Jump to content

USA metrocar (chicago L)


Recommended Posts

Hallo alle,

Meine Version der Chicago L Metro. Es gibt viele Versionen und viele Hersteller waren an diesen verschiedenen Versionen beteiligt. Aber dieser sieht am meisten auf der 2600-Version, mit einigen Anpassungen im Inneren. Es wird drei Modelle geben, um das Set zu vervollständigen. Eines mit eingeschaltetem Frontlicht, eines mit eingeschaltetem Hintergrundlicht und eines mit sowohl Vorder- als auch Hintergrundbeleuchtung ausgeschaltet. Dies um die mittleren Wagen zu komponieren. Die Beleuchtung in der Controller-Kabine wird auch bei diesen Modellen unterschiedlich sein.
Nur der Frontzug hat einen Motor. Der Koppler ist im Drehgestell integriert, also bewegt er sich entsprechend der Bewegung des Zuges.
Ich muss jetzt den LOD-Stuffer machen, um die Modelle in MBS zu laden.

Viele Grüße,
Hubert

CTA5.jpg

CTA6.jpg

CTA7.jpg

CTA8.jpg

CTA9.jpg

CTA10.jpg

CTA11.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle,
Danke für all die Klicks und dein Kompliment Bahnland! 

jetzt kommt das letzte kleine (?) Problem zu lösen ...

Aber ich habe mir ein paar andere Modelle angeschaut. Es gibt einige, die noch mehr Materialien haben als meine U-Bahn. Sind die von Neo ausnahmsweise oder so autorisiert?

viele Grüße,

detailstuffen.jpg

Edited by hubert.visschedijk
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hubert,

die Modelle, deren Anzahl an Materialien die vorgegebenen Limits überschreiten, stammen aus älteren Versionen des Modellbahn-Studios, wo es diese Einschränkungen für den Modellbau noch nicht gab. Diese Modelle wurden verständlicherweise in den neueren Versionen nicht eliminiert. Sonst würden auf bestehenden Anlagen, welche diese Modelle nutzen, plötzlich Fragezeichen auftreten.

Alle diese Modelle auf die aktuellen Anforderungen umzustellen, wäre zwar wünschenswert, ist aber - wenn überhaupt möglich - mit einem nicht zu unterschätzenden Aufwand verbunden. Ich habe bereits etliche Modelle von mir entsprechend angepasst, aber viele "warten" noch darauf. Andere Modelle können überhaupt nicht angepasst werden, weil deren Erbauer nicht mehr zur Verfügung stehen. So wird man damit leben müssen dass ältere Modelle nicht den aktuellen Anforderungen genügen und damit den Grafik-Prozessor stärker belasten als neue Modelle. Gleichzeitig kann man aber auch froh sein, dass diese Modelle trotzdem weiterhin zur Verfügung stehen.

Nichtsdestotrotz ist es notwendig, bei neuen Modellen die aktuellen Anforderungen einzuhalten, weil dadurch der Grafik-Prozessor bei der Darstellung der MBS-Anlagen entlastet wird und dadurch die Anlagen performanter darstellen kann.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Ok .... Nun, zurück zu Paint.net und alle Texturen in einem zusammenfügen. Ich habe nicht erkannt, dass Gruppen wie _LS, _Wheelset und _Wheel auch als Material gezählt werden. Auch wenn ich meine 3 Texturen in einem zusammenfüge, würde ich die Materialanzahl in 6 belassen, weil ich das transparente Material von SKP (128 50%) benutzt habe, um die Fenster zu erstellen.
Damit;
2 Texturen
1 _LS
2 _Wheelset
4 _Wheel

9? Ich verstehe es nicht .... Oder wird _Wheel als einer gezählt?

:x

Link to comment
Share on other sites

Hallo @hubert.visschedijk,

"_Wheel" und "_WheelSet" wird nicht als Material gezählt. Dies sind Bezeichnungen für Objekte, welche im 3D-MBS gesondert behandelt werden ("_Wheel" als Rad, das sich eigenständig dreht und "_WheelSet" als Drehgestell, welches dem Verlauf von (Bogen-)Gleisen folgt.

Wenn du aber für die Räder/Drehgestelle eine eigene Texturdatei (Bild) erstellt hast und dieses für die Räder/Drehgestelle benutzt, dann wird diese Textur auch gezählt.

