Jump to content

Ein bisschen Automatik wäre schön


Franz
 Share

Recommended Posts

Zitat

Nun gibt es Signale, die Signale sind und Signale die eigentlich Schalter sind... und keiner blickt mehr so richtig durch..

Moin EASY,

es kommt noch schlimmer, es gibt nun nach dem 3D-EBP Verständnis

  1. Schalter vom Typ Schalter  (Verbindung)
  2. Schalter vom T yp Signal    (Ereignis)
  3. Signale  vom Typ Schalter  (Verbindung)
  4. Signale  vom Typ Signal     (Ereignis)
  5. Lampen vom Typ Schalter  (Verbindung)
  6. Lampen vom T yp Signal    (Ereignis)

denen nun nicht mehr anzusehen ist, welche Schalteigenschaften sie mitbringen. Man kann also nicht mehr vom Aussehen des Objektes auf den Schalttyp schließen.


Schalter werden in Schaltstellung = 0 aufgenommen und auf die Platte gezogen
Signale werden in Schaltstellung = 1 aufgenommen und auf die Platte gezogenZusätzlich gibt es unterschiedliche Darstellungen im Katalog:

Das hat zur Folge, daß z.B bei den Drückasten vom Typ Signal (=1) die Anzeige im Katalog der gewollten Definition widerspricht, will sagen, daß die Taste anstatt gelöst nun als gedrückt angezeigt wird. Das verwirrt uns zusätzlich und sollte von Neo so geändert werden, das alle Signale auch mit Schaltstellung = 0 im Katalog dargestellt werden.

Verbindet man nun in seinem Projekt einen Schaltertyp mit einem Signaltyp, kommt es sofort zu einem Schaltvorgang, wobei sich der Signaltyp  parallel zum Schaltzustand  des Schaltertyps  einstellt.

;) Ich hoffe, daß uns dieser "Schnellschuß" aber nach "vorne" bringen wird - man muß eben alles ausprobieren.

Soweit fürs Erste, viele Grüße von

Henry

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

offen, zu, an, aus, gerade, krumm, oben, unten, gedrückt, nicht gedrückt, 0, 1 oder 1, 0, ...

Ich habe mir angewöhnt, die "Schalt-Artikel" immer erst auszuprobieren, da ich nie weiß, was jetzt die "Grundstellung" oder "Ausgangsstellung" mit "0" und die andere Stellung mit "1" ist (oder hat die Grundstellung doch den Wert "1"?). Denn ohne dieses Ausprobieren komme ich bei den vielen unterschiedlichen Definitionen und Deutungen "nicht zu Potte".

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

... dann trage ich als binär denkerder Mensch auch noch etwas dazu bei... meine Sicht der Dinge:

Schalter ist "Aus" -> Kontakte sind offen -> Strom kann nicht fließen -> Binär "0"

Schalter ist "Ein" -> Kontakte sind geschlossen -> Strom kann fließen -> Binär "1"

Signal ist "Geschlossen" -> Zug darf nicht fahren -> Binär "0"

Signal ist "Offen" -> Zug darf  fahren -> Binär "1"

Ich gehe also nicht unbedingt von der Bezeichnung des Zustandes aus, sondern unter welchen Umständen was passiert:

Strom fließt nicht = Zug fährt nicht -> "0"

Strom fließt = Zug fährt -> "1"

Bleibt für mich nur noch der Widerspruch, daß wenn ich einen "normalen" Schalter auf die Platte ziehe, der Strom nicht fließt, beim Signal hingegen der Zug fahren darf... allerdings nur die Hauptsignale, die Vorsignale sind genau anderst herum (da sie ja momentan eigentlich Schalter sind...)

Gruß

EASY

 

 

Link to comment
Share on other sites

Dann wäre doch die Frage an Neo ob man die Kategorien nicht einfach zusammenfassen kann.

Letztendlich geht es doch darum Elemente sowohl über die Ereignissteuerung (Signal/Relais) als auch über "Verbinden mit..." (Schalter) funktionsfähig zu machen.
Wenn dann diese kombinierten Elemente über eine Animation verfügen sollte jedem gedient sein und vor allem die Abwärtskompilität gewährleistet sein.

Ich hatte ja bereits geschrieben, dass ich es für sinnvoll halte, die Schalter auch über die Ereignisverwaltung schalten zu können.
Und in manchen Fällen kann es auch Sinnvoll sein ein Hauptsignal direkt mit einem anderen Signal als Schalter zu verbinden.
Bei einer Kombination hätte jeder die Freiheit es zu machen wie ihm beliebt und vielleicht (sofern man nicht den Überblick verliert) es sogar miteinander zu kombinieren.

Allerdings sollten weitere Änderungen im Katalog erst dann gemacht werden, wenn sichergestellt ist, dass man es schnell und einfach auf den Projekten auch austauschen kann. Ich denke da an NEO's Austauschfunktion um die Fragezeichen zu ersetzen, die er schon mehrmals angesprochen hat. Denn immerhin sind doch gerade Signale und Weichenlaternen mit die meisten bzw. in der Steuerung die abhängigsten Elemente auf der Platte und ziehen bei einer Änderung daher den meisten Aufwand im Projekt nach sich.

Gruß
MarkoP

Link to comment
Share on other sites

Zitat

bei einem physikalischen Schalter sind bei Stellung '0' die Kontakte nicht gebrückt, also offen.

Hallo Seehund,
nun habe ich kapiert, was Du meinst.

Jedoch handelt es sich bei unseren Schaltern genau genommen um Wechselschalter, die aktiv zwischen 2 Zuständen hin- und herschalten.

Der Schalter hat eine Grundstellung digital = 0 und eine Arbeitsstellung digital = 1 ( "0" entspricht analog einem Ruhekontakt in Nulllage, "1" ist der Arbeitskontakt) wie wir es auch vom Doppelspulenantrieb kennen, will sagen "0" oder "1" sind je eine aktive Schaltstellung.

@ ALLE :
Sorry, ich hätte gerne alle Beiträge, die Schalter und Signale betreffen und nicht unbedingt in dieses Thema gehören, in ein neues Thema verschoben.  Entweder geht es nicht mit dieser Forumsoftware oder ich habe es noch nicht gepeilt.

Deshalb eröffne ich gleich ein neues Thema Schalten von Signalen und Weichen mit Schaltern, wo wir weiter diskutieren können.

Alles weitere, was zum ursprünglichen Thema "ein bisschen Automatik wäre schön" gehört, bitte ich hier weiter zu posten.

Viele Grüße von

Henry

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...