Jump to content

Ideen zur Überarbeitung der Verkehrsschilder


Anlagendesigner

Recommended Posts

@BahnLand

Ich gehe mal davon aus, das du die Verkehrsschilder ebenfalls auf deiner Agenda hast.

Wäre es möglich bei der Überarbeitung die Schilder nach Form und Art etwas zu gruppieren? Im Augenblick sind viele doppelt und es herrscht ziemliches Chaos.
Ich finde es unheimlich schwer das passende Schild in der vorhandenen Modellauswahl zu finden wenn man etwas spezielles sucht. Frage an @Neo ob man da nicht jetzt schon "aufräumen" kann, da etliche Modelle wohl nur wegen der Kompatibilität noch im Katalog sind, aber eigentlich ersetzt wurden. Also Alte ausblenden damit zukünftig nur die neuen genutzt werden und nicht aus Versehen weiter die veralteten.
Ich bin der Meinung, entweder alle in ein einziges Modell (wird vermutlich aber zu groß werden) oder aber lieber ein paar mehr Modelle und dann gruppiert nach zb. Geschwindigkeit, Sicherheit (Überholen etc.), Infoschilder (Richtungsschilder etc.) wäre sinnvoller. Das wären ein paar Anregungen wenn du es anpacken solltest.

Was mir allerdings komplett bei der Auswahl fehlt ist ein ganz normales Richtungsschild wie den "Wegweiser" von @brk.schatz nur ohne das Gestell drum herum in Blau, Gelb und Weiß. Falls möglich gerne mit der Möglichkeit Entfernungen und Strassennummern mit angeben zu können. Siehe erstes angehängtes Beispielbild.

Außerdem fände ich es nach wie vor besser für die Straßen richtige Beschriftungstafeln zu haben wie man Sie an Autobahnbrücken oder vor Kreuzungen findet. Da mit Tauschtexturen zu hantieren (was ich persönlich übrigens größentechnisch bisher nicht hinbekomme) ist sehr aufwändig und man müsste für jede Schildvariation eine eigene Tauschtextur erstell werden. Mit der Beschriftunsgfunktion und einigen "Basis"-Variantionen könnte man da viel effektiver werden denke ich.

Soweit meine Gedanken dazu.

images.jpg

images (2).jpg

amtliche-wegweisung.jpg

media.media.759893d4-33d9-4b15-b396-2094c8cca4e6.original1024.jpg

iStock-959867658-scaled.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Anlagendesigner,

vor 7 Stunden schrieb Anlagendesigner:

Wäre es möglich bei der Überarbeitung die Schilder nach Form und Art etwas zu gruppieren?

Eigentlich sind die Schilder auf dem neuesten Stand und sie sind auch schon nach bestimmten Kriterien gruppiert (Modelle mit Variationen)..

Verkehrszeichen-Modelle.jpg.af2b893222d4f1db0d59bcd19791b83a.jpg

Die meisten Verkehrszeichen der deutschen Straßenverkehrsordnung sowie einige weitere Schilder werden durch die beiden Modelle"Verkehrszeichen Formvarianten ..." und die zugehörigen Tauschtexturen im Texturen-Katalog abgedeckt.

Texturenkatalog.thumb.jpg.4ba0644f9f9db6b9f66f3bbfd77e8d6f.jpg

Die beiden Verkehrszeichen-Modelle enthalten jede Form genau einmal, wobei allerdings die im der StVO gängigen Größen-Varianten alle enthalten sind. Die einzelnen Verkehrszeichen erhält man dann durch das Abbilden einer passenden Verkehrszeichen-Tauchtextur aus dem Texturen-Katalog. Dort sind alle Verkehrszeichen-Motive auch aus früheren Epochen (z.B. aus den 1950er Jahren) enthalten, soweit sie sich mit den "genormten" Maßen der Verkehrszeichen-Modelle darstellen lassen.

