Jump to content

Neueste Modellbahn-Planungen


Recommended Posts

Hallo Bahnland

Es freut mich, das du es locker siehst.

Als wesentliche Änderung habe ich eigentlich nur dein Abstellgleis bereits aus der 8 ausgefädelt und in die neu gebildete 1. Etage geführt. Dadurch ist eine richtige Tunnellandschaft entstanden und die Bauten haben mehr Platz. Leider wäre die schöne Windmühle dann nicht sinnvoll einsetzbar gewesen. Hast du dein Schloss Lichtenstein wieder erkannt? Ein Freestyle-Modell a´la Modellbahnspass, das mal auf die Schnelle entstanden ist, wie auch der Bahnhof B100.

Gruß

Modellbahnspass

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 642
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo zusammen Auch heute wieder etwas Lokalkolorit. Diesmal habe ich der Bahnhof Frankfurt-Süd auf ein erträgliches Maß reduziert, damit er notfalls noch in einen Hobbyraum passen könnte. Der Ma

Hallo zusammen Am Wochenende wurde die neue Frankfurter Altstadt eingeweiht. Daher ist es nun an der Zeit, das ich, bevor ich wieder zu meiner Streckenbesichtigung zurückkomme, auch meine Frankfu

(Bild vergessen) Gruß Modellbahnspass

Posted Images

Hallo Modellbahnspass,

vor 25 Minuten schrieb Modellbahnspass:

Hast du dein Schloss Lichtenstein wieder erkannt?

zuggegeben: Nein.

Ich muss aber dazu bemerken, dass ich - abgesehen von Eisenbahnfahrzeugen, zu denen ich bekanntermaßen eine gewisse "Affinität" besitze - mich etwas schwer tue. Denn über andere "Ausstattungsobjekte" auf einer Anlage schweift mein Auge eher etwas schneller darüber - wie z.B. über das Schlösschen in der rechten unteren Ecke Deines Anlagen-Bildes. Dazu kommt, dass die Details auf Deinen Bildern immer sehr klein wiedergegeben werden - ohne die Möglichkeit, hineinzoomen zu können.

Nun ja, - aus dieser Perspektive kennt man das Schlösschen eigentlich nicht, da die "übliche" Sicht vom Echaztal herauf oder von der (ehemaligen) Station Lichtenstein der (ebenfalls ehemaligen) Zahnradbahn erfolgt.

Lichtenstein.jpg

Das obige Bild entstand vom oberen Ende der stillgelegten Zahnradstrecke aus, die heute ein Radweg ist, und zeigt die "übliche" Postkarten-Perspektive. Beim unteren Bild habe ich einen Ausschnitt aus einem alten Dia vergrößert (deshalb die Unschärfe), auf dem das Schlösschen aus der Ferne von der Rückseite her aufgenommen wurde. Diese Ansicht ist eher "ungewöhnlich", da die Gegend des Fotostandorts eigentlich eher nicht in den Zusammenhang mit Schloss Lichtenstein gebracht wird.

Lichtenstein 2.jpg

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

Deiner Aussage: "Ohne die Möglichkeit hineinzoomen zu können" muss ich wiedersprechen. Wenn du auf die Bilder klickst, wird das Bild "aufgezogen" und im linken unteren Eck erscheint "Volle Größe". Sobald du darauf klickst, wird das Bild in Paint geöffnet und du hast die Möglichkeit, das Bild im Grafikprogramm ganz normal zu zoomen.

Im Original war Lichtenstein ja wohl hell verputzt. Meine Vorlage war das Fallermodell in Braun. Künstlerische Freiheit!

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

ich meinte eigentlich "richtig in die Anlage hineinzoomen".
Bei der "vollen Größe" wird Dein Bild aus dem Forum knapp verdoppelt. Das bringt nicht wirklich viel an Detail-Verbesserung. Und jede weitere Vergrößerung in einem Graik-Programm erhöht ja nicht die Detailgenauigkeit, sondern vergrößert nur die "Mosaik-Bausteinchen". Insofern fehlt mir die Möglichkeit, mit der Kamera des Modellbahn-Studios direkt in Deine Anlage(n) hineinzoomen zu können, um Details von Nahem zu betrachten, wirklich. 

