Jump to content

Another Emissive question : Interior lighting ...


Recommended Posts

Good evening...
I'm just starting out on my journey towards understanding Emissive Material, and thought I had found a secret or two. Not so, apparently, when it comes to interior lighting. I've prepared a short video (3 minutes...) to better demonstrate my concerns. I have taken a Catalogue loco (ET11..?), and coupled it to a 221 I'm toying with, and a Regiolis. This last has no emissive whatever, the 221 I've tried to have light up at night, and the ET11 works as I would like mine to work. It can be seen in the video how the colours and lighting effects react to the changing day/night; the Regiolis, of course, goes dark, the 221 faded colours get washed out completely, but the ET11 colours remain bright. The view from the outside shows the nice effect of the loco, so my question is... How is the lighting effect done for the ET11..? I'm using Blender; if there's a solution using other software, I'd have to translate its reasoning, but any clues are welcome. Of course, if there's a native Blender solution, I'll take that, too..! Any experts able to explain things to a dummy with the intellect of a small child..? Thanks in advance for any help offered. B|

Guten Abend...
Ich beginne gerade meine Reise zum Verständnis von Emissionsmaterial und dachte, ich hätte ein oder zwei Geheimnisse gefunden. Nicht so offensichtlich, wenn es um die Innenbeleuchtung geht. Ich habe ein kurzes Video (3 Minuten...) vorbereitet, um meine Bedenken besser zu demonstrieren. Ich habe eine Catalog-Lok (ET11..?) genommen und sie an eine 221, mit der ich spiele, und eine Regiolis gekoppelt. Letzteres hat überhaupt keine Emissivität, die 221 habe ich versucht, nachts leuchten zu lassen, und die ET11 funktioniert so, wie ich möchte, dass meine funktioniert. Im Video ist zu sehen, wie die Farben und Lichteffekte auf den Wechsel von Tag/Nacht reagieren; der Regiolis wird natürlich dunkel, die 221 verblassten Farben werden komplett verwaschen, aber die ET11-Farben bleiben hell. Die Ansicht von außen zeigt die schöne Wirkung der Lok, daher meine Frage... Wie wird die Lichtwirkung bei der ET11.. gemacht? Ich verwende Blender; Wenn es eine Lösung mit anderer Software gibt, müsste ich die Argumentation übersetzen, aber Hinweise sind willkommen. Wenn es eine native Blender-Lösung gibt, nehme ich die natürlich auch..! Gibt es Experten, die einem Dummy mit dem Intellekt eines kleinen Kindes Dinge erklären können? Vielen Dank im Voraus für jede angebotene Hilfe. B|

 

 

Link to post
Share on other sites
58 minutes ago, hubert.visschedijk said:

Dad, just a question...

@hubert.visschedijk: Just an answer...

Yes, my models have a Multi-texture for the colour, and associated Metallic and Roughness textures for reflectivity. I've just recently added an Emissive texture, which worked well for the Japanese station I tried it on, even for the interior lighting of that station. I can't see the difference between the station and the 221, but prefer the ET11 effect in any case. Here's a screenshot of the Shading set-ups for the Station and the 221 (yes, I know; it's no good to you, but it might inspire others to come up with an explanation...), and screenshots of the Texture files for each...

Shad_Stat.thumb.jpg.5232b99b89de6d2422ef8a80601c87f9.jpg

Shad_221.thumb.jpg.4528d974a1618c04c6c2cc1153be9486.jpg

Text_Stat.thumb.jpg.337824c51b1d4ef852fbfc3a74ea44ad.jpg

Text_221.thumb.jpg.2f2137e508fac1a00c719cf8a8b36e8f.jpg.

Link to post
Share on other sites
16 minutes ago, hubert.visschedijk said:

I was curious, did i frase it wrong?

But ... what if you darken the emissive texture a bit, (or bits of it)?

Thats what i do when i am not satsified with the result.