Bewusst nicht enthalten sind Wegweiser (für Stadt- und Landstraßen sowie für Autobahnen), da es diese in allen möglichen Maßen gibt, die ich nicht alle als Modelle herstellen wollte. Man kann sich dabei aber zumindest bei einigen Seitenverhältnissen dadurch behelfen, dann man die "geeignete" Verkehrszeichenform entsprechend vergrößert und dann mit einer passenden Verkehrszeichen-Bild als Tauschtextur versieht. Herzu zwei Beispiele:

Autobahnschild.thumb.jpg.3d44b350c97c97df17abcdac3b9f5649.jpg

Das im obigen Bild gezeigte Autobahnschild entstand durch Vergrößern (Hochskalieren) des daneben abgebildeten Ortsschilds und der Verwendung des Autobahn-Wegweisers aus Deinem letzten Bild.

VariationndTauschtextur.jpg.2ae050860ad925d406b727804e1d9bb8.jpg

Hierzu habe ich die Standard-Textur des Ortsschilds als Vorlage heruntergeladen (kann auch als png-Datei exportiert werden) ...

Autobahnschild(Textur).thumb.jpg.48163682cfdb44f210e181f708a28bed.jpg

... und entsprechend dem Layout der Ortsschild-Vorlage den Autobahn-Wegweiser angepasst. Hierbei muss nur das Layout (und damit insbesondere auch das Seitenverhältnis) exakt übereinstimmen. Die Größe kann dagegen auch vervielfacht werden (hier ist es die doppelte Größe je Ausrichtung). Durch die Verwendung eines größeren Bildformats kann man auch mehr Details unterbringen, ohne dass das Bild "verpixelt" oder "verschwommen" wird. Die so erzeugte Textur des Autobahn-Wegweisers habe ich dann dem vergrößerten Ortsschild als Tauschtextur zugewiesen.

Wegweiser.thumb.jpg.aa0a5009ad4f970eccae11046de4a759.jpg

Beim zweiten Beispiel habe ich den unteren Wegweiser aus Deinem Bild davor auf das entsprechend vergrößerte (skalierte) Einbahnstraßen-Schild aus dem Online-Katalog abgebildet, ...

Wegweiser(Textur).thumb.jpg.82880708f6fb53e2b8940cee77a54bb7.jpg

... indem ich wieder die Standard-Textur der Einbahnstraße exportiert und im selben Layout (wieder vergrößert) den Wegweiser kreiert habe. Auch diese Textur konnte dann dem (hoch skalierten) Einbahnstraßen-Schild als Tauschtextur zugewiesen werden.

vor 7 Stunden schrieb Anlagendesigner:

Im Augenblick sind viele doppelt und es herrscht ziemliches Chaos.

Ich vermute, dass ich die Verkehrszeichen mit den Bezeichnungen "Verkehrszeichen 01 ..." bis "Verkehrszeichen 23 ..." alle ins Archiv "verbannen" kann. Ich möchte aber vorher noch kurz prüfen, ob auch alle darin enthaltenen Variationen durch die erstgenannten Modelle und die dazugehörenden Texturen aus dem Texturen-Katalog abgedeckt sind. Die Modelle "Verkehrsz. beschriftbar ..." (s.u.) und "Wechselverkehrsz. ..." müssen jedoch bleiben, da sie gegenüber den erstgenannten Modellen erweiterte Funktionalitäten besitzen.

Verkehrszeichen beschriftbar.JPG

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Wie immer sehr ausführlich.

Die "Verkehrszeichen Formvarianten" sind die aktuellen? Die nutze ich NIE. Alleine weil sie zum Teil so Tief sind was Schilder ja nun mal nicht sind.
Ich nutze ausschließlich die zuletzt genannten Schilder, das sind die für mich richtigen. Auch weil sie zum Teil genau diese erweiterten Funktionen wie Beschriftungen haben.
Doch da besteht meines erachtens reichlich Chaos und auch viel doppelt. Das Chaos betrifft übrigend auch die Modellbenennungen, wie man wohl gerade merkt.

Wofür sollen diese dicken Schilder denn sein. So was habe ich in der Realität noch nie gesehen, außer bei Autobahnen mit wechselzeichenanlage, aber da gibt es kein Stopp oder Vorfahrt ect..