Ja, ich kenne Deine Gründe, warum Du "nur" Fotos hier einstellst, und die ich auch akzeptiere. Das ändert aber nichts an meinem gelegentlichen "inneren Bedürfnis", bei Deinen Anlagen auch mal etwas Bestimmtes "aus der Nähe" betrachten zu können.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites
Am 9.11.2016 um 05:50 schrieb Modellbahnspass:

Hallo Leute

mit den Worten "Hallo Modellbahnspass, falls du auf deinen Reisen jemals in das westliche Norddeutschland kommst" .....

Hallo Modellbahnspass,

danke für die Anlagen aus dem norddeutschen Raum. Die Vorlagen sind gegeben und ich werde mal versuchen diese umzusetzten.

(y)

Gruß Stefan

Link to post
Share on other sites

Hallo Holzwurm,

Ich würde mich freuen, wenn ich mal zu sehen bekäme, was aus meinen Ideen wurde.

Hallo Leute,

ziemlich am Beginn dieser Beitragsreihe hatte ich eine Anlage vorgestellt mit dem Namen "Am Fluss". Es war meine persönliche Version der bekannten "REPA-Bahn" auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Heute habe ich auch wieder eine persönliche Variante dieser Anlage im Gepäck. Allerdings ist "Altenbeken" diesmal etwas größer geworden, als bei mir üblich. Daher musste ich auch weniger Kompromisse machen! Was soll`s, die wenigsten Anlagen werden jemals gebaut und da kann ich auch mal etwas "spinnen".

Hier nun Altenbeken

Altenbeken.jpg

Interessierte können die Bahnhofsstruktur mit meinem früheren Projekt und dem Original mal vergleichen.

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

Anlagen mit großen Talbrücken faszinieren mich immer wieder. Das Altenbekener Viadukt hast Du sehr gut umgesetzt. Und mit Deinem großen Bahnhof kann man schön viel Betrieb machen. Das gefällt mir! (y)

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
  • 3 weeks later...

Hallo MBS-Gemeinde

Für junge Anfänger im Modellbahnhobby ist der ICE das zentrale Thema.

In der Vergangenheit habe ich für die ICE`s bereits entsprechende Anlagenentwürfe vorgestellt. (So z.B. die verschiedenen Neubaustrecken und Großstadtbahnhöfe auf relativ kleiner Fläche) Die Art des Betriebes der ICE`s war durch die Szenerie bestimmt: Paradestrecke NBS oder Bahnhofsbetrieb. Heute habe ich eine weitere Variante im Angebot: Rangierarbeiten mit ICE`s in einem ICE-Werk

ICE-Werk Übersicht.jpg

Ich hoffe halt immer noch, das ich dem einen oder anderen mit meinen Vorschlägen den Einstieg in das Modellbahnhobby erleichtern kann.

Gruß

Modellbahnspass

Edited by Modellbahnspass
Link to post
Share on other sites

Hallo Modelbahnspass,

da hoffst Du in meinem Falle jedenfalls nicht vergebens.
Schon öfter habe ich aus Deinen Anlagenentwürfen Anregungen für meine Anlagen entnehmen können.
Deshalb freue ich mich immer wieder, wenn Du Deine Anlagenentwürfe vorstellst.

Schöne Grüße
SputniKK

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Sputnikk

Es freut mich natürlich, wenn meine Anregungen auf "fruchtbaren Boden fallen". Es wäre natürlich auch für mich interessant zu sehen, was daraus geworden ist. Sind diese Ideen nur in eine virtuelle oder auch in eine Reale Anlage eingeflossen? Letzteres käme meinem Ziel enorm entgegen...

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

"leider" baue ich aus Platzgründen nur virtuell, obwohl ich eine mittlere Sammlung an N-Spur Material (quer durch alle Hersteller) habe.
Meine virtuellen Anlagen sind aber nicht so ausgereift, dass ich sie hier vorstellen möchte.
Ich baue halt nur zu meiner Entspannung und greife gerne das eine oder andere Detail Deiner Anlagen auf und in meine meist nicht fertig werdenden Anlagen ein.

Schöne Grüße
SputniKK

 

Link to post
Share on other sites

Hallo SputniKK

Nur keinen falschen Scharm , deine Ideen sind doch auch Interessant , die den einen und anderen Anregungen geben können .

