahnsteig sei. Hier solltest Du mit eigener Phantasie Abhilfe schaffen.

Schau Dich doch bitte mal auf einem richtigen Bahnhof in der Örtlichkeit um, mach ein paar Fotos und versuche mal, das Gesehene in kleinen Schritten planvoll in eine kleine Modellbahnanlage umzusetzen. Dann sollte sich das Problem mit den vielen bunten Fahrzeugen aus Platzgründen erledigt haben.

Leider habe ich das Gefühl, daß Du noch nicht erkannt hast, daß das MBS kein reines Computerspiel ist. Es gibt leider kein Level zu knacken.
Es fordert in vielen Bereichen das Wissen des Benutzers heraus. Fehlendes Wissen kann Dir im Forum vermittelt werden. Wenn Du Dich weiterentwickeln möchtest, lese genau und nimmt die Tipps beim Ausprobieren an;
B| wenn nicht, knall einfach alles auf die Platte und beschwere Dich anschließend. Du kannst ja nichts dafür, daß das Programm nicht so funktioniert, wie Du es Dir vorstellst,

--- kommentiert

Henry

Mach mir mal ein Beispiel wie du das meinst mit den Oberleitungen und stell mal ein Foto rein davon. Ich hab halt die Befestigungssets der früheren Trägerwerke benutzt, die waren am einfachsten anzubringen und ich hatte nur 2 Teile Das Trägerwerk und die Oberleitung. Leider gibts das Trägerwerk nicht mehr daher habe ich es aus dem Archiv raus genommen. Die Kombination wähl ich immer weil sie am einfachsten ist. Alles rastet problemlos an gleis und Oberleitung ein, bei den anderen Sets kenn ich mich ned aus. Aber wie gesagt stell mal ein Paar Fotos rein

Link to comment
Share on other sites

P.s. Und mit Vorfelder meinst du wahrscheinlich das ganze Gleiskunstrukt was vor und hinter dem Bahnhof ist, diese ganzen Vernetzungen und vielleicht auch mit der ein oder anderen Kurve drin. Ja das meinst du, aber dies war von Anfang so nie geplant die Anlage sollte sich wirklich nur ausschließlich auf den Bahnhofs Bereich beziehen weil die mir sonst zu groß geworden wäre, sie soll wirklich nur eine Standanlage darstellen 

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

So ich hab diesen ganzen Oberleitungswahnsinn jetzt nochmal überarbeitet, Ich habe jetzt die Trägerwerke aus dem Beispiel genommen und hab die alten rausgehauen. Außerdem habe ich Querleitungen verlegt Wer will kann jetzt die Anlage nochmal begutachten ob das jetzt besser so ist

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Markus Meier:

ob das jetzt besser so ist

Tut mir leid, Markus, aber das ist noch immer miserabel.
Ich hatte dir vor einer Weile schon einmal erklärt, warum die Oberleitung diese Spitzen hat:

mangelhafteOberleitung.thumb.jpg.c4a4b896dfcc875cf3d292e0a8d66f4e.jpg

Wenn die wie bei dir einfach frei in der Luft schweben, dann ist was verkehrt!

Viele Grüße
Götz

Nachtrag: Hier findest du das Posting. Das war dieses Jahr im April.

Edited by Goetz
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Goetz:

Tut mir leid, Markus, aber das ist noch immer miserabel.
Ich hatte dir vor einer Weile schon einmal erklärt, warum die Oberleitung diese Spitzen hat:

mangelhafteOberleitung.thumb.jpg.c4a4b896dfcc875cf3d292e0a8d66f4e.jpg

Wenn die wie bei dir einfach frei in der Luft schweben, dann ist was verkehrt!

Viele Grüße
Götz

Nachtrag: Hier findest du das Posting. Das war dieses Jahr im April.

Ich hab doch schonmal geschrieben das ich bei der Verlegung im 2D Modus von oben nicht erkennen kann wo die Spitzen genau verlaufen. ich sehe von oben immer nur den Draht denn ich dann in die länge ziehe. Und die Masten lege ich so an das die Abstände möglichst gleich zueinander sind aber nie nach den Spitzen. Wenn ich die Masten alle nach den Spitzen auslegen würde dann würden die Abstände nicht mehr passen. Dann wäre der eine Masten näher am anderen und wieder ein andere wäre wieder weiter weg usw. Das würde dann auch Scheisse ausschauen. Solche Strommasten sind ja immer in selber Entfernung zueinander. Außerdem wenn ich an jeder Spitze einen Masten hinstellen würde das würde doch unmöglich ausschauen dann bräuchte ich ja 10 mal soviel Masten. Da hätte ich ja ein ganzen Mastenwald auf der Anlage

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

@Markus Meier, schau dir an, wie das auf Anlagen anderer aussieht.
Alle (außer dir) kriegen es hin.

Und wenn du die Anleitung von Brummi aufmerksam lesen würdest, dann wüsstest du auch was wohin gehört.

Aber du erwartest nur von anderen, dass sie sich Mühe geben. 
Selber gibst du dir keine. Kennen wir schon. Kannst du auch weiterhin so halten.
Aber wenn du dann fragst, ob es gut sei kriegst du von mir die ehrliche Antwort: Nein, das ist Mist!

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Markus Meier:

Ich hab doch schonmal geschrieben das ich bei der Verlegung im 2D Modus von oben nicht erkennen kann wo die Spitzen genau verlaufen.

Hallo!

Wie wäre es mit der 3d-Ansicht? Und dann gibt es noch die überraschende Möglichkeit, sich die betreffenden Ausschnitte von nahem anzusdehen, für eine bessere Ausrichtung.

Viele Grüße

kdlamann

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

wenn Du es nicht schaffst, die Oberleitung Vorbild-entsprechend zu platzieren, lasse sie lieber ganz weg. Das sieht dann jedenfalls besser aus als die "falschen" Oberleitungen.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...