Das mit den Tauschtexturen war mir soweit schon bekannt. Nur versuche ich Tauschtexturen soweit ich kann zu vermeiden, weil sie das eventuelle Hochladen verhindern würden. Jedenfalls soweit ich das verstehe. Abgesehen davon, dass die Menge an notwendigen Tauschtextruen selbst bei einer kleinen Stadt schnell 40-50 Stück oder noch mehr erreicht.

Was ich nicht verstehe ist das skalieren. Wenn ich die Grafik scaliere passt sich das Modell automatisch an und muss nicht extra scaliert werden oder muss das Modell im Studio trotzdem auch skaliert werden? Was ich in dem Zusammenhang vermisse ist die Eigenschaft, dass Objekte sich nicht der Spurgröße beim Einrasten automatisch anpassen (gab es zumindest früher mal, seit V8 finde ich es nicht mehr). Außerdem fehlt ein Modell für den Wegweiser (der hat eine spitz zulaufende Seite) leider. Das was du umgesetzt hast ist auch eine (kleinere) Hinweistafel (die sind Rechteckig mit abgerundeten Ecken). Zumindestens habe ich kein passendes Modell gefunden.

Was deinen generellen Einwand bei den Hinweistafeln wegen der Größe angeht, da hast du sicher Recht. Aber man kann sich doch auf eine Standardgröße einigen, oder denkst du, dass das im Modellstudio nicht zu schaffen ist? Für Autobahnen sehe ich bei einheitlicher Größe 6 verschiedene Variationen (Richtung mit Fahrziel für 1, 2 und 3 Spuren-Breite, das 1 spurige mit schrägem Pfeil, das Ausfahrtssymbol wie in meinem Bild und die seitlich montierte Tafel mit den Fahrzielen samt Entfernung) und für Stadtstraßen 4 Variationen (Gerade und beide Abbiegerichtungen, Gerade mit Linksabbieger bzw. Rechtsabbieger, Nur Links-/Rechtsabbieger) , 5 wenn man die spitz zulaufenden Wegweiser mit zählt. Und klar, man kann nie alles abdecken, aber so eine Hinweistafel mit den Fahrtrichtungen und Zielen ist ja gerade prädestiniert für die Beschriftungsfunktion, oder nicht?

Edit:

Für die Stadtstraßen fällt mir da noch die Hinweistafel mit dem Kreisverkehr ein, aber da würde es aufgrund der Kreisverkehrformen und Anzahl der Ausfahrten wirklich schwerer einen Standard zu finden.

Aber wie gesagt, ist alles nur eine Idee die es meiner Minung nach einfacher machen würde.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Anlagendesigner:

weil sie zum Teil so Tief sind

schau mal bitte die Varianten durch, Anlagendesigner.

Die tiefen Modelle stellen den Typ Verkehrsschild dar, der innen eine Beleuchtung hat.
Es gibt die unter den Variationen jeweils auch in der flachen Blechausführung.

Verkehrsschilderdickunddnn.jpg.e3c1bb84c834a326e072bf909ff42972.jpg

Edited by Goetz
Namen korrigiert
Link to comment
Share on other sites

Klar gibt es die, aber wozu Modelle erzeugen die gar nicht existieren, das war die Frage. Und so dicke beleutete Stoppschilder order Ortsschilder habe ich noch nirgendwo gesehen. Darum habe ich immer gedacht es wäre eine Fehlkonstruktion und nur ein Versuch und daher die Modelle insgesamt nie benutzt.

Die anderen Modelle mit den "normalen" Schildern in unzähligen Variationen sind die, die in der Realität alle vorkommen, daher habe ich diese immer als aktuell und richtig angesehen.