Auch wenn sie nicht ganz fertig sind , kann man einen kleinen Teil als Anregung doch präsentieren .

So wird doch auch ein wenig mehr Ideen gegeben und wenn auch nur als Beispiel .

Nur Mut !   (y)

Ich stelle auch noch meine Anlage vor , einige Änderungen habe ich auch dort oder dort gemacht , weil mir das nicht so gefiel .

Oder - auch mal als Anregung was ich bewirken will , wie ich bekannt bin  :x :D

 

Viele Grüße 

H:xnS , der Klassiker :$

Link to post
Share on other sites

Hallo Sputnikk

Gerade die Tatsache, dass du N-Bahner bist, erleichtert doch das Platzproblem erheblich! Eine mittlere Sammlung ist ein dehnbarer Begriff...

Hast du eine bestimmte Richtung? Gerade unter diesen Voraussetzungen wäre es ein Leichtes, eine kleine Themenanlage zu entwickeln (für einen Couchtisch mit Glasdeckel, Unter dem Bett, auf einem Siteboard usw.) Platz ist in der kleinsten Hütte! Nur der Wille muss vorhanden sein.

Mit dem Studio könntest du die Aufgabenstellung bereits theoretisch abarbeiten. DAS wäre eine Herausforderung! Die solltest du annehmen.

Tipps gibt`s gratis

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

Zitat

DAS wäre eine Herausforderung! Die solltest du annehmen.

... habe ich auch gemacht, mit der Version 1 des Eisenbahnplaners.
Als sich dann aber mal nachgeschaut habe, was Schienenmaterial heute kostet, habe ich mir lieber einen neuen LapTop gekauft.
Auch damit meine erstellten virtuellen Anlagen flüssiger laufen.

So groß der Reiz auch ist, eine Modellbahn zu bauen, übersteigt so etwas doch mein Budget.
Ich bleibe deshalb lieber beim virtuellen Modellbau.

Bei Gelegenheit werde ich hier auch mal was vorstellen. Kommt Zeit, kommt Anlage 9_9

Schöne Grüße
SputniKK

 

 

 

 

Edited by SputniKK
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Hallo Leute

zu Ostern möchte ich nochmal eine Anlage zeigen, die ich vor ein paar Jahren geplant hatte. Wie ihr seht, besteht die ganze Anlage aus den Grundmodellen der Anfangszeit. Lediglich der TEE und der Schienenbus waren Zugeständnisse an die erhöhten Ansprüche...

Stadtbhf Übersicht.jpg

In aller Bescheidenheit wünsche ich Frohe Ostern

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo Leute

Letzt ist mir im Traum der heilige Sankt Märklin erschienen! Der Schutzheilige der Modellbahner sagte mir, das ich seit einem Monat nicht mehr im Forum war. Daher schau ich heute wieder mal vorbei und habe als Gastgeschenk einen Anlagenentwurf mitgebracht: Es handelt sich hierbei um "Pilgerzell", ein Wallfahrtsort für Modelleisenbahner, denn im dortigen Kloster ist "die" Reliquie der Märklinisten ausgestellt: ein handgeschnitztes Urmodell von der Artikel-Nr. Märklin 3000!!!

Ganz ergriffen davon habe ich auf 3x1,5m nachfolgende Anlage im fränkischen angesiedelt.

Pilgerzell.thumb.jpg.0dd23aedd10b6ba491f2b90a2a747146.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Hallo Leute

zunächst mal Danke für die "Gefällt mir Klicks" der vergangenen Wochen. Ich habe in letzter Zeit etwas das Interesse am Forum verloren und daher nur sporadisch reingeschaut - daher erst jetzt mein Dank.

Dennoch möchte ich euch wieder mit einem "Bilderrätsel" erfreuen, obwohl ich mir sicher bin, das Bahnland der einzigste ist, der die Lösung kennt oder sie rausfindet. Es sind einige Hinweise versteckt, die auf den genauen Ort Hinweise liefern, den ich in meiner üblichen Bauart auf Zimmergröße herunter gebrochen habe.

593c327435079_Sdbaden.thumb.jpg.c10fb5b786aacfe3628e999d9877767d.jpg

(zum Vergrößern das Bild anklicken)

Viel Spaß beim rätseln

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

also kennen tue ich die Lösung nicht, aber ich nehme die "Herausforderung" an 9_9.

