Jump to content

Idylle auf dem Lande


streit_ross
 Share

Recommended Posts

Hallo Freunde, 

nach ein paar Tagen anstrengender Fleißarbeit möchte ich euch meine neueste virtuelle Anlage vorstellen. Schon der Anlagenname sagt es aus, dass es diesmal um eine beschauliche ländliche Gegend irgendwo in der leicht bergigen deutschen Südhalbkugel geht, wo die wenigen Züge zum Alltagsleben dazugehören. Um nicht zu viel Hektik aufkommen zu lassen,habe ich auf bewegte Menschen und Fahrzeuge verzichtet. Der Zugbetrieb ist eigentlich nicht was großartig einmaliges, passt aber meiner Meinung nach zur Landidylle. Falls ihr der gleichen oder anderer Meinung seid, lasst es mich wissen.

Viel Spass beim Anschauen.

Grüße an alle Neugierigen und Schaffenden

Streitross

Dörfliche Eisenbahnidylle.mbp

Link to comment
Share on other sites

Hallo Streitross,

Idylle pur (y)!

Nur:
Die Zäune "H0-Zaun_3m_02", "H0-Zaun_3m_03" und den Pfosten "H0-Zaun_Pfosten02" gibt's nicht im Online-Katalog, weshalb alle als Fragezeichen erscheinen. Gibt es einen "passenden" Zaun und Pfosten aus dem Katalog-Sortient, die man stattdessen dafür hernehmen könnte? (Einfach jeweils eines der Fragezeichen markieren, "Bearbeiten - Ersetzen" anklicken, Ersatztzaun/-pfosten auswählen und "alle ersetzen" zulassen - für 3 Elemente durchzuführen).

Idylle.thumb.jpg.1bb3e5e29edf38bbf5f4ee22b082e127.jpg

Hier habe ich den "Gartenzaun 1,5m" (Größe verdoppelt) und den "Industriezaun alt Pfeiler" als Ersatz hergenommen (die Zäune müssen anschließed etwas verschoben werden).

Und:
Der Hintergrund "geradeaus" flackert da, wo sich die beiden zusammengesetzten Hintergrund-Flächen überlappen. Du kannst das Flackern ganz leicht verhindern, indem Du eine der beiden Hintergrundflächen wenige Millimeter nach vorne oder hinten verschiebst. Beim Betrachen fällt dieser "Versatz" nicht auf.

 

Nichtsdestotrotz ist die Anlage sehr schön geworden. (y)

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Streitross,

danke für den Upload. Es kommt leider auch nicht alle Tage vor, dass eine vollständige Anlage wie deine hochgeladen wird, weshalb ich immer froh bin, wenn die Leute ihre Anlagen hier präsentieren und ich dadurch sofort sehe, dass sich jemand bewusst für eine Veröffentlichung entschieden hat.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Sorry, das mit den Fragezeichen bei den Zäunen könnte daran liegen, dass ich sie nicht in den Katalog eingestellt habe, sondern nur hier vorgestellt:

Das Veröffentlichen von irgendetwas im Katalog will ich, wenn denn eines meiner Modelle tauglich ist, erst ab V4 probieren.
Gruß
Reinhard "Porrey61" Porazik

Link to comment
Share on other sites

Hallo Streit Ross

Eine Anlage nach meinem Geschmack (y) Ich freue mich über solche Anlagen, bei denen ich auf den ersten Blick das Thema erkennen kann und wo es nicht nur um "Betrieb" geht. Die würde ich u. U. glatt real nachbauen.

Aber beantworte mir bitte zwei Fragen:

Welches Gleissystem hast du benutzt? (Diese Art von Anlagen wird sicher gern auch  von anderen real aufgebaut und da sind solche Angaben hilfreich)

Aus welchem Grund hast du mehrere Grundplatten genutzt? Nach meinem Dafürhalten braucht man hier eigentlich nur eine Rechteckplatte.

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

Hall0 Modellbahnspass,

zunächst mal Danke für die anerkennenden Worte zur Anlage. 

Die Anlage selbst ist nach einer Vorlage aus einem Märklin Magazin enststanden. Einfach bei Google nach "Märklin Magazin" suchen und dann findest du die einzelnen Monatshefte mit Gleisplänen. Die Vorbildanlage findest du im Heft 01/15 mit den Gleisplänen, Draufsicht und Perspektivansichten für verschiedene Märklin-Gleise. Ursprünglich wollte ich das Vorbild 1:1 mit C-Gleisen bauen, kam dann aber mit den "Verdrehungen" der Gleise durch die Steigungen bedingt durch die nur wenigen geraden Gleisstücke für Gefälle bzw. Steigungen nicht zufriedenstellend zurecht und hab das ganze in N-Gleise umgemodelt und beisielsweise den Schattenbahnhof meinen Bedürfnissen angepasst, ebenso einige andere Details im Vergleich zum Original. Wenn ich die anerkennenden Worte auch anderen Forenmitglieder betrachte, scheint das Ergebnis aber ganz gut gelungen zu sein. Das mit den mehreren Grundplatten war im übrigen eine spontane Idee, um ein paar mehr Meter Gleis rauszuholen, geht natürlich aber auch nur mit einer Grundplatte. Wenn du die Anlage tatsächlich in real planen solltest, ist wie gesagt der Blick in die o.g. Quelle so gut wie die halbe Miete.

In der Hoffnung, dir deine Fragen beantwortet zu haben, verbleibe ich mit freundlichem Gruß

Streitross

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...