Vielleicht sollte man wirklich mal eine Möglichkeit finden alte und neue Modelle zu kennzeichnen, damit man weiß wann etwas durch ein neues Modell ersetzt worden ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Anlagendesigner,

vor einer Stunde schrieb Anlagendesigner:

Alleine weil sie zum Teil so Tief sind was Schilder ja nun mal nicht sind.

als Ergänzung zur Antwort von @Goetz kannst Du in Google (oder einer anderen Suchmaschine) den Suchbegriff "Beleuchtete Verkehrszeichen" eingeben und dann auf "Bilder" umschalten. Da findest Du dann diverse Beispiele von "dicken" Verkehrszeichen mit Beleuchtung.

vor einer Stunde schrieb Anlagendesigner:

Ich nutze ausschließlich die zuletzt genannten Schilder, das sind die für mich richtigen. Auch weil sie zum Teil genau diese erweiterten Funktionen wie Beschriftungen haben.

Die Verkehrszeichen mit Beschriftungen in "fest vorgegebener Position" (nur bei diesen kann der Anwender die Beschriftung auswechseln) stellen nur eine kleine Auswahl der Verkehrszeichen aus der StVO dar. deshalb können die Verkehrszeichen-Modelle "Verkehrsz. beschriftbar ..." die Modelle  "Verkehrszeichen Formvarianten ..." nicht "ersetzen".

vor 1 Stunde schrieb Anlagendesigner:

Doch da besteht meines erachtens reichlich Chaos und auch viel doppelt. Das Chaos betrifft übrigens auch die Modellbenennungen, wie man wohl gerade merkt.

Die Modellbezeichnungen sind meines Erachtens so gewählt, dass sie genau das ausdrücken, was gemeint ist ("Verkehrszeichen Formvarianten", "Verkehrszeichen beschriftbar", "Wechselverkehrszeichen"). Bei den Bezeichnungen der Variationen war ich darauf angewiesen, möglichst viel Informationen in einer begrenzten Textlänge unterzubringen, damit im Auswahlfenster auch die komplette Variationsbezeichnung sichtbar ist. Wie die Variationsbezeichnungen aufgebaut sind, ist in der jeweiligen Modellbeschreibung dargelegt.

11Geschwindigkeitsbegrenzung.JPG.0524e30e221dab11a9997c7da1a57db1.JPG

Dass es vom gleichen Verkehrszeichen jeweils mehrere Varianten gibt, liegt einerseits an den von der StVO vorgesehenen Größen (nach einer Skalierung der Modelle im Modellbahn-Studio passen die Kontaktpunkte nicht mehr) und andererseits daran, dass sich das Aussehen des Verkehrszeichen im Laufe der Jahre geändert hat. Die sei im obigen Bild durch die Geschwindigkeitsbegrenzung dargestellt, wobei die Variante links ab 1956 und jene in der Mitte ab 1970 gültig war, während seit 1988 die rechte Darstellung verwendet wird. Um Anlagen aus verschiedenen Epochen authentisch darstellen zu können, werden eben jeweils die Verkehrszeichen-Varianten aus der verwendeten Epoche benötigt.

vor 1 Stunde schrieb Anlagendesigner:

Nur versuche ich Tauschtexturen soweit ich kann zu vermeiden, weil sie das eventuelle Hochladen verhindern würden. J

Dies gilt nur für jene Tauschtexturen, die Du aus Deinem PC heraus den Verkehrszeichen zugewiesen hast. Denn diese Texturen sind auf anderen PCs nicht bekannt und können daher dort nicht dargestellt werden. Die für die Verkehrszeichen-Formen vordefinierten Tauschtexturen sind jedoch im Texturen-Teil des (offiziellen) Online-Katalogs veröffentlicht und daher nach der Zuweisung zu einem Verkehrszeichen-Modell auf jedem PC, auf dem das Modellbahn-Studio läuft, sichtbar. Damit gibt es auch kein Problem, Anlagen zu veröffentlichen, in welchen die Tauschtexturen aus dem Online-Katalog einzelnen Verkehrseichen-Modellen zugewiesen wurden.

vor 1 Stunde schrieb Anlagendesigner:

Wenn ich die Grafik scaliere passt sich das Modell automatisch an und muss nicht extra scaliert werden oder muss das Modell im Studio trotzdem auch skaliert werden?

