Jump to content

Wasser - mal anders


dioramag
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

habe mal für Wasserflächen ein bißchen herumprobiert und habe das folgende Ergebnis erhalten:

Wasser-versuch.jpg  Grundkörper - Maße beliebig

Farbe : blau; Transparenz : 50%; Textur : Waterplain 0031; Skalierung nach Belieben - es geht aber auch ohne (siehe Bild)

Man kann natürlich mit der Untergrundtextur noch ein bißchen spielen. Mit "Watt" sieht es auch ganz gut aus.

Damit kann man auch "unter Wasser" filmen.

 

Hat das schon Jemand so gemacht ? Würde mich interessieren !

 

Viele Grüße

Dioramag

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Henry und Marko,

korrekt, das Wasser wird Teil neuer "Umgebungsfunktionen" sein, die noch realistischere Simulationen ermöglichen werden. Die neue Professional-Version wird, wenn alles gut läuft, im ersten Quartal des neuen Jahres erscheinen.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Und damit die Grafikkarte mehr auslasten und so von den meisten doch nciht genutzt werden können.

Tut mir Leid, sehe ich ehrlich gesagt keinen Sinn drin solange die Grundperformance nicht besser wird.
Ist doch heute schon das häufigste Problem, dass die FPS bei Reflektionen in die Knie geht, soll das bei Wellenbewegungen anders sein?

Gruß
MarkoP

Link to comment
Share on other sites

Sorry Neo,

an der von mir beschriebenen Problematik hat sich seit einem Jahr nichts getan.
Was auch der Grund ist warum das Studio bei mir mittlerweile seit Jahresmitte nur noch installiert ist aber nicht gebraucht wird.
So lange ich keine Landschaftsgestaltung vornehmen kann, macht Streckenbau für mich keinen Sinn, geschweige denn eine Automatisierung.

Die angesprochene Möglichkeit auf einer Bodenplatte verschiedene Raster einzusetzen ist nicht in Sicht, also bis dahin

MarkoP

Link to comment
Share on other sites

Hallo MarkoP,

die Version 3 befindet sich mitten in der Entwicklung, und wird, so wie es schon Version 2 und 1 getan haben, das Studio sinnvoll voranbringen. Optimierungen gehörten schon immer dazu, und werden auch in Version 3 eine wesentliche Rolle einnehmen.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Da du auch auf direkte Nachfrage hin nichts ausspuckst zu konkreten Verbesserungen in Version 3 gehe ich davon aus, das dieses Problem auch weiterhin bestehen bleiben wird. Deine Mühen in allen Ehren, aber die Aussagen sind reine hinhaltetechnik.

Natürlich gibt es mit jeder neuen Version und mit jedem Update Verbesserungen. Doch mal Klartext: was bringen mir Optimierungen an Unteropjekten, Polygonen und Tiefenberechnung, wenn ich bei einer größeren Bodenplatte keine vernünftige Landschaftsgestaltung und Texturierung vornehmen kann.

Weitere Tests zeigen deutlich, dass das Problem bereits bei Plattengrößen von 4500x3000mm mit geringem Raster auftreten, was keine wirklich große Bodenplatte mehr ist. Eine Anlage besteht nun mal nicht aus einer flachen Ebene! Es ist ja nicht mal möglich die Platte vernünftig zu Texturieren ohne nach jedem markieren eine halbe Tasse Kaffee zu trinken.

In so fern sei mir nicht böse, aber ob die Version 3 das Studio sinnvoll voranbringt oder nicht steht nicht zur Debatte. Alle Performance-Verbesserungen sind immer nur auf Objekte ausgelegt, welche aber gar nicht das Problem sind, dann dazu müsste man ja erst mal eine Landschaft haben um diese einzusetzen!

Schöne Weihnachten
MarkoP

Link to comment
Share on other sites

Hallo MarkoP,

wenn ich die 4000 Mitglieder des Forums Fragen würde, was Ihnen am Wichtigsten am Studio ist, würde ich 4000 verschiedene Antworten bekommen. Du musst dich daher mit allgemein gehaltenen Aussagen zufrieden geben, dass ich bei der Weiterentwicklung des Studios alle Aspekte der Community berücksichtige, aber eben nur Teile davon auch tatsächlich umsetzen kann.