Bestenfalls hast du also
- 1. ein Material mit einem transparenten Bild (für die Fenster) und
- 2. ein Material, auf dem du alle Texturen (Bilder) vereinigst (auch das was auf die Drehgestelle/Räder aufgetragen wird)
- 3. ein Material "_LS" hier werden alle _LS-Objekte zusammengefasst, egal ob sie _LS oder_LS_1..._LS_xy heißen, aber auch die Texturen für diese LS-Objekte sollten auf dem 2. Bild (in dieser Auflistung) zusammengefasst sein.

Das sind dann 3 Materialien, das reicht für die höchste LOD-Stufe.

Gruß
Reinhard

Edited by Porrey61
Link to comment
Share on other sites

Danke FMK,

Lod1 hat schon den 5 und Lod1 hat einz. Dort habe ich den transparenz rausgelassen

Aber das Problem ist ich. Ich fing an, zu viel zu erfinden und fügte mehr Texturen hinzu, die nicht auf das Original passten. Also habe ich noch zwei gemacht. Einer von denen hält den größten Teil der Werbung, die auf der Innenseite zu sehen ist. Auch das Abstellgleis nahm etwas Platz ein. Das Stromkabel an der Seite ist in 3D für die LOD0, aber in der LOD1 ist es 2D. Übrigens habe ich das selbst gemacht, inspiriert von dem einzigen (!) Bild, das ich im Internet finden konnte und es war in einem solchen Ausmaß, dass ich es nicht reformieren konnte, um es direkt im Texturpack zu verwenden.
Aber kein Problem, es ist eine gute Lernschule. Afterall, ich habe noch diese holländischen Züge, die ich eines Tages beenden werde.

Viele Grüße,
Hubert

 

CTA_extras.jpg

onderstelelektra.jpg

Edited by hubert.visschedijk
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb Porrey61:

Hallo @hubert.visschedijk,

"_Wheel" und "_WheelSet" wird nicht als Material gezählt. Dies sind Bezeichnungen für Objekte, welche im 3D-MBS gesondert behandelt werden ("_Wheel" als Rad, das sich eigenständig dreht und "_WheelSet" als Drehgestell, welches dem Verlauf von (Bogen-)Gleisen folgt.

Wenn du aber für die Räder/Drehgestelle eine eigene Texturdatei (Bild) erstellt hast und dieses für die Räder/Drehgestelle benutzt, dann wird diese Textur auch gezählt.

Bestenfalls hast du also
- 1. ein Material mit einem transparenten Bild (für die Fenster) und
- 2. ein Material, auf dem du alle Texturen (Bilder) vereinigst (auch das was auf die Drehgestelle/Räder aufgetragen wird)
- 3. ein Material "_LS" hier werden alle _LS-Objekte zusammengefasst, egal ob sie _LS oder_LS_1..._LS_xy heißen, aber auch die Texturen für diese LS-Objekte sollten auf dem 2. Bild (in dieser Auflistung) zusammengefasst sein.

Das sind dann 3 Materialien, das reicht für die höchste LOD-Stufe.

Gruß
Reinhard

Schuldigung..

Es tut mir leid, ich hatte diesen Beitrag nicht gelesen ...
Ich versuche es erneut mit diesen Ratschlägen. Ich habe alle Texturen gemischt und sie an verschiedenen Orten verwendet.

Danke dafür !
Viele Grüße,

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hubert,

vor 6 Stunden schrieb hubert.visschedijk:

:x

Ich habe alle Texturen in einem hinzugefügt, aber einen großen Qualitätsverlust, besonders auf der äußeren Textur des Metrowagens ....
 

USA_metroF.jpg

Wie ist das Bild zu verstehen?
Links die Abbildung eine großen Textur mit scharfen Linien und rechts die Abbildung einer kleinen Textur mit unscharfen Linien?