Nicht das Modell passt sich an die skalierte Grafik an, sondern die Tauschtextur wird unabhängig von ihrer tatsächlichen Größe automatisch an die Größe des Modells angepasst. Deshalb spielt es keine Rolle, ob die zuzuweisende Tauschtextur dieselbe Größe wie die originale Vorlage oder ein Vielfaches dieser Größe besitzt. Die Verkehrszeichen-Modelle im Modellbahn-Studio besitzen alle - bezogen auf ihr Verkehrszeichen-Motiv - die korrekte Größe unabhängig von dem für die Anlage eingestellten Maßstab. Wenn nun eine solche Verkehrszeichen-Form für eine Motiv mit anderer Ausdehnung "zweckentfremdet" werden soll (z.B. wenn das Modell für das Ortsschild mit einer Tauschtextur für einen Autobahn-Wegeiser verwendet werden soll), muss das Modell auf die entsprechende Größe hoch-skaliert werden. Wie oben schon erwähnt, funktioniert aber dann das Einrasten über die Kontaktpunkte nicht mehr korrekt. Hier muss das Größen-veränderte Modell dann "von Hand" an der richtigen Stelle positioniert werden.

vor 2 Stunden schrieb Anlagendesigner:

Außerdem fehlt ein Modell für den Wegweiser (der hat eine spitz zulaufende Seite) leider.

Auf  die Realisierung des Wegweisers (mit Spitze) habe ich bisher verzichtet, da Karl (@brk.schatz) ein entsprechendes Modell veröffentlicht hat.

vor 2 Stunden schrieb Anlagendesigner:

Und klar, man kann nie alles abdecken, aber so eine Hinweistafel mit den Fahrtrichtungen und Zielen ist ja gerade prädestiniert für die Beschriftungsfunktion, oder nicht?

Für den einfachen Wegweiser (den mit der Spitze) mag dies noch stimmen, da es sich hierbei meistens um einen Einzeiler mit zusätzlicher km-Angabe handelt. Die großen Wegweiser-Tafeln zeigen hingegen meistens mehrere Ziele an, deren Verzweigungen sowohl von der Anzahl her als auch bezüglich der einzelnen Fahrtrichtungen stark variieren können. Entsprechend sind die Beschriftungsfelder auch jeweils unterschiedlich platziert.  Wenn nun einem Modell mit variablen Beschriftungsfeldern eine Tauschtextur  zugewiesen wird, deren Beschriftungen sich an anderen Positionen befinden, können diese nicht mehr über die variablen Beschriftungsfelder der Originaltextur überschrieben werden. Deshalb können solche Unterschiede nur über separate Modell-Variationen realisiert werden. Oder man verzichtet hier eben auf die variablen Beschriftungsfelder und weist als Tauschtexturen nur "komplett beschriftete" Texturen zu.

vor 2 Stunden schrieb Anlagendesigner:

Für die Stadtstraßen fällt mir da noch die Hinweistafel mit dem Kreisverkehr ein, aber da würde es aufgrund der Kreisverkehrformen und Anzahl der Ausfahrten wirklich schwerer einen Standard zu finden.

Hierunter fallen insbesondere auch die von Dir erwähnten Kreisverkehr-Wegweiser mit unterschiedlichen Abzweigwinkeln.

vor 15 Minuten schrieb Anlagendesigner:

Vielleicht sollte man wirklich mal eine Möglichkeit finden alte und neue Modelle zu kennzeichnen, damit man weiß wann etwas durch ein neues Modell ersetzt worden ist.

In der Katalog-Vorschau findest Du für jedes Modell auch das Datum, wann es veröffentlicht wurde. Du kannst übrigens die in der Katalog-Vorschau angezeigten Modelle auch nach dem Erstellungsdatum sortiert anzeigen lassen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Anlagendesigner,

da ich hier benachrichtigt worden bin, möchte ich mich zu diesem Problem auch äußern. Es ist so eine Sache mit dem ganzen " Schilderwald im deutschen Lande". Eigentlich kann dir niemand genau sagen welches Design mom. aktuell ist, die EU meint ja auch noch dazwischen funken zu wollen/müssen. Lieber hier ein älteres Design auf die Anlage setzen -mein Vorschlag- .