Nothing wrong with your phrasing, Hubert, my reply was maybe a little too 'tongue in cheek' (meant to be gentle humour; doesn't always work, though...). 'We're good', as our American cousins sometimes say (I think...). (y)
I've spent quite some time (several evenings...) playing about with textures, Emissive settings, lightening/darkening and more, but have never had a result which gives the effect seen in the leading loco (ET11...) in the video. There's a 'secret' to it, but so far, despite my reading all I could find on the matter, I've yet to stumble across the answer. It worked so well for the Station; I really don't understand the difference, and it's this not understanding which troubles me, much more than the interior lighting of my coach. One day illumination will come, I'm sure. Would that it be this day. B|

An deiner Phrasierung ist nichts auszusetzen, Hubert, meine Antwort war vielleicht ein wenig zu augenzwinkernd (gemeint als sanfter Humor, funktioniert aber nicht immer...). "Wir sind gut", wie unsere amerikanischen Cousins manchmal sagen (glaube ich...). (y)
Ich habe einige Zeit (mehrere Abende...) damit verbracht, mit Texturen, Emissionseinstellungen, Aufhellung/Verdunkelung und mehr herumzuspielen, aber ich hatte noch nie ein Ergebnis, das den Effekt der Leitlok (ET11...) in das Video. Es gibt ein "Geheimnis", aber bisher, obwohl ich alles gelesen habe, was ich zu diesem Thema finden konnte, bin ich noch über die Antwort gestolpert. Es funktionierte so gut für die Station; Ich verstehe den Unterschied wirklich nicht, und dieses Nicht-Verstehen stört mich, viel mehr als die Innenbeleuchtung meines Busses. Eines Tages wird Erleuchtung kommen, da bin ich mir sicher. Wäre es heute so. B|

Link to post
Share on other sites

Hello @Dad3353
 

1. If you want to make light (emissive) switchable, you need 2 identical objects, such as the cockpit of a locomotive. One cockpit gets the normal texture, the second cockpit gets the emissive texture, which is located at different positions in the multi/emissive texture.

2.Create the textures as normal and one as emissive (I see you can do that).

Normal Texture    (Object normal)                                                Emissive Texture      (Object emissive changed in animation)

for.jpg.00e3e34bc2b9b15c79d4a7d84363368b.jpgfor1.jpg.57338129a9df33920ff8173c7426912b.jpg

3. the positions of these textures are shown above. The copies of the textures from normal to emissive are actually too bright, so you should darken the emissive a bit.

4. finally, you create the animation by simply exchanging the positions of these two objects.

The area to the right of the normal texture (the area of the emissive texture) must remain black, otherwise the emissive texture will be disturbed.

Hope that helps

cheers max

 


 

Edited by maxwei
Link to post
Share on other sites

Hallo / Hello @Dad3353,

inzwischen haben ja schon andere Hobby-Kollegen auf Dein Problem geantwortet, und Du hast ja auch die Emissive-Textur schon korrekt angewendet. Ich möchte Die die inzwischen fertiggestellte Antwort aber doch noch zuschicken in der Hoffnung dass sie auch noch für andere MBS-Anwender nützlich ist.
in the meantime other hobby colleagues have already answered your problem, and you have already applied the emissive texture correctly. But I would like to send you the finished answer in the hope that it will be useful for other MBS users.

Der ET11 von unserem verstorbenen Hobby-Kollegen @seehund stammt noch aus der Zeit, wo beleuchtete Objekte vom Modellbauer auf eine andere Art realisiert werden mussten als heute (seit V6). Bei heutigen Verfahren zur Herstellung beleuchteter Objekte gehört eine "Emissive"-Textur, die im Prinzip genauso wie die originale Textur für das Modell aufgebaut ist, aber nur jene Bestandteile der Textur enthält, mit welchen im Modell die beleuchteten Bauteile eingefärbt werden sollen. Alle anderen Bereiche in der Emissive-Textur sind geschwärzt.
The ET11 from our deceased hobby colleague @seehund still comes from the time when illuminated objects had to be realized by the model maker in a different way than today (since V6). Today's methods of creating illuminated objects include an "Emissive" texture, which is basically built up in the same way as the original texture for the model, but contains only those parts of the texture with which the illuminated components are to be colored in the model. All other areas in the Emissive texture are blackened.