Kann es sein, dass Dir die links dargestellte Textur zu groß geraten ist, und deshalb vom Modellbahn-Studio für die Freigabe des Modells nicht akzeptiert wird? Dann wirst Du Dich mit der durch die Verkleinerung der Textur einhergehenden stärkeren Unschärfe der Textur-Abbildung abfinden müssen. Oder Du teilst Deine Textur etwas anders ein:

So könntest Du beispielsweise in dem obigen Bild die über die gesamte Texturbreite gehenden Streifen-Abschnitte (hier die "Sicken") in der Horizontale kürzen (da geht keine Schärfe verloren) und erst beim Auftragen auf die Modell-Flächen in die benötigte Länge auseinander ziehen (so wie ich es beispielsweise mit meinen Palettenfarben auf der Multitextur mache - kleines Viereck wird aueinandergezogen und auf die Zielfläche projiziert). Dann hättest Du in Deiner Gesamttextur zusätzlichen Platz für andere Teile mit benötigter größerer Detailtiefe gewonnen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bahnland,

Linker textuur ist 1024 x 1024 und rechts 1024 x 3072. 


Aber nachdem ich Reinhards Post genauer angeschaut habe, habe ich die Texturen nochmal überarbeitet und in zwei von 1024 x 1024 aufgeteilt. (Ich habe ein paar der Texturen aus dem Inneren der Metro kleiner gemacht)

Jetzt habe ich eine Textur mit den "normalen Texturen" und eine Textur mit allen _LS Texturen. Alles ist jetzt in Ordnung.
Alles in allem habe ich 3 Texturen im Design. Das ist bei den transparenten 128 50% drin.
Hoffe, es geht jetzt alles gut ....

(bearbeitet) Beiden texturen sind jetzt JPG. (es war PNG)

Viele Grüße,
Hubert

USA_metroFV2.jpg

Edited by hubert.visschedijk
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hubert,

vor 9 Stunden schrieb hubert.visschedijk:

Linker textuur ist 1024 x 1024 und rechts 1024 x 3072.

Seltsamerweise zeigt die kleinere Textur (links) schärfere Kanten, sodass die größere Textur (rechts) sowieso überflüssig wäre. Die dort vorhandene Kantenlänge 3072 würde übrigens vom Modellbahn-Studio nicht akzeptiert, weil sie keine 2er-Potenz ist.

Warum verwendest Du für Denie Texturen nun das JPG-Format anstatt wie bisher das PNG-Format? Das JPG-Format "verfranst" bei der durchgeführten Komprimierung der Texturdaten scharfe Kanten oder bildet möglicherweise in "einfabigen" Texturbereichen "Flecken", sodass diese nicht mehr exakt dargestellt werden können. Das PNG-Format bildet dagegen auch bei einer Dateikomprimierung alle Texturbereiche (insbesondere die Kanten) exakt ab.

Für das Modellbahn-Studio selbst spielt es keine Rolle, ob Du die Textur im JPG- oder PNG-Format ablieferst, da dort die Grafik sowieso in ein eigenes Grafikformat umgewandelt wird. Nur lieferst Du beim JPG-Format die "Ungenauigkeiten" (z.B. durch die Fransen) gleich mit.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb BahnLand:

Hallo Hubert,

Warum verwendest Du für Denie Texturen nun das JPG-Format anstatt wie bisher das PNG-Format? Das JPG-Format "verfranst" bei der durchgeführten Komprimierung der Texturdaten scharfe Kanten oder bildet möglicherweise in "einfabigen" Texturbereichen "Flecken", sodass diese nicht mehr exakt dargestellt werden können. Das PNG-Format bildet dagegen auch bei einer Dateikomprimierung alle Texturbereiche (insbesondere die Kanten) exakt ab.

Viele Grüße
BahnLand

Das wusste ich nicht. Aber es ist einfach um nach PNG um zu schalten. Werde das tun.

Danke fur den hinweis !

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle
Endlich ! Hauptmodell innerhalb der MBS-Standards. (nur müssen die LODs gemacht werden, aber das wird jetzt eine leichte Aufgabe sein)
Nahm auch die Möglichkeit, einige der Bildtexturen zu verfeinern.
Sehen Sie das Ergebnis unten. Später am Tag hoffe ich, die Modelle für NEO's Genehmigung hochzuladen.

Hoffe, Sie werden sie genießen, einmal hochgeladen.
Viele Grüße.

