Jump to content

Tastenfarbe ändern


Recommended Posts

vor 20 Minuten schrieb JoachimFfm:

Kann man mit Lua die Tastenfarbe verändern

Nein, das geht leider nicht.

Du kannst aber zwei verschiedenfarbige Tasten an derselben Stelle platzieren und dann per Lua wechselseitig unsichtbar schalten.

Edited by Goetz
Link to comment
Share on other sites

Hallo Joachim,

Kann eine Lampe mit drei unterschiedlichen Farben Zustände anzeigen?

Es gibt den Leuchtwürfel von Andy. 123524660_Screenshot2022-04-28082839.thumb.jpg.b5cd261a8fb5f8296c4c37acd615f952.jpg

Dieser kann als Anzeige von verschiedenen Zuständen (auch blinkend) eingesetzt werden. Da die Farben hier über die "Signalstellung" verändert werden, kann die Auswahl der Farbe auch in Lua eingestellt werden. 

Viele Grüße,

Hawkeye

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Andy,

da wir gerade bei deinem Leuchtwürfel sind. :D

Ich finde den gerade wegen der vielen Farben (statisch und blinkend) hervorragend und vielseitig einsetzbar. Hätte da aber einen kleinen Wunsch. Würde mich freuen, wenn es den auch als "Zylinder"  geben würde. Ist da was machbar? 

Viele Grüße,

Hawkeye

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hawkeye,
ganz rund geht ja nicht. Was meinst Du, wie viele Flächen würden reichen? 12-Eck? Und wie das Verhältnis Höhe zu Durchmesser?
Wenn @Neo nix dagegen hat, kann ich den gerne machen.
Wie sieht denn das da mit einem _CP aus, die sollten ja doch öfter mal schön nebeneinander gestellt werden. Wenn, wo sollte der dann hin? Und bräuchten wir für den existierenden Leuchtwürfel auch einen _CP?

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Andy:

Was meinst Du, wie viele Flächen würden reichen? 12-Eck? Und wie das Verhältnis Höhe zu Durchmesser?

Hallo Andy, danke für die schnelle Reaktion. Bin erst heute spät abends wieder am PC, schreibe vom Tablet.

Vielleicht reicht schon ein 8-Eck mit „Kantenglättung“. (Probieren, wie es aussieht) Zum Verhältnis würde ich H=D vorschlagen. Um kein zusätzliches Objekt in den Katalog aufnehmen zu müssen, hatte ich an eine eine Variation des vorhandenen Leuchtwürfels als „Zylinder“ gedacht.

Auf _CP könnte ich verzichten, da das Objekt dann in z-Richtung besser eingestellt werden kann. Sonst rastet es immer sofort ein, wenn man es verschiebt.
 

VG 

Hawkeye

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor einer Stunde schrieb Andy:

Wenn Neo nix dagegen hat, kann ich den gerne machen.

von meiner Seite aus spricht nichts dagegen, hier bietet sich ja wirklich eine Variation an.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo,
okay, ich kümmere mich drum. Sollte ja kein Aufwand sein. Ich gebe dann in meinem Modellthread Bescheid, wenn ich es hochlade, da das existierende Modell dann bis zur Freigabe nicht zur Verfügung steht.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Am 28.4.2022 um 09:43 schrieb Hawkeye:

Hallo Andy, danke für die schnelle Reaktion. Bin erst heute spät abends wieder am PC, schreibe vom Tablet.

Vielleicht reicht schon ein 8-Eck mit „Kantenglättung“. (Probieren, wie es aussieht) Zum Verhältnis würde ich H=D vorschlagen. Um kein zusätzliches Objekt in den Katalog aufnehmen zu müssen, hatte ich an eine eine Variation des vorhandenen Leuchtwürfels als „Zylinder“ gedacht.

Auf _CP könnte ich verzichten, da das Objekt dann in z-Richtung besser eingestellt werden kann. Sonst rastet es immer sofort ein, wenn man es verschiebt.
 

VG 

Hawkeye

Recht eckig und / oder mit variabler Größe wäre auch eine tolle Ergänzung. 

Link to comment
Share on other sites

Die Animation kann für variable Größen gebraucht werden, oder aber für verschiedene Signalfarben. Beides zusammen geht nicht. Da gilt dann Götz' Vorschlag.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Joachim,

vor 23 Minuten schrieb JoachimFfm:

oder mit variabler Größe

Die Größe kann per „Skalierung“ eingestellt bzw. verändert werden.

Eine Kombination von Variationen und Animationen bei denen die Form eines Rechtecks  a,b = variabel gestaltet werden kann, ist meines Wissens leider nicht kombinierbar. Es geht nur eine Form a,b = variabel, oder verschiedene Formen, wie Würfel, Zylinder oder Kugel.

Ich bin schon froh, das Andy sich bereit erklärt den Zylinder baut.

VG,

Hawkeye

PS: Andy war schneller😂

Edited by Hawkeye
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Hawkeye:

Hallo Joachim,

Die Größe kann per „Skalierung“ eingestellt bzw. verändert werden.

Eine Kombination von Variationen und Animationen bei denen die Form eines Rechtecks  a,b = variabel gestaltet werden kann, ist meines Wissens leider nicht kombinierbar. Es geht nur eine Form a,b = variabel, oder verschiedene Formen, wie Würfel, Zylinder oder Kugel.

Ich bin schon froh, das Andy sich bereit erklärt den Zylinder baut.