Der erste Hinweis "Südbaden" ist zunächst einmal sehr wertvoll, da man damit schon mal eine grobe Eingrenzung machen kann.

Aus den Fahrzeugen lassen sich dann weitere Schlussfolgerungen ziehen:

Zunächst gibt es da einen roten (Elektro?-)Triebwagen, der aufgrund seiner Kopfform der ET255 der Höllentalbahn Freiburg-Titiseee-Seebrugg sein könnte. D.h. das Szenario spielt in der Zeit vor der Umstellung der Höllentalbahn von 25 kV 50 Hz auf 15 kV 16 2/3 Hz. Die blaue E10 deutet dann auf Freiburg Hbf hin, da sie damals zwar auf der Rheintalbahn nach Freiburg kam, aber nicht auf der Höllentalbahn fahren konnte. Die beiden grünen Elloks vor den Personenzügen im großen Bild libks und rechts könnten zwei E 244 (gerader Kasten ohne Vorbauten) sein, die ebenfalls auf der Höllentalbahn zuhause waren. Die Ellok auf dem "Briefmarken"-Bild rechts unten schaut mir wie eine E32 aus, die damals ebenfalls im Raum Freiburg stationiert war. Die kleine graublaue Ellok mit den Vorbauten ist vermutlich eine E71. Diese fuhr jedoch auf der Wiesen- und Wehratalbahn Basel Bad Bf - Zell im Wiesental und Schopfheim - Säckingen am Hochrhein und wurde dort später durch die E32 abgelöst. Ob die Loks tatsächlich auch nach Feiburg kamen, ist mir nicht bekannt. Schließlich gibt es im kleinen Bild links unten noch eine große Kasten-Ellok, die, da sie eine Einrahmenlok ist, keine E91 sein kann. Es könnte sich aber um eine E75 handeln. Über deren Einsatz im Freiburger Raum ist mir ebenfalls nichts bekannt.

Auch das Gewässer links in der Anlage kann ich nicht richtig zuordnen. Denn der Rhein fließt einige Km westlich am Freiburg vorbei, und Titisee und Schluchsee liegen am anderen Ende der Höllentalbahn "oben" im Schwarzwald.

Auch wenn meine "Interpretation" nicht ganz eindeutig ist, "tippe" ich trotzdem auf Freiburg im Breisgau.

Auf Deine "Auflösung" bin ich gespannt.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland, Hallo Forum

Meine Mosaik-Bildchen haben den "Nachteil", das sie einiges verschweigen (Details!). Dies hat sich hier zum Teil negativ auf die investigative Recherche von dir ausgewirkt. Dafür möchte ich mich bei dir entschuldigen.

Bei meinen künstlerischen Freiheiten habe ich es wohl etwas übertrieben und die Bildqualität trägt weiter dazu bei, das ich dich teilweise auf eine falsche Fährte führte.

Der Elektro-Triebwagen war ein Fake, welcher nur einen farblichen Akzent setzen sollte. (Übrigens ET11- welcher wegen eines angenommenen Motorschadens auf das Nebengleis gestellt wurde)

Die E10 hast du mangels Bildqualität falsch interpretiert, es ist eine E18 aus Stuttgart.

Die Szenerie für den Schwarzwald sieht "anders" aus, hier muss ich dir die "Verantwortung" für die Fehlinterpretation geben;)!

Dennoch hast du einige richtige Punkte erkannt:

Es handelt sich tatsächlich um die E71, E32 und E75, welche ich in Szene setzen wollte. Auch die damit verbundenen Fakten stimmen! (wie immer) Und damit kommen wir zur Auflösung: Die Region bei Weil am Rhein

Insbesondere die rechte Bahnhofsausfahrt mit dem Stellwerk (von FF) ist ein viel veröffentlichtes Foto, bei dem die E71 in den Bahnhof einfährt. Ich dachte, das du mit Sicherheit dieses Foto kennst. Da die E71 in der Nachkriegszeit nur auf der Wiesen- und Wehratalbahn bis in die 50er Jahre gefahren sind und die E32 deren Nachfolgerin wurde hatte ich große Erwartungen in dich gesteckt. Leider habe ich es dir nicht sonderlich leicht gemacht: Sorry!