Schilder: Ich weiß jetzt nicht genau, wird vielleicht von Bundesland zu Bundesland -je nach finanzieller Lage- anders gehandhabt, beleuchtet o. unbeleuchtet. Natürlich spielt die Gewichtigkeit der Straße/Strecke dabei eine große Rolle. Deshalb finden wir mal solche "Kästen" von Schildern vor und woanders eben nicht.

Maße:  Die Dicke/Stärke eines unbeleuchteten Schildes im allgemeinen kann schon variieren. Ich benutze hier ein "Standartmaß". Nach dem Motto: nicht zu schmal, aber auch nicht zu breit. Zu schmal, bekommst du eventuell je nach Perspektive ein Flackern in die vorderseitige Textur des Modells,... Zu dick, zu "klobig". Mag ich auch nicht. ...

Zu @BahnLands Schilder:  so verständlich wie er einem Dinge erklärt, so akribisch genau sind auch seine Nachforschungen zu einer Sache und die sich daraus resultierenden Objekte.  .....

Solltest du trotzdem noch Fragen/Anregungen haben, hier einstellen.

Gruß Karl

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Anlagendesigner:

so dicke beleutete Stoppschilder order Ortsschilder habe ich noch nirgendwo gesehen.

Das glaube ich dir gerne.
Die gibt es heute seltener, weil man von dieser Idee wieder abkam.
In den Siebzigern waren die oft anzutreffen. (Und unter den Anlagenbauern sind diese alten Epochen sehr beliebt.)

Edited by Goetz
Link to comment
Share on other sites

Also Leute seid mir nicht böse, aber ich bleibe dabei. Es ist Chaos pur. Und wenn diese dicken beleuchteten Schilder eher der Vergangenheit angehören, dann können sie ja nicht die aktuellsten sein wie @BahnLand es in seiner ersten Antwort geschrieben hat. Es sei denn Aktuell bezieht sich nicht auf die Nutzungszeit sondern das Einstelldatum, was aber erstmal völlig uninteressant ist.

Und ob sich ein Schild im Laufe der Jahre vrrändert hat oder nicht fällt eher weniger Leuten auf - meine Meinung. Die meisten sehen nur in verschiedenen Modellen Schilder mit Geschwindigkeitsangabe. Und das ist es was ich mit doppelt und chaos meine. Der Durchschnittsanwender ist weniger penibel als hier vermutet wird.

Aber wenn so ein Wert auf die einzelnen Epochen gelegt wird, dann wären die Schilder auch besser nach Epochen benannt und sortiert worden. Ich jedenfalls verstehe die Benennungen so nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Anlagendesigner:

wenn diese dicken beleuchteten Schilder eher der Vergangenheit angehören, dann können sie ja nicht die aktuellsten sein

Herrgott, wirklich?
Der Schildertyp ist alt, aber die Modelle sind neu.

 

Link to comment
Share on other sites

Das versuche ich ja gerade zu erklären wenn ich von Chaos rede. Ich als Anwender orientiere mich nach dem was aktuell im Katalog hinzugefügt ist als aktuellste Version - woher soll ich wissen das die Dinger für sonst wann oder vergangene Epochen sind. Ich kann mich nur nach der Bezeichnung richten.

Ich denke es liegt einfach eine Fehlinterpretation vor wie der Durchschnittsuser den Katalog benutzt.

Es gibt die Benutzer die extrem stark nach Epochen und Realitätsnähe schauen und womöglich Stunden nach dem richtigen Modell suchen und dann gibt es den in meinen Augen weiter verbreiteten Typ, der einfach nur Spaß haben will und nimmt was optisch passt ohne lange zu überlegen.

Aber egal, es bringt eh nicht. Es waren auch nur Ideen. Wenn diese nicht auf Gegenliebe stoßen kann ich damit leben und es ist mir egal - immerhin kann ich eh nichts ändern.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Anlagendesigner:

woher soll ich wissen das die Dinger für sonst wann oder vergangene Epochen sind.

Die sind nicht nur für vergangene Epochen!
Die siehst du auch heute noch. Sag mir wo du wohnst und ich zeige dir, wo du sie in deiner Stadt auch heute findest.