Auch wenn die Emissive-Textur vorhanden ist, wird das Modell grundsätzlich (auch die beleuchteten Bauteile) mit der Original-Textur bemalt. Bei der Darstellung des Modells im Modellbahn Studio werden aber die Farben der Emissive-Textur - sofern diese vorhanden ist - zu den Farben der Original-Textur hinzu addiert, wobei die Farben der Original-Textur im Nachtmodus oder im Schatten abgedunkelt werden, während die Farben der Emissive-Textur auch bei Nacht oder im Schatten mit ihrer Original-Helligkeit dargestellt werden. Deshalb leuchten die betroffenen Bauteile des Modells bei Nacht.
Even if the Emissive texture is present, the model is basically painted (including the illuminated components) with the original texture. However, when the model is displayed in Train Studio (MBS), the colors of the emissive texture - if present - are added to the colors of the original texture. The colors of the original texture are darkened in night mode or in shadow, while the colors of the emissive texture are displayed with their original brightness even at night or in shadow. Therefore, the affected components of the model glow at night.

Beim Einfärben des Modells geht man nun folgendermaßen vor:
When coloring the model, proceed as follows:

  1. Grundsätzlich wird das Modell vom Modellbauer mit der Original-Textur koloriert. Hierbei trägt man die Textur so auf, als ob es die Emissive-Textur überhaupt nicht gäbe und das Modell nur bei Tageslicht eingesetzt würde.
    In principle, the model builder colors the model with the original texture. Here, the texture is applied as if the emissive texture did not exist at all and the model was only used in daylight.
  2. Als Emissive-Textur erstellt man nun eine Kopie der Original-Textur, lässt in dieser Emissive-Textur nur die für die Texturierung der zu beleuchtenden Bauteile verwendeten Bereiche stehen, und schwärzt alle Bereiche, die für die Bemalung der nicht leuchtenden Bauteile des Modells verwendet werden. Dies hat keinen Einfluss auf das Modell im 3D-Modellierungs-Programm (also z.B. in Blender oder Sketchup). Denn das Modell wurde ja komplett mit der Original-Textur bemalt. Wenn man nun aber das in eine x-Datei oder glb-Datei exportierte Modell in das Modellbahn-Studio hoch lädt, werden die unbeleuchteten Bauteile des Modells im Nacht-Modus abgedunkelt, und die zu beleuchtenden Bauteile erstrahlen hell in den Farben der Emissive-Textur.
    As an emissive texture, you now create a copy of the original texture, leave in this emissive texture only the areas used for texturing the components to be illuminated, and black out all the areas used for painting the non-illuminated components of the model. This has no effect on the model in the 3D modeling program (i.e. Blender or Sketchup, for example). This is because the model was painted completely with the original texture. But if you now upload the model exported to an x-file or glb-file into the train studio, the unlit components of the model will be darkened in night mode, and the components to be lit will shine brightly in the colors of the Emissive texture.
  3. Die Texturierung des Modells im 3D-Mdellierungs-Programm erfolgt zwar grundsätzlich mit der Original-Textur (hierzu wird die Emissive-Textur überhaupt nicht benötigt). Im Modellbahn-Studio werden aber dann für das gesamte Modell die Farben der Emissive-Textur zu jenen der Original-Textur hinzuaddiert. Im Tag-Modus wirkt sich dies für die unbeleuchteten Bauteile des Modells nicht aus (da hier die Emissive-Textur schwarz ist). Und im Nacht-Modus werden die beleuchteten Bauteile im Wesentlichen durch die Farben der Emissive-Textur wiedergegeben (die Farben der Original-Textur sind hier zwar nicht definitiv schwarz, aber doch fast komplett abgedunkelt).  Dagegen kommen im Tag-Modus bei den beleuchteten Bauteilen  die Farbbestandteile beider Texturen zur Wirkung und addieren sich gegenseitig auf, was hier zu Überbelichtungs-Effekte führen kann.
    Texturing of the model in the 3D modeling program is always done with the original texture (the emissive texture is not needed at all for this). In the train studio, however, the colors of the emissive texture are added to those of the original texture for the entire model. In day mode this has no effect on the unlit parts of the model (because here the emissive texture is black). And in night mode, the illuminated parts are essentially reproduced by the colors of the emissive texture (the colors of the original texture are not definitely black here, but they are almost completely darkened).  In day mode, on the other hand, the color components of both textures take effect and add up to each other, which can lead to overexposure effects.