VG,

Hawkeye

PS: Andy war schneller😂

Wusste ich nicht. Dann lieber so wie von euch vorgeschlagen! 

Link to comment
Share on other sites

Nur rein informativ:
In der Wiki kann man sich unter diesem Link https://community.3d-modellbahn.de/wiki/modellbau/funktionsmodelle-r14/ ein wenig schlauer machen,
was mit Modellen überhaupt möglich ist. Für ein Signal wird die gesamte Animation in gleiche Anteile für jeden Schaltzustand unterteilt.
Die verschiedenen Farben erhält man nun, in dem man (in diesem Fall 15) Würfel in verschiedenen Farben generiert und jeweils einen je nach Animationsposition etwas größer macht als alle anderen. In der Variation ist es eben der Zylinder.
24 Signalzustände gibt es. Man könnte nun auf die Idee kommen 8 verschiedene Formen mit je 3 Farben (schwarz, rot, grün) zu erzeugen.
Das könnte ein Würfel sein, zwei Zylinder mit unterschiedlichem Höhen/Durchmesserverhältnis, eine Kugel, und 4 Quader mit unterschiedlichen Größenverhältnissen.
Das ginge! (Hab' ich jetzt aber keine Lust zu machen, das wäre allerdings eine schöne Übung für Blender-Einsteiger! :P).

Gruß
  Andy

Edited by Andy
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

zunächst bitte ich um Entschuldigung, dass ich mich hier einmische. Die Kombination von Signalbildern und zusätzlicher Animation ist sehr wohl möglich. Man kann das am H/V Vorsignal beobachten. Dort liegen die Signalbegriffe im vorderen Teil der Gesamtanimation und die Dunkelschaltung des Signals als zusätzliche Animation dahinter. Dazu gehört folgende Anim-Datei:

_AnimSignal;0;3
links;4;6;NoAutoplay;NoLoop
Dunkelschaltung;6;7;NoAutoplay;NoLoop

Die zweite Zeile wird aktuell gar nicht mehr benötigt, da jedes Signal die Seitenverschiebung programmseitig direkt mitbringt. Auf jeden Fall liegen die Signalstellungen ausschließlich zwischen Frame 0 und 3. Der Rest hat keinen Einfluss auf die Signalbilder.

Andererseits stellt sich für mich in diesem Fall ernsthaft die Frage, warum eine Größenänderung über eine zusätzliche Animation erfolgen soll. Wie oben bereits erwähnt wurde, geht das ja auch einfach über die Skalierung.

HG
Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Roter Brummer,
das ist allemal ein wichtiger Post, für den eine Bitte um Entschuldigung ja wohl das Letzte ist, was gebraucht wird.
Da Du gerade hereinschaust und Dich sowohl mit Blender, als auch mit Sketchup auskennst: Kann ich in Blender irgendwie AnimTicksPerSecond unterbringen?
Mit TimeRemapping und FrameRate-Einstellung geht es nicht, die beziehen sich wohl nur auf den Renderer.
Mit 2 TicksPerSecond hätte ich das Blinken einfacher gestalten können, so mußte ich auf 24 FPS hochrechnen und verhindern, dass da noch iteriert wird.
Da wird die eigentlich komfortable Blender-Animation plötzlich zur Fiddelei.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Roter Brummer:

die Frage, warum eine Größenänderung über eine zusätzliche Animation erfolgen soll.

Hallo Brummi,  

so wie ich Joachim verstanden hatte ging es ihm darum, ein Objekt als Rechteck mit Seiten a,b über Animationen selbst verändern zu können.

in etwa so:

150991263_Screenshot2022-04-29215705.thumb.jpg.76ddfc4121564043befacc5e7e46ac83.jpg

Ich denke, das sich das mit Variationen ausschließt.

 VG,

Hawkeye

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor einer Stunde schrieb Roter Brummer:

hast du im Exporter "include framerate" eingestellt?

... meines Wissens, gibt es beim .glb Export in der Animation nur eine feste framerate von 24 fps. Andere Einstellungen in Blender werden ignoriert.

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Roter Brummer:

hast du im Exporter "include framerate" eingestellt?

Das finde ich da so nicht. Aber laßt gut sein, das ist ja wohl ein Sonderfall, der so schnell nicht wieder vorkommt. Ich hab's dann ja anders gelöst. Ein direktes Äquivalent für AnimTicksPerSecond gibt es dann wohl nicht.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb JoachimFfm:

Recht eckig und / oder mit variabler Größe wäre auch eine tolle Ergänzung. 

Hallo Joachim, 

auch das geht, auf eine andere und vielseitige Weise. Mit der "Beschriftung", dann aber nur flach oder mit "Grundkörpern" in 3D, die können auch leuchten.

212583759_Screenshot2022-04-30125917.thumb.jpg.9de53704960eef1f4131bd97a06d9328.jpg 

Ein oder Ausblenden geht über das Auge (Pfeil)

256588128_Screenshot2022-04-30130502.thumb.jpg.c7887dd3e4436ef6cf424b29c55c1a16.jpg

oder per EV mit "Sichtbarkeit setzen"

284311023_Screenshot2022-04-30131106.thumb.jpg.a764c09c3ce52de84848171f2b176c4c.jpg

Damit gibt es fast unendliche Möglichkeiten in Form und Farbe (nur nicht Blinkend) zum Austoben. 

Viele Grüße,

Hawkeye

Edited by Hawkeye
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...