Dies ist wieder mal ein typischer Anlagenentwurf von mir, der entstanden ist, weil ich meine vielen Loks eine "angemessene Heimat" verpassen wollte (und wenn es auch nur virtuell ist)

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

da siehst Du mal wieder, was Du mit Deinen Streichholzschachtel-Bildchen anrichten kannst :P.

Ich hatte mir übrigens auch Dein Stellwerk angesehen und bin bei den im Internet gezeigten Freiburger Stellwerken eben auch diese Ähnlichkeit gestoßen, wobei ich angenommen hatte, dass wohl die Holzverkleidung im Obergeschoss inzwischen abgebaut sei.

Freiburg-xxx-HP.jpg
http://www.entlang-der-gleise.de/Stellwerke/Freiburg-xxx-HP.jpg

An Stellwerken in Weil am Rhein habe ich im Internet nur dieses gefunden,

Stw3.210107.jpg
http://www.eisenbahnfreunde-wehr.de/Aktuell/Stw3.210107.jpg

Stw3.2.jpg
http://www.eisenbahnfreunde-wehr.de/Aktuell/Stw3.2.jpg

dessen Fensterzahl aber weder auf der Vorderseite noch auf der Rückseite mit jener Deiner Stellwerk-Nachbildung übereinstimmt.

Bei den Loks und Triebwagen hast Du mich ja ganz schön reingelegt :x:D.
Was sollte das Gefährt vor dem Reisezug links in der Bahnhofseinfahrt für eine Ellok sein? Die E44.5 und die E16 (da würde auch das Fahrgestell nicht stimmen) gab es meines Wissens in dieser Ecke nicht.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

wie dir ja auch bekannt ist, bin ich nicht der Internet-Rechercheur. Die Detailbilder, die du findest sind mir gänzlich unbekannt. Ich schicke dir mal Auszüge aus den mir vorliegenden Veröffentlichungen per E-Mail zu, die sich in Fachzeitschriften immer wieder wiederholen. Carl Bellingroth hat diese Epocheweisenden Bilder in den 50er Jahren geschossen und ich habe daraus meine Anlagen "ohne Internet-Hilfe" entwickelt. Daher bin ich eher auf meine Fantasie bei Details angewiesen. Im übrigen soll es auch kein exaktes Nachbild der Vorbildsituation werden, sondern eine "Spielbahn" für meine Modelle.

Bei den Altbau-E-Loks habe ich etwas leger ausgewählt. Die E75 ist in dieser Zeit nur im Raum München, Ingolstadt Rosenheim gefahren und die E16 hatte auch nichts in Südbaden verloren. Ich wollte nur nicht schon wieder die "abgedroschenen" Baureihen auf`s Gleis stellen und habe daher einfach in`s BW gegriffen und ein paar Altbau-E-Loks zur Deko auf die Anlage gezogen. Da sich hier im Forum keine Hardcore-Eisenbahner tummeln ist die Abwechselung wohl höher zu bewerten als die historische Realität.

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
  • 4 weeks later...

Hallo Leute

Da mir nicht bekannt ist, welchen "Anlagenstil" ihr bevorzugt, habe ich heute wieder eine Planung nach Vorbild im Programm.

Auf der Suche nach einem neuen Projekt bin ich bei Gössweinstein auf eine kleine Stichbahn gestoßen, die meinen Platzverhältnissen entspricht. Zudem ist dort eine Museumsbahn im Einsatz, welche ich auch in H0 nutze. Was lag also näher, als dieses Thema zu wählen? Und so würde die Anlage in H0 aussehen.

597c51c869d7a_Behringersmhle.thumb.jpg.43cd9187a1b404ad56c9babf9ca1597e.jpg

Schönes Wochenende

wünscht

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

Deine Anlagen nach realen Vorbildern (auf "realistische" Modellbahn-Anlagen-Größe verkleinert) gefallen mir immer wieder. Schade finde ich nur, dass Deine Ansichten immer so wiiiiieeeenzig kleeeeiiiiin sind. Auch wenn Deine Fahrzeug-Modelle aufgrund der Nutzung des alten 3D-Eisenbahnplaners als Bordmittel-Modelle nicht immer ganz detailgetreu sind, würde das zumindest mir zugunsten etwas größerer Analgen-Ausschnitte - wo man ein bisschen mehr darauf erkennen kann - nichts ausmachen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...