    Möchte man dies vermeiden, muss man in der Originaltextur alle Bereiche, die in der Emissive-Textur farbig hervorgehoben sind, schwärzen. Dann werden zwar die mit diesen Bereichen texturierten Bauteile des Modells (also die unbeleuchteten Bauteile) im 3D-Modellierungs-Programm schwarz dargestellt. Dennoch zeigen sie dann im Modellbahn-Studio die korrekten "Leuchtfarben" der Emissive-Textur. Dies gilt sowohl für den Nacht-Modus als auch für den Tag-Modus, nun jedoch mit de Unterschied, dass es jetzt im Tag-Modus keine Überbelichtung mehr gibt.
    If you want to avoid this, you have to blacken all areas in the original texture that are highlighted in color in the emissive texture. Then the model components textured with these areas (i.e. the unlit components) will be displayed in black in the 3D modeling program. Nevertheless, they will then show the correct "luminous colors" of the emissive texture in the train studio. This is true for night mode as well as for day mode, but now with the difference that there is no more overexposure in day mode.

    Die beleuchteten Bauteile werden allerdings auch im Tag-Modus immer mit der vollen Leuchtstärke der aufgetragenen Farbe dargestellt, unabhängig davon, ob die Oberfläche des beleuchteten Bauteils der Sonne zugewandt ist oder sich auf der Schattenseite befindet.
    However, the illuminated components are always displayed with the full luminosity of the applied color even in day mode, regardless of whether the surface of the illuminated component is facing the sun or is on the shady side.
  4. Soll ein Bauteil sowohl in unbeleuchtetem als auch in Beleuchtetem Zustand dargestellt werden können (mit der Möglichkeit, die Beleuchtung ein- und auszuschalten), muss dieses Bauteil im 3D-Modell zweimal vorhanden sein. Da in der Emissive-Textur die Bereiche für unbeleuchtete Bauteile (schwarz) und für beleuchtete Bauteile (farbig) strikt getrennt sind, gilt dies auch für die Original-Textur, deren (teilweise geschwärztes) Abbild die Emissive-Textur ist. Texturbereiche, mit denen sowohl unbeleuchtet als auch beleuchtet darstellbare Bauteile bemalt werden sollen, müssen also in der Original-Textur doppelt vorhanden sein, wobei einer dieser beiden Bereiche in der Emissive-Textur identisch ist (das ist der für die Bemalung des beleuchteten Bauteils zu verwendende Bereich der Original-Textur), und der andere dieser beiden Bereiche in der Emissive-Textur geschwärzt ist (der für das unbeleuchtete Bauteil zu verwendende Bereich). Auch hier kann der für das beleuchtete Bauteil verwendete Bereich in der Original-Textur nachträglich geschwärzt werden, um eine Überbelichtung dieses Bauteils im Tag-Modus des Modellbahn-Studios zu verhindern.
    If a component is to be displayed both in unlit and in lit state (with the possibility of switching the lighting on and off), this component must be present twice in the 3D model. Since in the Emissive texture the areas for unlit components (black) and for lit components (colored) are strictly separated, this also applies to the original texture whose (partially blackened) image is the Emissive texture. Texture areas that are to be used to paint both unlit and lit components must therefore be duplicated in the original texture, with one of these two areas in the emissive texture being identical (this is the area of the original texture to be used for painting the lit component), and the other of these two areas in the emissive texture being blackened (the area to be used for the unlit component). Again, the area in the original texture used for the illuminated component can be blackened afterwards to prevent overexposure of this component in the day mode of the train studio.