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb Anlagendesigner:

Es gibt die Benutzer die extrem stark nach Epochen und Realitätsnähe schauen und womöglich Stunden nach dem richtigen Modell suchen und dann gibt es den in meinen Augen weiter verbreiteten Typ, der einfach nur Spaß haben will und nimmt was optisch passt ohne lange zu überlegen.

Und ich frage mich, wie man zu diesem Wissenstand kommt.

Link to comment
Share on other sites

Er kennt den Durchschnittuser, Roter Brummer.
Darin ist er uns haushoch überlegen.
Den haben wir alle noch nicht getroffen. Aber er weiß, was der will. Da ist er Spezialist.
Er kann dir auf 10% genau sagen, wozu sie in der Lage sind.

Und er setzt sich voll für diese Durchschnittsuser ein. Selbstlos und mit großem Engagement.

Wir hatten ja alle bis eben keine Ahnung, welch heillosem Chaos sich dieser Durchschnittuser gegenüber sieht.
Aber jetzt bringt er das ans Tageslicht. Auch, wenn es uns nur ganz langsam dämmert, dass bisher alles falsch gelaufen ist.

Link to comment
Share on other sites

Lasst uns hier bitte einen Break machen und warten, bis BahnLand seine alten Schildermodelle geprüft hat. Eventuell führt das Archivieren bereits zu einer verbesserten Übersicht.

Viele Grüße, 

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Neo,

Du kannst nun die 23 Verkehrszeichen-Modelle mit den Bezeichnungen

"Verkehrszeichen 01 (aktuell, Dreieckform, Spitze oben)"   bis   "Verkehrszeichen 23 (historisch, Rechteckform hoch)"

ins Archiv schicken. Alle enthaltenen Variationen sind im Texturen-Katalog enthalten und können daher mittels der Modelle "Verkehrszeichen Formvarianten 01" und "Verkehrszeichen Formvarianten 02" dargestellt werden.

Die Verkehrszeichen "mit Stiel" stammen nicht von mir. Da sollten die jeweiligen Erbauer entscheiden, ob man diese auch in das Archiv schicken soll. Die meisten davon können ebenfalls mit den "Formvarianten"-Modellen und den Texturen aus dem Online-Katalog dargestellt werden.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Hallo @BahnLand,

danke für die Prüfung, ich habe die Verkehrszeichen 01 bis 23 ausgeblendet. Spricht aus deiner Sicht etwas dagegen, wenn du die Standard-Variation deiner beiden "Verkehrszeichen Formvarianten" auf die dünnen, unbeleuchteten Varianten umstellst? Die dünneren Schilder scheinen mir geläufiger als die beleuchteten zu sein.

Und noch ein anderer Wunsch, der aber nicht dringend ist. Wenn immer mehr deiner gut durchdachten Schilder zum Einsatz kommen, werden auch deine Masten und Rahmen immer öfter eingesetzt. Die filigranen Rohre wirken auf mich sehr detailliert, ist so ein hoher Detailgrad wirklich notwendig, oder lässt sich hier noch einiges optimieren? Runde Röhren profitieren oft von smoothen Normalen, selbst wenn sie nur aus ein paar Segmenten bestehen. Vielleicht kannst du bei Lust und Laune ein kleines Optimierungsexperiment machen.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Neo,

vor 8 Stunden schrieb Neo:

die Verkehrszeichen 01 bis 23 ausgeblendet.

Danke.

vor 8 Stunden schrieb Neo:

Spricht aus deiner Sicht etwas dagegen, wenn du die Standard-Variation deiner beiden "Verkehrszeichen Formvarianten" auf die dünnen, unbeleuchteten Varianten umstellst?

Ist erledigt - müssen nur nochmals neu freigegeben werden.
Falls jemand die "dicken" Schilder bereits im Einsatz hat, muss er möglicherweise die Variation neu auswählen.

vor 8 Stunden schrieb Neo:

Die filigranen Rohre wirken auf mich sehr detailliert, ist so ein hoher Detailgrad wirklich notwendig, oder lässt sich hier noch einiges optimieren?