Damit du mich nicht falsch verstehst, ich weiß von dem Optimierungsbedarf bei den Bodenplatten, und so wie die Gleise eine Generalüberholung spendiert bekommen, werden auch die Bodenplatte sich weiterentwickeln, aber alles der Reihe nach.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marco, ich verstehe dieses Hickhack, ob jetzt eine bestimmte Sache kommt oder nicht, ueberhaubtnicht. Klar, es gibt einige Dinge die verbesserungswuerdig sind, aber im grossen und ganzen ist das MBS ein super Program, das auch Anfaengern eine tolle Arbeitsplatvorm bietet. @ Neo, auf das neue Wasser freuen sich meine Kurzen schon, die koennen es garnicht erwarten es auf ihrer Nordsee Anlage auszuprobiren. Gruss Wuestenfuchs
Link to comment
Share on other sites

halllo MarkoP, Wüstenfuchs und alle die es interessiert,

also ich verstehe diesen hickhack auch nicht und bin sogar genervt,

anstatt sich hier immer wieder und weiter in kritik über den entwickler und programmier sowie das progamm zu äußern, (es ist ja auch so einfach, da sogar von dieser seite geantwortet und man nicht einfach ignoriert wird) deinen mal bedarf zu klären und zu handeln.

es steht jedem doch frei, auch wenn er das programm gekauft hat und wohl seit 2 jahren mehr oder weniger nutzt,
das  inzwischen auch immer weiter entwickelt wurde, aber seinen ansprüchen nicht genügt, auf ein anders zu wechseln.

<sarkasmus>
es gibt doch in sachen gleisplanung und simulation soviele  andere gute progamme, die all unsere wünsche erfüllen und sogut wie nichts kosten.
</sarkasmus>

vg quackster


 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Quakster,

ich kann gut nachvollziehen wenn du und andere genervt sind.
Doch genau das was du schreibst habe ich eben probiert zu tun, denn bis zur dritten Wiederholung meiner Hinweise war es Neo ja offenbar nicht mal klar was ich meine, sonst hätte er nicht geschrieben, dass das löschen der Bodenplatte zb. auf der Gotthart-Nordrampe keinen großen Einfluss hat.

Mir ist sicherlich klar, dass sich bei den unzähligen Mitgliedern und Nutzern des Studios auch unzählige Meinungen vorhanden sind. Doch leider kann man mit den Nichts aussagenden Posts von Neo keine konkrete Diskussion bzw. Problemerörterung aufbauen. Erst im letzten Absatz seines bisher letzten Post hat Neo sich zu dem eigentlichen Problem geäußert. Leider jedoch genauso ausweichend wie in allen anderen Situationen bisher auch. Das ist keine Kritik an Neo! Sondern ich zeige nur auf, dass er inzwischen zigmal Andeutungen von Verbesserungen in dieser Richtung gemacht hat, jedoch nie etwas passiert ist. Alle Optimierungen bezogen sich bisher immer nur auf den Einsatz und Aufbau von Objekten. Statt dessen wird mit der neuen Version eine Sache eingeführt werden, die als erste Fehlerursache bei zu niedriegerer FPS-Rate genannt wird. Detailreichtum und Reflektionen! Sehe nur ich da einen Wiederspruch in sich?

Da ich persönlich glaube, dass ich unmöglich der einzige Nutzer bin, der gerne größere Anlagen baut, ist hier die Priorisierung sehr einseitig angesiedelt.
Soll heißen entweder ist das Problem nicht kurzfristig lösbar oder es ist für Neo uninteressant es zu lösen. Jedenfalls habe ich von diversen Versprechungen die Nase voll und werde die nächste Vollversion erst dann kaufen wenn dieses Problem gelöst oder zumindest stark reduziert worden ist, da ich sonst keine Nutzungsmöglichkeiten im Studio sehe auch wenn es ein echt geiles Programm ist. Doch wie bereits gesagt, bedeutet Eisenbahn bauen für mich mehr als nur Gleise verlegen und eine Lok darauf zu stellen. Ich möchte auch unterschiedliche Gelände in einem Projekt auf einer Bodenplatte darstellen können

Schöne Weihnachten und Auf Wiedersehen
MarkoP

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...