Leider kann ich Dir zur Handhabung der Emissive-Textur in Blender nichts sagen, da ich meine Modelle ausschließlich mit Sketchup erstelle. Dort unterscheidet sich die Bezeichnung der Emissive-Textur-Datei von jener der Original-Textur-Datei nur durch das Anhängen des Suffix "_Emissive". Wenn also die Original-Textur in der Datei "Multitexture.png" abgelegt ist, muss die Dateibezeichnung für die  Emissive-Textur "Multitexture_Emissive.png" lauten. Bei Blender gilt meines Wissens diese Vorgabe nicht. Da müssten Dir aber die Blender-Spezialisten unter uns weiterhelfen können.
Unfortunately I can't tell you anything about the handling of the Emissive texture in Blender, because I create my models exclusively with Sketchup. There the name of the emissive texture file differs from the original texture file only by adding the suffix "_Emissive". So if the original texture is stored in the file "Multitexture.png", the file name for the emissive texture must be "Multitexture_Emissive.png". As far as I know, this is not the case with Blender. But the Blender specialists among us should be able to help you.

Um nochmal auf den ET 11 zurückzukommen:
Heute würde man den kompletten Innenraum des Triebwagens mit einem Bereich der Multitextur bemalen, der in der Originaltextur geschwärzt ist und in der Emissive-Textur die  Holz- und Polsterfarben für die Innengestaltung aufweist.
To come back to the ET 11:
Today, the complete interior of the railcar would be painted with an area of Multitexture that is blackened in the original texture and has the wood and upholstery colors for the interior design in the Emissive texture.

Bei den Fernverkehrswagen in der Kategorie "Bahnfahrzeuge\Personenwagen\4-Achs-Wagen\Fernverkehrswagen" ist die Innenbeleuchtung schaltbar. Deshalb sind hier im Modell der Innenraum selbst und in der Original-Textur die Bereiche, die für die Bemalung des Innenraums verwendet werden, doppelt vorhanden. Jener Bereich, der für den unbeleuchteten Innenraum benutzt wird, ist in der Emissive-Textur geschwärzt. Jener Bereich, der für den beleuchteten Innenraum verwendet wird, ist in der Original-Textur geschwärzt, um bei Tageslicht Überbelichtungen zu vermeiden. Es ist immer nur einer der beiden Innenräume sichtbar, während der andere auf "0" zusammengeschrumpft und damit nicht sichtbar ist. Die Umschaltung zwischen dem unbeleuchteten und dem beleuchteten Innenraum erfolgt über die den Wagen zugeordnete Animation "01 Beleuchtung Innenraum".
On the long-distance cars in the category "Bahnfahrzeuge\Personenwagen\4-Achs-Wagen\Fernverkehrswagen" the interior lighting is switchable. Therefore, here in the model the interior itself and in the original texture the areas used for painting the interior are duplicated. That area which is used for the unlit interior is blackened in the Emissive texture. That area used for the illuminated interior is blackened in the original texture to avoid overexposure in daylight. Only one of the two interior spaces is visible at a time, while the other is shrunk to "0" and thus not visible. Switching between the unlit and the lit interior is done via the animation "01 Lighting interior" assigned to the cars.

Viele Grüße / many greetings
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to post
Share on other sites

Thanks, @maxwei for the reply; I'll try that as well. Before I get to animations (they're on the 'to do' list, for with opening doors etc...), I would like to know how the lighting effect works as in my video, where there are no animations due to the changing time of day. I see the animation for the pantograph (on the 'to do' list...), but there is none for the lighting; the interior responds correctly, however, to the changing daylight. How is the interior of the ET11 textured, to get that effect..? I see that it was created by Seahund; it's far too late to be asking him his secret, though. :( Do you share the same information as he had..? There are a few vehicles from current members using the same effect ( @Reinhard, @maiky, @EASY, and your own American Coach Car (C2C3F1C8-5176-463D-9745-C36816724BCC...); these may not all be Blender models, though.
For the moment, the hunt continues (but isn't the hunt a big part of the fun..? ;) )  