Werde ich mir anschauen. Kann aber ein Weilchen dauern, da ich gerade für ein paar Tage unterwegs bin.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Thomas_103,

ich bin zwar nicht @BahnLand, kann es Dir aber auch sagen:

ID: D0DE4A4E-AE39-41B2-94D8-EA958746F459

Variante VZ Rechteck 800x300

Ggf. Tauschtextur 0220_xxxx. 220 weil das Einbahnstraßenschild in der StVO Zeichen 220 ist. Im Link zur StVO findest Du ganz hinten Links zu den vier Anlagen zur StVO in denen die Schilder alle verzeichnet sind.

Beste Grüße

Phrontises

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Neo,

Am 28.8.2023 um 19:53 schrieb BahnLand:

Die Verkehrszeichen "mit Stiel" stammen nicht von mir. Da sollten die jeweiligen Erbauer entscheiden, ob man diese auch in das Archiv schicken soll. Die meisten davon können ebenfalls mit den "Formvarianten"-Modellen und den Texturen aus dem Online-Katalog dargestellt werden.

es ehrt @BahnLand, wenn er sich zurückhält bezüglich der vielen Doubletten. Aber es ist immer noch so, dass die Anzahl der Modelle "mit Stiel" weit überwiegt, obwohl man fast alles mit seinen Modellen bauen könnte. Der Anfänger kommt vielleicht gar nicht drauf, dass ihm ein übersichtliches Schildersystem zur Verfügung steht und spricht nachvollziehbar von

Am 27.8.2023 um 15:36 schrieb Anlagendesigner:

Chaos pur

Also stellt sich die Frage, ob Du nicht alle Doubletten (alle StVO-Schilder) ins Archiv schickst und schon ist der Schilderwald gelichtet.

Beste Grüße

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Neo,

Am 1.9.2023 um 13:20 schrieb Neo:

Und noch ein anderer Wunsch, der aber nicht dringend ist. Wenn immer mehr deiner gut durchdachten Schilder zum Einsatz kommen, werden auch deine Masten und Rahmen immer öfter eingesetzt. Die filigranen Rohre wirken auf mich sehr detailliert, ist so ein hoher Detailgrad wirklich notwendig, oder lässt sich hier noch einiges optimieren? Runde Röhren profitieren oft von smoothen Normalen, selbst wenn sie nur aus ein paar Segmenten bestehen. Vielleicht kannst du bei Lust und Laune ein kleines Optimierungsexperiment machen.

ich habe nun bei den Ampel- und Verkehrszeichen-Masten sowie bei den Verkehrszeichen-Rahmengestellen die Segmente bei den Rohren von ursprünglich 24 auf 12 bzw. 8 reduziert. Bei den Rohren, wo die Enden (d.h., die Querschnitte) sichtbar sind, wollte ich nicht unter 12 gehen. Bei den Rohren, die entweder geschlossen oder in der Erde bzw. in anderen Rohren versenkt sind, bin ich auf 8 Segmente herunter gegangen. Bei den Rohr-Biegungen habe ich es bei der ursprünglichen Unterteilung belassen (auf 360° bezogen 24 Segmente), da diese zu den Verkehrszeichen-Rändern parallel verlaufen sollen. Damit konnte ich im Durchschnitt die Polygonzahl bei den Ampel-Masten auf etwa die Hälfte und bei den anderen Masten und Rahmengestellen auf gut ein Drittel senken.

An der globalen Geometrie und Funktionalität hat sich nichts geändert, sodass ich die bisherigen Modelle überschrieben habe. Diese warten nun in V8.5 des Modellbahn-Studios auf Deine Freigabe:

27CF82D9-0A9B-4F01-A533-4510ED50F695   Verkehrsampel-Masten (13 Variationen)
CF8AD27E-7CC0-4C9F-A015-86588923D92F   Verkehrszeichen-Masten (32 Variationen)
4A4E4991-4B21-449E-B53D-7F6B03AE455C   Verkehrszeichen-Rahmengestelle (4 Variationen)

Viele Grüße
BahnLand

 

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...