CTA1.jpg

CTA2.jpg

CTA3.jpg

CTA4.jpg

CTA5.jpg

CTA6.jpg

Link to comment
Share on other sites

 

Hallo alle,


Alle drei Modelle wurden für die Freigabe von Neo hochgeladen.
Der vordere Wagen (als Motor), der seine Frontlichter als _LS hat
Der mittlere Wagen (kein Motor) mit nur orangefarbenen Oberlichtern als _LS.
Der hintere Wagen (kein Motor) mit seinen Rücklichtern als _LS.
Auch im mittleren und hinteren Wagen ist das Leiterpaneel nicht beleuchtet.
Ein Setup dieser Modelle ist immer ein gleiches Paar. Also, vorne und hinten und dazwischen, 2-4 oder mehr mittlere Wagen.

Werfen Sie einen Blick auf das Internet in diesen Zügen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Chicago_Elevated

https://en.wikipedia.org/wiki/Chicago_L

http://www.chicago-l.org/index.html  Nur in Englisch, aber eine sehr vollständige Übersicht aller Modelle und viele, viele Bilder

Hier sind die ID-Nummern:

1E0A2469-676F-485B-8A28-C6DD85F22E57

7133DBF5-54BD-4588-9713-6E334F5705D8

6B643722-BFC6-4046-8DFF-F98C95D2E1C4

Viele grüße

 

CTA7.jpg

CTA8.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hubert,

Dein U-Bahn-Zug gefällt mir sehr gut. (y)

Ließe sich daraus mit einer etwas leicht abgewandelten Front eventuell auch die "Hamburger Hochbahn" darstellen?

Hochbahn_2017-08-22_!.thumb.jpg.afbc45069c8d93b83771e882a0ff007c.jpg
Hochbahn_2017-08-23_1.thumb.jpg.3fb53e388df3b4dfa8988ef5f5e36fb4.jpg
Hochbahn_2017-08-23_2.thumb.jpg.1b4efba6c8063e2889411a2da59c8699.jpg

Wenn Du die Verwendung von Tauschtexturen zulässt (Deine Textur muss dafür "_Custom.xxx" heißen, xxx = Datei->Endung, z.B. png), kann man als Benutzer - wenn man die falsche Front in Kauf nimmt - ohne großen Aufwand die Fahrzeuge der Hamburger Hochbahn nachempfinden.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Bahnland, danke !


Dies ist auch ein sehr schönes Modell. Ich mag die orange Farbe. Aber wenn ich mich auf dieses konzentrieren würde, würde ich fast 90% von Grund auf neu beginnen. Zuerst eine gute Forschung und so weiter. (Ich bin mir sicher, dass Sie das gleiche tun :D) Ich bin einfach nicht schnell mit meinen Entwürfen zufrieden. Und vom ersten Blick auf das Bild sieht die Front sehr anders aus. Es scheint weniger breit zu werden, da es ein Pfeil war? Und es scheint auch in einem Winkel von ... sagen wir 15% zu sein?
Aber, ja, ich könnte den Hauptteil des Chicago L verwenden, um diesen zu entvölkern.
Übrigens, wer hat diesen Zug gemacht? Alstom, Bombardier?

Etwas für die Zukunft ...

viele Grüße,

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hubert,

wenn nichts anderes dabei steht, würde ich die Fahrzeuglänge immer als "Länge über Puffer" (LüP) oder "Länge über Kupplung" (LüK) interpretieren. Sonst müsste eigentlich etwas dabei stehen (z.B. Länge des Wagenkastens).

Viele Grüße
Bahnand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hubert,

die Doppeleinheit der Hamburger U-Bahn HHA Typ DT2  kommt deinem Modell sehr nahe.

Die Längen sind über Kupplung für die Doppeleinheit mit 27.600 mm (DT2.1)  und für den Einzelwagen mit 13.450 mm (Einzelwagen DT2.1) angegeben.

Viele Grüße,

Henry

   
Link to comment
Share on other sites

Am 28/04/2018 um 16:55 schrieb astt:

Hallo Hubert,

Klasse Modell.

Grüsse

Andreas (astt)

Danke Andreas !

vor 20 Stunden schrieb BahnLand:

Hallo Hubert,

wenn nichts anderes dabei steht, würde ich die Fahrzeuglänge immer als "Länge über Puffer" (LüP) oder "Länge über Kupplung" (LüK) interpretieren. Sonst müsste eigentlich etwas dabei stehen (z.B. Länge des Wagenkastens).

Viele Grüße
Bahnand

Werde schön sein when diese information immer dabei war !

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...