Danke @maxwei für die Antwort; Das werde ich auch versuchen. Bevor ich zu Animationen komme (sie stehen auf der To-Do-Liste, zum Öffnen von Türen usw...), möchte ich wissen, wie der Lichteffekt wie in meinem Video funktioniert, wo es aufgrund der Tageszeit ändern. Ich sehe die Animation für den Stromabnehmer (auf der To-Do-Liste...), aber keine für die Beleuchtung; der Innenraum reagiert jedoch richtig auf das wechselnde Tageslicht. Wie ist das Innere des ET11 strukturiert, um diesen Effekt zu erzielen? Ich sehe, dass es von Seahund erstellt wurde; Es ist jedoch viel zu spät, ihn nach seinem Geheimnis zu fragen. Teilen Sie die gleichen Informationen wie er..? Es gibt einige Fahrzeuge von aktuellen Mitgliedern, die den gleichen Effekt verwenden ( @Reinhard, @maiky, @EASY und Ihr eigenes American Coach Car (C2C3F1C8-5176-463D-9745-C36816724BCC...); dies sind möglicherweise nicht alle Blender-Modelle , obwohl.
Im Moment geht die Jagd weiter (aber ist die Jagd nicht ein großer Teil des Spaßes..? ;) )

Link to post
Share on other sites

@BahnLand... (y)

Thank you for your extensive reply; our posts have 'crossed in the post', so much of my post is now redundant. I'll read carefully again your explanations and do some more experiments. It seems that I was just lucky with my Station, as it works without my fully understanding. I think I have enough information to spend another couple of evenings tinkering, and will report back if and when I get the result desired. Thanks for taking the time and trouble to write it all up. Now back to Blender for more trials... B|

Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort; unsere Posts haben sich "in der Post gekreuzt", so dass ein Großteil meines Posts jetzt überflüssig ist. Ich werde deine Erklärungen noch einmal sorgfältig lesen und noch ein paar Experimente machen. Es scheint, dass ich mit meiner Station einfach Glück hatte, da sie ohne mein volles Verständnis funktioniert. Ich denke, ich habe genug Informationen, um noch ein paar Abende zu basteln, und werde berichten, wenn ich das gewünschte Ergebnis erhalte. Danke, dass Sie sich die Zeit und Mühe genommen haben, alles aufzuschreiben. Jetzt zurück zu Blender für weitere Testversionen... B|

Douglas

Link to post
Share on other sites

@BahnLand...

The penny has dropped; I now see where my mistake lay. I was trying to use a White emissive square to 'light up' behind the Colour texture, instead of having the Colour texture in the Emissive texture itself. I had done this, not thinking about it, in the Station building, but had not carried this correct method into the 221. Now corrected, thanks to reading again your notes above. Here's the video of the result (yes, I know, it's a train of carriages without a loco; suspend your incredulity for a moment, please...). Still more to do on this 221 experiment (add Emissive to the carriage roof lights, clean up the pink texture, add glass to the communicating doors etc...) before setting off on another experiment, for which there will be more questions. I will want to have the carriage doors open and close; this will become a future topic, naturally, but be sure that there will be questions..! :D
Thanks again to all adding to this topic; every drop of knowledge is precious. B|

Der Groschen ist gefallen; Jetzt sehe ich wo mein Fehler lag. Ich habe versucht, ein weißes emittierendes Quadrat zu verwenden, um hinter der Farbtextur zu "leuchten", anstatt die Farbtextur in der emittierenden Textur selbst zu haben. Ich hatte dies im Bahnhofsgebäude getan, ohne darüber nachzudenken, aber diese korrekte Methode nicht in die 221 übernommen. Jetzt korrigiert, dank der erneuten Lektüre Ihrer obigen Notizen. Hier ist das Video des Ergebnisses (ja, ich weiß, es ist ein Zug von Waggons ohne Lokomotive; unterbrechen Sie bitte kurz Ihre Ungläubigkeit...). Noch mehr zu tun bei diesem 221-Experiment (Hinzufügen von Emissive zu den Dachfenstern des Wagens, Aufräumen der rosa Textur, Hinzufügen von Glas zu den Verbindungstüren usw.), bevor es zu einem anderen Experiment geht, für das es weitere Fragen geben wird. Ich möchte, dass sich die Wagentüren öffnen und schließen; Das wird natürlich ein zukünftiges Thema, aber seien Sie sicher, dass es Fragen geben wird..!
Nochmals vielen Dank an alle, die zu diesem Thema beitragen; jeder Tropfen Wissen ist kostbar.

Douglas

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...